28. Spieltag: FC BAYERN - Eintracht Frankfurt 1:0

  • Trotz Sieg ist das einfach mal unbefriedigend was wir da treiben.
    Wir sind zuletzt scheinbar nicht in der Lage solchen Gegner abzuschießen weil wir nicht konsequent nachsetzen und frühzeitig den Sack zumachen!
    Wir sind noch lange nicht Meister und wenn ich unser Restprogramm sehe ahne ich böses!

    Selber offensichtlich NIE Fussball gespielt. "...solchen Gegner abzuschießen..." Für Dich nur Statisten, unsere Gegner oder? :thumbdown:

  • Das hört sich so schön einfach an...wenns doch nur so wäre

    Na ja, ich sage mal eine 2:0 Erwartung für das heutige Spiel wäre eher nicht unverschämt überzogen gewesen...Chancen gab es reichlich, nur in der 2 HZ ließ die Konsequenz wieder etwas nach....

    „Let's Play A Game“

  • Na ja, ich sage mal eine 2:0 Erwartung für das heutige Spiel wäre eher nicht unverschämt überzogen gewesen...Chancen gab es reichlich, nur in der 2 HZ ließ die Konsequenz wieder etwas nach....

    Genau so sehe ich das auch, das 2:0 zur rechten Zeit dann wird das Spiel zu einem Selbstläufer.

    IMMER WEITER, IMMER WEITER

  • Na ja, ich sage mal eine 2:0 Erwartung für das heutige Spiel wäre eher nicht unverschämt überzogen gewesen...Chancen gab es reichlich, nur in der 2 HZ ließ die Konsequenz wieder etwas nach....

    Klar wäre das keine überzogene Erwartung gewesen...trotzdem muss man bedenken wo die überall unterwegs waren unter der Woche. Die waren kaputt. Ein 2. Tor wäre natürlich beruhigend gewesen,aber erstmal machen.

  • Genau so sehe ich das auch, das 2:0 zur rechten Zeit dann wird das Spiel zu einem Selbstläufer.

    Das Ding von Bernat und der Freistoß von Alonso. Die beiden Dinger wären vom Zeitpunkt her der perfekte Gnadenstoß für die Eintracht gewesen. Aber so schmal ist der Grat. Sitzt einer davon, kann ich mir vorstellen, dass wir vielleicht noch 3,4:0 gewinnen. Sitzen die nicht, kann man sehen was passiert: Der Gegner könnte(!) nochmal zurückkommen. Wobei von Frankfurt auch am Ende eigentlich nichts mehr kam.


    Unsere Chancenverwertung schwankt momentan zwischen Genie und Wahnsinn. Gegen Bremen und im Juve Rückspiel (da war doch im Prinzip jede gute Chance drin) sehr gut, in Spielen wie heute oder in Dortmund eher schlecht. Wir brauchen das Glück, dass wir in den wichtigen Spielen unsere Chancen nutzen. Dann geht einiges. So Spiele wie heute gewinnt man ja sogar in 99% der Fälle mit schwacher Chancenverwertung.

  • Es haben einige gespielt die noch nicht wieder bei 100% sein können...dazu die Weltreisen z.b. eines Costa...das alles zusammen ergibt eben das was wir heute gesehen haben. Das waren wichtige 3 Punkte die wir da eingefahren haben.

  • 3 Punkte und fertig.


    Geärgert hat mich heute eigentlich nur, dass Frankfurt selbst bei 0:1 nichts macht und wir uns trotzdem durch Fahrlässigkeit fast selbst noch einen reintun.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • war mit dem spiel und der leistung der roten insgesamt zufrieden 8)
    wunderschöner treffer von franck und vielleicht sein ganz persönlicher gruß an alle die, welche ihm schon mal einen invaliditätsausweis ausstellen wollten 8o
    nach der führung vielleicht einen ticken zu verspielt die angriffe vorgetragen und somit mit dem nötigen zug und der fehlenden konsequenz.
    so wurds bzw. blieb es spannend bis zum schluß ... sicher dann auch etwas unnötig, weil das spiel eigentlich noch etwas mehr hergab von den anteilen fürs ergebnis.

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Es haben einige gespielt die noch nicht wieder bei 100% sein können...dazu die Weltreisen z.b. eines Costa...das alles zusammen ergibt eben das was wir heute gesehen haben. Das waren wichtige 3 Punkte die wir da eingefahren haben.

    Eben. Gab Zeiten, da haben wir solche Spiele vergeigt. Aber die sind zum Glück vorbei 8)
    Nach Länderspielen vollkommen in Ordnung, man sollte sich da ja mittlerweile auch auf solche Leistungen eingestellt haben. Aber sonst sollte man schon drauf achten, dass man da den Deckel drauf macht. Aber nach Länderspielpausen oder nach 120 Champions League-Minuten zählen für mich nur die 3 Punkte. Egal wie.

  • So langsam geht mir das "Schöngerede" hier auf den Geist. Sorry aber jetzt war es die Länderspielpause, letztes mal waren es die englischen Wochen, dann war es die "ungünstige Mondkonstellation" oder sonst irgendein Grund.


    Nein mittlerweile seit vielen Wochen nervt mich dieses Ballgeschiebe ohne letzte Konsequenz im Strafraum. Ballbesitz-Fussball langsam zum abgewöhnen. Natürlich auch mit genialen Momenten sonst wäre man ja nicht vorne.


    Aber gerade jetzt gilt es und da sollte man einfach auch mal das 2:0 erzwingen um nicht in Gefahr zu laufen ein dummes Ausgleichtor zu kassieren. Und das kann auch gegen Frankfurt mal passieren.


    Wichtig waren die 3 Punkte aber jetzt ist dann auch gut mit diesem Mund abputzen etc. sonst wird das noch mal richtig eng - war es ja auch schon gegen Juve (obwohl das mal wieder ein richtig spannendes Spiel und für mich auch ein Highlight war) weil man nicht konsequent genug war im Hinspiel und meinte man hat das schon im Sack. Das war dann schon auch glücklich und hätte (ja,ja Fahradkette) auch schief gehen können.

    Alles wird gut:saint:

  • Ganz wichtiger Sieg bei einem der wohl schwersten Spiele der Saison, was die Umstände betrifft. Nach Länderspielpause, zuhause, gegen einen Abstiegskandidaten...


    Super-Bayern, Super-Bayern... hey, hey... :thumbup:

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • So langsam geht mir das "Schöngerede" hier auf den Geist. Sorry aber jetzt war es die Länderspielpause, letztes mal waren es die englischen Wochen

    Und mir gehen die Beschwerden auf den Geist. Vor allem vor dem Hintergrund, dass wir die Spiele trotzdem gewinnen. War in diesem Thread heute wieder hervorragend zu beobachten. Wie kleine Kinder, die ihr Spielzeug nicht gekriegt haben, schließlich erwarten sie doch jede Woche eine Gala vom FC Bayern.


    Und wieso sollten Länderspiele und 120 Minuten gegen die beste Mannschaft Italiens kein Argument sein? Sind die Spieler Roboter, die einfach konstant jede Woche genau die gleiche Topleistung abrufen können, ohne dass sich Müdigkeit bemerkbar macht? Man sollte die Situation einfach mal realistisch einschätzen.


    Ich hab eben schon mal geschrieben: Schön finde ich solche Spiele nicht. Gerne habe ich den Kitzel am Ende des Spiels auch nicht. Ich ärgere mich auch, wenn wir den Sack nicht zu machen. Am Ende steht aber der Sieg, bisher haben wir keine Führung verspielt in der Bundesliga. Da sollte doch ein bisschen Vertrauen in die Mannschaft vorherrschen.


    Ich kann die Angst, dass man sowas mal verspielt und Dortmund wieder rankommt, absolut verstehen, wie gesagt. Aber so lange wir gewinnen, muss man sich am Ende nicht darüber beschweren. Nach den zwei Saisons wo wir schön gespielt haben, aber in der CL ausgeschieden sind, kann von mir aus eine Saison mit Arbeitssiegen folgen, so lange man in den wichtigen Momenten voll da ist. Am Ende kräht kein Hahn mehr nach solchen Spielen wie heute.

  • Wir haben sicher schon souveränere Arbeitssiege abgeliefert. Aber unter diesen Umständen sind die 3 Punkte erstmal sehr wichtig. Und dazu gab es ja auch noch ein Traumtor zu bestaunen.


    Götze war bemüht, ist viel gelaufen. Vor dem 1:0 hat man auch gesehen, dass er dann stark ist, wenn er Platz hat.

  • Du kannst das gerne schön reden und ins lächerliche ziehen wie du willst.
    Das war völlig unnötig das man bis zum Schluss zittern musste und Larifari sollten wir uns besser nicht leisten.

    ich muss hier überhaupt nichts in lächerliche ziehen und kann die leistung von heute v.a. in hz2 recht gut einschordnen.


    lächerlich ist dein reihenweises rumgejammer heute - wie schießen keine gegner mehr ab, nicht mal frankfurt...

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • moenne . Sorry, dislike war ein Versehen! Sollte ein fettes Like werden!


    Es gibt Bayern-Fans, die werfen einem ernsthaft vor, man würde sich was schönreden?


    Leute - es IST schön! Das Spiel war es nicht, aber das hat auch keiner schöngeredet.


    Sonst passt aber alles - wir steuern schon wieder Richtung 90 Punkte!


    83 waren es glaube ich, die Dortmund als Jahrhundertrekord gefeiert hat. Die werden wir schon wieder brechen!


    Wenn Ihr Euch das noch schönsaufen müsst, läuft was schief.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • So, wieder zurück aus der Arena. 3 Punkte sind wichtig und zählen- Schluß-Aus!
    Aber es ist unbegreiflich, warum man immer wieder sich selbst das Leben so schwer macht gegen einen Gegner, der schon mausetot und chancenlos ist!
    Da muß man am Ende noch zittern, daß nicht irgendein Glückstreffer im Netz zappelt, das geht irgendwann ins Auge. Man muß viel konsequenter auf das 2. Tor gehen und kann dann den Gegner und Spiel laufen lassen.
    Neuer wie gegen Juve wieder mit 2 Katastrophen-Pässen.
    Und wenn unsere Außen alle fit sind, Costa, Coman-Rib und Rob- dann hat Götze nichts in der Startelf verloren! Tut mir leid, mit dessen "Geschwindigkeit" gewinnen wir keinen Blumentopf!
    Müller gehört hinter Lewa, dazu die Außen mit CoCo oder Robbery, und nichts anderes.

    #KovacOUT

  • Bin zufrieden mit dem Spiel. Wir haben weitere drei Punkte eingefahren, ein Traumtor von Ribery gesehen und Martinez ist auch wieder auf dem Platz. Passt doch!

    0