5.Spieltag Resterampe

  • :D:D:D


    Sagen wir mal, du hättest es versucht :D
    Und hättest schneller am Boden gelegen, als du hättest gucken können :D:D


    Aber jetzt weiß ich wenigstens, nach welchen Muster du gestrickt bist...klappt wohl nicht so mit der Familie, und dann sucht man sein Heil eben woanders...:D


    Realitätsflucht oder wie nennt man das ?

  • Das macht die Sache tatsächlich bisschen lachhaft.
    Ich kann auch nicht jedes Spiel sehen. Wenn es gut passt sind es 10 Spiele im Jahr und ins Stadion schaffe ich es.... ach das lassen wir besser. Das darf man niemandem negativ vorhalten, weil es X gute Gründe dafür gibt.


    Aber sich derart ausgelassen über etwas zu beschweren, was man von der bekannten Presse hat, sollte man sich wirklich gut überlegen.


    Und ganz ehrlich @simply


    Halt dich mal bisschen zurück mit deinen Sprüchen. Hier jemandem zu unterstellen er vernachlässige seine Familie, kann unter Umständen richtig schmerzhaft enden. ;-)

  • Zu deiner Info :
    Wenn ich ein Spiel nicht gesehen habe (oder nur die HP in der Sportschau), dann schreibe ich das meist auch dabei.
    Ich könnte dir verschiedene meiner Posts als Beweis anführen, aber das ist mir zu müßig, da jetzt nach zu suchen.


    Aber bitteschön...wenn man nur dann als guter Fan gilt, wenn man jedes Spiel guckt, am besten durchgehend ohne Pinkelpause (man könnte ja was verpassen)...
    Dann nenn mich halt nen schlechten Fan...


    Was ich von deiner (wie auch eddies) Meinung zu halten habe, weiß ich ja...:D:D

  • :D:D:D:D:D:D


    Und wo bitte hab ich das geschrieben ?
    Bitte zitieren !


    Und davon abgesehen :
    Meine Ex hatte auch kein Problem damit, wenn ich mal Fussball gucken wollte.


    Genausowenig hatte ich kein Problem damit, mit ihr Samstags auszugehen, statt ein eher nachrangiges Spiel (z.B. gegen Hoffenheim, Köln oder so...) zu gucken.


    Das macht nämlich eine Beziehung aus - Kompromisse einzugehen.
    Ich hätte aber niemals meine Fussballleidenschaft vor meine Ex gestellt...(schon deshalb, weil sie mich dann öffentlich gezwölfteilt hätte :D:D)

  • So ein Quatsch! Wenn die Familie/Beziehung daran scheitert, dass ein Hobby nicht akzeptiert wird, dann taugte sie eh nicht viel. Im Gegenteil! Ich sehe viele Beziehungen scheitern, weil keiner ein Hobby hat und man sich gegenseitig langweilt.


    Und: Ich kenne viele, die jedes Spiel ihrer Mannschaft sehen und sei es, dass es aufgenommen wurde.

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Brauchst Du auch nicht. Das habe ich ja gar nicht in Frage gestellt.


    Aber das bringt mit Dir einfach nichts. Du verstehst nur, was Du verstehen willst und legst es Dir dann entsprechend hin.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Für diesen Spruch hätte er nicht zu MIR kommen müssen...

  • Da wir meist Nachmittags spielen, sollte es kein Problem sein, danach noch auszugehen. Es sei denn, du haust dir während des Spiel 8 Flaschen Bier weg. :D


    Vielleicht hast du zu viele Kompromisse gemacht, wenn sie jetzt die Ex ist, weil sie die Achtung vor dir verloren hat. ;-)

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Was die helfen würde...


    Thema durch. Du bist und bleibst ein @rschl0ch

  • Siehst du...solange du Spiele als "nachrangig" empfindest, sprichst du von völlig anderen Dingen, als der große Rest hier. Und dann solltest du dich auch (mal wieder) nicht in Dinge einmischen, die dich nichts angehen...

  • Ich weiß da sowieso immer nicht, wie man das als Grund hernehmen kann, nicht zu gucken. CL ist abends, da sind die Kids im Bett- also meine zumindest noch, und wenn sie älter sind, dürfen sie mitgucken oder sich anderweitig beschäftigen (was allerdings durchaus zu einer gewissen Verstimmung meinerseits führen würde...:x:D ).
    Und die insgesamt maximal zwei Stunden, die ich für ein Bundesligaspiel aufwende, wenn ich es im TV sehe, die sind einfach planbar und dürfen für keine halbwegs intakte Beziehung ein Problem darstellen.
    Mit Stadionfahrten ist es natürlich auch bei mir schwieriger geworden, seit die Kids da sind, weil da halt mindestens der halbe Tag weg ist, aber das ist bei Leuten, die von weiter weg kommen, noch krasser. Da schränkt man sich halt dann ein. Mittlerweile sind es nur noch drei, vier Spiele, die ich im Stadion sehe pro Saison- aber die genieße ich dafür um so mehr...
    Und wie oben angedeutet: Ich kenne Leute, die haben Fußball oder andere Hobbies komplett auf Null runter gefahren, sobald sie Familie hatten. Die sind aber allesamt unglücklich geworden damit.

  • Zu deiner Info (und auch wenn es dich nix angeht) : Meine Ex hatte sich an meiner Körpergröße gestört, wollte lieber nen Kerl mit 1,80m Gardemaß haben.


    Und wir sind durchaus auch schon nachmittags ausgegangen...so viel Kompromissbereitschaft muss schon sein.
    Aber wer den Fussball für wichtiger nimmt, als alles andere, mit dem werde ich gar nicht mehr versuchen, zu diskutieren...


    Und damit mach ich erst mal Mittag...