DFB Pokal 1. Runde: FC Nöttingen 1957 - FC BAYERN 1:3

  • Doch! Man hat es letztes Jahr in Brasilien bei der WM ganz anders gesehen. Viele Spieler waren da sogar aus unserem Team dabei. Und 40 Grad waren in Karlsruhe nicht. Und der Gegner musste bei gleichen Bedingungen spielen

    0

  • Ein Kick im DfB Pokal gegen einen 5. Ligisten, nachdem man wenige Tage zuvor 2mal 90 Minuten gegen Real/Milan spielte und eine Weltmeisterschaft ist natürlich ein und dasselbe.



    Laxle komm raus, du bist umzingelt :D

    0

  • Klar reicht das Ergebnis vollkommen für den Sinn dieses Pokalspiels, nämlich eine Runde weiterzukommen.


    Aber bei den Ansätzen der Kritik geht es doch um das Auftreten der Mannschaft an sich und eben um die fehlende Spielfreude oder die miserable Chancenverwertung. Es ist bis zum Freitag in meinen Augen nochmals eine intergalaktische Steigerung nötig, um ein super Eröffnungsspiel in der Bundesliga in der Allianz-Arena hinzulegen.


    Zwar geht es gegen den HSV, aber letztes Jahr haben wir gleich zu Saisonbeginn auch nur ein 0:0 in Hamburg geschafft.

    0

  • Es geht nicht um die Gegner, sondern darum, dass man bei vergleichbaren äußerlichen Bedingungen in Pflichtspielen besser auftreten kann. Das solltest du aber schon erkannt haben...

    0

  • An deiner Stelle wäre ich zumindest mal für heute gaaaaaanz ruhig, bevor ich andere sarkastisch als "Fachmann" abwerte.
    ;-)

  • Weißt Du, wenn Du mal versuchen würdest, zu verstehen, was ich eigentlich meine, dann würdest Du mal drüber nachdenken. Ronaldo und Bale sind bekanntermaßen recht flinke Spieler. Und mein Ansatz ist nochmal der, dass wir momentan bei schnellen Gegenangriffen eben über solche Spieler oder vergleichbare (siehe DeBruyne letzten Samstag) echte Probleme kriegen und sehr anfällig sind. Egal, ob bei uns jemand bestimmtes gefehlt hat. Die elf Spieler, die aktuell immer auf dem Platz stehen, sollten versuchen, zukünftig solche schnellen Konter unserer Gegner zu verhindern!

    0

  • Es ist schön zu sehen, dass dieses Forum so herrlich "lebendig" ist. Wie gesagt, ich habe heute zum ersten Mal hier auch Beiträge veröffentlicht. Sofern Kritik hier nicht gewünscht ist, dann einfach nur bescheid sagen.
    Ich möchte hier einmal erwähnen, dass ich bestimmt genügend Intelligenz besitze, die Situation, gerade jetzt zu Saisonbeginn, richtig einzuschätzen. Auch die Situation gegen den gestrigen Gegner FC Nöttingen.


    Aber ich wollte mit meinen Kommentaren schon einige Reizpunkte setzen. Und es gibt nunmal etliche Dinge, die derzeit nicht stimmen im Team. Daher sollte man diese auch als größter Optimist nicht verdrängen. Denn in den wichtigen Spielen können diese Sachen über Sieg oder Niederlage entscheiden. Und wir alle wollen doch, dass unser FCB einen attraktiven und zugleich erfolgreichen Fußball spielt.

    0

  • Ich weiß ja nicht, welches Spiel Du gesehen hast, aber der FC Bayern hat ab der 26. Minute mit 2 Toren Vorsprung geführt und diesen dann nach Hause geschaukelt.


    Wie man da von "was man zum Glück am Ende noch für sich entschieden hat" reden kann, erschließt sich mir nicht.


    Da muss man sich schon wundern, was mit so einer hanebüchenen Argumentation eigentlich erreicht werden will...

  • Weder ist eine intergalaktische Steigerung nötig, was immer das auch sein mag, noch muss es ein super-duper Eröffnungsspiel werden. Mir persönlich reicht ein seriöser Sieg völlig aus, wenn dann auch noch die Einstellung stimmt, umso besser.

  • Aufmerksamkeit, die hast du ihm gegeben, wie kann man auf so einen dummdreisten Post reagieren, das entschließt sich mir.
    entschuldige, ist nicht persönlich gemeint!

    immer weiter, niemals aufgeben