28.Spieltag-Resterampe

  • Wenn man dann noch sieht wie die Vorne die Chancen vermasseln...den VdV würd ich hochkant rausschmeißen. Wie der lässig der Ball vorbei schießt als ginge es um nichts. Der der hat ne Körperhaltung und das im Abstiegskampf unfassbar. Bin froh kein HSV Fan zu sein.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Beim HSV gehen langsam aber sicher die Lichter aus...:-S



    Tja, schade eigentlich, ich hätte es vor allem Slomka gegönnt, aber dieses
    jahrelange Katastrophenprogramm was der HSV gefahren hat muß
    sich wohl irgendwann bitter rächen und dieses Jahr ist es dann soweit.

    Delirant isti Britanni.

  • also ich will ja nicht nörgeln, aber ich erkenne unter korkut null weiterentwicklung.
    das ist hyppiä II, was ich da sehe

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • meine absteiger.
    16) Braunschweig
    17) HSV
    18) Stuttgart


    obwohl religation hsv- st. pauli auch was hätte. glaube aber nicht das paderborn sich noch den 3. platz nehmen lässt.

    rot und weiß bis in den Tod

  • hatte max eberl heut nur einen sehr eng geschnittenen pullover an. oder nimmt er jetzt wöchentlich in kilo zahlen zu?
    hatt ja mal gesagt das uli als manager sein vorbild ist, aber das das auch für den körperbau zutrifft wußte ich nicht.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Restprogramm:


    HSV -Bayer 04
    H96 - HSV
    HSV - Wölfe
    Augsburg - HSV
    HSV - Deutscher Meister 2014
    Mainz - HSV


    Irgendwie sehe ich da dunkelstschwarz.

    0

  • Mich hat an diesem Spieltag besonders der Sieg der Freiburger gefreut. Ich hoffe sehr, dass sie drin bleiben. Der bekloppte Verbeeck soll mit seinenm Club ruhig absteigen.

    0

  • na ja...wenn man sich das mal genau betrachtet:


    Leverkusen hat in der RR bisher so viele Punkte geholt wie Braunschweig...
    H 96 ist selber im Abstiegskampf
    WOB ist völlig unkonstant, am Samstag hätten sie eigentlich verlieren müssen, wenn der SR nicht 2 krasse Fehlentscheidungen trifft ...
    Bei Augsburg geht der Trend deutlich nach unten
    Gegen uns und Mainz verlieren sie normalerweise, ok. Aber falls wir das CL-HF erreichen sollten und das HSV Spiel irgendwie in dem zeitlichen Bereich liegt, würde ich auch für nichts garantieren wollen.


    Stuttgart sehe ich keinen Deut leichter mit dem Restprogramm und die spielen zur Meisterfeier bei uns, wo sicher keine Geschenke gemacht werden. Wenn Stuttgart etwa sein nächstes Heimspiel gegen Freiburg nicht gewinnt, sehe ich für die kaum noch Hoffnung


    Aber der ganze Abstiegskampf wird sicher bis zuletzt ne enorme Nervenschlacht für alle Beteiligten werden. Wobei eben Clubs wie Freiburg und natürlich Braunschweig da viel, viel weniger Druck haben als Stuttgart oder Hamburg

    0

  • finde schon komisch das der wechsel von hahn zu gladbach in den medien als normaler transfer durchgeht. heißt es bei uns nicht immer wir klauen den anderen die spieler, wir schwächen die anderen oder wollen unsere konkurenz zerstören.
    letztes jahr holt gladbach kruse vom konkurenten freiburg und haben sie damit so geschwächt das sie dieses jahr gegen den abstieg spielen.
    jetzt holen sie als tabellen 6. hahn vom tabellen8. ganz klar will gladbach augsburg zerstören. und jetzt wollen die gladbacher noch traore aus stuttgart holen und damit den armen vfb schwächen.
    pfui sowas muß doch verboten werden. wo ist general watzke wenn man ihn brauch.:D:D:D

    rot und weiß bis in den Tod

  • Im Gegensatz zu Watzke beschwert sich die wahre Borussia aber auch nicht, wenn Spieler von ihr gehen, wie Dante oder Reus. Das war auch ein erheblicher qualitativer Verlust, den sie nicht kompensieren konnten, und der sie letztlich auch von Platz vier auf Platz acht abrutschen ließ. Da wurde nicht gemeckert, sondern es hieß nur: So ist das Geschäft, machen wir auch nicht anders.
    Das ist dann schon ein Unterschied zu Watzkes Zerstörungs-Theorie.

  • war auch nicht gegen gladbach gemeint. eher richtung bvb, aber vor allem gegen die presse und den fans die gegen bayern transfers meckern aber jubeln wenn ihr verein 5 neuzugänge holt. die ja auch von anderen vereinen kommen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • bremen hat es sich verdient, oben zu bleiben. im gegensatz z anderen clubs haben die rechtzeitig verstanden, dass es erstmal gegen den abstieg geht.
    zu dem haben sie mit eichin einen guten fang gemacht.
    aber interessant zu sehen, wieviele sich den abstieg von clubs wie bremen und co. nur so wünschen.
    die vorfreude von einigen auf paderborn und wenn es so weiter geht sandhausen schient ja gigantisch zu sein.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Naja, ich sehe jetzt keinen großen Unterschied, wenn beispielsweise Braunschweig und Stuttgart absteigen und dafür Köln und Fürth aufsteigen.



    Und wenn Paderborn oder Sandhausen es packen, dann haben sie es sich schlicht verdient, weil sie sich dann in der zweiten Liga gegen Vereine mit deutlich größerem Potential wie Düsseldorf oder die Kätzchen durchgesetzt haben...

    0

  • Ich finde es vor allem sehr bemerkenswert, das kein Trainerwechsel bei den abstiegsbedrohten Vereinen wirklich Erfolg hatte. Alle sind mehr oder weniger da geblieben wo sie vorher auch waren
    Nürnberg, Hannover, HSV uns Stuttgart(die haben sogar 2 mal zugeschlagen)
    Wo hingegen Bremen, Freiburg und auch Schalke, die zwischenzeitlich Probleme hatten, an ihren Trainern festhielten und somit nach aussen Stabiliät bewiesen haben.
    Braunschweig nehme ich da mal raus, obwohl die tatsächlich nächstes Wochenende die rote Laterne abgeben könnten

    0