Resterampe 11. Spieltag

  • einen fehler einzugestehen hat was von größe!! und was mich generell stört, klar ist der Schiri der Chef auf dem platz, aber was ist mit seinen Linienrichtern, die machen permanent fehler, aber der Schiri wird angezählt und gerade die herren Krug und fandel sollten nicht so tun, als ob sie fehlerfrei waren und sind...

    0

  • @simply: Ob Du Dich daran erinnern kannst, ist egal. Es war so. Pinto lag neben der Seitenauslinie und wurde von unserem Physio behandelt. Kroos rannte hin und schubste den weg. Glatt Rot, wg. Unsportlichkeit.
    Es hätte dann mit Sicherheit nicht noch eine Rote (Boa) und eine Gelbe (Schulz) gegeben. Meine Logik!
    Für die beiden hätte aber auch so ein "erhobener Zeigefinger" gereicht. Aber es stimmt schon: Tolles Spiel, grottiger Schiri.

    0

  • Und wenn mal einer für uns pfeift, dann kriegst Du es garantiert mit.
    So wie beim Elfer gegen Augsburg.
    Daraus lässt sich auch leicht ableiten, wie oft einer für uns pfeift... ;-)


    Mich stört am meisten, dass gegen uns inzwischen brutalste Fouls so wie von Langerak oder Wiedwald gegen Lewandowski einfach so durchgewunken werden.

    0

  • Was durchaus an den Vorgaben für die BuLi-Schiris liegen kann... Stichwort: "Torwart schützen".


    Ich denke da liegt auch der Kern des Problems: Nicht dass die Schiris alle unfähig (oder gekauft) wären, sondern dass sie von der DFL ständig irgendwelche neuen, schwachsinnigen Vorgaben darüber bekommen, wie bestimmte Situationen zu interpretieren sind - basierend auf der Unfähigkeit der Schiri-Bosse zu antizipieren, dass die Spieler wissen wie man sowas ausnutzt. Und dann die Angst der Schiris, eine Entscheidung zu treffen, die diesen Richtlinien vom Planeten Mars nicht entspricht.


    Aus meiner Sicht kein Wunder, dass die Woche für Woche so einen Quark zusammenpfeifen, dass jedes 4. Spiel durch den Schiri entschieden wird.

    0

  • Ach...und dann ist es gut, oder wie ?
    Gräfe hat eine Entschuldigung geheuchelt, und gut...


    Im Sommer z.B. hat er den KSC willentlich zurück in die Zweitklassigkeit gepfiffen - manch kleineren Verein hätte das ruinieren können !
    Da hat ein Verein gar nichts von so einer lächerlichen Entschuldigung !


    Aber genau damit wird der DFB sicher kommen...der ist ja ein "reuiger Sünder", der hat sich ja entschuldigt, und da muss man ja gnädig mit ihm verfahren...>:-|>:-|


    Nein - hier wäre mal eine drakonische Strafe angebracht, als Warnung an alle anderen Schiris...bis zum Saisonende nur noch 3.Liga pfeifen, das wäre z.B. eine angemessene Strafe...