Champions League 2013/14

  • Das hat nichts mit Qualitätsunterschied zu tun. Den gab es schon immer, egal welche Mannschaften gerade an Europas Spitze standen. Die kamen dann in deutsche Stadien und hatten die Hose voll, weil sie bekämpft wurden sind. Und nur so gehts...Gegen Ronaldo und Co muss ich nicht versuchen mitzuspielen. Da muss der Platz beackert werden und diese Spieler müssen in jedem Zweikampf verstehen, dass das hier kein Spass ist.
    Heutzutage werden dann Gegenspieler auf Abstand bewundert. Der Gockel schaut nur aus wie einer, ist aber keiner und tauscht noch in der HZ sein Trikot. Die Zuschauer feiern das ganze dann noch, weil von den Weibern auf dem Platz sowieso nichts zu erwarten ist.
    Sowas nannte sich mal Eurofighter. Damals qualitativ viel schlechter, aber mit Herz und Verstand.

    0

  • 100 % Zustimmung @simsa.


    Es ist nur peinlich und unwürdig wie sich Schalke - vor 70.000 Zuschauern die wahrscheinlich noch Top-Zuschlag bezahlt haben (kriegen die jetzt wenigstens etwas zurück?:8) - und auch Vizekusen
    im Cl-Achtelfinale präsentiert haben. Das geht gar nicht.


    Keine Taktik, kein Konzept, kein Aufbäumen einfach abschießen lassen und dann noch - für mich der Blanke Hohn - erzählen wenn die erste Chance rein geht… ja dann hätten sie halt nur 2:6 verloren weil viel anders wäre das Spiel m. E auch nicht gelaufen.


    Einzig Horst Held war angefressen. Keller lallt nur dummes Zeug weil er halt keinen Plan hat und der seltsame Kevin-Prinz freut sich über ein REAL-Trikot. Peinlich, peinlich.

    Alles wird gut:saint:

  • Ich bin dafür, dass der schwachsinnige CL Modus endlich wieder angepasst wird ...


    Bevor ich mir so GURKENTRUPPEN wie Leprakusen und Schlacke 06 ansehen muss, was übrigens auch endpeinlich aus Sicht der BuLi ist, sollten lieber verdiente Meister aus den kleineren Verbänden teilnehmen dürfen.


    Die machen es am Ende des Tages wahrscheinlich auch nicht schlechter!


    Meister + aus großen Verbänden den Vize-Meister lasse ich mir ja gerade noch eingehen, aber was der 3. oder 4. der BuLi in diesem Wettbewerb verloren hat, war mir schon immer schleierhaft. >:-|

    #FCB2020: happy anniversary & 120 years of passion! <3

  • Ganz genau. Die haben nämlich Original gar nix in der CL verloren..


    Ich kann es gar nicht oft genug schreiben wie peinlich das für die Bundesliga und den gesamten deutschen Fussball ist. Aber zumindest sollten jetzt die Phantasten die immer von der "stärksten Liga der Welt" faseln auf dem Boden der Tatsachen angekommen sein.


    Sollen lieber uns (und vielleicht auch den Majas..) eine Prämie bezahlen dass sie dort überhaupt spielen dürfen. :8

    Alles wird gut:saint:

  • Der 4. in der CL ist einfach zu heftig für die BL. Die große 5-Jahreswertung-Aufholjagd der Bundesliga kam ja auch durch den UEFA-Cup. Auch wenn man da nichts gewonnen hat, aber der BL-4. ist ein absolut würdiger Repräsentant in der EL. Aber eben doch ein überschaubares Kaliber in der CL.
    Wenn man sich die aktuelle Tabelle anschaut und der Verlierer des Wettbewerbs zwischen Leverkusen, Schalke und dem BVB müsste in die EL, dann wäre die BL dort sportlich top vertreten.

    0

  • sehe ich nicht so. ich sehe aktuell schalek, dortmund, leverkusen und wolfsburg absolut auf augenhöhe. da wird es in der endabrechnung um ein paar punkte zwischen CL und EL gehen. wer dann kommendes jahr uns in welcher liga "würdiger" vertritt hängt sich ernicht von einem oder zwei punkten ab.

  • Der zusätzliche 4. Platz kann natürlich langfristig zu einer Stabilisierung des Spitzenfelds der Liga führen, da "Ausrutscher" nach unten nicht sofort mit Entzug der CL-Millionen bestraft werden. Schalke, Dortmund und Leverkusen haben jetzt etwas mehr Planungssicherheit, solange Wolfsburg nicht dazwischen funkt.


    Italien hat im Moment auch nicht viel zu bieten in Europa. Von daher ist der 3. Platz im Vergleich zu Frankreich und Italien durchaus angebracht. Wir sind im Moment klar vor diesen Ligen. Aber nur weil wir diesen 3. Platz erreicht haben, heißt das noch lange nicht dass wir uns in der Breite auf einer Ebene mit den Spitzenclubs aus Spanien und England befinden.

    0

  • Wer jetzt immer noch behauptet, dass die Buli die stärkste Liga in Europa ist sollte die Drogen weglassen. Wir überstrahlen alles, mit Abstrich noch die Dortmunder. Der Rest kann EL spielen. Wir brauchen uns da nichts vorzumachen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Gut möglich. Ich sehe Italien auch nicht besser. mMn wäre aktuell der beste Zeitpunkt für die UEFA mal einen Schnitt zu machen und den Topligen in der 5-Jahreswertung den letzten CL-Qualiplatz zu nehmen. Nur noch maximal 3 Teams. Vielleicht bessert das auch die EL wieder auf.
    Die sportliche Berechtigung für einen 4. Startplatz in der CL erfüllt derzeitig keine Liga in Europa.
    Dann lieber echte "Sozialarbeit" für kleinere Fußballnationen und den einen oder anderen Überraschungsgast in der Vorrunde.

    0

  • 1. Das mit der stärksten Liga der Welt konnte auch bisher schon nur jemand behaupten, der sich für internat. Fußball nicht interessiert..Außer Bayern und Dortmund hat kein Verein etwas unter den letzten 8 in Europa verloren. Unter den letzten 16 schon eher, aber das sagt ja nun auch nicht so wahnsinnig viel. In der EL schneiden wir übrigens auch nicht gerade berauschend ab mit den deutschen Clubs...


    2. Die fußballerisch beste Liga der Welt bleibt Spanien. MIt zwei absoluten Top-Clubs und immer öfter einem dritten, der es auch ins VF der CL schafft. Dazu räumen sie seit Jahren auch in der EL ziemlich ab, was zeigt, dass auch der Unterbau stimmt. Sportlich. Was da finanziell so los ist, ist wieder was anderes...


    3. England ist irgendwo dazwischen. Deren Bilanz könnte ja noch schlechter sein als die der BL. ManCity sollte normalerweise draußen sein, Arsenal (hoffentlich) auch, Chelsea weiter und United ist noch offen, denke ich. Wenn man dann aber sieht, was da an Geld ausgegeben wird, ist das eindeutig zuwenig, was dabei rum kommt.


    4. Dass man von Italien zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon nicht mehr spricht, sagt alles...Wobei Juventus dieses jahr wohl nen Blackout hatte, denke ich. Eigentlich kann diese Mannschaft nicht in der Vorrunde ausscheiden...


    5. Am Ende arbeitet die BL im Rahmen ihrer Möglichkeiten nicht schlecht, man kann aber auch nicht sagen, dass da überall 110 % geleistet werden. Und den Spruch mit der stärksten Liga der Welt sollte man ganz, ganz tief unten in der Schublade verstecken.

    0

  • Das Niveau der CL ist halt mittlerweile leider auch sehr überschaubar. Eigentlich beginnt dieser Wettbewerb so richtig erst in der nächsten Runde. Bis dorthin konnte man doch - bis auf ganz wenige Überraschungen - die komplette Runde vorhersagen.


    Da bin ich völlig bei dir, es wäre deutlich schöner, wenn die CL wieder "kleiner" würde. Ich würde sogar einen noch radikaleren Schnitt als du bevorzugen.
    Nur noch die besten 2 Teams der Topligen und ein paar Meister aus den niedrigeren Ligen dazu.
    Dadurch wäre das wieder eine echte CL mit spannenden Spielen in der Vorrunde und als Bonus wäre die EL kein Verlierercup mehr, sondern hätte wieder echte Reize.


    Aber das wird wohl ein frommer Wunsch bleiben, dafür ist der Gelddrucker CL einfach zu stark beansprucht.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Schon merkwürdig, dass es bei den Spielern nicht irgendwann geklingelt hat. Bis zum 3:0 kann ich noch verstehen, dass man versucht ein paar Tore zu schießen um noch eine Chance zu haben. Aber spätestens nach dem 0:4 muss man den Laden dicht machen. Nur noch einen Stürmer vorne und vielleicht mal ein paar lange Bälle spielen. Ronaldo und Bale sind durch die Abwehr durchspaziert als wäre sie nicht vorhanden.


    Im Rückspiel wird Real wohl nur die B-Elf auf den Platz schicken, dass wird dann wahrscheinlich etwas glimpflicher ablaufen für Schalke. Am Samstag abend gibt es die nächste Klatsche.

    0

  • Es gab mal einen FC Schalke - vor dessen Leistungen in Europa hatte ich Respekt - lange, lange, lange ist es her. 1996/1997. Damals gab es noch weitestgehend die alten Strukturen, da Bosman noch nicht so umgesetzt worden war (noch weitestgehend am Anfang war), also die 11 auf dem Feld in erster Linie aus Spielern der jeweiligen Nationalität des jeweiligen Vereins bestanden. Und bis dato hatten deutsche Mannschaften im Europacup immer gekämpft, immer Gras gefressen, auch wenn sie oft von ihren fußballerischen Möglichkeiten ihrem Gegner vom Papier her vor Anpfiff (sehr) unterlegen waren, haben sie ihren Gegnern Paroli geboten und gekämpft bis zum Umfallen. Damals hat ein FC Schalke 04 mit starken Leistungen das UEFA-Cup-Finale eines Wettbewerbes, der damals noch wirklich gut besetzt war, erreicht und gegen ein Inter Mailand, welches sicherlich finanziell und sportlich Welten trennte, niedergekämpft und am Ende verdient gewonnen. Heutzutage sich hinter diesen Allibis zu verstecken, darüber kann ich nur heftig den Kopf schütteln. Man kann verlieren, aber nicht SO wie Leverkusen gegen Barca, Man United, Paris oder Schalke gegen Chelsea, Real. Etc. etc.



    P.S.
    Schalkes Aufstellung damals im Hinspiel:Aufstellung FC Schalke 04: Jens Lehmann - Yves Eigenrauch - Johan de Kock - Olaf Thon - Thomas Linke - Michael Büskens (67. Martin Max) - Jiri Nemec - Andreas Müller - Ingo Anderbrügge - Radoslav Latal - Marc Wilmots


    Im Rückspiel:
    Aufstellung FC Schalke 04: Jens Lehmann - Michael Büskens - Thomas Linke - Olaf Thon - Johan de Kock - Radoslav Latal (111. Oliver Held) - Jiri Nemec - Yves Eigenrauch - Andreas Müller (98. Ingo Anderbrügge) - Marc Wilmots - Martin Max

    0

  • Tja, bezeichnend auch gestern in der Innenstadt von Gelsenkirchen:


    Da führt Jemand Fußballkunststückchen im Sitzen vor und macht sich über "die Schalker Luschen, die es ja schon lange nicht mehr bringen" lustig und alle stehen drumherum und staunen.


    An anderer Stelle spannen die Real Fans einen großen Banner und singen Fanlieder, während die Schalker Fotos machen, aber zu hören war von den Schalkern nichts.


    Und auf dem Platz sah es auch nicht besser aus


    [Blocked Image: https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-ash3/t1/1623644_1415851345330302_859228868_n.jpg]


    Aber den Bayern die Lederhosen ausziehen wollen :D
    Galgenhumor haben die Gelsenkirchener ja. Den braucht man auch, wenn man hier lebt und erst recht, wenn man diesen Verein liebt ;-)

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Nach dem 0:4 hatte ich die Faxen dicke, ich war echt schockiert was Schalke da abgeliefert hat.
    Natürlich ist Real dieses Jahr stärker als in der letzten Saison, aber so darf man sich in einem Achtelfinale einfach nicht abfertigen lassen.>:-|

  • Dann muss Ribery, falls er mitspielt, eben gut mitarbeiten.
    Aber gegen uns gibt es erstens solche Räume nicht für Madrid und zweitens haben die auch genug damit zu tun unsere offensiven Spieler vom Tor fern zu halten.;-)

  • Bale und Ronny hatten 1 vs 1 Duelle am Strafraum der Schalker. Ronny musste sich die Bälle nicht einmal tief holen, sondern konnte im letzten Drittel angespielt werden und Bälle ohne Druck annehmen. Das war eine Katastrophe von Schalke. So spielen wir bestimmt nicht gegen die.
    Wenn Schalke mal ausnahmsweise die IV angriff, dann kamen auch die bekannten unglaublichen Fehlpässe im Spielaufbau von Madrid.

    0