CL 1/8 Finale: Juventus Turin - FC BAYERN 2:2

  • Nein, weil das, was Umschaltspiel an für sich ist, der Pöhler vor wenigen Jahren eingeführt hatte. Eben der sofortige Wechsel von Verteidigung auf Angriff und umgekehrt. Er hat da, so ehrlich muss man sein, einfach ein taktisches Vakuum identifiziert und ausgenutzt. Mussten wir am eigenen Leib erfahren. Pressing bzw. Gegenpressing ist erstmal nur ein Mittel, um wieder in Ballbesitz zu bekommen. Ob daraus dann ein "Umschaltmoment" oder Ballbesitz an sich resultiert, ist situations- und strategieabhängig. Das sollte man nicht in einen Topf werfen. Und das war sicherlich nicht das, was man unter dem Konter im klassischen Sinne versteht. Von daher ist eben jener ein Spezialfall des allgemeinen Umschaltspiels.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Jetzt versteh ich auch, weshalb @laslo denkt, dass wir uns so viele Kontertore fangen. Wenn einfach alles ein Konter ist, dann führt das zwangsläufig zu einer Kontertorquote von knapp 99,5 %, wenn man Freistoß- und Elfmetertore weg lässt.

  • Nein, das ist auch ein Konter, weil der Ball urplötzlich von einer in sich ruhenden Bewegung in den Angriffsmodus übergeht. Die Dominanz gegenüber der Grashalme darf man nicht vergessen!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Das laut unserem Advokaten mit Juve auf Augenhöhe stehende Atletico Madrid mit einem "bärenstarken" Auftritt 0:0 gegen die europäische Topmannschaft aus Eindhoven. Respekt

  • Da fehlen einem echt die Worte... Das zweite Gegentor ein Konter... Erklärt natürlich nun, warum wir laut laslo konteranfällig sind.


    Ich bin gerade sprachlos. Ich habe nicht mal Lust, einen schärferen Ton anzuschlagen. In Anbetracht dieser stupiden Denkweise wäre es sogar mal angebracht. Das schlägt dem Fass echt den Boden aus. Hier fehlt es an grundsätzlichem Fußballverständnis. Das ist eine Schande!


    :-S

  • Die Frage ist, ob wir uns zum Zeitpunkt des zweiten Gegentores in einem Stadium spielerischer Dominanz befanden. Daran würde ich doch zweifeln. Insofern wohl kein Konter.


    Unsere Abwehr war ja nicht deswegen ungeordnet, weil wir von einem gegnerischen Angriff überrascht worden wären (Konter), sondern weil wir den Ball unkontrolliert und ungeschickt von Neuer über Lahm zurück ins Spiel (und zum Gegner) brachten.


    Warum genau ist das so wichtig, ob man den Treffer als "Konter" bezeichnet oder nicht? Dämlich war es allemal.

    Uli. Hass weg!

  • wahrscheinlich zeigt uns laslo per wikibeweis dass das zweite ein kopfballtor war .... zefix, jetzt mach ich selber mit.


    im ernst, ich mach euch gleich einen eigenen konterfred auf wenn das hier weitergeht. wenn ich sowas pimmelfechten nenne, wird mein beitrag gelöscht (vom selben mod der das dann an anderer stelle selber verwendet), aber den tatbestand des groben unfugs sollte man auch in die liste der löschgründe aufnehmen.


    achso, wie ist das spiel eigentlich ausgegangen? oder spielen wir noch? bin irgendwie verwirrt jetzt.

  • Hier wird ja immer noch diskutiert.:D


    Kommt Leute, der Drops ist gelutscht und wir können uns mit einem 2:2 für das Rückspiel glücklich schätzen.
    Ich war nachher froh als endlich abgepfiffen wurde weil bei uns so gut wie nichts mehr lief, noch 5 - 10 Minuten mehr und wir hätten durchaus noch verlieren können.


    Im Rückspiel sind wir Hinten ganz sicher etwas anders aufgestellt, damit will ich aber keineswegs die Leistung unserer Defensive schlecht reden. Insbesondere Kimmich hat ein großartiges Spiel gezeigt und wie wichtig Vidal für diese Spiele ist, hat er ja nun hoffentlich allen "Kritikern" mitgeteilt.


    Ich kann das Rückspiel kaum erwarten und bin gespannt wie wir das Spiel angehen, ob wir gleich furios anfangen um so früh wie möglich in Führung gehen, oder es zuerst mal etwas ruhiger angehen.
    Eins ist jedenfalls sicher, man darf Turin nichts ins Spiel kommen lassen, die waren nicht ohne Grund letztes Jahr im Finale.
    Die Begegnung wäre eigentlich schon was für das HF gewesen, darum ist es schon schade das 2 so hochklassige Mannschaften so früh aufeinander treffen.


    Eins ist für mich aber jetzt schon sonnenklar, sollten wir weiter kommen führt der Titel nur über Barcelona.

  • Naja, es war halt ein bewegendes Spiel. Dann gibts eben irgendwann die Pressestimmen und die Beobachtung, wie die Mannschaft hiermit und damit umgeht.
    Die Ausgangslage ist ok - nicht gut, aber auch nicht wirklich schlecht. Nicht verloren, zwei Tore, starkes Spiel eine Stunde lang.
    Das einzig wirk´lich ärgerliche - undd das drückt sich in der Reaktion der Juve-Mannschaft und fast aller Pressestimmen aus - der psychologische Vorteil liegt nicht bei uns.
    Wer aufholt, wer am Ende stärker wirkt, wer ein verlorenes Spiel zurückholt, ist psychisch der Stärkere. Ich bin sehr gespannt, wie wir das Rückspiel gestalten. Es geht ja nur auf Sieg spielen.
    Ein Gegentor und wir sind raus.
    Es braucht eine Qualität wie in den 60 ersten Minuten - und Juve hat erlebt, was da passiert ist. Nochmal werden sie nicht überrascht.
    Und Fehler machen wir wieder, keine Frage. Das lässt sich nicht verhindern, schon überhaupt und gar nicht mit einer unerfahrenen Abwehr, die unter Druck gesetzt konfus wird.
    Aber mit der starken Leistung vom Anfang muss es gehen!

    0