13. Spieltag: FC Schalke 04 – FC BAYERN 1:3

  • zu den ausschreitungen ...
    treffender kann man es nicht formulieren shaoline517


    zum spiel ...
    mannschaft hat dominiert, nicht aufgegeben und letztlich verdient die punkte mitgenommen.



    viel mehr möcht ich unter den derzeit persönlich stehenden eindrücken, gar nicht schreiben.

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Solche Spiele, in denen nicht alles super läuft, und die dann am Ende trotzdem gewonnen werden, sind wichtiger als Kantersiege an guten Tagen. Wichtig waren gestern die Punkte, die letzte Fragen zum Meisterschaftskampf mit den Zecken beantwortet haben.

    0

  • das was die Orks gestern gezeigt haben, ist schlichtweg, der schlimmste Fußball(wenn man so etwas als "Fußball spielen" nennen darf/kann), den es gibt.
    So etwas, darf zu keinen Erfolgserlebnis führen!
    Wichtig auch für unsere Spieler ist, nachdem sie gestern das Spiel gewonnen haben, das sie selber sehen und wissen, das sie auch solche destruktive Gegner, besiegen können!

    immer weiter, niemals aufgeben

  • wollte zuerst nicht draufklicken weil ich sowas nicht mag. bin dann doch draufgegangen und musste auch schmunzeln wie da minderbemittelte kids ihre hormone absondern und sich aufmandeln. richtig lachen musste ich dann als einige links im bild versucht haben über einen ca. 2 meter hohen zaun leute auf der anderen seite eine draufzuhauen indem sie immer wieder hochgesprungen sind. von der anderens eite wurden sie dabei durch den zaun mit bier beschüttet. wäre ich vor ort gewesen, ich hätte magendurchbruch vor lachen bekommen.


    aus meiner erfahrung ist auslachen in solchen situationen eh das beste mittel. bin damit bislang immer durchgekommen ohne aufs mau.l zu bekommen.


    bin mal gespannt was die untersuchungen ergeben. bislang war es medial ja eindeutig unsere schuld. held und die polizei sagen was anderes.

  • Wäre ein schönes Zeichen gewesen wenn die alle zusammen gelaufen wären in diesen Tagen und zusammen gesungen hätten aber ist auch zu viel verlangt bei IQ´s zwischen nicht auf den Hof shicen und Holz von A nach B tragen.........:D

  • Genau darum geht es. Wir wollten zeigen, dass wir uns unsere Freiheit und unsere Art zu leben nicht kaputt machen lassen, von den kranken Idioten und was machen die? Bekriegen sich im Kleinen. Tolle Antwort auf Terror!
    Da hätte ich mir ganz andere Zeichen gewünscht, denn wir alle lieben doch den Fußball und gehen gern ins Stadion. Man muß sich ja nicht gleich abknutschen, aber man könnte zumindest mal gemeinsam für etwas Gutes stehen. Das wäre die richtige Antwort für diese Mörderbande!

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Und KHR hat die richtigen Worte gefunden zumindest für die die als "FCB Fans" daran beteiligt waren.


    „Der FC Bayern München distanziert sich unmissverständlich und in aller Form von diesen so genannten Anhängern unseres Vereins“, sagte Rummenigge, der ein rigoroses Vorgehen ankündigte. „Ich entschuldige mich beim FC Schalke und allen Personen, die Schaden genommen haben, für die Entgleisung. Der FC Bayern München wird - in Absprache mit den Behörden Gelsenkirchens - gegen die dem FC Bayern zugeordneten Gewalttäter vorgehen.“


    Wer so ein unsägliches Verhalten auch noch kleinredet, der hat immer noch nichts kapiert...und ja, auch die Ereignisse von Paris spielen da leider auch mit rein. Wir haben 1 oder 2 Tage später in Paris erleben müssen was lötzlich unerwartete Geräusche und die daraus folgende Überreaktion bei einigen auslösen kann, nämlich eine größere Panik unter allen. Wer in diesen Tagen bei Besuchen von Massenveranstaltungen dahingehend nicht wenigstens ein wenig sensibilisiert ist und mit seinem Verhalten nicht mit dazu beiträgt das eben sowas nicht passiert, dem soll das treffen was ein KHR im letzten Satz angesprochen hat. Solche Fans braucht der FCB nicht, ob nun älter oder noch Teen, auch von einem 16 jährigen kann man schon eine gewisse Intelligenz und Sensibilität auf aktuelle Ereignisse erwarten.

    „Let's Play A Game“

  • Unser Team hatte eine ordentliche Leistung gezeigt was nicht immer ganz einfach ist nach den Länderspielen und auf so einem Acker. Wir hätten gleich das 2:0 nachlegen müssen, dann wäre Ruhe gewesen.
    Einfach genial wie sich Martinez aus dem Spiel heraus in den Straufraum schleicht und das wichtige 2:1 erzielt.


    Diese Randalierer müssen unbedingt bestraft werden, sowas hat beim Fußball nichts verloren.

    0

  • Ich versuche dir mal zu erklären, was das mit Paris zu tun hat.


    Nach den geplanten Terrorattacken auf das Spiel in Paris und in Hannover wurden die


    Sicherheitsmaßnahmen für die Spiele in der Bundesliga sowie in den anderen europäischen Ligen erhöht.


    Soviel wirst auch du wahrscheinlich unter der Woche mitbekommen haben.


    Abgesehen davon, dass viele Fans aufgrund der doch noch sehr naheliegenden Ereignisse


    an diesem Wochenende mit einem etwas mulmigen Gefühl in die Stadien sind, herrschte aufgrund


    der höheren Sicherheitsstufe logischerweise auch bei den Ordnern und Polizisten eine größere


    Anspannung als sonst.


    Und wenn sich diese Vollidioten, ausgerechnet an diesem Spieltag dazu entschließen, für Krawalle zu


    sorgen, dann ist man schon erstaunt darüber, wie wenig manche Leute im Kopf haben.


    Anstatt so einen Schwachsinn zu veranstalten, hätte man sich ja auch einfach nur freuen können,


    daß der Spieltag überhaupt stattfindet, sein Bierchen trinken und seinen Verein supporten....

    0

  • Wenn ich diese Statistiken sehe, weiß ich, dass das gestern zwar hart erarbeitet, aber höchst verdient war. Mit einem typischen "Arbeitssieg" hatte das nichts zu tun. Wahnsinn, dass Schalke für eine 7er-Kette am eigenen Strafraum noch gelobt wird...

  • Es ist zu hoffen, daß es irgendwie möglich ist, Randalierern ein generelles Stadionverbot (zu Hause und auswärts) zu erteilen. In einem solchen Fall pfeife ich - im Interesse der absoluten normalen Mehrheit - auf den Datenschutz. Auch habe ich keinerlei Verständnis für etwaige Solidaritätsbekundungen für diese dann "Ausgesperrten".

    Im Grunde genommen ist es mir völlig wurscht, wer hinter uns zweiter wird

  • Dir ist schon klar das denen das Spiel am Ar.... vorbei geht.


    Ich finde es eher peinlich das es trotz einem erhöhten Sicherheitsaufkommen zu solchen Szenen gekommen ist.

    0