Resterampe Spieltag 10

  • Also wie man gegen tief stehende Mannschaften spielt, zeigt Firmino auch heute wieder. Ein absoluter Pflichttransfer. Der kann eben nicht nur kontern, sondern spielt den Gegner auch am Strafraum aus und steckt durch.

    0

  • Das ist schon eiskalt, was Gladbach da heute zeigt. Nicht, dass der Chancenwucher sie, wie uns, gegen Dortmund so richtig einholt...


    Aber auch bei Hoffenheim hat man immer das Gefühl, dass was passieren kann. Gut, dass die auch noch gegen Dortmund spielen. :D

    0

  • Das mag gut sein. Aber ich sehe uns da schon noch eher gewappnet als den BVB.


    Und wir wissen auch alle, dass wir, wenn wir unser 1A-Spiel bringen, sehr optimistisch sein können.

    0

  • weil gladbach den druck erhöht hat und hoffe zu fehlern zwingt. zu beginn der zweiten hz mit ballbesitz und power.
    die können halt plan b und c.

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Man hat aber schon vergangene Hinrunde gesehen, was da möglich ist. Insbesondere die Verpflichtung von Kruse und Raffael gibt ihnen da vorne die Möglichkeiten nicht nur zu kontern, sondern die Stürmer auch mal was spielerisch lösen zu lassen.
    Für mich immer noch unerklärlich, woher diese gigantische Negativserie zu Beginn der Rückrunde kam. Sonst wären sie wohl sehr wahrscheinlich unter den Top 4 gelandet.

    0

  • da können sich die zecken auf nächsten sonntag freuen.


    zu hause, wo sie das spiel machen sollten gg. gladbach :D


    das gibt die nächste heimniederlage :D

    0

  • Das wird interessant wenn Gladbach in Dortmund spielt.
    Favre ist schon ein klasse Trainer, der würde auch mit unserer Mannschaft sehr erfolgreich sein.

  • Wat, schon wieder Watzke?


    Tja, manche würden sich in der Situation erst mal auf sein Verein konzentrieren, andere gehen dann lieber ständig zu irgendeinem Sender...

  • scheiß.e das gladbach gewonnen hat. hatte auf ein unentschieden gehofft. muß gladbach halt in dortmund punkte lassen. wolfsburg lässt was gegen hsv liegen und wir gewinnen in frankfurt dann ist der vorsprung schon wieder beruhigender und man kann entspannt in die dämliche länderspielpause gehen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • und somit bleibt Favre auch ein interessanter Trainer für uns, wenn es um die Nachfolge von Pep geht. Variabler Trainer, der sich entwickelt und ein Weltmann ist.
    Und ein Klopp bleibt uns auf immer erspart.

    0