CL 1/8 Finale Rückspiel: FC BAYERN - Juventus Turin 4:2 n.V.

  • Hab so ein saublödes Gefühl (wie sehr häufig bei italienischen Mannschaften). Mir hängt noch das seinerzeitige 2:2 bei AC Milan im Kopf ( war glaublich ein 1/4-Finale und van Buyten hat beide Tore für uns gemacht ). Im Rückspiel gabs dann ein 0:2 .... na ja (Fußball)-Geschichte muß sich nicht wiederholen. Jedenfalls würd ich jedes "zu null" sofort unterschreiben. Und glücklicherweise stellt Juve für uns nicht eine so harte Nuß (in der Historie) dar wie Milan.

    Zitat Lothar Matthäus: "Costa, Sarr, Roca – das sind keine Bayern-München-Spieler"

  • Naja, damals war schon das Hinspielergebnis für uns glücklich. Milan war damals auch auf dem Papier der klare Favorit. Heute sieht es anders aus. Wir sind der Favorit, zählen zu den stärksten Mannschaften der Welt und haben mittlerweile eine noch stärkere Mentalität.


    Alleine unsere spielerische Klasse lässt mich absolut nicht daran zweifeln, dass wir im Rückspiel scheitern könnten. Damals waren unsere Partien häufig ein Hängen und Würgen, da wäre Pessimismus auch angebracht.

  • KO-Runde und generell heisst es in der CL, dass man seine Heimspiele gewinnen muss. Ganz einfach. Wir gewinnen und gut ist. Ich sehe da keinen Unterschied und keine größere Herausforderung als in jedem anderen Spiel.
    Es ist doch nun wirklich völlig egal. Selbst wenn wir gegen Barca spielen würden, muss man sein Heimspiel gewinnen.

    0

  • Beim 0:2 gegen Milan 2007 war ich im Stadion.


    Van Buyten hatte einen rabenschwarzen Tag.
    Und es standen u.a. Lell, Oddo, Podolski, ein schwacher Schweinsteiger und ein indisponierter vanBommel auf dem Platz. Sogar Görlitz wurde eingewechselt. Das kann man nicht mit dem Team von heute vergleichen. Null!

  • ich war ebenso im Stadion. Nur Oddo war zu der Zeit noch nicht bei uns und soweit ich mich erinnern kann mussten wir kurz vorm Spiel auf Schweinsteiger verletzungsbedingt verzichten. Damals ein ganz schwerer Schlag weil er dazumals wohl der wichtigste Flügelspieler war. Kann man sich heutzutage gar nicht mehr vorstellen :D


    Musste mich auch irgendwie an dieses Spiel zurückerinnern, doch der Vergleich hinkt doch sehr stark. Auch gegen Inter 2011 hatten wir nach dem Hinspiel eine noch bessere Ausgangssituation, Ergebnis bekannt. Doch jetzt haben wir einfach eine ganz andere Qualität auf dem Platz. Also ich mache mir da keine Sorgen, italienische Erinnerungen hin oder her! :D

    0

  • Okay, vielen Dank an alle für die allgemeine positive Aufbauhilfe. Bin am überlegen, ob ich das Rückspiel evtl. bei meinem Pizza-Italiener anschaue ... der ist eingefleischter Juve-Fan ...

    Zitat Lothar Matthäus: "Costa, Sarr, Roca – das sind keine Bayern-München-Spieler"

  • Hast ja recht, aber vergess mal nicht was vorher war, wenn es dumm für Juve läuft stehts zur Halbzeit 0:4, also, alles mal relativieren. Juve muß bei uns gewinnen um weiter zu kommen, weil an ein 3:3 glaub ich nicht.
    Wenn wir das spiel mit Hurra eröffnen und ein frühes Tor schießen ist der Ofen aus, davon bin ich überzeugt. Und bis zur Halbzeit werden Tore gefallen sein, mit Sicherheit.
    Ich bin völlig optmistisch dass wir das Ding sicher einfahren werden. ;-)

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Der ist immerhin 21, also so ein junges Talent ist er auch nicht mehr, ganz im Gegenteil, jetzt gilt es, den Durchbruch zu schaffen, sonst wird das hier nix. Bin aber zuversichtlich, dass es ihm gelingt.

  • Es muss auch mal analysiert werden, woran es liegt, dass wir alle (?) Gegentore in der bisherigen CL in der letzten halben Stunde kassiert haben.


    Dass es ein konditionelles Problem ist, glaube ich eigentlich nicht. Dagegen sprechen die Leistungen in der Liga in eben dieser letzten halben Stunde des Spiels.

    0

  • Das ist ein Konzentrationsproblem, wenn die Gegner attackieren lässt sich die Mannschaft schnell aus dem Takt bringen.


    Das wurde von Pep und einigen Spielern auch schon öfter angesprochen, d.h. man weiss zumindest schon mal, was Sache ist. Wie und ob sich das dann beheben lässt, ist wieder die andere Frage.

    0

  • Aber Konzentrationsprobleme in so einem "Spiel des Jahres" gegen so einen Gegner? In der Bundesliga wäre das eher erklärbar, aber da sehe ich dieses Problem nicht.

    0