18.01. RB Salzburg - FC BAYERN 3:0

  • Was ist eig. wenn mal ein wichtiges Spiel verloren wird...............
    werden dann hier die Zelte abgebrochen und der FCB eingestampft..............;-)



    Wir werden in Zukunft nicht jedes Jahr das Triple holen.........
    und auch Spiele verlieren..............>:|


    Spieler sind keine Maschinen...........
    und an diesem Tag ging halt von hinten bis vorne nix zusammen............


    Die Salzburger hatten extra die Vorbereitung auf das Spiel
    angepasst..............nur um topfit in das Spiel zu kommen..........


    Pep hatte noch 2 harte Trainingseinheiten..................
    und eine 3er Kette aufgestellt................. dann auch noch ohne sechser


    Müller kann einfach in bestimmten Situationen keine Bälle stoppen und schießen............
    läuft doch wie immer.........

    0

  • Und nach Schreibfehlern hätte ich auch vorher sicherheitshalber mal geschaut.


    Oder ergibt "SEine derartige Klatsche im letzten Test vor dem Rückrundenstart..." entgegen meiner Auffassung Sinn? Ich weiß es ja nicht, bin schließlich kein Journalist. Ich suche vielleicht doch vorsichtshalber mal "SEine" im Duden.


    ;-)

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Das ist dann wirklich der nervige Aspekt dieser Niederlage. WENN (und das ist ein mir nicht wirklich vorstellbares WENN) wir gg Glasdach nicht gewonnen oder gar verlieren sollten, dann wird es sicherlich relativ ungemütlich rund um die Säbener.


    Ich gehe aber davon aus, dass wir die hoffnungsfrohen Schmierfinken, die schon die Bayern-krisen-Artikel in der Schublade haben, mit einer erneut souveränen Vorstellung direkt wieder zum Schweigen bringen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Meine Erkenntnisse aus der Partie sind einfach nur, dass ein Martinez ein genialer 6er ist und bitte schön auch dort eingeetz werden sollte und ein Müller scheinbar natlos an seine eher dürftige Form aus der Hinrunde anknüpft.


    Die taktische Ausrichtung hat uns ganz einfach einer der großen Stärken der letzten Jahre beraubt. Mit einer 3er Abwehrkette und dem Personal im Mittelfeld, ist ein Spiel über die Flügel kaum möglich. Dafür fehlt einfach die Möglichkeit des Zusammenspiels zwischen RV/LV und den beiden Flügelflitzern. Da hilft es auch nicht wirklich wenn ein Götze oder Thiago auf die Flügel ausweichen.


    Eine 3er Kette ist meiner Meinung immer anfälliger gegen gute Kontermannschaften. Ausserdem kann ich die Begründung eines Mannes mehr im Mittelfalt nciht verstehen. Alaba und Lahm/Rafinha sind doch schon fast MIttelfeldspieler. Also habe ich efektiv mit einem 4-5-1 gerade auch in die Breite eine bessere Ausrichtung.

    0

  • Stimmt. In der Bundesliga alle 86 Minuten ein Scorerpunkt ist schon unter aller Sau.


    Sofort verkaufen die Flasche!!!!









    Manchmal fragt man sich echt.



    Wenn das dürftig ist, was ist dann erst los wenn Müller mal in Form ist?

    0

  • Ich verstehe nicht warum hier so viele unterwegs sind die es sich nicht vorstellen können das wir in Gladbach verlieren. Die Fohlen werden heiß sein. Sie sind vor allem daheim sehr gefährlich.
    Freitagabend, Rückrundenstart, Livespiel unter Flutlicht. Mhm ,kommt mir bekannt vor...
    ... hatten wir vor zwei Jahren.;-)
    Kann mich noch gut erinnern wie wir da ähnlich grottig aufgetreten sind wie beim jetzt so "unwichtigen" Testspiel in Salzburg.
    Unser Team muss erst zeigen ob sie am Freitag die Kurve kriegen. So selbstverständlich ist das überhaupt nicht. Bei den Fohlen wird es sehr schwer werden. Da kann es durchaus die erste Niederlage in der Liga geben. Ich gehe daher nicht von einem Sieg aus und würde mich über ein Remis riesig freuen.

    0

  • wie sieht es eigentlich mit dem stolz von uns Bayernfans aus, wenn sich die mehrheit nicht-pflichtspiele gegen die feinde der rest-fußballkultur, die grad noch so besteht in diesem millarden-wahnsinns-zirkus, reinzieht und dann auch noch ernsthaft darüber diskutiert?


    schade, dass fast niemand mehr bereit ist, auch nur den allerwinzigsten beitrag für den erhalt des fußballs, wie wir ihn lieben, zu leisten.


    ihr mögt mich jetzt gleich den vertreter einer außenseitermeinung schimpfen. und genau DAS ist die schande!

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Was hat das eine mit dem anderen zu tun?
    Die sportliche Diskussion, die hier geführt wird, war die einer Testspielniederlage gegen eine durchaus gute Mannschaft. Ob die jetzt von Red Bull, von irgendeinem Scheich, vom Alm-Öhi oder von Abermillionen von Fans und Tradition finanziert wird, spielt doch für die Diskussion keine Rolle.


    ME ist es Quatsch, diese beiden Diskussionen zu vermischen. Das Eine ist das Sportliche und darüber kann und sollte sich dann eben jeder Gedanken machen, dafür sind ja Testspiele auch da.


    Das Andere ist die Geschichte mit der Fußballkultur. Darüber kann man natürlich trefflich diskutieren (meine Meinung dürfte bekannt sein, mir ist guter Fußball und RedBull lieber als Tradition und Kackfußball), ich finde es aber ziemlich unsinnig, den Stolz von Bayernfans anzuzweifeln, nur weil man sich sportlich über das Spiel Gedanken macht. Vor allem weil sich die Gedanken ja hauptsächlich um das nächste Spiel gegen eine zwar ähnlich spielende, aber deutlich traditionsreichere Mannschaft drehen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • hier geht es nicht um tradition. hier geht es um anstand.


    der brausekonzern hat auf dreisteste art und weise den fans von austria salzburg die farben, das wappen, den namen genommen.


    da ich mir leicht vorstellen kann, wie es mir / uns FCB fans ergehen würde, wenn jmd ähnliches bei uns anrichten würde, sehe ich uns als fans des aktuellen club-weltmeisters in der moralischen pflicht, bei soetwas im sinne des fußballs zusammenzuhalten und diesen konzern mit missachtung zu strafen.


    das würde allein schon der minimal-anstand vor allen menschen, die einen fußballverein LIEBEN, so wie wir den FC Bayern LIEBEN, verlangen.


    aber in der heutigen zeit ist alles eben so egoistisch ausgerichtet, dass es wohl schwer fällt, die lediglich 6 tage bis gladbach mal auf ein einziges unwichtiges scheixxspiel zu verzichten....


    ZUM KOTZEN.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Es ist halt für mich sehr ärgerlich, dass diese Niederlage ausgerechnet gegen einen RB-Verein erfolgte.
    Ich mag diese "Projekte" von RB sei es in Salzburg oder Leipzig nicht.


    So, dann gewinnen wir eben wieder in Gladbach.
    3 : 1 mein Tipp für uns.:8

    0

  • Mir geht das "ein starker Gegner", "ein wichtiger Test" gefasel auch schwer auf die Nerven. Ich finde es einfach traurig, dass wir als Verein, der schon etlichen Vereinen in höchster Not geholfen hat (St. Pauli, Hansa Rostock, Alemannia Aachen, Darmstadt 98, dem BVB... ) ein Testspiel gegen eine Truppe wie Red Bull Salzburg machen. Neben sicherlich beachtlichen Ticketeinnahmen geht RB Salzburg auch seit Tagen durch die Presse, was ihnen - sicherlich auch aufgrund des Sieges - sehr viel positive Aufmerksamkeit beschert. Wie mögen sich wohl die Anhänger von Austria Salzburg fühlen, während "ihr" Verein mehr und mehr in Vergessenheit gerät und ein Unternhemen, welches ihren Verein ausgelöscht hat, plötzlich eine bejubelte Sportmannschaft ist, bei der sogar der amtierende Europapokal- und Weltpokalsieger zu Gast ist.
    Von Teams wie Hoffenheim halte ich auch nicht viel, aber der gravierende Unterschied ist einfach, dass es den Verein einfach schon lange gibt und ein Sponsor das Kreisliga Team mit viel Geld nach oben "gedrückt" hat. Ähnlich, aber schlimmer ist des bei Red Bull Leipzig, pardon, Rasen Ballsport Leipzig. Hier wurde einfach ein neuer Verein gegründet. So weit so gut, Anhänger hat der Verein zwar keine, aber das interessiert auch nicht. Das große Problem bei diesen beiden Klubs ist, dass sie anderen Teams die Plätze in den hohen Spielklassen wegnehmen. Man mag sagen, die Vereine spielen verdient da oben, weil sie es sportlich erreicht haben. Ich vertrete aber trotzdem die Meinung, dass eine Mannschaft, die ihr Stadion mit 15.000 euphorischen Anhängern füllt, es trotzdem noch mehr verdient hat. Sie kann diesen sportlichen Erfolg aber nicht in die Tat umsetzten, da ein Spieler lieber bei Rasenballsport Leipzig spielt (weshalb ich ihm absolut keinen Vorwurf mache), die zahlen ja schließlich das 4-fache Gehalt von anderen Drittliga Mannschaften und genau an diesem Punkt tritt eine Wettbewerbsverzerrung ein. Den gestandenen Vereinen, mit einer großen Anhängerschaft wird schlichtweg jede Möglichkeit genommen um da mit zu halten, da bei den genannten Vereinen kein sportlicher Werdegang, mit hart erarbeiteten Erfolgen und damit verbundener Unterstützung von Sponsoren zu Grunde liegt, sondern von außen überdimensional Geld hineingepumt wird.


    Über all diesen Vereinen (Hoffenheim, RB Leipzig, Wolfsburg, Leverkausen) steht aber Red Bull Salzburg. Hier ist das schlimmste passiert, was man einem Fanherzen antun kann. Der geliebte Verein, in den viele ihr Erspartes, ihre Zeit, ihr Herzblut und ihre Leidenschaft gesteckt haben, mit dem sie Freudentränen und Tränen der Trauer vergossen haben, dieser Verein löst sich von heute auf morgen in Luft auf. Er existiert schlichtweg nicht mehr. Das Wappen, welches man jahrelang Stolz durch die Gegend getragen hat - wird ersetzt. Die Farben, geändert. Die alten Lieder, unpassend.


    Alle, für die ihr Verein ein wichtiger Bestandteil des Lebens ist, muss es vor der Vorstellung bange sein, dass der eigene Verein irgendwann einfach ersetzt wird. Durch ein Produkt, ein Unternehmen. Und deshalb lehne ich es, dass unser großartiger Verein, Gebilde wie Red Bull Salzburg durch Testspiele unterstütz. Und mal ehrlich, man hätte sicher auch einen Testspielgegner des gleichen Kalibers gefunden, der nicht so eine schwarze Vereinsgeschichte hat.

    0

  • Da stimme ich dir ganz zu.


    Aber zu deiner These mit den Fans: da hatten sich am Samstag dann doch schon so einige auf einen neuen Namen und neue Farben umgestellt.;-)

    VBI BENE, IBI BAVARIA