25. Spieltag: Borussia Dortmund - FC BAYERN 0:0

  • na ja...


    also ich bin gerne bei der these, dass dortmund nicht stärker als juve ist, dabei...
    allerdings sollte man nicht gleich von "vernichten" reden...


    sicherlich haben wir im hinspiel die grenzen klar aufgezeigt, dennoch wird es heute abend anders laufen, da bin ich sicher...


    wenn alles NORMAL läuft, sollten wir auch dort gewinnen können...
    aber was läuft dieser tage schon normal?...


    am ende wird es wieder eines dieser duelle, wo vermutlich das kleine bisschen entscheiden wird...


    dortmund wird an seine chance glauben und das alleine hat sie schon immer stark gemacht, das wissen wir alle und muss man nicht schlechter reden, als es ist...


    jedenfalls sollten wir das spieö heute abend nicht unbedingt überheblich angehen, sondern durchaus etwas zurückhaltender und auf unsere chance lauernd...
    wenn wir da mit mann und maus nach vorne rennen, setzt es watschn...


    gegen juve war diese taktik richtig, weil die sonst kaum gefordert werden und vorne nun nicht gerade die schnellstens spieler haben, aber gegen dortmund wäre es imo fatal...


    lasse mich da aber natürlich auch gerne eines besseren belehren und gegen ein 5:0 habe ich sicherlich auch nicht viel einzuwenden... ;-)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • mure@


    Wo hast du plötzlich so viel Optimismus her.
    Mir genügt gewinnen in der Größe und Höne einer Hundehütte, Hauptsache 3 Punkte.

    0

  • Angesichts der letzten Wochen würde ich einen Sieg durch einen zweifelhaften Elfmeter in der 94. Minute durch Foul von Robben (verwandelt vom zuvor eingewechselten Götze) in Kauf nehmen, wobei kurz zuvor ein regulärer Treffer von Dortmund aberkannt wurde....>:|

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Mir genügt:
    - wenn Pep eine dem Kader angemessene Taktik findet, denn wie im Hinspiel geht es ohne Boateng eben nicht. Anders halt, aber wie?
    - wenn es möglich ist. formschwachen Spielern wie Costa, Thiago und Alaba wieder alte Stärken einzuimpfen
    - wenn heraugespielte Chancen häufiger zu einem Tor werden.


    Dann stehen die Chancen gut, das Spiel zu gewinnen.
    Mir wäre schon am liebsten so, dass morgen NIEMAND über irgendwelche SR-Leistungen reden muss. Sondern dass es offen und klar auf der Hand liegt, dass und warum wir gewonnen haben.

    0

  • Emotional sicher.
    Heute wird ein Spiel wo man nach einer möglichen Niederlage gegen den BVB nicht sagen kann (wie schon einige Male) "ach es ging ja um nichts, die Niederlage tut nicht weh"...heute sollte "geliefert werden". Vorbei das ganze Gerede, vorbei alle Wertungen welche Spieler besser sind, ob unser FCB tatsächlich qualitativ so überlegen ist...heute in einem Spiel das wichtig ist muß auf dem Platz all das bestätigt werden was der eigene Anspruch ist und wo man den FCB sieht.


    Heute ist für keinen Spieler Raum zu meinen nicht alles abrufen zu müssen oder nur Gala zu bieten, wer heute meint nicht zu 100% im Dienste der Manschaft auflaufen zu können, der sollte den Trainer ansprechen und ihm sagen das für ihn besser jemand anders spielen sollte.


    Heute ist ein Spiel wo auch die mentale Stärke gefragt sein wird, die Bereitschaft sich nicht provozieren lassen zu wollen muß groß sein, ebenso die Umsicht um keine dummen Fouls zu begehen, denn sollte auch nur von Seiten der Schiris etwas an möglichen Vorgaben stimmen das man beim FCB genau schaut und beim BVB schonmal etwas übersieht, dann sollte man nichts fahrlässig anbieten, eine rote Karte z.b. wäre heute wohl fatal.


    Heute ist ein Aufeinandertreffen beider Trainer wo man vielleicht etwas beobachten kann ob ein Tuchel aus der letzten Begegnung gelernt hat und ja auch ob ein Pep bereit ist im Sinne des unbedingt gewinnen zu wollen devensiv etwas besser abzusichern...heute macht man entweder einen Gegner unnötig stark oder stellt endgültig die Weichen für die 4 Meisterschaft in Folge für den FCB.


    Wenn unser Team so konzentriert an das Spiel geht wie die ersten 60 min in Turin, dann das heute ein geiles Spiel, ich hoffe es kommt so.

    „Let's Play A Game“

  • Irgendwie habe ich auch ein gutes Gefühl. Wichtig ist, keine Konter von Aubadingens (also der Kerl mit dem femininen Pelzmantel) zuzulassen. Dann ist schon mehr als die halbe Miete drin. Die Niederlage gegen Mainz kam meines Erachtens im richtigen Moment. Das hat uns wachgerüttelt und die Sinne geschärft :o))


    Gegen Dortmund so hoch stehen wie gegen Juve wäre fatal. Unsere Abwehr ist etwas ausgedünnt und etwas anfällig. Die Dortmunder haben auch Probleme wenn sie nicht schnell nach vorne spielen können und sind hinten durchaus anfällig.


    Also, das Team muss sich voll reinhängen und nach einem taktisch gut erspieltem 2 - 0 für Bayern wird morgen wieder in allen Zeitungen stehen, was für eine tolle Mannschaft wir haben und wie toll Pep alles gemacht hat und und und :D:)

    Ich brauch keinen Mittelfinger, ich kann das mit den Augen :thumbdown:

  • Hat eigentlich jemand notiert, wie der BVB zuletzt nach dem Ausfall von Sokrates hinten gespielt hat? Der war ja in dieser und letzter Saison die einzige Konstante in deren Abwehr. Spielt da der ehem. "Kinderiegel"?

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Es wäre doch zu schön, wenn wir nach dem Spiel singen könnten:


    " 8 Punkte Vorsprung, wir haben 8 Punkte Vorsprung ..." (nach der Melodie "wir wollen rot-weiße Trikots")

    Im Grunde genommen ist es mir völlig wurscht, wer hinter uns zweiter wird.

  • Sieht gut aus, ich würde allerdings eher hinten mit Lahm, Benatia, Kimmich und Alaba eine Viererkette aufziehen, davor dann Alonso, Vidal, Robben, Müller, Lewa und Ribery/Costa.;-)


    Mein Puls ist jetzt schon erhöht und ich muss gleich zum Spätdienst, wenn alles klappt bekomme ich die 2, HZ noch komplett mit.>:|

  • Grundsätzlich stimme ich deinem Posting zu, aber dass der BVB gut drauf ist, würde ich so nicht sagen. Rein von der Form her sind wir besser drauf, auch wenn wir noch nicht das Optimum erreicht haben. Da ändert auch das Spiel gegen Mainz nichts dran. Dortmund spielt schon schwächer als noch in der Hinrunde, da spielt denen die momentane Bevorteilung der Schiris erst recht in die Karten.


    Ich habe das Gefühl, dass in den Medien suggeriert werden soll, dass wir nun total unter Druck stehen würden. Aber wieso? Wir haben 5 Punkte Vorsprung, wenn Dortmund das Ding heute nicht gewinnt ist Feierabend für die. Wenn wir nicht gewinnen, sind wir trotzdem noch Erster, auch wenn Dortmund dann wahrscheinlich einen psychologischen Vorteil hätte. Für die ist das heute ein alles oder nichts Spiel, um überhaupt noch die Chance auf die Meisterschaft zu haben. Für uns ist das Spiel zwar auch extrem wichtig, aber eine Niederlage wäre verkraftbarer als sie es für den BVB wäre.


    Zumal wir mit diesem Spiel die Auswärtsspiele in Gladbach, Leverkusen und Dortmund vom Tisch hätten, vor allem die ersten beiden sind ja so unsere Achillesfersen. Auch wenn wir noch nach Berlin oder Stuttgart müssen, "Angstgegner" kommen keine mehr. Wüsste nicht, wo wir noch großartig Punkte lassen sollten. Auch an dieser Einschätzung ändert das Mainz-Spiel nichts, das ist für mich keine Tendenz in irgendeine Richtung sondern ein Ausrutscher gewesen, weil man zu locker dran gegangen ist. Daraus wird man wohl gelernt haben.