18. Spieltag: Hamburger SV - FC BAYERN 1:2

  • Nach den optimalen Trainingsbedingungen in Katar kann man wohl erwarten, dass wir den HSV problemlos abschießen.

    Es gibt zuviel Leute, die sagen zu wenig - die reden einfach zuviel!


    Klaus Lage

  • ich denke scholix hat seine aufstellung in chronologischer reihenfolge geschrieben. alonso als ersten namen = 6er usw....ist auf der taktiktafel natürlich falsch, aber auch kein weltuntergang.



    zur 4er kette: auswärts haben wir diese saison in fast jedem spiel mit 4er kette gespielt, deine aufstellung ist streng gesehen auch eine 4er kette. auch wenn du lahm und alaba ein stück weiter nach vorne ziehst oder es wie so oft 2+2 nennst bleibt es ne 4er kette, da lahm und alaba die außenverteidiger positionen besetzten.

    rot und weiß bis in den Tod

  • das ist keine klassische 4er kette.
    pep hat die vorgezogenen AV nicht umsonst schienenspieler genannt.
    ich denke, wenn mahn die umsetzung des trainers würdigen will sollte man das auch so darstellen.
    die 4er kette eines 4231 spielen wir halt unter pep nicht.
    schlimm genug das die journalisten das immer noch nicht auf dem schirm haben.
    wir als fans des vereins dürfen da ruhig etwas genauer sein.;-)
    2+2
    6er
    D8
    RW-MS-LW
    ist unser bevorzugtes system.:)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Ich halte das ehrlichgesagt auch für einen semantischen Unterschied. Im Prinzip spielt keine offensiv ausgerichtete Manschaft mit Viererkette, das haben wir doch unter Jupp und dem Irren auch schon nicht gemacht, obwohl die taktische Ausrichtung der AV damals etwas anders war.


    Im Gegensatz zur von den Medien oft genannten "Doppel-6", die es meistens tatsächlich so gar nicht gibt.

    0

  • auch ein sehr gutes beispiel für die journalistenschlamperei.
    was bei denen schon alles ne d 6 war und dann nachweislich was ganz anderes war, geht auf keine kuhhaut mehr.
    aber nur gut das die dafür dann auch noch geld bekommen *fg*:D

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Weiter immer weiter ... http://www.kicker.de/news/fuss…in-muenchen-feierten.html


    Noch eine Steigerung erfuhr die Dramatik am letzten Spieltag der Saison 2000/01. Bayern brauchte beim Tabellendreizehnten HSV ein Remis für die Meisterschaft. Verfolger Schalke gewann erwartungsgemäß gegen Unterhaching, in Hamburg stand es bis zur 90. Minute 0:0, bevor Sergej Barbarez die Hausherren in Führung brachte. Auf Schalke wurde der Schlusspfiff verkündet, Königsblau feierte die Meisterschaft. Doch bekanntlich war noch nicht Schluss: In der vierten Minute der Nachspielzeit knallte Patrick Andersson einen indirekten Freistoß in die Maschen und Bayern zum Titel.


    Das werde ich nie vergessen, wie man auf Schlacke die Anzeigetafel im Hintergrund sieht, auf der Andersson gerade den Freistoß reinkloppt.


    Das sind Momente für die Ewigkeit! :8




    P.S.: Am Freitag hätte ich es aber gerne deutlich weniger dramatisch, dafür umso deutlicher für uns!

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Thema: Die neue Bayern-Arroganz


    Zu Gast: Heribert Bruchhagen, der enormes Umverteilungspotenzial sieht, wenn die Bayern jetzt schon mit 9 Mann gewinnen.


    :D

    0