MLS All-Star Game

  • einige sollten dieses spiel vielleicht nicht mit wettbewerbscharakter betrachten . es ist einfach nur ein sommer test kick - nicht mehr und nicht weniger - hatte den selben stellenwert wie das fussballtennis zwischen javi green und den amis auf sport1

    0

  • Er war mit Recht wütend, nicht wegen des belanglosen Ergebnisses, sondern wegen der hinterhältigen und harten Fouls der Amis. Das war überflüssig wie ein Kropf.


    Andererseits zeigt der heutige Auftritt, wie sinnlos solche Spiele aus sportlicher Sicht sind.

  • Alles nicht so überbewerten das Spiel oder sogar die ganze Vorbereitung Vorallem dieses Jahr sagt doch Null aus!! Zum Thema Pep , denke er hat sich zurecht über die üblen Fouls aufgeregt.aber der Trainer der Amis konnte doch nix dazu!

    0

  • aber ich bitte dich - man kann nicht hinkommen sich wie popstars feiern lassen und darauf hoffen das man sich auf dem platz dementsprechend unterwürfig verhält. Klar das die bis in die haarspitzen motiviert sind. ehrlich ? so schlimm fand ich die fouls nicht. das einsteigen gegen schweinsteiger war hart - aber man muss es auch nicht übertreiben. nicht schön - aber kein grund sich hinterher so zu verhalten - als hätte der coach von denen die anweisung gegeben so in die zweikämpfe zu gehen

    0

  • Ist doch nicht überraschend. die amis sind das nicht wie ein belangloser freundschaftskick angegangen, haben zudem nach 45 Min. eine komplett neue frische Mannschaft bringen können.


    Wir haben hingegen fast erst 10 Min. vor Schluß richtig durchgewechselt, aber halt untrainierte Urlauber gebracht.


    Und dass die heutige erste Elf in der 2. HZ gegen frische Gegner kein Land sieht, wird wohl auch an der Trainingsintensität gelegen haben, denn die 1. HZ war ja noch sehr manierlich.

  • Das ist und bleibt ein Freundschaftsspiel, da sind solche Fouls wirklich nicht nötig.


    Abgesehen davon wussten alle darum, dass wir aus Promotion-Gründen für ein paar Minuten die untrainierten Weltmeister bringen - da gibt es überhaupt keine Entschuldigung dafür, einen BS so plump umzunieten.


    Da ist einfach eine Sauerei!

  • Das Spiel versiebt durch die mangelhafte Chancenverwertung in der 1. Halbzeit.
    2. Hälfte nur noch pomadig, abgesehen von 1-2 nicht gut abgeschlossenen Aktionen.
    Was soll's, war nur ein Test, aber die Härte gegen Ende des Spiels was überflüssig.
    Was mich noch nervt, ist dass die Amis (und der Rest der Welt) diesen Kick nun total aufbauschen (genau so wie gegen RB Salzburg letztes Jahr)!>:-|
    Zum Schluss bleibt nur zu sagen; hoffentlich hat sich niemand verletzt.

    It is not where you start but how high you aim that matters for success.
    - Nelson Mandela -

  • das sag mal einem spieler der in der usa gurkenliga nie im leben gegen einen wie schweinsteiger oder robben spielen kann und die nur ausm fernsehen kennt . wie gesagt bei allem verständnis über den ärger - aber man muss die kirche im dorf lassen - hier wird so getan als wurde jagd auf bayern spieler gemacht. dem ist nicht so . es gab 1-2 unschöne fouls - aber die passieren nunmal auch in einem solchen spiel. Das was Pep dann hinter machte ist nicht weniger mies - sorry

    0

  • Pep hat heute morgen eine Trainingseinheit durchgezogen und die MLS-Spieler waren in der zweiten Halbzeit frisch. Sollte man ggf. auch berücksichtigen.

    0

  • So habe ich Pep noch nie gesehen aber ich kann verstehen das er so wütend war.


    Da kommt Schweini auf den Platz und so ein übermotivierterTrottel fährt im nach wenigen Minuten dermaßen in die Knochen das man schon wieder befürchten mußte das die nächste schwerere Verletzung passiert ist.


    Die USA-Promo-Tour war die richtige Entscheidung. Das wird unserem Club viel bringen. Und dafür kann man auch mal Strapazen auf sich nehmen.


    Überstrapaziert finde ich jedoch eine Situation wenn extra Stars eingeflogen werden die zwischen 5-20 Minuten spielen und dafür 2 x 12 Stunden fliegen müssen. Und das direkt hintereinander.


    Hätten sie noch Autogrammstunden gegeben oder anderweitig vermarktbare Auftritte gehabt dann hätte ich das verstanden. Aber nur um körperlich anwesend zu sein.......das ist ein bißchen zuviel des Guten.


    Diese paar Minuten Einwechselzeit und Anwesenheit entscheiden nicht über Erfolg oder Mißerfolg einer solchen Tour.


    Der Erfolg war vorher schon da. Die vorher den Amis gegebene Zusage das alle Stars da sein werden wird in dieser Form zukünftig sicher nicht mehr erfolgen. Oder es muß anders terminiert werden.

    0

  • ein bisschen größer ist der stellenwert schon, vor allem wenn man da drüben werbung machen will.außerdem hat man der presse wieder nahrung für die nächsten tage bekommen.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Wenn ich schon wieder solche Schlagzeilen sehe wie auf der t-online-Startseite: "Bayern kassieren peinliche Pleite gegen MLS-Allstars".>:-|


    Ich gehe jetzt doch mal davon aus, dass nur ein geringer Teil der USA-Reise aus Spaß und Repräsentieren bestand und der Rest doch eher hartes Trainingslager war?!?


    Mann, mann, mann...

    VBI BENE, IBI BAVARIA

  • Ist halt 'ne "schöne" Schlagzeile. Das wird dann medial nun überall übernommen...



    ... warte mal ab was dann heute in einer Woche los ist wenn wir, wie ich erwarte, den SupiDupiCup NICHT geholt haben.>:-|

    0

  • Wir haben ja nun ein Büro in den USA und vielleicht werden wir dann auch demnächst die USA verstehen lernen.;-)
    In den USA zählt nur der Sieg. Da gibt es so etwas wie belanglose sportliche Spiele nicht. Steht man auf dem Platz, hat man diesen als Sieger zu verlassen. Es gibt auch keine Entschuldigungen für Niederlagen. Wer wirklich gute Werbung machen möchte, der haut die Gegner einfach weg. Das findet man in den USA sympathisch und bewundernswert. Man United hat halt mal wieder die beste Promotour hingelegt und den Vorsprung vor allen anderen ausgebaut.
    Dieser typisch deutsche Testspielcharakter, wonach es eh um nichts geht und das Ergebnis egal ist, ist halt nicht richtig für eine US-Tour.

    0