Resterampe 3 Spieltag

  • Mal schauen, auf jeden Fall ist der Start geglückt. Obwohl der Auftakt vom Papier her alles andere als einfach war...beide Auswärtsspiele zum Saisonstart gewonnen, wer hätte das vorher gedacht.

    0

  • Zorniger will mit aller Macht eine Taktik spielen lassen, die Hinz und Kunz schon entschlüsselt haben. Oder sehe nur ich das so? :D
    Entweder ich spiele es in einer extremeren Form wie LEV, oder ich lasse es sein. Aber dieser Umschaltmist klappt eben nicht, wenn das Personal es nicht hergibt. Freue mich um jede Mannschaft, die Dank diesem Rotz unten drin steht. Geht es so weiter stehen am Ende Hannoi und der VFBÄH unterm Strich. Starke Leistungen der Aufsteiger bislang...

  • Ich finde Stuttgart ist eigentlich eine typische Mannschaft für diesen Stil. Das ist das beste, was sie ohne die nötige Ballkontrolle machen können. Allerdings muss man es dann auch richtig machen. Ich glaube aber immer noch, dass es bei denen klappen wird wenn sie mal die Defensive geordnet bekommen, und dass sie am Ende irgendwo im Mittelfeld stehen.


    Mich regt es eher auf, wenn Mannschaften wie Leverkusen so spielen; die könnten nämlich wesentlich mehr als nur bolzen und hinterher rennen.

    0

  • Also ich finde es auch nur schön, dass diese ganzen Umschaltfetischisten endlich bestraft werden für Ihr einfältiges Spiel. Ob deutsche Junioren-NM, Zorniger, Rangnick....einfach schön zu sehen, dass ihnen nicht viel einfällt. Der König ist ja eh schon tot.

    0

  • Ich finde es eben erschreckend, dass 95% der Bundesligisten mit Ballbesitz nichts anfangen können.
    Wir sprechen hier von der Creme de la Creme, die aber scheinbar taktisch und fußballerisch zu limitiert ist. Man kann doch wohl Spielzüge einstudieren? So wie es scheint trainiert man aber weiterhin nur das reine Konterspiel. Das ist eine katastrophale Entwicklung...
    Gegen jede dominate Mannschaft verliert man wahrscheinlich im Schnitt 9 von 10 Spielen. Das sind doch keine Erfolgsaussichten.

  • Am lustigsten finde ich es ja, wenn die nicht nur gegen uns so spielen, sondern auch gegeneinander... Spiele wie Leverkusen vs. Hoffenheim sind echt Fussball zum abgewöhnen.


    Die Kommentatoren schreien wie am Spieß und geilen sich an den Umschaltmomenten auf, während im Mittelfeld der Ball hin- und herflippert, bei einer Passquote von 50%. Realsatire.

    0

  • Man hat ja gestern von Anfang an eindeutig sehen können, dass es der Plan war, den Leverkusenern den Ball zu überlassen. Und die wussten damit halt nichts anzufangen. Was Bellarabi wert ist, wenn er nicht wie ein Verrückter laufen kann, durfte man gestern bestaunen. Im Gegensatz zu Costa.


    Ich hab nachmittags etwas die Konferenz geschaut. Und musste wieder mal feststellen, dass es ein absoluter Graus ist, den anderen Kandidaten zuzuschauen, wenn man das mit dem Fußball vergleicht, den wir spielen. Es ist eklatant, was da für eine Lücke klafft.

  • Bezeichnend z.B. auch, dass sich der in den letzten Monaten ja auch zurecht so hoch gelobte FC Augsburg mit dem so hoch gelobten Weinzierl gegen einen Aufsteiger aus Ingolstadt zu Hause im eigenen Stadion erstmal aufs Kontern verlegt.

    0

  • Die Schanzer sind eine Auswärtsmannschaft und werden von vielen Teams noch total unterschätzt....
    Ich hoffe es geht so weiter :D


    Man bedenke, es hat bis auf Suttner (Össi) nur Spieler gespielt, die auch in der 2.Liga beim FCI eingesetzt wurden.....

    0

  • Und genau das findet leider kaum Anerkennung, weil es für die Schurnalje viel geiler ist, a) bestehende Vorurteile weiter zu propagieren und b) nur das Geld-Argument zum Anlass für Berichterstattung (KdB) zu nehmen. “Ehrliche Arbeit“ generiert keine Klicks.


    Frage: ist ein Össi ein östlicher Österreicher???


    ;-)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.