18.01. RB Salzburg - FC BAYERN 3:0

  • Wenn man dann wiederum aber die Zuschauerzahlen der anderen österreichischen Mannschaften anschaut...ich glaube, nur Rapid Wien hat da noch mehr?


    War auch erschrocken, als ich die Zahlen mal gesehen hatte - da hat ja die dritte Liga hierzulande mehr Zuschauer.

    0

  • Rapid ist bei den Zuschauern ewige Nummer 1. Obwohl in Österreich ich eher der Wiener Austria die Daumen drücke sind die Rapid Fans toll. Auch auswärts immer präsent, egal wo und wie weit.
    Der gesamte Zuschauerschnitt ist-im internationalen Vergleich echt einfach nur peinlich, da geb ich dir recht.

    0

  • hi Leute.
    Ich muss jetzt auch was loswerden.
    wer glaubt, das daß Spiel Seitens Bayern ansatzweise ernst genommen wurde, dem kann man nicht mehr helfen.
    1. spielen wir mit einer dreier Abwehrkette hinten,
    2. spielen rund 1.9m und 80-90kilo schwere auf den aussen, wo jeder weiss, wie schnell Aussenstürmer heute sind,
    3.Hätte auf auf den Aussenverteiderpositionen, Rafinha und Alaba gespielt, hätte Salzburg nicht sp schnell vor MN gestanden, sind kleine schnelle und wendige Spieler, somit wären die Angriffe von dem Senegalesen und der anderen Spitze, recht schnell unterbunden worden,
    4. spielt ein Hoiberg erst ein paar Spiele beide den großen mit, hat also kaum Erfahrung,
    5. Haben Ribery, Lahm und Robben nicht gespielt, das heist, das der gegner weniger in seiner Hälfte gedrückt wurde, ich glaube auch das von den drei Spielern kaum Ballververluste kommen, die zum Kontern führen. Ich denke das mit Lahm im DM die Salzburger nicht 4-5 mal aufs Tor von MN geschossen hätten.
    6. ist das was auf dem Platz stand kaum wirklich mal ernsthaften Aufgaben entgegen gestanden,
    7. trafen Bayern auf ein mit Sicherheit 150%tig motivierten Gegner,
    8. haben die Spieler des FCB`s nicht damit gerechnet, und sind mit genau derselben Einstellung, wie beim 0:2 gegen Arsenal ins Spiel gegangen, haben gedacht, das auch nur 60-70% Leistung ausreicht, um gegen Salzburg zu gewinnen,
    9. sollte ihr euch mal die Spieler der RB anschauen, da gibt es kaum Österreicher drin,
    10. glaube ich, das Pep den Fafre einfach taktisch linken wollte, so das es schwer wird für BMG, uns aus zurechnen,
    11. da spielte ja auch noch ein Ösi Schiri mit, der kurz bevor RB in Führung ging, auf der anderen Seite ein klares Foul an Götze am sechzehner, einfach nicht pfeift, man kann es wenn man das erste Tor aus der Hintertorkammera deutlich sehen, wie Götze beim Tor noch auf dem Boden liegt.


    so Leute, die meinen aus dieses Testspiel mehr zumachen als das was es ist, nähmlich nur ein Testspiel, sollen sich schonmal nach einem anderen Buli Verein auschau halten, denn für die steigt der FCB diese Saison ab.

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Laut der TZ von heute ist die Abwehr unsere Schwachstelle.


    Das wir in 16 Ligaspielen nur 8 Tore kassiert haben und damit die mit Abstand wenigsten in der HR, geschenkt denn einzig das letzte Freundschaftsspiel zählt... ;-)
    :D:D:D

    0

  • VR hin oder her, so ganz unrecht haben sie nicht ein Boateng wird sich meiner Meinung nach am ehesten wieder fangen und Topleistungen bringen, bei einem dante bin ich da sehr skeptisch... Unsicherheiten kann jeder mal haben, kein Thema, aber die Arroganz und Lässigkeit die er an den Tag legt und das nicht erst gegen Salzburg ist schon nicht schön

    0

  • Hab lange überlegt ob ich dieses "Statement" auch noch kommentieren soll aber so stehen lassen kann man es auch nicht. Sonst glaubt den Käse ja noch einer.


    1. Stimmt...und nu?
    2. in einer 3er-Kette sind die 3 Spieler idR nicht für die Aussendeckung zuständig. Das machen die zwei Flügelspieler vorn bzw. rückt einer/zwei aus der Zentrale raus. Die Verteidiger spielen eigentlich nur auf Raumdeckung und da ist Stellungsspiel wichtiger als Schnelligkeit
    3. Kann man grob so stehen lassen, obwohl in HZ2 Rafinha reinkam als RV und Alaba als LV und trotzdem kamen die Salzburger noch vors Tor.
    4. So wie ca. 5-6 Spieler von Salzburg in HZ2 (wobei die sogar teilweise noch jünger waren als Pierre)
    5. Diese Aussage kann man so stehen lassen.
    6. Verstehe ich nicht ganz. Aber wenn du meinst, die meisten auf dem Platz hätte wenig bis keine Wettkampferfahrung --->Neuer, Dante, Boa, Javi, Alaba, Müller, Götze, Thiago, Shaq....und das sind nur die die in HZ1 gespielt haben. also bitte mach dich nicht lächerlich
    7. Ist richtig, so wie eigentlich alle Gegner Bayerns
    8. Und genau das ist die einzige Schlussfolgerung die übrigt bleibt. Die Spieler haben gedacht es läuft von alleine, hatten wenig bis keinen Biss...das ist auch das was Pep auf der PK gemeint hat
    9. Hinteregger, Ilsanker, Ulmer, Leitgeb, Zulj...normalerweise auch noch Schiemer (ist verletzt). Recherchierst du eigentlich auch bevor du so nen Stuß schreibst?
    10. Wow...reif für die Couch würd ich sagen.
    11. Natürlich wirfst du jetzt dem Schiri auch parteiergreifung vor....jetzt ist mir klar worum es dir wirklich geht: Du kannst eine deutsche Mannschaft nicht gegen eine österreichische verlieren sehen.


    Wow echt tolle Sache. Na dann bin ich aber froh, dass du deinen Frust losgeworden bist.


    Fakt ist, und jeder weiß dass: Die Spieler haben das Spiel nicht mit dem nötigen Ernst abgespult.
    Es waren einige Experimente von Pep dabei, die sich natürlich auf die Eingespieltheit auswirken und einige Rotationen tun ihr übriges. Da kann es schon passieren das man verliert.
    Die Spieler waren eine wirkliche Gegenwehr nach den letzten (einbunkernden) Gegnern nicht mehr gewohnt. Ging schon mit der ClubWM los.
    Salzburg hat weder in HZ1 noch in HZ2 mit bestbesetzung gespielt, in HZ2 waren sogar mehr U21 Spieler auf dem Platz als A-Spieler. Somit sollte man einfach auch mal die Leistung des Gegners anerkennen und nicht nach plumpen Ausreden suchen....das machen nur die Zecken!

    0

  • Gegen den richtigen Gegner ist die Abwehr unsere Achillesferse. ABER bei welchem Verein der Welt ist das nicht so ? Es gibt immer Tage wo es nicht passt. So ist das im Leben.

  • ich zähle aber nur 2 Spieler(Lazarro Valintino und Zymer Bytyqi) die jünger sind wie Hoijberg und einer ist auch 18(Taxiarchis Fountas).
    solltest erst brille aufsetzen, bevor du andere Zurechtweist!

    immer weiter, niemals aufgeben

  • Also ganz ehrlich...natürlich ist unser FCB das Spiel nicht so angegangen, als ob es ein Pflichtspiel gewesen wäre.


    Aber dass man das Ding abschenken wollte, das Gefühl hatte ich eigentlich nicht. Auf die Einstellung würde ich das Spiel nicht schieben. Und niemand, der das Spiel gesehen hat, würde das tun.


    Es war eine Kombination von vielen unglücklichen Verkettungen: Zum ersten mal mit der Dreierkette, was total nach hinten losging, Martinez und Dante hinten harmonierten überhaupt nicht, Abseitsfalle funktionierte nicht, Taktik der Salzburger ist wie geschrieben gegen unseren FCB mit dessen Spielweise, dazu waren wir vorne viel zu harmlos (nicht nur weil ein paar Leute fehlten).


    Am Ende konnte man sogar noch froh sein, nicht noch deutlich höher verloren zu haben - weil einfach nichts bei uns gepasst hat. Die Einstellung gehörte da sicherlich eher noch zu den positiven Dingen. Gab ja auch durchaus das ein- oder andere härtere Foul, larifari war das jedenfalls nicht.

    0

  • Was ich nicht nachvollziehen kann ist das Argument, der Gegner war motiviert, wir nicht. Also Entschuldigung, wer war denn dann an diesem Tag mehr Profi? Als gut bezahlter Profi hat man gefälligst immer mit 100 Prozent in ein Spiel zu gehen.

    0

  • Lag eindeutig an der Motivation...ich war live dort...das hat man mitbekommen!
    Wenn der Ball mal 5 Meter weiter ging ...lief nur mehr der Salzburger nach...
    Auch das sich Salzburg taktisch auf uns eingestellt hatte ging nicht...außer der Salzburg Trainer wusste das wir mit 3 Leute nur hinten stehen ;-)


    Ganz klar war es das wir müde waren und keine lust hatten...da man dachte die klasse alleine reicht aus Salzburg zu schlagen!


    Live beim spiel sah ich einen Müller zb. sehr gut ( obwohl er von denn Leuten hier im Forum ja zerrissen wurde...) ..nicht was er geleistet hat..sondern das er einer der wenigen war die wirklich gas geben wollten... wie auch Thiago Götze und Alaba... wirkte halt im Stadium so..

    0

  • Oh mein Gott. Anscheinend sogar nicht imstande um Beiträge sinnerfassend lesen zu können.


    Ich schrieb, dass von den 5-6 ebenso unerfahrenen Spielern auch TEILWEISE welche jünger waren als Hojbjerg.


    Du verstehst das Wort teilweise? Lazaro und Fountas sind ein TEIL von denen die ich mit den 5-6 Spielern meinte. Somit ist meine Aussage korrekt.


    Und dann noch was von "dummen Posts" schreiben.


    So und um sich wieder in die vernünftige Diskussion einzuklinken:


    Es war wohl eine Kombination aus beidem: Nicht 100%ig bei der Sache und evtl. noch etwas müde in den Beinen. Wobei die Einstellung die redflash erwähnt zwar lobenswert wäre, aber leider sehr oft nicht vorhanden ist.
    Grade wenn man so eine unglaubliche Serie wie Bayern hinlegt, ist die Gefahr groß, dass man als Spieler meint, 1-2 Sprints weniger reicht auch immer noch. Nur oft ist es dann, besonders gegen extrem motivierte Gegner, das Quäntchen zu wenig.

    0