CL Finale: FC BAYERN - Borussia Dortmund 2:1

  • Mahlzeit,
    da eine dauerhafte isolierte Diskussion in eigenem Fanforum auch mal langweilig sein kann, hatte ich mich mal hier angemeldet, um ehrlich zu diskutieren – bin bislang nie dazu gekommen, hab ab und zu mal mitgelesen. Wenn nicht jetzt, wann dann sollte ich mal meinen schwatzgelben Senf dazugeben.


    Erstmal Glückwunsch zur überragenden Saison - hier insb. die Gier bei jedem Spiel (ausser Rückspiel Arsenal) und die problemlose Rotation.
    Auch wenn Ihr es nicht glaubt, als Dortmunder kann man – nach den Titeln der vergangenen Jahre - damit unterm Strich trotzdem leben.
    Das ist auch m.E. ein Irrglaube hier im Forum, den BVB mit dem eigenen "großspurigen" Anspruch zu vergleichen. Für den BVB sind titellose Jahre – wie auch für den Rest der Liga – ja eigentlich Normalfall und Titel noch etwas besonderes. Euer Anspruch ist da genau andersrum. Ob das jetzt zwingend besser, interessanter etc. ist, sei dahingestellt.
    Vor ein paar Jahren war mir der FCB fastkomplett egal, aber natürlich ändern sich auch beim BVB die Ansprüche und wenn der FCB dann auch wieder direkter nationaler Konkurrent ist, muss man den auch nicht wirklich feiern sehen.
    Der 2.Platz ist aber absolut top. Die Derbyniederlagen sind die einzigen schwarzen Flecken.


    Zur CL: Dass der FCB und der BVB im Finale stehen, ist nicht nur für den FCB, sondern auch für den BVB hochverdient. Wer sollte denn sonst verdient im Finale stehen?
    Die Bayern-Galas gegen Barca und Juve überstrahlen da aktuell zwar viel, was mich hier aber irritiert ist die m.E. selektive Wahrnehmung diese CL-Runde betreffend und damit vielleicht auch der fehlende Respekt ggü. Dortmund vieler hier im Forum (den ich hier im FCB-Forum ja auch nicht reklamieren will.)
    Während der BVB auch ne genze Menge gegen u.a. ManCity, mehrfach Real, etc. abgeliefert hat, hat der FCB zB gegen Bate und Lille ja auch nicht gerade gezaubert, und sich gegen Arsenal zu Hause über die Zeit gerettet.
    Das mit dem Losglück ist sowieso nicht haltbar, oder habt ihr vergleichbare Maßstäbe auch für Euch in der Vorrunde oder in den vergangenen Jahren angesetzt?
    Ist ja nicht nur hier so, dass die Gegner der Konkurrenten schlecht geredet werden.
    Auf jeden Fall sind aber - denke ich - sowohl der FCB aber auch der BVB in jeder Runde eindeutig verdient weitergekommen.


    Ach ja, das Finale kommt ja noch.
    Der Bessere soll ... nein, Borussia soll gewinnen. Eine Chance darauf besteht - vergleichbar wie 1997. OK, wird hier anders gesehen. ;-)
    Wie sagte eine Dortmunder Legende: „Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz“


    Sportlichen Gruss,
    Grotifan

    0

  • Für mich ist nach dem 19.05.2012 (ich war live im Stadion...) ein Lied zur Hymne geworden. Und trotz der Herkunft und der bekannten Antisympathie gegen unseren Verein, könnte man meinen, dieses Lied wurde für uns geschrieben.
    Es handelt sich um:


    http://www.youtube.com/watch?v=T5XIUtIaLuE


    Passt wie die Faust aufs Auge. Und dieses Lied sagt aus, wer sich am 25.05.2013 den Henkelpott wieder nach Hause holt, wo er letztes Jahr so gewaltsam geklaut wurde.


    Mia san Mia und wir holen ihn heim!!!

    0

  • Servus Grotifan,


    ich glaube die Dortmunder-Seite nimmt das ein bisschen falsch war. Die meisten anständigen Bayern-Fans respektieren euch und eure Leistung in der CL sehr wohl. Ich geb selber zu, ich hatte nicht erwartet, dass ihr gegen Real ins Finale kommt, aber Respekt für die Leistung insbesondere im Hinspiel und Glückwunsch zum Finaleinzug (Mehr gibts aber nicht ;-) )


    Die Situation zwischen Bayern und Dortmund ist nunmal ne ganz schwere. Ich persönlich habe das Gefühl, die Dortmunder versuchen so ein bisschen folgende Situation zu erschaffen: Auf der einen Seite steht das große Imperium, der FCB, der nur böses im Sinn hat und durch seine finanzielle Übermacht sowieso alles wegkauft usw. Auf der anderen Seite die kleinen unschuldigen rebellischen Dortmunder, die mit ihren winzigen Mitteln die Klingen mit dem übermächtigen Gegner kreuzen.


    Ich persönlich empfinde diese Darstellung als kompletten Unfug. Natürlich haben wir andere Mittel als Dortmund (und haben uns diese auch verdient). Dennoch kann man sagen, dass ihr uns sportlich auf die Pelle gerückt seid. Mich persönlich, ich weiß nicht ob das alle Fans so sehen, nervt es ziemlich, dass sich Dortmund immer wieder selbst in ihre Understatement-Rolle drängt. Da heißt es dann immer, auch von Watzke, Klopp und Co., Bei uns ist alles mega geil, Finaleinzug ist sowieso das allergeilste und wir haben zwar kaum Chancen gegen die Bayern, aber wir versuchen es wenigstens mal.


    Wenn die Bayern dagegen öffentlich äußern, dass sie Favorit sind o.ä., wird wieder auf die Bayern geschimpft, dass wir so arrogant sind und euch mal Respekt zollen sollen. Das sowohl Fans als auch Verantwortliche immer wieder ihren Respekt bekunden, wird dabei gerne vergessen.


    Dazu kommt, das mmn. oft mit zweierlei Maß gemessen wird (Stichwort Götze zu Bayern und Reus zu Dortmund). Ich verstehe, dass der Verlust eines so guten Spielers euch weh tut, aber es ist nunmal so. Ich persönlich hoffe darauf, dass euch durch iwelche glückliche Umstände Lewandowski doch noch erhalten bleibt, auch wenn die Chance wahrscheinlich kleiner als 1% ist. Ganz einfach weil die sportliche Rivalität auch den Bayern gut tut.


    Natürlich muss ich abschließend auch sagen, dass sich außerhalb dieser Seite oft Bayern-Fanboys tummeln, die durch ihr ErfolgsFan-Gehabe unsere Außendarstellung gerade im Konflikt mit Dortmund drastisch verschlechtern. Von daher sind wir ja auch keine Heiligen.


    Naja würde mich mal interessieren, was du so dazu zu sagen hast, als vernünftig wirkender Dortmund-Fan, wenn man mal schon einen hier hat >:|

    0

  • Das ist mir auch egal, es ist einfach nur der Neid weil Bayern München schon so viel erreicht hat.
    Die Medien heben die schwarz gelben auch ständig in den Himmel.
    Aber sollen sie ruhig machen....................Fakt ist, am 25.05.2013 kriegen sie von FC Bayern München ne richtige Klatsche und darauf freue ich mich jetzt schon drauf.
    Von mir aus kann 90% der Deutschen zu den Schwarz Gelben halten. Das Macht unsere jungs nur noch stärker.

    4

  • Wir RedMunichs holen den Henkel ganz sicher! Die Biene Mayas werden erst am 25.05.13 mit tränen in den Augen erkennen, wie hart es ist, sich die Silbermedailie abzuholen! Da können sie ihre Gewinnabsichten vorher so klein reden wie sie wollen! Jeder der sich die großen Sprüche der schwarz gelben die letzten zwei Jahre angehört hat, weiß wie geerdet sie sich plötzlich fühlen werden wenn sie plötzlich völlig Titellos dastehen!

    0

  • Mahlzeit,....
    . Wenn nicht jetzt, wann dann sollte ich mal meinen schwatzgelben Senf dazugeben.


    Muss nicht sein...aber dann gut,lass es raus!



    Auch wenn Ihr es nicht glaubt, als Dortmunder kann man – nach den Titeln der vergangenen Jahre - damit unterm Strich trotzdem leben.


    Können und müssen sie auch...Mussten wir auch.....



    Das ist auch m.E. ein Irrglaube hier im Forum, den BVB mit dem eigenen "großspurigen" Anspruch zu vergleichen. Für den BVB sind titellose Jahre – wie auch für den Rest der Liga – ja eigentlich Normalfall und Titel noch etwas besonderes. Euer Anspruch ist da genau andersrum. Ob das jetzt zwingend besser, interessanter etc. ist, sei dahingestellt.


    Da macht mir der Pöhler aber einen anderen Eindruck ! Naja solange alles geil ist...ENJOY !


    Vor ein paar Jahren war mir der FCB fastkomplett egal, aber natürlich ändern sich auch beim BVB die Ansprüche und wenn der FCB dann auch wieder direkter nationaler Konkurrent ist, muss man den auch nicht wirklich feiern sehen.
    Der 2.Platz ist aber absolut top. Die Derbyniederlagen sind die einzigen schwarzen Flecken.


    Die Derbys fand ich jetzt nicht so schlimm!muhahahah!


    In Dortmund macht man sich eben gerne kleiner als man ist ! Das geht hier ziemlich jeden auf die Nüsse...Und dieses ewige " wir machen ja nur Spaß und haben den ganzen Tag Spaß" ....Kotz !

    Zur CL: Dass der FCB und der BVB im Finale stehen, ist nicht nur für den FCB, sondern auch für den BVB hochverdient. Wer sollte denn sonst verdient im Finale stehen?


    Vllt Malaga ! Ganze ohne Schiri wäre der BxB nicht mehr dabei ! Das ist ja wohl Fakt!
    Hätte nicht erleben wollen wenn der FCB so weiter gekommen wäre!



    Die Bayern-Galas gegen Barca und Juve überstrahlen da aktuell zwar viel, was mich hier aber irritiert ist die m.E. selektive Wahrnehmung diese CL-Runde betreffend und damit vielleicht auch der fehlende Respekt ggü. Dortmund vieler hier im Forum (den ich hier im FCB-Forum ja auch nicht reklamieren will.)
    Während der BVB auch ne genze Menge gegen u.a. ManCity, mehrfach Real, etc. abgeliefert hat, hat der FCB zB gegen Bate und Lille ja auch nicht gerade gezaubert, und sich gegen Arsenal zu Hause über die Zeit gerettet.
    Das mit dem Losglück ist sowieso nicht haltbar, oder habt ihr vergleichbare Maßstäbe auch für Euch in der Vorrunde oder in den vergangenen Jahren angesetzt?


    Vllt solltest du dir mal nachschauen wie das Losverfahren ist ! Wir sind in der Gruppe gesetzt...wir können und konnten gar nicht auf diese Mannschaften treffen !

    Ist ja nicht nur hier so, dass die Gegner der Konkurrenten schlecht geredet werden.
    Auf jeden Fall sind aber - denke ich - sowohl der FCB aber auch der BVB in jeder Runde eindeutig verdient weitergekommen.


    Nein ! Gegen Malaga finde ich es absolut nicht verdient ! Das hat nichts mit Fußballwunder zu tun! Möchte mal sehen was los ist wenn wir das Finale so gewinnen...ob das dann auch noch alles so schwarz-gelb-geil gesehen wird !


    Ach ja, das Finale kommt ja noch.


    Da gehe ich fest von aus !


    Der Bessere soll ... nein, Borussia soll gewinnen. Eine Chance darauf besteht - vergleichbar wie 1997. OK, wird hier anders gesehen. ;-)


    Nee wird es nicht! Jeder hat im Finale die Chance zu gewinnen...

    Wie sagte eine Dortmunder Legende: „Grau is alle Theorie – entscheidend is auf'm Platz“


    Kluger Mann !
    Bei uns hat mal einer gesagt "Geht's raus und spielt's Fußball"


    Sportlichen Gruss,
    Grotifan

    0

  • Nachdem man die kleine Hürde "Finaleinzug ohne Gelbsperren" problemlos bewältigt hat, steht nun die eigentliche Monsteraufgabe vor der Tür. Es wird die schwerste aller Aufgaben sein, bei lauter "Freundschaftsspiele", den Rhythmus und eine abgewogene Anspannung bis zum 25.05. beizubehalten. Auf der einen Seite ist Schonung und Körner sparen angesagt... auf der anderen Seite... da ein gesundes Mittlemaß zu finden, ist wohl die schwerste aller Aufgaben, die man sich nur erdenken kann.


    Da kann man J.H., seinem Trainerstab, der Physioabteilung und vor allem auch Sammer nur ein gutes Händchen wünschen.

    0

  • Ich denke, das Finale wird eine enge und auch interessante Sache und nein, ich denke nicht, dass Dortmund völlig frei von Druck ist. Vielleicht ist der Druck, den Titel nach 2 verlorenen Endspielen in den letzten Jahren beim FCB größer, aber ich denke, auch der Wille, den Titel endlich zu holen ist größer und deswegen werden unsere Jungs das schaffen.


    Für den BVB und Klopp wird das ganze nicht so einfach, wie sie das nach außen verkaufen. Sie haben dieses Jahr in der CL mit starkem Offensivfussball überzeugt und viele Fans gewonnen. Sieht man sich jedoch die Spiele der letzten Jahre gegen den FCB an, so waren die eher von einer "Mauern und Kontern" Taktik geprägt. Und sollte der BVB diese Taktik auch im Finale in Wembley anwenden, dann kann es passieren, dass die neutralen Zuschauer schnell auf den Trichter "Die spielen ja gar nicht richtig mit" kommen und unruhig werden. Die Art und Weise, wie sich die mauernden Teams in den letzten Jahren gegen Barca durchgesetzt haben oder auch wie Chelsea letztes Jahr gegen uns gewonnen hat, sorgt nicht zwangsläufig für gute Reaktionen beim Publikum. ich bin wirklich gespannt, wie Klopp meint, diesen Spagat hinzubekommen. Denn für mich steht fest, wenn sich der BVB auf einen offenen Schlagabtausch einlässt, dann verlieren sie klar und deutlich. Also doch wieder die "Angsthasentaktik"?

    0

  • Servus adri,


    also vernünftig bin ich nur, bis ein Spiel angepfiffen wird ... ;-)


    Zum Thema Understatement:
    Ist ein schmaler Grad zwischen Understatement und Arroganz. Ich empfand die Dortmunder Zurückhaltung die letzten Jahre als passend, weil Sie einfach den wirtschaftlichen Gegebenheiten und auch finanziellem Einsatz der Bayern Tribut zollt.
    M.E. hat das Bayern dieses Jahr ein wenig kopiert (ok kein Chinesenvergleich jetzt) und trotz Riesenvorsprung - denke ich - nie groß von der sicheren Meisterschaft gesprochen (also das was man den Dortmundern letzten Jahr vorgeworfen hat)
    Da haben Lahm, Kroos und Konsorten schon ganz anders gepoltert, mein ich in Erinnerung zu haben.
    M.E. ist das vielleicht ein Verdienst von Sammer. Nerlinger fand ich nur peinlich.


    Zum Thema Transfers:
    Irgendwie hat man schon den Eindruck, dass man sich die Vorteile des Konkurrenten gerne bei Bayern ins Haus holt, wie auch schon in den 90ern mit Werder.
    Guardiola hätte ja nach Dortmund gehen können, wenn da seine ganzen Wunschspieler sind :-).
    Fakt ist aber auch, dass sowohl Dortmund (mit jetzt dickem Portmonee) als auch der Rest der Liga mit Zukäufen ggü. dem wirtschaftlich Schwächeren ähnlich handeln. Das ist das Geschäft.
    Der FCB wird trotzem weiterhin nur mit elf Mann auflaufen können.


    Da finde ich es aber auch absolut bemerkenswert, dass Klopp den Reus-Vergleich selbst in der 1.PK nach dem Wechsel von Götze herangezogen hat.
    Zum Götze-Transfer sind somit nur die Nebengeräusche merkwürdig: Hoeneß mit seinen "spanischen Verhältnissen", Rummenigge mit verschmitztem Hinweis auf die "gute detektivische Arbeit eines Journalisten", Sammer mit der Abkanzelung von Heidel. Kann man so machen, muss man m.E: aber nicht unbedingt. Ich denk mir da nur "so sind se eben".
    Ich versteh aber auch grundsätzlich, dass man Götze für 37 Mio holen wollte. Absolut legitim wenns der Vertrag erlaubt.


    Viel ärgerlicher ist das Verhalten von Götze selbst. Wer 2012 einen sehr gut dotierten Vertrag bis 2016 (!) unterschreibt, mehrfach irgendwas "von möglichem Karriereende in Dortmund" redet (wozu ihn keiner zwingt), um dann nach knapp einem Jahr mit erst 20 innerhalb der Liga zu wechseln, gibt dem Verein und seinem Trainer, dem auch er viel verdanken hat, eine ordentliche Ohrfeige.
    Dass er nicht bis 2016 bleibt und nach Spanien, England oder so wechselt, hat hier jeder in Dortmund für wahrscheinlich gehalten.
    Somit bleibt Götze für den BVB als ein besonders guter aber kein besonderer Spieler in Erinnerung. Reisende soll man nicht aufhalten. Ist schade, aber nicht zu ändern.
    Dass was m.E. Dortmund ausmacht, sind nicht die einzelnen Spieler, sondern das was man direkt als Reaktion im Heimspiel auf den Rängen und auf dem Rasen erlebt hat.


    Im Finale ist Dortmund nunmal Aussenseiter, aber sieht hier die Forumsmehrheit ja auch so. Dass Dortmund damit besser umgehen kann, haben Sie schon bewiesen. Ob es gegen Bayern z.Zt. reicht ...?

    0

  • @nike


    Denen ist es völlig egal, wie die Zuschauer vor den Fernsehern das Spiel bewerten (die im Stadion werden sich ganz sicher nicht gg. sie wenden), Hauptsache sie gewinnen - ist doch klar.

    0

  • Mahlzeit,....
    . Wenn nicht jetzt, wann dann sollte ich mal meinen schwatzgelben Senf dazugeben.


    Muss nicht sein...aber dann gut,lass es raus!


    Danke


    ...


    Das ist auch m.E. ein Irrglaube hier im Forum, den BVB mit dem eigenen "großspurigen" Anspruch zu vergleichen. Für den BVB sind titellose Jahre – wie auch für den Rest der Liga – ja eigentlich Normalfall und Titel noch etwas besonderes. Euer Anspruch ist da genau andersrum. Ob das jetzt zwingend besser, interessanter etc. ist, sei dahingestellt.


    Da macht mir der Pöhler aber einen anderen Eindruck ! Naja solange alles geil ist...ENJOY !


    Glaubs mir. Es ist für das Umfeld des BVB die Saison 2012/2013 ohne Titel mit Sicherheit keine verkorkste .. wenns denn so kommt. Dass der "Pöhler" da einen anderen Eindruck macht, kann ich nicht erkennen, zumal sich der BVB ja "immer so klein macht"


    ...


    Zur CL: Dass der FCB und der BVB im Finale stehen, ist nicht nur für den FCB, sondern auch für den BVB hochverdient. Wer sollte denn sonst verdient im Finale stehen?


    Vllt Malaga ! Ganze ohne Schiri wäre der BxB nicht mehr dabei ! Das ist ja wohl Fakt!
    Hätte nicht erleben wollen wenn der FCB so weiter gekommen wäre!

    Na ja. Das 2:1 für Malaga war auch abseits. Insofern eindeutig verdient - meiner Meinung nach.
    Der FCB hat ja gegen Juve und Barca auch 3-4 irreguläre Tore erzielt, und trotzdem würde niemand davon reden, dass sie unverdient weitergekommen sind."


    ...


    Das mit dem Losglück ist sowieso nicht haltbar, oder habt ihr vergleichbare Maßstäbe auch für Euch in der Vorrunde oder in den vergangenen Jahren angesetzt?


    Vllt solltest du dir mal nachschauen wie das Losverfahren ist ! Wir sind in der Gruppe gesetzt...wir können und konnten gar nicht auf diese Mannschaften treffen !

    Hast du eindeutg recht die Gruppenphase betreffend, aber auch in der KO-Phase habt ihr nicht ausschließlich gegen Barca, ManU oder Real gespielt ... wenngleich Real ja dann eigentlich Losglück war ;-) ."
    ...

    0

  • die zecken heulen ständig rum weil Götze evtl. ausfällt.


    meckert bei uns jemand rum, weil Toni Kroos und Holger Badstuber definitiv nicht spielen können?


    :x

    0

  • mir geht einfch auf den Sack, daß man als Dortmund -Fan nicht winfach mal zugeben kann, einfach nur durch Glück (für Fortgeschrittene: auch Schirifehlentscheidung zugeben) weitergekommen ist.


    Falls es sich noch rumgesprochen hat: es wird kein Wiederholungsspiel geben, wenn man nach dem Spiel eine Leistung mal ehrlich refklektiert und analysiert.


    Ich wohne im tiefsten Ruhrpott, habe in der Schalker-Jugend gekickt und beim Traditionsverein RWE. Einige meiner Kollegen von früher haben auch beim BVB gekickt und sind Fans - Fakt ist: eine derartige Ignoranz und Subjektivität beim Fußball habe ich noch nirgendwo auf der Welt erlebt.
    Überall kann man des Gegners Leistung auch mal anerkennnen - hier beim uns wohl nicht.
    Schäm' ich mich ein bißchen für...


    Ich kann doch Pokaltriumphhe auch durchaus genießen, wenn man das besagte Quentchen Glück dabei hatte.
    Manchmal habe ich das Gefühl Klopp und Co. müssen der Welt beweisen, wie geil und toll sie sind, und wie souverän sie spielen.
    Ist dann natrülich blöd, wenn es eine Mannschaft gibt - noch dazu im eigenen Land, bei der das momentan tatasächlich so ist.


    Übrigens: ich bin wohl einer der größten (unbezahlten) Botschafter des Ruhrgebiets, der am meisten unterschätzen Gegend Deutschlands;-)
    Ich wohne übrigens beim Aldi-Gründer in der Straße;-) ist ganz schön hier...


    Schönes Wochenende aus Essen.

    0

  • hat keine 2 minuten gedauert dass er sich wieder anmeldet hat
    und nach 3 minuten hat er schon wieder fleißig die anderen user beleidigt :D

    0