Absteiger 14/15

  • also vor saisonbeginn schon über den absteiger diskutieren is schon sehr gewagt...keiner weiß wie die saison verlaufen wird..jede saison is anders von daher kann ich da keine beurteilung abgeben

    ONE LIFE - ONE CLUB - ONE LOVE - FCBM <3

  • Nach normalen Maßstäben hat Paderborn mit dieser Truppe über eine ganze Saison gesehen nicht den Hauch einer Chance auf den Klassenerhalt, zumal es kaum wieder soviel geballte Unfähigkeit bei HSV, Werder und VfB geben wird wie letztes Jahr. Sonst wäre Braunschweig auch weit früher weg gewesen.


    Freiburg wird es auch schwer haben.

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • Schwer vorherzusagen.


    Bei Paderborn gehe ich davon aus das es direkt wieder runter geht.


    Ansonsten werden wohl der Augsburg, HSV, Köln, Freiburg und Werder wieder unten rumkrebsen und dann noch 1-2 Teams von denen es man jetzt vielleicht nicht denkt. Vielleicht könnten das ja Mainz, Hoppelheim und H96 sein.

    0

  • Gut, dass wir als krassester Außenseiter der BuLi-Geschichte in die nächste Saison gehen. Soviel Außenseiter gab´s wohl wirklich noch nie.


    Darin könnte die kleine Chance für den SCP liegen. Breitenreiter hat eine öffentliche Jobgarantie auch im Abstiegsfall von Finke ausgesprochen bekommen. Finke als ostwestfälischer Kaufmann ist nicht dafür bekannt viel rumzuerzählen und es nicht einzuhalten. Ruhe im Umfeld sollte also vorhanden sein.


    Nur zur Erinnerung: In die letzte Zweitligasaison ging der SCP mit dem zweitkleinsten Etat und als Abstiegskandidat Nr. 1. :D

    0

  • Eine kleine Chance gibt es natürlich immer, gerade wenn man den Aufstiegsschwung möglichst weit in die Hinrunde tragen und entsprechend punkten kann, weil man nicht ernst genommen wird. Wenn sich dann noch zwei Mannschaften finden die ne echte Grottensaison spielen, dann hat man eine Chance. Haching, Cottbus, Ulm und Co haben das auch geschafft...aber die Tendenz in den letzten Jahren mit Fürth und Braunschweig spricht klar gegen die Sensationsaufsteiger.

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • Natürlich bin auch ich so realistisch zu sagen, dass der SCP höchstwahrscheinlich absteigen wird.


    Das Gute daran ist, dass in Paderborn, soweit ich mich bei Freunden und Bekannten umgehört habe, und was man in der Zeitung liest, kaum jemand damit ein größeres Problem haben würde. Dann steigen wir eben wieder ab, aber finanziell totalsaniert. Alle Verbindlichkeiten in Höhe von 3,6 Mio. weg. Das garantiert ein paar vermutlich sorgenfreie Saisons in der 2. Liga.


    Was ich gut finde, ist, dass die Entscheidungsträger beim SCP allen Äußerungen zufolge gerade so nicht denken und verbissen um die kleine Chance kämpfen wollen. Genau das erwarte ich von diesen Leuten.

    0

  • Ja ich denke aus den Fehlern die Ulm und vor allem Aachen gemacht haben, sollte inzwischen jeder gelernt haben. Lieber absteigen, das Geld mitnehmen und damit dann eine vernünftige Basis schaffen um es vielleicht nochmal mit etwas mehr Qualität in einigen Jahren zu versuchen, als die ganze Kohle im Winter irgendwelchen "Stars" in den Rachen zu schmeissen, um mit aller Gewalt die Klasse zu halten. Sowas endet dann, wie im Fall der beiden genannten, schnell auch mal in Liga vier.

    Trainer und SpoDi günstig abzugeben - Versand kostenlos - Versand nach: weltweit, gerne zum Mond - Rückgabe ausgeschlossen

  • Absolut richtig.


    Aber dem hat Breitenreiter ganz früh einen Riegel vorgeschoben, indem er abgehalfterte Ex-Stars kategorisch ausgeschlossen hat und gesagt hat, dass diese bei ihm nicht spielen würden.


    Solche Abkassierer wollte aber auch sonst keiner von den Chefs haben.


    Wir haben jetzt eine Mischung aus Eigengewächsen (Kruse, Strohdiek etc.), Leuten, die es woanders nicht geschafft haben, die aber noch entiwcklungsfähig sind (Duksch, Kutschke, Rupp) und ganz wenigen "Mini-Stars" (z.B. Hünemeier, Vrancic, Stoppelkamp), die vielleicht den Durchbruch schaffen können zu etablierten Bundesligisten.


    Unser gesamtes Transferaufkommen für die nächste Saison beträgt exakt 1,1 Mio. (Stoppelkamp 700000, Kutschke 300000, Duksch 100000, Rest ablösefrei).


    Interessanter Nebeneffekt: eine realistische Anfangsformation könnte so aussehen, dass 10 deutsche Spieler auflaufen.

    0

  • Das ist diese Saison relativ schwierig denke ich.


    Jeder hat wohl Paderborn auf der Liste, ich muss aber sagen, auch wenn Braunschweig es letzte Saison dann am Ende nicht geschafft hat, zwischendurch war bei denen ein Verbleib durchaus realistisch. Von daher würde ich Paderborn, die einfach realistischer rangehen dürften, wie so mancher anderer nicht von Anfang an abschreiben.


    Klar sind ist auch Köln gefährdet, aber da glaube ich die schaffen das 1. Jahr.


    Mainz halte ich auch für einen Kandidaten, gut Doppelbelastung haben sie erfolgreich vermieden, aber ich glaube da wird es noch ärger geben, weil die Ergebnisse weiterhin nicht stimmen.


    Bremen denke ich wird auch wieder Probleme bekommen, ob sie sich am Ende durchwurschtel ist die Frage. Beim HSV denke ich sehen wir eine etwas bessere Saison.


    Freiburg, wird auch Probleme bekommen, Augsburg hat auch Aderlass hinter sich, denke es geht runter, aber nicht auf Platz 16 bis 18


    Stuttgart ist auch ein potenzieller Kandidat. Meist kommt auch noch jemand dazu, den man so garnicht auf dem Zettel hat.


    Alles in allem, kann man vor der Saison wie immer wenig sagen. Wenn ich tippen sollte, würde ich


    Paderborn auf die 18 setzen
    Bremen auf die 17 und Freiburg auf die 16.

    0

  • Paderborn,Frankfurt als direkte Absteiger und den Relegationsplatz machen der FSV Mainz, Werder, und Köln unter sich aus.
    Den von vielen hier zerlegten HSV traue ich allein durch "Dukaten-Didi" einen Platz zwischen 9 und 14 zu.

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel