7. Spieltag: 1.FSV Mainz 05 – FC BAYERN 0:3

  • Martial, Depay und Darmian sind schon auch nicht schlecht...haben aber ein bisschen mehr gekostet.
    Habe mal heute 20 Min. ManU gesehen. Die spielen exakt das System wie wir. Wird spannend, wenn wir auf die treffen...halte uns aber für stärker; vor allem von der Bank...und in der 2. Halbzeit!!!
    :D

  • In Augsburg stand heute nicht der Fußball im Vordergrund.
    Das einem wie dir das offensichtlich entgangen ist und dir wegen deren Niederlage einer abgeht : ohne Worte.

  • und was hat mit dem spiel genau was zu tun ?
    in ganz deutschland "verrecken" minütlich menschen, darunter sicherlich viele fussballfans.
    sollen wir die bundesliga , den sport insgesamt abschaffen ?

  • wen meinst Du denn mit *ihr*??????


    Mir gehts drum, dass ein(ige) User die Einwechslung von Robben gegen den BVB nächsten Sonntag fordern (bzw. wünschen). K.A., ob Arjen schon wieder fit sein soll bis dahin. Aber meine letzte Erinnerung an eine Rückkehr von Arjen nach einer Verletzung (zufällig auch gegen den BVB) ist nicht sehr positiv und ich mein jetzt net nur die Niederlage.....

    0

  • Das nicht. Nur der gegner ist halt noch viel frischer. Daher läuft er da noch viel zu. Das geht dann ab mitte 2HZ nicht mehr. War heute auch schön zu beobachten. Wie die mainzer teilweise im vollsprint versuchen zu pressen und an den ball zu kommen. Wurde mit zunehmender spieldauer immer weniger.


    Ich denke mal gg den bvb könnte es zum ersten mal anders kommen. Unter tuchel versuchen die ja eher unsere spielanlage zu kopieren. Wenn sie das teilweise schaffen im spielverlauf, haben sie die möglichkeit länger durchzuhalten als andere.

    0

  • Wieso nicht? Ist doch recht logisch eigentlich. Natürlich kann man nicht haargenau planen, dass man das Spiel dann automatisch in HZ 2 gewinnt. Wie der Gnom schon sagt, 1-2 Tore wären schon nicht schlecht, das ist definitiv ausbaufähig. Aber den Gegner müde zu spielen ist doch nichts Neues und ein probates Mittel. Die ganze Saison lang entscheiden wir die Spiele in der zweiten HZ, und zwar, mit Ausnahme des Spiels in Hoffenheim, sehr deutlich. Und selbst in Hoffenheim hatten wir eine extreme Leistungssteigerung in HZ 2. Selbst zu zehnt haben wir die noch wegdominiert. Da steckt ein Muster hinter, da bin ich mir sicher.


    Es kann auch damit zu tun haben, dass man versucht, die Leistung der Spieler so zu steuern, dass wir Topform erreichen, wenn es wirklich um die Wurst geht. Das hat Pep ja auch schon gesagt, die Form soll nicht zu früh am Zenit angelangt sein. Vielleicht hofft/plant man, dass man im März/April/Mai beide Halbzeiten auf so einem Niveau spielen kann.


    Ein weiterer Punkt ist sicher auch, dass man sich nicht jetzt schon kaputt machen will. Momentan sind so viele Spiele, da wird öfter mal der Sparmodus angeschmissen, was natürlich vollkommen verständlich ist. Es scheint ja auch zu reichen, selbst für CL Teilnehmer wie Wolfsburg.

  • Klar ist das auch der Zweck den Gegner erst müde zu spielen damit sie in der 2 HZ die Räume nicht mehr so oft zulaufen können, Müller sagt das ja auch so. Das gehört dazu und ist ein gutes Mittel gegen devensive Teams. Was mich aber nervt, das ist dieses für mich schon oft übertriebene Hintenrumspielen, so als ob jeder Angriff erst bei Neuer starten muß. Das hat auch heute wieder für überflüssige risikoreiche Szenen geführt und die Mainzer hatten zudem alle Zeit der Welt geschlossen wieder hinter dem Ball zu kommen um sich optimal neu zu formatieren.

    „Let's Play A Game“

  • so viele hat Müller ungefähr in der letzten Zeit verwandelt....seine Karriere wird sicher noch den einen oder anderen mehr zulassen. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Haben die notorischen "1.-Halbzeit-alles-Shice-Rumnörgler" nun begriffen, wie unser Spiel läuft?


    Sieben Siege in Folge gegen denselben Gegner hat bisher glaube ich auch noch niemand geschafft. Riecht schwer nach einer weiteren Rekord-Saison.