26. Spieltag: FC BAYERN - SV Werder Bremen 5:0

  • Oh mein Gott :D Ich habe gerade noch ein bisschen bei Youtube gestöbert und bin dann auf dieses Video gestoßen:


    https://www.youtube.com/watch?v=TQ_2NOfqkEg


    Guckt bitte ab 8:20 :D. Da wird Didi Hamann eingeblendet, der einen Tipp für das CL-Finale gegen Valencia abgeben soll. Und er tippt tatsächlich 2:0 für Valencia, weil er sagt, dass er 2 Jahre zuvor beim CL-Finale gegen Utd auf einen Sieg für uns getippt hat und wir ja dann verloren haben.
    Das Ganze zieht sich also schon seit mehr als 15 Jahren so, dass immer das Gegenteil von dem eintritt, was er tippt.


    Neu ist allerdings: Er wusste damals schon, dass es so ist :D Vielleicht tun wir ihm immer Unrecht und eigentlich tippt er immer absichtlich für den Gegner, damit wir gewinnen :-O

  • Dafür gibt es mehrere Gründe.


    Ich vermutete beispielsweise ein Motivationsproblem unserer Spieler, wo man doch so kurz vor dem wichtigen Spiel gegen Juve steht. Da ist man vielleicht nicht ganz bei der Sache und verletzen will man sich auch nicht, was dazu führen kann, dass man ein Spiel aus der Hand gibt.


    Weiterhin rechnete ich nach den vergangenen Wochen mit einem "Eingreifen" der Schiris - ob beabsichtigt oder nicht sei mal dahingestellt. Was Entscheidungen für uns betrifft bin ich nun mal skeptisch, dass die auch richtig gepfiffen werden.


    Ein Beispiel dafür gab es auch, denn für meinen Geschmack war das Handspiel definitiv ein Elfer, wenn man die Bemessungsgrundlage der vergangenen Wochen nimmt. Wahrscheinlich regt sich auch nur deshalb niemand darüber auf, weil wir ein fantastisches Spiel sahen und mit 5:0 sehr deutlich gewinnen konnten.


    Natürlich bin ich froh darüber, dass ich mich mit meiner Einschätzung im Vorfeld geirrt habe. Werder war erschreckend schwach, was unsere Leistung aber nicht schmälern soll.


    Ribery ist schon wieder gut drauf und ich freue mich, dass das von mir lange vermisste Duo "Alary" endlich wieder wirbelt. Ein Genuss!


    Cowman mit einer fantastischen Darbietung seines Könnens. Unfassbar, dass Juve den abgegeben hat.


    Götzes Einsatz in der S11 hat mich gefreut. Wirkte trotz netter Szenen irgendwie wie ein Fremdkörper, was nach der langen Verletzung aber nicht verwunderlich ist. Rode machte jedoch wesentlich mehr Dampf.


    Unglaublich, dass wir einen Vidal, Lewa und Costa auf der Bank sitzen hatten und Robben sogar auf die Tribüne ging. Kommen jetzt Martinez und Boa zurück, stehen wir seit Ewigkeiten mal wieder voll im Saft und dürfen hoffen, in der CL eine Mannschaft auf den Rasen zu stellen, vor der sich jeder Verein der Welt fürchten muss.

  • Genau daran habe ich gestern auch sofort gedacht.


    Sowas wird manchmal gepfiffen, aber unabsichtlicher geht kaum.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Es stimmt schon, dass die Berichterstattung wieder sehr belanglos zu unserer Leistung ausgefallen ist. Ausnahme war hier für mich der Bericht vom ZDF, der unsere Leistung schon angemessen würdigte.


    Aber ehrlich gesagt - hier wird oft genug beklagt, dass sich die Gegner angeblich gegen den BVB weniger anstrengen als gegen uns. Aber noch weniger dagegenhalten als Bremen gestern geht kaum noch.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • nur weil die Gegner 5 oder 6 Dinger bekommen haben, heißt das noch lange nicht das sie sich nicht gewehrt haben, Darmstadt z.B. hatte einfach viel Glück, denn 36:6 Torschüsse sind dann doch erheblich mehr, als das was gestern die Fische zugelassen haben, nur hatte Bremen nicht mit 1:3 verloren sondern, mit 0:5!
    die Diskussion ist so etwas von schwachsinnig, genauso wie die Diskussion um die Gelbsperren vor Bayernspiele!

    immer weiter, niemals aufgeben

  • fand den bericht im ASS auch erstaunlich positiv. sowas kennt man bei spielen vonn uns gar nicht mehr. das fazit, dass bremen lustlus war, wir aber auch ein tolles spiel geliefert haben, kann man unterstreichen. eigentlich haben wir ohne gegner gespielt. so wenig an ofensivaktionen interessiert kennt man sonst nichtmal von köln. einzig ujah, den ich eh toll finde, hat ansatzweise fußball spielen wollen. wiedwald ist trotz der ein oder anderen guten aktion ein fliegenfänger. neuer hätte 2-3 der tore gehabt. der wiederum kann einem leid tun. einen einzigen ball aufs tor nach der ekce der kopfball direkt auf ihn. da kann man auch verzeihen dass er mal wieder meinte bei einer 3:1 situation (3 unserer verteidiger kümmern sich im mittelfeld um einen lustlosen angreifer) aus dem tor zu stürmen und so völlig überflüssig für gefahr zu sorgen (aber ich habe verstanden dass das modern ist).


    die antrittsschnelle von coman aus dem stand bei der er den ball mit dem außenrist mitnimmt und locker am verteidiger vorbei kommt und genug zeit hat die flanke platziert zu bringen ist einmalig. thiago eine augenweide obwohl auch er immer auf des messers schneide tanzt mit seinen pässen wenige centimeter vorbei am heranrauschenden verteidiger.


    insgesamt natürlich ein fest für das fußballauge. dennoch wünsche ich mir, dass wir manchmal den abschluss noch schneller suchen. gegen mainz hat uns genau das das genick gebrochen. immer war dann irgendwann ein bein dazwischen und sie sind schnell nach vorne gekommen. gegen aufmerksame gegner die im gegensatz zu bremen zumindest versuchen an den ball zu kommen und dann schnell und präzise kontern können ist das, noch dazu ohne komplette IV einfach sackgefährlich. da würde ich mir gegen motiviertere und stärkere gegner manchmal etwas mehr konsequenz wünschen und nicht gegen eine 10-aberwehrkette eine 10-er ballstafette auf engstem raum. denn auch wenn die ersten 5 pässe präzise kommen, irgendwann ist der ball eben weg.


    zum schiri kann ich nicht viel sagen aus dem oberrang. einige szenen gegen ribery hätte ich anders gesehen, auch gelbe karten waren wie gehabt gegen uns sehr locker und umgekehrt festgetackert, aber das müsste ich für ein urteil nochmal im tv sehen.

  • Was die Gelbsperren betrifft, sehe ich das genauso. Wenn die Regel das hergibt, darf man das auch nutzen!


    Aber ich mache das gar nicht am Ergebnis fest. Für mich war die Leistung der Bremer dennoch einfach auch schlecht und wehrlos. Das schmälert ja nicht unsere Leistung, die, abgesehen wieder mal von der Chancenverwertung, super war.


    Du gehörst doch auch zu denen, die den BVB Gegnern ständig vorwerfen, sich da schlecht zu verkaufen, was ja auch häufig stimmt. Aber das macht eben auch nicht automatisch die Leistung des BVB schlecht.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Nur ist Torschuss nicht gleich Torschuss. Gestern war fast jeder gefährlich. Und nein, Bremen hat sich gestern tatsächlich nicht gewehrt. Dass es trotzdem ein prima Spiel war, lag einzig daran, dass unsere Jungs so eine Spielfreude hatten.


    Die Diskussion ist mitnichten schwachsinnig. Sie ist berechtigt und notwendig. Wenn Mannschaften aus dem unteren Drittel anfangen, ihre Spiele bei uns abzuschenken, ist das ein Problem für die ganze Liga.


    Wie geschrieben, WIR haben gestern alles richtig gemacht und hätten in der Form zweifellos auch gegen ein Werder in Bestbesetzung gewonnen. Ändert aber nichts daran, dass die Leistung von Bremen gestern diskussionswürdig ist.

    Uli. Hass weg!

  • im Gegensatz zu dir, sehe ich auch gleichzeitig Spiele in voller länge der anderen Clubs, und kann mir daher schon ein Urteil bilden.

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Wobei ich mir fast sicher bin, dass das gegen den BVB genauso aussehen wird. Das hat schon was von "abschenken", hält sich zwischen uns und dem BVB aber etwa die Waage.


    Klar kann man das kritisieren. Aber das eigentliche "Problem" ist halt einfach, dass die Überlegenheit da einfach oft so groß ist, dass ich schon irgendwie verstehen kann, wenn grade Mannschaften von unten da nicht Körner investieren wollen, die ihnen zu 90% keinen Ertrag bringen werden.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ach, dann sind wir argumentativ ja wieder auf Deinem Niveau. Du kannst Dir eines erlauben, ich aber natürlich nicht.:)


    Naja, ein Versuch war es wert.


    Weitermachen...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Absolut. Ich mache Werder da keinen Vorwurf. Die müssen sehen, wo sie bleiben.


    Das ganze Dilemma der Liga zeigt sich an Platz drei. Nichts gegen die Hertha. Als Berliner freue ich mich natürlich über den Erfolg der alten Dame. Aber bei allem Respekt: Zwischen Bayern und Hertha liegt mehr als nur ein Platz in der Tabelle. Beide Teams spielen in unterschiedlichen Ligen.

    Uli. Hass weg!

  • irgendetwas in den Raum stellen, ohne das zu Belegen, sind deine Versuche, nicht meine, ob du so weiter machen willst, ist dein Bier.
    versuch hier nicht deine ärmliche Sichtweise, auf andere zu projizieren!

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Was habe ich denn in den Raum gestellt und was hast Du bewiesen?


    Ich habe meine Meinung gesagt - und da die nicht Deiner entsprach, hast Du hier wieder rumgerülpst!


    Ok, ich erkenne an, mein Versuch, mit Dir sachlich zu diskutieren, ist gescheitert!


    Du hast gewonnen!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • es gab umgekehrt aber auch schon genug teams die gegen uns das spiel des jahres hingelegt haben und danach dann völlig eingebrochen sind, siehe gladbach, leverkusen und zu erwarten heute mainz. es ist nun wirklich nicht so dass alle gegner schon vor dem anstoß die weiße flagge hissen würden. sicher sind die aktionen von darmstadt und bremen diskussionswürdig, aber ganz ehrlich: wir hätte gestern auch mit fritz und junusovic gewonnen. einzig pizza hätte ich gern gesehen, aber der war ja verletzt.