CL 1/8 Finale Rückspiel: FC BAYERN - Juventus Turin 4:2 n.V.

  • sehr gut bzw. hat man unsere anhänger bis zum ende anfeuern gehört...
    es kam wohl ganz kurz mal zwischenzeitlich der ein oder andere pfiff auf, aber bei weitem nicht so, wie es @dave wohl wahrgenommen hat...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ich denke, dass mit dem Stadion-Publikum bleibt leider nicht aus...ähnlich wie ein Kind, dass zu jedem Geburstag 10 Geschenke bekommt und dann plötzlich mal nur 5. Die Zuschauer sind verwöhnt, viele nehmen hohe Siege als gegeben hin, bevor sie ins Stadion gehen, ja gehen sogar nur hin, um sich in entspannter Atmosphäre viele Tore anzuschauen, sich unterhalten zu lassen.


    Die meisten Spiele führen wir so überlegt, dass die Mannschaft auf die Unterstützung des Publikums auch gar nicht angewiesen ist, nach den ersten 2-3 Toren kommt dann zumindest ausgelassene Stimmung auf. Es besteht einfach selten die Notwendigkeit, als 12. Mann spielentscheidend in Heimspielen mitzuwirken.


    Wenn es dann doch mal passiert, so wie gestern, scheinen anscheinend nicht mehr genug Leute im Stadion zu sein, die sich noch an die ursprüngliche Bedeutung des Publikums erinnern, die jede Menge knappe Spiele mitgemacht haben, die geschrien und geweint haben.


    Stattdessen sind viele erzürnt: Warum unterhaltet ihr uns nicht? Dafür habe ich nicht bezahlt!


    Doch! Genau dafür habt ihr bezahlt. Nicht für eine Theatervorstellung, die am Ende artig beklatscht wird, sondern für die Möglichkeit, euer Team zu unterstützen und in den äußerst selten gewordenen schwierigen Situationen nach vorne zu peitschen.


    Man kann es mit Blick auf gestern wohl mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachten, dass die Mannschaft inzwischen erfahren und nervenstark genug ist, um solche Spiele auch ohne Unterstützung durch die eigenen Fans noch umzubiegen. Trotzdem würde etwas mehr Leidenschaft auf den Tribünen dieses weltklasse Team noch ein Stück besser machen. Ein Faktor, den man nicht einfach so wegschenken sollte...

    0

  • Bayern baut CL-Rekord aus


    Der FC Bayern München hat zum 15. Mal das Viertelfinale der Champions League erreicht. Der deutsche Fußball-Rekordmeister stand öfter in der Runde der letzten Acht als jeder andere Club.


    Klub Viertelfinal-Teilnahmen
    FC Bayern München 15
    Real Madrid 14
    FC Barcelona 14
    Manchester United 14
    FC Chelsea 9
    Juventus Turin 9
    AC Mailand 7
    Inter Mailand 6
    FC Arsenal 6

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Boah, ich konnte gar nicht einschlafen gestern.....



    wach geworden und gleich gesungen :D



    Europapokaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal
    Europapokaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal
    Europapokaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal
    Europapokaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal


    Europapokaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal
    Europapokaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal
    Europapokaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal
    Europapokaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaal

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Ich habe so was von unruhig geschlafen, zum Glück habe ich heute frei.
    Nachher werde ich mir das Spiel noch mal in aller Ruhe anschauen, die ersten 70 Minuten lasse ich dann mal getrost weg.:D

  • wir wissen zwar, dass unser team am ende immer noch zulegen kann... das macht uns stark, aber ich muss zugeben, nachdem ich gesehen habe wie juve das defensiv angestellt hat, war mein glaube auch dahin...
    das war eben bis zum 1:2 der partie eine defensivarbeit, die man selten so hervorragend gesehen hat...
    aber das hohe pressing zu beginn und eben diese hervorragende defensivarbeit von juve, kosten eben körner ohne ende und das konnten wir dann am ende mit dem nötigen druck dann doch noch zu unseren gunsten ausnutzen...


    waren jedenfalls 2 tolle partien von beiden teams...
    juve ist ein starkes team und nicht umsonst auch letztes jahr schon cl-finalist...


    wer glaubt, dass die nur kanonenfutter sind, ist ja jetzt glücklicherweise eines besseren belehrt worden...
    man kann ja nochmal bei real anfragen... die haben da auch eine story zu erzählen...
    tolles team, das juve da hat und umso schöner, dass wir jetzt ihren tollen coman haben... :)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • So... habe jetzt mal alles durchgelesen oder zumindest überflogen und muss sagen: was da teilweise für eine Shice steht ist nicht mehr auszuhalten.. Ich gehe da gar nicht näher drauf ein!


    Juve hat uns echt fies erwischt. Früh in Rückstand zu geraten ist wohl das Schlimmste, was man sich vorstellen kann gegen dieses Team. Dann noch das 0:2 und viele weitere gute Chancen, sodass wir eigentlich glücklich sein müssen, nicht mit einem schlimmeren Zwischenstand in die Pause zu gehen.


    Dennoch war ich mir ziemlich sicher, dass wir das noch umbiegen können und zwar aus folgenden Gründen:


    Die Tore selbst und die weiteren guten Chancen entsprangen nicht vordergründig einem hervorragendem Offensivspiel der Turiner, die uns durch tolle Kombinationen überspielt hätten. Vielmehr trugen diese Szenen der ersten Halbzeit die Namen Alaba und Benatia, die unkonzentriert und teilweise überfordert waren. Dazu Neuer mit Unsicherheiten und die Szenerie war angerichtet.
    Ich habe Juve eigentlich nicht wirklich gefährlich spielen sehen, was ihre Leistung in anderen Punkten aber nicht schmälern soll. Ihre Wechsel von totaler Defensive zu extremem Pressing, immer wieder eingeleitet von Khedira, der das sehr stark machte, war absolute Sahne. Dazu änderten sie ständig das Tempo, was uns weitere Schwierigkeiten bereitete.


    Damit sind wir dann auch schon bei einem weiteren Grund, warum ich auch nach dem 0:2 sehr optimistisch blieb. Die Tempowechsel mussten Juve extrem viel Kraft rauben und es war abzusehen, dass sie das keinesfalls über 90 Minuten durchhalten konnten - schon gar nicht 120 Minuten. So konnte man auch deutlich sehen, dass wir mit zunehmender Spieldauer immer besser wurden und Buffon näher kamen.


    Peps Wechsel zur HZ, Bernat für Benatia, war unter den gegebenen Umständen hervorragend, denn er wirkte sich ja nicht nur in der Defensive aus.


    Zu den Leistungen der eingewechselten Thiago und Coman muss man nichts mehr sagen... einfach traumhaft. Innerlich kritisierte ich Pep zu Spielbeginn noch dafür, dass die Beiden nicht in der S11 stehen, aber schlussendlich muss man wohl sagen, dass er alles richtig gemacht hat. Wer Gewinnt hat nun mal Recht.


    Benatia werden wir in wichtigen Spielen vorerst nicht mehr auf dem Platz sehen, was dazu führen dürfte, dass Kimmich und Alaba unsere IV bilden, bis die dortigen Stammkräfte Martinez und Boateng wieder fit sind. Götzes Zug ist für meinen Geschmack nun endgültig abgefahren. Wenn man ihn nicht in einem solchen Spiel rein wirft, wann dann? Für mich ist die Entscheidung Peps, lieber Thiago und Coman zu bringen aber nachvollziehbar und ich heule garantiert nicht rum, weil MG auf der Bank versauert.


    Das gestrige Spiel - der Verlauf und das Ergebnis - machen mir sehr viel Mut für die weitere Saison. Wie viele Spieler bereits sagten, schweißt sowas zusammen und sind Martinez und Boateng nach ihren Verletzungen erst mal wieder richtig in Form, wird mir bei absolut keinem Gegner mehr Bange - im Gegenteil. Egal auf wen wir im weiteren Verlauf der CL treffen sollten bin ich guter Dinge, dass wir die Mannschaft schlagen können.

  • Ich hatte zwar schon vor dem Spiel gesagt, dass ein Ausscheiden gegen Juve für mich keine Blamage wäre. Allerdings muss ich sagen, dass ich von unseren Auftritt bis zur 70. doch recht schockiert war - und wären wir ausgeschieden, wäre das auch zu Recht im Mittelpunkt gestanden.


    Insbesondere die unglaublich fehlerhafte fahrige erste Halbzeit darf so einfach nicht passieren! Klar, Juve hat uns sichtbar überrascht und das auch hervorragend gemacht, aber dennoch war da von unserer Seite null Griffigkeit und Konsequenz. Exemplarisch das 0:2.


    Die Power, mit der das Team dann zurück kam, und der Glaube, der mir ehrlicherweise abhanden gekommen war - was mir nicht oft passiert - war natürlich mal wieder legendär! Großes Kompliment dafür!


    Dennoch muss man den Beginn des Spiels kritisch hinterfragen. Nochmal wird uns eine solche Leistung wohl kaum reichen. Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sowas nochmal passiert


    Begeistert hat mich mal wieder unser Krieger! Einfach unfassbar, was der wieder ausgestrahlt hat. Ich bin so froh, dass das vor der Saison so gelaufen ist, wie geschehen!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • ..sitze hier nach einem Abend wie man ihn nicht oft erlebt und in dieser Art auch nicht braucht ;-)
    Das was gestern in unserer Arena ablief...GROßES KINO!!
    Ich zoll Juve großen Respekt da sie ein tolles Spiel gemacht haben und mit Verantwortlich waren!Eine gute Mannschaft!!
    Aber auch unseren ROTEN die 60 min nichts aber auch garnichts auf die Beine bekamen...dann aber durch die NÖTIGEN Wechsel in die Spur fanden.
    Es zeigt..diese Mannschaft ist nicht nur einfach zusammengewürfelt...nein sie hat es was ganz wichtiges was man heute im Sport braucht CHARAKTER!!DANKE für diesen Abend!
    Für mich hervorzuheben..VIDAL!!!Er war in 120 min der BESTE!!Einsatz KAMPF WILLEN HAMMER ein wenig EFFE :-)
    dazu dann natürlich COMAN und auch Ribery.
    Nun heißt es die Richtigen Schlüsse ziehen ...und hoffen das man am Fr mal wieder etwas "LOSGLÜCK" hat...


    So denn einen sonnigen Tag in die "Gemeinde" MIA SAN MIA :-) und MIA SAN GEIL ;-)

    0

  • Damit stehst du nicht alleine ... es muß m.E. aber schon etwas extrem schwerwiegendes gewesen sein in Anbetracht der Tatsache, daß in diesem Forum sehr vieles geduldet wird.

    Im Grunde genommen ist es mir völlig wurscht, wer hinter uns zweiter wird.

  • gerade habe ich vor dem neuhauser mcdonalds ein paar juvefans rumlungern sehen die wohl gestern im stadion waren. habe ihnen zu einem großen spiel gratuliert und dass sie auch pech hatten. das haben sie eher schulterzuckend zur kenntnis genommen. als ich mich dann noch artig dafür bedankte dass sie uns vidal und coman "überlassen" haben, kippte die stimmung und ich habe meine leberkässemmel genommen und habe mich empfohlen :8.


    da fällt mir ein: wo ist eigentlich der kellerwaldbulle? solche spiele sind doch wie für ihn gemacht. der feiert sicher immer noch irgendwo in einer münchner spelunke :). freue mich auf seinen kommentar.

  • Nachdem das Adrenalin aus dem Körper raus ist, mal ein Versuch einer Analyse.
    Aufstellung fand ich eigentlich personell okay , mit der Ausnahme Coman. Der hätte für mich in der SF gestanden, selbst wenn AR fit gewesen wäre.
    Was dann aber 70 Minuten lang auf dem Platz geschehen ist, war einfach nur unfassbar. Ja, Juve hat das extrem gut gemacht, hat uns mit ihrer Taktik des ganz frühen und harten pressings offensichtlich überrascht und wir waren nicht in der Lage ein Gegenmittel zu finden.
    auch die Einstellung vieler unserer Jungs war echt grenzwertig lasch bis fast desinteressiert .
    Da war null Leidenschaft, kein Ehrgeit, kein Bezug zum Spiel erkennbar, ein Annehmen des Gegners und die letzte Konsequenz im Zweikampf. DAs zweite Tor mag dafür als schlagender beweis herhalten.
    Das erste Gegentor hat wieder einmal gezeigt, wie leicht unsere hoch stehende Abwehr durch einen einfachen, easy weiten Ball aus den Angeln zu heben ist. Der hat Alaba sofort ins 1:1 gebracht und mit seinem Stockfehler und der gütigen Unterstützung von MN war es dann sofort passiert.


    Torchancen haben wir uns bis zum Anschlusstor eigentlich überhaupt nicht erspielt, die eine Chance von TM an die ich mich erinnern kann war eher ein Zufallsprodukt.


    Ungewohnt viele technische Fehler bei uns, leichte Pässe , die nicht ankamen, jede menge billigst verlorene Zweikämpfe (wieder das Paradebeispiel das zweite Gegentor).


    Wir können von höchstem Glück reden, dass Juve den Sack nicht frühzeitig mit einem 3. oder 4. Tor zumacht, Chancen dafür waren jedenfalls da. Und verdammt gute noch dazu, wenn ich an das Ding von Morata denke. Dieses spiel hatte alle Zutaten des Real spiels vor 2 Jahren, nur dass RM eiskalt die Chancen nutzte .


    Man muss einfach sagen, bis zur 70.Minute und Lewas Tor war das eine Gruselvorstellung aller erster Kategorie. Von vorne bis hinten.


    Das Tor von Lewa fiel dann irgendwie auch aus dem heiteren Himmel, angekündigt hatte das sich m.M. nach überhaupt nicht. Wer jetzt sagt, er hatte auch zu dem Zeitpunkt noch ein gutes Gefühl der muss echt der superoptimist sein oder völligen Realitätsverlust haben.


    Wie die Mannschaft sich dann aber am eigenen Schopf aus dem sumpf gezogen hatte, das Ausscheiden knapp vor der Nase, das ist aber eben auch aller Ehren wert.
    Eine super Energie und willensleistung, das ding noch so zu biegen.
    Die Einwechslung von Coman, obwohl sie spät kam, war der Wendepunkt im FCB Spiel. Von da an lief es deutlich besser nach vorne und nicht von ungefähr hat dieser unglaubliche Junge das Spiel mit seiner Vorlage auf TM endgültig in unserem Sinne gedreht. Dazu dann noch der knock out für Juve mit dem 4.Tor und für mich ganz klar der man of the match. Mit einem auch super starken Vidal, der ein Vorbild an Einsatz und Willen war.


    Abschliessend bestätigt mich dieses spiel erneut in meiner Einschätzung, dass unsere Verteidigungsleistungen in der k.o Phase der CL unsere grosse Achillesferse unter PG ist. Es sind jetzt 21 Gegentore in 14 Spielen. Das sind 1,5 Gegentore pro spiel.
    Mit dieser Quote ist es schwer sich gegen die ganz grossen durchzusetzen.


    Gestern hatten wir mehr Glück als Verstand, aber nochmals glaube ich nicht, dass man darauf setzen und hoffen kann. Hier muss endlich ein Umdenken von PG her.

  • hm, dass wir erneut ohne fitte gelernte IV gespielt haben spielt gar nicht rein in deine überlegungen?


    vieles von dem was du schreibst sehe ich auch so. dennoch wirkt es auf mich so, als wäre es nur zum zwecke dass du dir selber recht gibst. aber keine angst, das thema gegentorstatistik und hohes verteidigen, oder gar konter :8 werde ich hier nicht nochmal ansprechen.


    eine erklärung für die ersten 70 inuten suchen wir wohl alle noch.


    achso, und der erste gegentreffer war garantiert nicht systembedingt sondern ein krasser fehler von jim, mit freundlicher unterstützung von neuer. beim zweiten haben 5 mann die chance morata zumindest zu foulen. auch das hat nichts mit eine system zu tun. denn das ist garantiert keine vorgabe von pep.

  • Alexander_79


    Ist gestern während der ersten Halbzeit hier völlig eskaliert und hat die Mannschaft, vor allem Pep, nach allen Regeln der Kunst durchbeleidigt :D

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Benatia war spielfit oder er wäre nicht aufgelaufen. Fertig.


    und das erste GEgentor entstand ganz klar als Resultat der wieder mal-systembedingt- extrem hoch stehenden Abwehr.
    Das hat Alaba wie ich sagte in eine schwierige 1zu 1 Situation gebracht, wo einfach so ein Fehler schon mal passieren kann. Das MN da dann noch seinen Teil dazu beiträgt ist unstreitig.
    Es ist aber eben so, dass das Abwehrsystem von PG grds. höchst riskant ist und jeder Fehler praktisch eine grosse Torchance für den Gegner eröffnet.
    Was man gestern wiederholt und mehrmals immer wieder sehen konnte. Das 1.Gegentor ist ja nur ein Paradebeispiel dafür.