DFB Pokal 1/2 Finale: FC BAYERN – Werder Bremen 2:0

  • Kommentar unter einem Jammerartikel von welt.de
    Ich finde man kann ihn beim Lesen förmlich hören ...den TuT... :D


    Fritz von TuT•vor 4 Stunden
    Donnerwetter! Der Arturrro, der Vidal, ein Teufelskerl. Brrima!
    Ein Chilene isser! Fahrens mal hin, Südamerika, packens Ihre Gattin ein und steigen auf die Berge. Herrlich!
    Meine Damen und Herren, ich sags Ihnen ganz ehrlich: Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer! Eine Schwalbe macht ein DFB Pokalfinale. Man muss ihn kritisieren, aber wer hat nicht scho a mal geschummelt!?
    Herrschaften, bleiben Sie fair, dann haben wir noch lange was vom wunderbaren Fußballsport! Ein Drraum!

  • Also ich weiß jetzt nicht ... ich bin ob meiner Meinung etwas verstört, denn ...


    1. Wir haben 2:0 gewonnen
    2. Wir sind im Finale in Berlin
    3. Wir sind noch in allen Titelrennen bestens dabei
    4. Es hat sich kein Spieler verletzt
    5. Ist mir ein evtl. zweifelhafter Elfmeter lieber als ein verletzter Vidal


    Muß ich jetzt zum Psychiater .... ? ?(


  • aber Hallo - ganz dringend!!!

    0

  • Erinnere mich immer wieder an den Vogel und sein Foul hier. Das war damals ne klare rote und Klose musste vom Platz. Könnte heute noch kotzen wenn ich daran denke.


  • Schon ulkig, wie die Medien in aller gebotenen Ausführlichkeit von Vidals Schwalbe berichten. Glaube es war Fritz, der Coman mit gestrecktem Bein in den Unterschenkel sprang und dafür gelb sah?! Wenn solche Fouls nicht glatt rot sind, welche dann? Soviel zu den was-wäre-wenn-Debatten, die Herr Bartels so gern am Mikro mit sich selbst austrägt.
    Davon ab; 2:0 gewonnen, Finale erreicht, Rest juckt niemanden. Immer weiter.

    0

  • spiel fand ich jetzt nicht so dolle.
    hauptsache aber es hat sich keiner ernsthaft verletzt (bei coman alles okey?) und wir stehen im finale.
    bremen überraschend offensiv und mutig aber auch mit aggresiver spielweise.
    kurz vor der elfersituation waren sie gefühlt sehr nah dran am ausgleich und der ein oder andere schiri lässt die aktion mit alabas eigentor möglicherweise sogar laufen ...
    insgesamt also schon auch bisserl dusel gehabt gestern ;)


    fritzle hätte natürlich auch schon früh mit rot nach dem foul an coman vom platzt gehen können, dann könnten wir uns die restlichen diskussionen heute vermutlich sparen ...
    so haben sie futter und sind versorgt :rolleyes:


    mannschaft tut sich derzeit schwer gerade mit der favoritenrolle.
    irgendwo ist die dominaz verloren gegangen und man lässt insgesamt zu vieles an chancen zu bzw. kreiert im gleichen zug zuwenig nach vorne.
    die saison scheint so langsam doch in den knochen zu stecken und die vermeintlich leichtere aufgabe wird immer öfters zur grösseren hürde ...
    hoffe sie können die meisterschaft schnell fix machen und sich dann in den spielen gegen atletico und hoffentlich in den (!) finalspielen nochmals entsprechend mobilisieren und kräfte frei machen, für die noch ausstehenden schweren aufgaben.

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Mit dem Hintergrund des Fouls an Coman, was im Übrigen ja auch nicht das einzige war, kann man die Elfmetersituation schon sehr wohl nachvollziehen! Vorher hat der Spieler tatsächlich getroffen und war noch im Hinterkopf des Schiris! Wenn man dann auch noch so saudumm in den Zweikampf geht, hat man nichts anderes als einen Elfmeter gegen sich verdient!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Meiner Meinung nach hat der Schiri in der 1. HZ schon zu lange mit der gelben Karte gewartet.
    Beim Foul an Coman hätte manch ein Schiri in einem vielleicht weniger bedeutenden Spiel die rote Karte gezückt.

  • Wir sollten es so halten, wie der BVB-Kapitän Kehl letztes Jahr, nachdem wir um das Finale betrogen wurden:


    "Ist mir alles Banane"! Sollte man die Medien mal dran erinnern wie fair doch die Dortmunder im Gegensatz zu uns sind. Mit den Worten Tom Bartels gesprochen: Kehl ist ein ganz, ganz Großer! (Vollidiot)


    Kehl nach dem Halbfinale in München im Interview:


    "Dass die Bayern jetzt die Schuld beim Schiedsrichter suchen, finde ich etwas Banane. Das haben sie schon nach anderen Spielen gegen uns gemacht. Ich glaube nicht, dass er das Spiel entschieden hat. Wenn sie kein Elfmeterschießen können, müssen sie es üben."

    #KovacOUT

  • Kehl nach dem Halbfinale in München im Interview:


    "Dass die Bayern jetzt die Schuld beim Schiedsrichter suchen, finde ich etwas Banane. Das haben sie schon nach anderen Spielen gegen uns gemacht. Ich glaube nicht, dass er das Spiel entschieden hat. Wenn sie kein Elfmeterschießen können, müssen sie es üben."

    Soviel Banane, da rutscht man Glatt aus :D


    Na Hauptsache alles Banane ;)

    0

  • Eines sollten sich auch alle "Nörgler" hier noch mal ruhig durch den Kopf gehen lassen, nämlich die Sätze von Thomas Müller im Interview!
    Er hat nochmals betont wie schwer es ist, seit Wochen im 3-Tages Rhythmus spielen zu müssen, immer unter Druck steht gewinnen zu müssen. Und das macht das gesamte Team hervorragend. Es ist doch dann normal, daß man nicht immer eine Gala erwarten kann.
    Wer hier noch meckert, was bisher geleistet wurde wird sich vielleicht mit Wehmut an die letzten Jahre erinnern.
    Wir haben absolut Grund vollauf zufrieden zu sein.

    #KovacOUT

  • Hertha stürzt heute Dortmund nach Elferschießen ins Tal der Tränen :D

    Würde mich ja auch freuen. Allerdings könnten die Dortmunder heute mit dem Finaleinzug den "Hattrick" vollmachen.
    Und dann am 21.5. noch mal, 3 Finalniederlagen hintereinander (mit CL 4 ), das wär doch auch eine feine Sache!

    #KovacOUT