12. Spieltag: FC BAYERN - VfB Stuttgart 4:0

  • Langsam müßtest auch du als Spätchecker eigentlich wissen das ich mich nicht auf deine Argumentationsebene runterziehen lasse. Mag ja sein das dir solche persönlichen Befindlichkeiten nicht fremd sind wenn es darum geht über Spieler zu schreiben (Beispiel Schweinsteiger u.a.), aber wenn du wissen möchtest wie ich z.b. zum Spieler Robben "persönlich getrimmt" bin, empfehle ich dir mal Beiträge von mir im Robbenthread...Bitte erst etwas denken bevor man zu schnell mit der Tastatur rumklappert...Danke.....

    „Let's Play A Game“

  • Henic, er spielt ne klasse 1.hz bereitet vor spielt ab und vergibt 2 große Chancen..
    und selbst Morri der sicher etwas objektiver unterwegs ist, findet das du überzogen reagierst...
    da sollte dann doch etwas an der Kritik dran sein!!


    Deine 3,5 ist einfach falsch...

    0

  • Na ja der Lindemann und auch die Halbzeittussi waren Mist, aber daraus glaubhaft auf Bayernhasser zu schließen ist auch ziemlich weit hergeholt. Sind halt alle etwas genervt, da das Produkt Bundesliga recht langweilig wird. Wir sind halt für die Liga zu stark. Gott sei dank. Spielen wirklich klasse Fußball

    0

  • Habe mich auch geärgert, da wir damit immer wieder die Gegner zurück holen. Naja, als Bayernfan hat man es nicht leicht! Ist halt ein anderes Level.:)

    0

  • Das ist erst mal nur Vorgeschmack, auf das was morgen durch die Presse hochgepuscht wird.:8 Aber,was kümmert es die stolze Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt? :)

    0

  • Ich finde den normalerweise ok, weil er recht nüchtern kommentiert und nicht so viel Mist verzapft. Ist halt Geschmackssache. Heute hat er mich aber auch genervt mit seinem permanenten Abseits-Geschwalle. Irgendwann gegen Ende des Spiels hat er das Kommentieren kurz komplett eingestellt und nur noch "Abseits" gesagt, wenn es halbswegs gepasst hat.


    Ist der Arbeitsnachweis eigentlich schon veröffentlicht? Würde mich interessieren, ob er die 100 geknackt hat. :D

    0

  • Noch ein Kommentar zu den Abseitsentscheidungen:


    Mir geht diese kleinliche Abseits-Pfeiferei sowieso gehörig auf den Senkel. Aus meiner Sicht wäre auch das VfB-Tor ok gewesen. Was ist eigentlich aus "im Zweifel für den Angreifer" geworden?


    Keines der Tore ist gefallen, weil ein Spieler einen nennenswerten Vorteil durch seine Abseitsstellung hatte; besonders deutlich ist das beim 2:0, da hätte man sich zwischen der Absseitsstellung von Müller und dem Tor noch ein Bier holen können - letztendlich war das einfach nicht gut genug verteidigt.


    Aber es ist schon witzig, wie sie jetzt alle rumheulen, dass das 4:0 eigentlich ein 2:1 sein müsste. Wenn wir mit nem 2:1 aus der Kabine kommen, schenken wir ihnen halt in der 2. HZ noch zwei Tore ein anstatt auf Sparflamme zu gehen. Und selbst wenn nicht: Drei Punkte wären es trotzdem.

    0

  • Kernthema morgen bei Doppelpass:


    "Pfeifen die Schiedsrichter Bayern zur Meisterschaft?"


    Gäste: Heribert Bruchhagen, Sky-Abseitsexperte Marcus Lindemann, Steffen Simon und Norbert Dickel.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.