3. Spieltag: FC BAYERN – Bayer 04 Leverkusen 3:0

  • Was er will ist klar, er will Costa damit schützen. Der nächste Spieler sagt sich nämlich, mit mir macht er das nicht und wird fies mit den Fouls, die waren gestern schon nicht ohne, gegen Robben und auch gegen Costa, da war 2x der Ball klar schon weg, das tackling kam aber noch. Mit konsequenter Auslegung könnte man bei sowas auch von Tätlichkeit sprechen.

    0

  • das bescheuerte an der aktion war einfach das er abgehoben ist wie ein flugzeug.


    Anstatt das er versucht am Ball zu bleiben, so wie Costa am Ball blieb als er das Tor vorbereitet hat.

    0

  • Grandioses Spiel des FCB!Costa...da braucht man zur Zeit keinen Kommentar abzugeben außer PHÄNOMENAL!
    Unser Xavi muss ich auch sagen RESPEKT gutes Spiel erneut.
    Von daher auf dem Teppich bleiben und weiter arbeiten...dann kommen die Früchte automatich.

    0

  • Na, da lag ich aber mit meinem Tipp "Unentschieden" aber etwas falsch! ^^ Beeindruckend, wie die Mannschaft sogar so ganz ohne gelernten IV gespielt hat. Vor allem hat mich begeistert, wie die Jungs das Pressing der Leverkusener umspielt haben. Kurze schnelle Pässe, um die anlaufenden Gegenspieler herum, noch bevor die in Reichweite kommen. Und gleich den für den Spielaufbau verantwortlichen Mitspieler gesucht. Und dann die Pässe von Alsonso - gigantisch! Es tut seiner Spielweise offentsichtlich richtig gut, wenn ihm Vidal oder Alaba den Rücken freihalten und er nicht so schnell unter Druck gesetzt werden kann. Ob Diagonalpass oder der direkte vertikale Pass in die Spitze, fast jedesmal wurde es brandgefährlich für die 04er. Lahm, Bernat und Alaba auch in der Abwehrarbeit sehr konsequent, sehr konzentriert. Ich hatte bisher immer tiefe Sorgenfalten, wenn wir gegen Mannschaften antreten müssen, die dieses aggressive "Forechecking" betreiben - nach der Demonstration unseres Teams gestern bin ich viel entspannter: Die Jungs wissen, wie sie sich aus solchen Drucksituationen herausspielen können.
    Costa und Müller im Zusammenspiel, auch Robben von der anderen Seite, das war zielstrebig und entschlossen, sogar noch Chancen für das eine oder andere Tor mehr, selbst zu einem Zeitpunkt, wo Leverkusen noch voll im Saft stand. Das hat Spass gemacht, zu zuschauen, und es sieht auch für die Zukunft gut aus.
    Ein Wort noch zu Costas Hackenlupfer: Es war m. M. n. respektlos und frech, es war aber auch einfach genial! :-) Es darf auch mal gern etwas Frechheit im Spiel sein, daher kann sich Douglas solche Aktion hin und wieder gern mal erlauben. Trotzdem bleiben es Aktionen für die Galerie, aus "dem Zirkus", und Robben hat schon recht, wenn er warnt und auf die Respektlosigkeit hinweist. Der Grad zur Überheblichkeit und Selbstverliebtheit ist schmal, und dem Neuling beizeiten "die Flügel zu stutzen" bevor das Stimmungsbild kippt und die Gegenspieler rabiater werden, ist schon in Ordnung von jemandem wie Arjen, der mit Recht den Anspruch hat, Führungsspieler zu sein. Als eifersüchtig habe ich ihn im Interview nicht erlebt, und sicherlich darf sich Robben beim Thema Elfmeterschinden auch gern mehr zurückhalten, er hat es ja auch gar nicht nötig.
    Wie auch immer, es passt alles gut, und es zeigt immer mehr, wo Pep taktisch und spieltechnisch hin will. Macht definitiv Lust auf mehr!:):):)

    0

  • Bin absolut deiner Meinung.


    Dass Pep gerne mit 10 MF spielen würde, ist kein Geheimnis. Aber wer sagt denn, dass diese MF auch alle ausschließlich offensiv orientiert sein sollen?


    Ist ja nicht so, als wolle ich jetzt keinen IV mehr bei uns sehen, aber das gestrige Spiel hat schon Lust auf Mehr gemacht.