Champions League 2013/14

  • ich arbeite am FH und es gibt Sondergenehmigungen und da Lufthansa sowohl der Sponsor vom FCB ist als auch die homebase in muc hat, ist das wohl kein Problem, was meinst du wieviel urlaubsflieger oder langstreckenflüge abends weder starten noch landen dürften

    0

  • das kleine quentchen + 5 minuten nachspielzeit können dann eben ausreichen, um die dinge ins wanken zu bringen...


    nun ja...


    jedenfalls ist somit eines klar... entweder wir gewinnen die cl, oder derjenige, der uns rausschmeisst... :D

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Naja, wenn man den Rest der CL-Saison sieht kann man durchaus von einer beeindruckenden Saison sprechen.


    Wären wir so ins Finale gekommen und hätten dann dort auf diese Art und Weise gewonnen, hätte sich von uns auch keiner die Saison schlecht reden gelassen.

  • mir ist gestern erstmal so richtig bewusst geworden, dass die spanischen zuschauer überhaupt keine stimmung erzeugen können.
    selbst bei den toren und bei der pokalübergabe.
    das wäre schläfrig.
    ist das auch jemanden aufgefallen ?

    "Wo man lacht, da lass dich ruhig nieder. Böse Menschen lachen immer wieder."

  • Genau dies dachte ich auch.
    Zunächst glaubte ich, es liegt am meiner fehlenden Euphorie, da unser Team nicht dort stand....

    Fußball ist immer ding, dang, dong.

  • Die Saison von Real Madrid war beeindruckend und der Gewinn des Henkeltopfes verdient, da beißt die Maus keinen Faden ab. 41 Treffer in 13 CL-Spielen. Im Halbfinale sich gegen die beste Mannschaft der Welt (zusammengezählt mit 5:0) durchgesetzt. Gestern auf die gesamten 120 Minuten bezogen unterm Strich verdient gewonnen gegen ein bärenstarkes A. Madrid (was ja bis dato noch kein CL-Spiel in der abgelaufenden Saison verloren hatte). Das war ganz klar eine beeindruckende CL-Saison von Real.

    0

  • Nein, war es nicht! ;-)


    Die k.o.-Runde war einfach zu wenig herausfordernd und der Cup war eigentlich schon verloren bis Ramos kam.
    Schalke im Achtelfinale - sehr dankbar.
    Dortmund im Viertelfinale, als der BVB noch schwächelte. Ein tolles Hinspiel und ein sauschlechtes Rückspiel.
    Wir im Halbfinale in bescheidener Form und mit bescheidener Taktik - wir waren ein sehr dankbarer Gegner.


    Die drei wichtigsten Tore alle nach Standartsituationen.


    Beeindruckt haben wir im letzten Jahr von Anfang bis zum Ende - Real hat dieses Jahr seine Pflicht getan und im Finale enttäuscht - das ist Fakt.
    Wenn eine dermaßen teure und mit Künstlern gespickte Mannschaft nicht auch nur einen Bruchteil ihres Könnens und Fußballzaubers - den sie zweifellos besitzen - in einem solchen Spiel abrufen kann, dann darf man von der Truppe zu Recht enttäuscht sein als Außenstehender.


    Als Fan von Real, würde ich momentan natürlich auch feiern als gebe es kein Morgen;-)

    0

  • Das selbe habe ich mir auch gedacht.
    Das unwichtigste Tor der Partie und er feiert, als hätte er in der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielt oder den entscheidenden Treffer im Elfmeterschießen versenkt. Peinlich ist noch untertrieben. Einer der schlechtesten Spieler auf dem Platz und sich dann so über ein Elfmeter Tor freuen... Unglaublich. Nach Marcelos Tor war das Spiel entschieden und selbst der hat keinen Affentanz aufgeführt.


    CR7 stand in meiner Gunst bislang über Messi, seit gestern hat sich das egalisiert...

    0