CL 1/8 Finale Rückspiel: FC BAYERN - Juventus Turin 4:2 n.V.

  • In der Tat. Nun mal gespannt auf Freitag sein...
    Ob das wieder son Tanz wird?


    wenn ich mir das Restfeld so ansehe kanns eigentlich wieder nur historisch werden.
    Hassklassiker gegen Fatal M.
    Paradoxvorschau gegen Man City
    Peps alte Liebe Barca.


    Kurzum: ich nehm Benfica, denn ansonsten muss ich neues Medikament / Rezept für meinen Bluthochdruck besorgen gehen *g*:D
    Wolfsburg = gähn
    Athletico...na ja
    Paris schwer ein zu schätzen wenn bis dahin Boa und Holger immer noch fehlen...
    Da kommt dann wieder der Faktor Abwehr zum Tragen.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Lese ich da Ironie in Deinem Text?
    Wie auch immer, es ist nochmal gut gegangen. wenn auch auf der letzten Rille..
    Darauf kann und sollte man sich nicht immer verlassen.

    0

  • Wobei ich lieber Real hätte als Athletico, gegen die ist es verdammt schwer zu spielen. Madrid kann ein Lied davon singen, auch Barca hatte immer Mühe gegen die anderen Madrilenen.


    Wölfe und Benfica sicher angenehmste Lose. :D Mal sehen was so kommt.

    Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht!
    :thumbsup:

  • nö ich habe das nur persifliert.
    pep ist absoluter akribiker.
    er hat sich vertan damit das er wohl zuerst dachte das juve in der bringschuld ist und wir die so in die predouille bringen.
    das problem war das jeder juve sieg und hohe remis nun mal gut für die waren.
    das die uns erneut hoch stehend abfangen war mir schon vor dem spiel klar ( ich sag nur mainz-schablone ).
    um so mehr verunsicherte mich dann Benatia in der Sf ( für mich prädestiniert für Fehler ).


    Alonso hatten keinen guten tag und man merkt das er halt über ne lange saison spielend kein jungspund mehr ist.
    da KANN man sagen: warum nicht gleich Thiago und Vidal ( nur später ist man immer schlauer; baut Thiago Mist dann heissts: warum nicht Alfons mit seiner Erfahrung in der SF )
    das 2+2 hätte ich in ein 3-6er-D8 gewandelt um im MF mehr Zugriff zu haben.


    Dann wäre man mit Kimmich--Alaba--Bernat hinten gestanden.


    Davor den 6er und ne absichernde wie aufbauende D 8 davor.
    Solider 6er Block:


    Kimmich--Alaba--Bernat
    ------------Vidal------------
    ----Lahm---------Thiago-


    alt.


    Lahm----Alaba--Bernat
    ------------Alfons------------
    ----Vidal---------Thiago-


    davor dann the terrorizing four und alles ist gut.
    Müller und Lewa immer.
    Bei Costa und Coman ists schwer.( Tagesform )
    Ribery hatte sich aufgedrängt.


    Ich denke nach den Erfahrungen von Mainz und Juve sollte Pep wieder zum 3-6er-D 8 System zurück kehren um solche Überfälle übers MF zu vermeiden.
    Zumal das mit einem Vidal und Thiago in der D 8 kein deut uneffizienter ist was die Offensive angeht.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Würde es bei einem sehr guten Team immer 90 perfekte Minuten geben, wäre es auf die Dauer langweilig...das ist Fußball und den spielen immer noch Menschen. Pep ist ein außergewöhnlich guter Trainer, aber auch ein Trainer der nicht fehlerlos coachen kann und mal daneben liegt. Wichtig ist aber was so ein Trainer daraus macht und was Pep machte war genau richtig, er brachte dann die Spieler die die meisten vermissten und diese Spieler machten den Sieg hauptsächlich mit fest.


    Auch unser Team kann uns Fans leiden lassen, so viel Qualität und dann manchmal sowas...könnte man oberflächlich gesehen schnell meinen...aber manchmal liegt es eben auch am Gegner und Gestern hatte unser Team einen Gegner der bis zur letzten Minute an seine Chancen glaubte, das war gestern nicht das Juve von vor 3 Wochen, das war das Final-Juve der letzten Saison. Meinen großen Respekt an Juve, ihr habt es geschafft das unser FCB kurz vorm Abgrund alles geben mußte um nicht zu fallen.


    Ich bin heute aufgewacht und mein erster Gedanke war sofort wieder beim Spiel und es wurde ein sehr schönes wach werden. Danke an unser Team, eine Manschaft die Gestern mal wieder belegt hat was ein FC Bayern ist und was diese Manschaft ausmacht...jeder Tropfen Blut im gesamten Kader war als Herzblut im Spiel, fiebert, bangte und gewann dann schließlich gemeinsam mit. Gestern nach so einem Spiel zählte kein individueller Fehler mehr sondern nur noch was man noch daraus gemacht hat, die Zeit der Analyse kommt noch früh genug.
    Jetzt bitte meinetwegen mit einem "Schweinespiel" die 3 Punkte aus Köln mitnehmen und dann den Tank wieder füllen.

    „Let's Play A Game“

  • Juve hat uns und den Trainer komplett überrascht. Der Plan mit Alonso und Benatia ging voll daneben. Zum Glück konnten wird das Stück für Stück korrigieren. Prädikat: vercoached/ausgecoached und gerade noch gerettet.


    Dennoch war die Leistung der gesamten Mannschaft in den ersten 70 Minuten derart bedenklich, dass dies kritisch aufgearbeitet werden muss. Vor allem erfahreren Spieler wie Neuer, Alonso, Lahm oder offensiv Müller, Ribery, Lewa konnten das Spiel nicht ordnen oder beruhigen.


    Das war erschreckend.

    0

  • Klar war das erschreckend, aber auch nachvollziehbar. Lahm hat es ja auch treffend beschrieben, auf diesem Level sind kleinste Fehler oft krass in den Auswirkungen und nur schwer zu korrigieren. Juve war Gestern einfach clever und hat Pep mit seinem matchplan "dumm dastehen" lassen.


    Es bedurfte Qualität, Willen und vor allem auch Glück um über 90 min einiges korrigieren zu können was auch nicht leicht war, weil Juve kaum schlechter wurde und stets auf die kleinste Chance lauerte und auch nutzen wollte...und vor allem von der Qualität her auch nutzen konnte.


    Mit Glück wurde das geschafft, ein 3 Tor verhindert und noch zur rechten Zeit der Ausgleich eingemüllert...und dann fing halt ein anderes Spiel an und Pep sagte "Laß uns ein Spiel spielen"...und brachte noch Thiago....

    „Let's Play A Game“

  • Nicht nur den Trainer, sondern wohl auch jeden anderen.
    Das war ja nicht wirklich vorherzusehen, gut Alonso war wirklich ein klarer fehler von Pep, aber ansonsten war die aufstellung schon nachvollziehbar.


    Wenn es schief gegangen wär, hätte ich klar gesagt, dass pep daran seinen anteil hat. Denn sein Plan ging einfach mächtig in die Hose. Über die Mitte ging nichts, wenn was ging- dann über Costa, weil er eben in die mitte zog.


    Mal was anderes, ich bin wirklich überrascht von Pogba. Der Kerl spielt überhaupt nicht wie ein superstar sondern beißt sich in jeden defensivzweikampf- das hab ich von dem jungen überhaupt nicht erwartet. Nichts mit schönspielerei sondern ein kämpfer der uns richtig probleme bereitet hat. Von dem den Ball abzunehmen ist fast nicht möglich.

  • wenn man sich das zweite gegentor nochmal anschaut, merkt man dass diese abwehr gestern völlig wirr war. es ist eine 5 gegen 3 situation und gefühlt gehen alle von uns auf den ballführenden, schaffen es dennoch nicht ihn zu stoppen, die beiden halbaußen bleiben völlig frei, nicht nur cuadrado. sowas ist international einfach zu wenig. ich hoffe jetzt wirklich auf einen machbaren gegner im 1/4 finale und dann mit kompletter und fitter IV ist mir gegen keinen gegner bang.

  • komm mir heute vor wie nach der ersten nacht mit der neuen flamme :-D


    Friends of the Sun!!!


    ich bin SUPER SUPER SUPER SUPER SUPER SUPER froh, dass wir das noch gepackt haben. neben dem schönen traum des henkelpotts an sich, hätte ein so frühes ausscheiden auch irgendwie unseren kampf um die meisterschaft in ein negatives licht gestellt, vor allem medial. das hätte der ganze verein nicht verdient gehabt.


    ehrlicherweise muss ich gestehen, dass auch bei mir nach dem 0:2 wunden meiner Bayernseele, die ich nicht leugnen kann (ein trainer verlässt diesen wunderschönen verein nicht freiwillig vorzeitig. punkt.), aufgebrochen sind.
    habe im privaten wie ein rohrspatz auf pep geschimpft ("hat zeit, für mancity schon die neue saison zu planen, aber nicht dafür, unsere mannschaft richtig einzustellen"). da ist der voll-populismus mit mir durchgegangen.


    ABER: da ich ich zu jeder sekunde wusste und weiß, dass wir der wunderschöne, einzigartige, stolze FC BAYERN MÜNCHEN von 1900 sind, die LEGENDE Europas, hätte ich nicht im traum daran gedacht, sowas öffentlich zu posten bevor der kaas 'bissn war. die hoffnung war nicht besonders groß. aber als Bayernfan hast du halt schon ALLES erlebt.


    und diese mannschaft, ja und auch dieser leidenschaftliche trainer, zu dem ich mittlerweile eine regelrechte hass-liebe entwickelt habe (genie und wahnsinn halt), haben es verdient, dass man zumindest bis zum schlusspfiff gedanklich zu jeder sekunde an sie und ihren willen glaubt.


    genie und wahnsinn.


    vidal? genie :8


    die startaufstellung? wahnsinn :x


    die wechsel? genie :8


    coman? genie :8



    zum gegner:


    dicken respekt für die sprotliche leistung. das waren zwei große fußballabende, zu denen juve eine großen anteil beigetragen hat.


    dicker respekt aber auch für das verhalten von einigen spielern nach dem schlusspfiff, allen voran buffon. ein großer sportler.


    arsc.hgeigen wie kedhira sind da nur eine lächerliche randnotiz



    was mir sonst noch aufgefallen ist?


    der stadion-dj, der das feiern mit den fans wieder einmal empfindlich gestört hat. zu dem fällt mir nur noch das hier ein:
    [Blocked Image: http://www.comedix.de/grafik/figuren/troubadix_gefesselt.jpg]



    zu guter letzt?


    thomas müller fehleinkauf!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • ... was ein drama, was für ein spektakel, was für ein toller fussballeuropapokalabend :8:);-)
    und so langsam bin ich wieder auf ein gemässigtes nivau gefahren :P


    danke jungs!!! ... das war sensationell und wird mir wohl für die ewigkeiten - wie so manch anderes - in erinnerung bleiben.


    ein traum ... ein ewig geiler !:8!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • danke, für diese geilen spiele, fcb!!!...


    sowas ist fcb-like... völlig unabhängig vom trainer...


    DAS werden wir nie verlieren!!!...


    hab heute kein bock auf negatives taktikgequatsche... das mache ich die tage... :D


    heute ist feiertag!!!... :8


    PS: danke auch juve für einen absolut ebenbürtigen gegner, der uns alles abverlangt hat...
    das war cl-niveau!!!...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Was mir aufgefallen ist, ist dass wir mit der gleichen Spielweise wie wir sie zu spielen pflegen nicht zurecht kommen. Gegen Mannschaften, die hoch verteidigen und pressen kommen wir nicht klar.
    Hätte Allegri nicht "falsch" gewechselt, hätten wir das Spiel meines Erachtens nicht gedreht. Mit der Auswechslung von Khedira und Morata, hat er entscheidend dazu beigetragen, dass der Spielfluss und das Stören im MF nicht mehr so war wie vorher.
    Zudem gab es mit Mandzu weniger Entlastung.
    Man muss einfach eingestehen, dass wir gestern richtig Schwein gehabt haben, auch das Abseitstor, das nicht gegeben wurde.
    Aber so ist der Fußball, ein Spiel dauert 90 Minuten und am Ende gewinnen die Deutschen ;-)

    0

  • doch, mit martinez und boateng hinten weitaus besser -> stichwort: pressingresistenz...


    da sehen kimmich, alonso & co. natürlich nicht ganz so gut aus...


    ach... ich wollte doch nicht quatschen... >:|

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Was wir schleunigst in den Griff kriegen müssen ist Folgendes:
    Das passiert schon eine Zeit lang, in den letzten Spielen wurde es halt auch bestraft. Wir machen an der Seitenlinie oft nur den Begleitservice, so, als ob sich einzelne Spieler nicht dreckig machen wollen und sich für einen aggressiven Zweikampf zu schade sind. Ich hab das Gefühl, die Spieler denken sich "ach das lösen wir schon irgendwie, Hauptsache der Ball bleibt im Spiel".
    - Letzte Saison habe ich das im Stadion erleben dürfen, als Alonso und Bernat viel zu passiv einen Stuttgarter anlaufen und der einen Steilpass der Seitenlinie entlang und in ihren Rücken spielen kann und die Schwaben deshalb kurz später gar den Pfosten treffen konnten.
    - Gegen Dortmund gab es zum Beispiel auch ein paar solcher Szenen in der 1. HZ. Wir haben sogar eine Überzahl an Spielern und trotzdem lassen wir sie sich aus der Umklammerung befreien und einen Steilpass spielen.
    - Gegen Mainz wurden wir genau dafür hart bestraft.
    - Gestern lassen wir zu Beginn der Verlängerung zwei Pässe der Seitenlinie entlang zu, wodurch Lichtsteiner schlussendlich zu einer guten Möglichkeit kommt.
    Besonders Bernat fällt mir hier negativ auf, weil er nicht aggressiv genug in den Zweikampf geht, aber auch Alonso, wenn er auf den Aussen "aushelfen" kommt. Im Fussball gilt ja die Regel, dass man den Gegner spätestens auf den Seiten attackieren und den Ball erobern muss. :|

    0

  • das hab ich noch vergessen aber dem schliesse ich mich nathlos an und denke, dass sie es auch verdient haben, dass man es erwähnt!
    für sie war und ist es natürlich bitter ...

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Philipp Lahm: „Erst einmal ein großes Kompliment ans Publikum. Es war eine unglaubliche Stimmung. Die Fans haben uns nach vorne gepusht.


    Tja...aber der war wohl nur vom Fernseher gesessen, der gute Philipp....
    Ich weiß ja nicht, wie das im TV rüberkam, aber im Stadion war es so, dass unmittelbar nach dem 0:2 das "steht auf" fast durchs ganze Stadion ging...die Westtribüne MItte nehme ich mal aus...:-)
    Das kam dann immer wieder während der ganzen schrecklichen ersten 70 MInuten. Es gab von Bayernfans nicht einen einzigen Pfiff, auch nicht beim x-ten Fehlpass - es waren allerdings ziemlich viele Juve Fans im ganzen Stadion verteilt, die natürlich gegen Bayern gepfiffen haben...
    Nach dem ersten Toren war die Stimmung bis zum Abpfiff einfach sehr gut. Wenn man weiß, wie es im Stadion bei uns ist und nicht nur TV Experte ist....Das ist alles überhaupt kein Vergleich mehr zu, sagen wir mal den Anfangszeiten von vGaal, wo nach dem 3. Fehlpaß im Spiel die erste Pfeif-Orgie kam...
    Dass das Spiel der Mannschaft bis zum 1:2 nicht im geringsten dazu angetan war, auch nur die vorhandene Stimmung zu rechtfertigen , muß man nicht besonders erwähnen. IM übrigen ist in München nun mal nicht St.Pauli, wo auch ein Ball ins Seitenaus mit Beifallsstürmen bedacht wird...
    Wobei gestern mit der größte Szenenapplaus kam , als Neuer endlich einmal einen Ball mit nem Schlag in die gegnerische Hälfte klärte. Unser kleinst-kleinst-Spiel im und am eigenen Strafraum auch gegen 5 anlaufende Gegener war gestern eher dazu angetan, den Leuten vor Angst die Kehle zuzuschnüren...:-)


    Soviel dazu...


    Zum sportlichen Teil : eine unglaubliche Willensleistung, die von der Psyche her der Mannschaft echt weiterhelfen sollte. Emotional sicher wichtiger als jedes 5:0 .
    Dass es 70 MInuten lang die hilfloseste Vorstellung seit Jahren war, sollte - und wird sicher auch- erkannt und entsprechend analysiert und verarbeitet werden .

    0

  • Ich bin gestern mal locker 10 Jahre gealtert, noch so ein Spiel verkrafte ich nicht.
    Mittlerweile habe ich realisiert das wir es tatsächlich noch geschafft haben.:D


    Ekelhaft wie Sky schon während der Berichterstattung beim angeblichen Abseits des Juve Spielers "Frame für Frame" durchleuchtet hat das es eben gleiche Höhe war.>:|