DFB Pokal 1/2 Finale: FC BAYERN – Werder Bremen 2:0

  • Daumen druecken ist doch nicht erforderlich. Wir haben doch Pep. Der wandelt ueber Wasser, macht wein aus Wasser, erweckt die Toten . Zumindest nach Meinung der Pepisten Gruppe, die heute mal wieder in voler Staerke angetreten war.

    Du bist doch nur angefressen, dass wir dir keine "invitación" geschickt haben :P

  • Glückwunsch an die Mannschaft zum Finaleinzug. Im Moment kann man wirklich den Eindruck haben, dass wir etwas auf Sparflamme fahren. Bei uns ist das dann immer eine Gratwanderung, hinten nicht zu sorglos zu agieren und uns selbst einzulullen. Die Offensive muss noch etwas in Schwung kommen, denn Atletico wird uns nicht viele Räume lassen. Wenn wir gegen die Spanier aber aus drei Chancen zwei Tore machen, bin ich total zufrieden. Man darf da kein Chancenfestival erwarten.


    Also insgesamt ist die Mannschaft auf Kurs und hat eine tolle Ausgangsposition für die zwei Pokal-Wettbewerbe. Bei mir kribbelt es schon total und ich freue mich nun riesig aufs Hinspiel gegen Atletico.

    0

  • Glückwunsch an die Mannschaft zum Finaleinzug. Im Moment kann man wirklich den Eindruck haben, dass wir etwas auf Sparflamme fahren. Bei uns ist das dann immer eine Gratwanderung, hinten nicht zu sorglos zu agieren und uns selbst einzulullen. Die Offensive muss noch etwas in Schwung kommen, denn Atletico wird uns nicht viele Räume lassen. Wenn wir gegen die Spanier aber aus drei Chancen zwei Tore machen, bin ich total zufrieden. Man darf da kein Chancenfestival erwarten.


    Also insgesamt ist die Mannschaft auf Kurs und hat eine tolle Ausgangsposition für die zwei Pokal-Wettbewerbe. Bei mir kribbelt es schon total und ich freue mich nun riesig aufs Hinspiel gegen Atletico.

    Sehe ich auch so. Im Gegensatz zur letzten Saison, wo wir komplett auf dem Zahnfleisch gingen, sieht mir das dieses Jahr relativ kontrolliert aus. Wir gewinnen und gewinnen und gewinnen ohne uns zu verausgaben. Können wir dann gegen Atletico alles abrufen, hat es sich gelohnt. Und auch wenn man oft das Gegenteil liest, aber ich habe schon den Eindruck, dass wir, wenn es drauf ankommt, ein paar Gänge höher schalten können. Also das, was letztes Jahr nicht möglich war. Zumindest zeigen mir das Spiele wie in Lissabon und gegen Schalke, auch wenn die natürlich eine andere Kragenweite sind als Atletico.


    Auch die Rotation funktioniert hervorragend momentan. Costa konnte heute mal wieder komplett durchschnaufen, Javi und Mehdi dagegen haben sehr wichtige Spielpraxis bekommen. Und das in einem KO-Spiel. Kann in dieser Hinsicht eigentlich kaum besser laufen.

  • Daumen druecken ist doch nicht erforderlich. Wir haben doch Pep. Der wandelt ueber Wasser, macht wein aus Wasser, erweckt die Toten . Zumindest nach Meinung der Pepisten Gruppe, die heute mal wieder in voler Staerke angetreten war.Da ist es doch eine Kleinigkeit fuer ihn der Goldenen Generation einen Jungbrunnen zu verpassen.
    ^^

    du bist und bleibst einfach nur **** !!!!!!

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

    Edited once, last by wofranz ().

  • Original so. Hab eben auch kurz unter dem FCB-Facebookstatus zum heutigen Sieg geschaut. Wahnsinn. Die sozialen Netzwerke sind beängstigend, man muss sich halt immer vor Augen halten, dass die meisten intelligenten Leute sich dort nicht zu Wort melden, weil es ihnen zu blöd ist, daher diese riesige Bullshitrate. Wenn man das nämlich nicht berücksichtigt, dann muss man noch mehr Angst um die Welt haben als ohnehin schon.

    top, top, top Beitrag!

    0

  • Hach ja, endlich gibt es wieder was zu reden über uns. War ja schon fast langweilig am letzten Wochenende, wo wir im Dopa kaum erwähnt wurden und man sich stattdessen die Orks vornahm.


    Und endlich fand der ach so neutrale Bartels einen Grund, negativ über uns zu reden in Person von Vidal. Wie hat er sich doch gewunden, dass Foul an Alaba zuzugeben, nachdem er mir vorher neutral nen Tinnitus gekreischt hat.


    Na und der souverän tuhende Eichin war auch nicht schlecht, mit seinem coolen ElfersolcheDingepassieren Spruch, nur um hinterher zu schieben, dass es viel schlimmer war, wieviel der Schiri ihnen das Spiel über weggepfiffen hat. Lol


    Mir ist es nach dem ganzen Getrete heute, dass von Anfang an härter bestraft hätte werden müssen, shit egal, ob das ein Elfer war, oder nicht! Das unsere Spieler das ganze Spiel gesundheitsgefährdenden Attacken ausgesetzt war, ohne das der Schiri konsequent eingegriffen hat, interessiert auch Niemanden.
    Also Medien: Kopp zu!

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • na hauptsächlich für Pornos... der Rest ist großteils nur Bullshit va wenns mit nem social-label behaftet ist
    )))

    und halt nen bisserl FCB Forum :thumbup:

  • Diese beiden Sachen sollte mal unter jeden Artikel der Online-Medien zu diesem Spiel in den Kommentaren posten...

    da fehlt noch ein entscheidender Satz:
    Begeht ein Spieler des verteidigenden Teams eines der genannten zehn Vergehen im eigenen Strafraum, ist dies durch einen Strafstoß zu ahnden, vorausgesetzt, der Ball war im Spiel. Dabei ist unerheblich, wo sich der Ball zum Zeitpunkt des Vergehens befand.

  • Na und der souverän tuhende Eichin war auch nicht schlecht, mit seinem coolen ElfersolcheDingepassieren Spruch, nur um hinterher zu schieben, dass es viel schlimmer war, wieviel der Schiri ihnen das Spiel über weggepfiffen hat. Lol

    Über die Puck-Birne kann ich eigentlich nur noch lachen. Wenn der nur halb so viel Zeit mit der Mannschaftsplanung verbracht hätte wie beim Doppelpass, müssten sie jetzt vielleicht nicht gegen den Abstieg spielen... das gleiche gilt übrigens auch für den Bruchhagen, ob das Zufall ist?

    0

  • man kann natürlich sagen, dass einem das "Wie" des Weiterkommens egal ist - und damit meine ich ausdrücklich NICHT den uns zugesprochenen fraglichen Elfmeter...


    Was mir ein wenig Sorge bereitet ist der körperliche Zustand der Mannschaft - und das nicht erst seit gestern.
    Man hat einfach das Gefühl dass das Team auf der "letzten Rille" läuft - das Interview mit Müller scheint dies auch zu bestätigen.


    Im Hinblick auf die Spiele gegen Madrid kann man schon ein wenig besorgt sein wenn man weiss wie schwer wir uns häufig gegen "aggressive Mauerteams" tun - das wird (speziell für unseren Trainer) eine Mammutaufgabe...

  • Ich war gestern im Stadion. Und ich muss sagen, dass wir mMn Bremen mit unserer Larifari-Einstellung in der ersten Halbzeit eingeladen haben, frecher zu spielen. Gefühlt alle 2 Minuten wurden Pässe in die Füße des Gegners gespielt! Gott sei Dank konnten die Bremer das nicht in Zählbares umwandeln.


    Ich denke aber, das wird in der Mannschaft angesprochen werden und wir werden diese Saison kein so schlechtes Spiel mehr sehen.

  • Ich sehe das ähnlich. Der Wille ist da, man kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, aber die spielerische Leichtigkeit ist abhanden gekommen. So in etwa hat das auch Thomas Müller bestätigt.
    Ausserdem merkt man der Mannschaft an, das der Druck immer größer wird umso näher man den Finals kommt. Gerade jetzt, wäre ein Robben Gold wert.

    0

  • Es war Bremen. Man hat sich ins CL HF gebracht. Man ist erster. Die Saison ist gefühlt schon 15 Monate lang.
    Nächste Woche werde wir andere Bayern sehen. Man muss sich seine Kraft auch einteilen.