China-Reisen - Allgemeiner Fred

  • meine Frezze, sitzen denn bei uns nur noch Luschen rum

    Da sitzt eher eine Lusche bei der Allianz rum.


    Der CEO hat sich doch so hübsch fotografieren lassen mit dem Schlitzauge und dem Kalle. Da kann er ja mal was gerade biegen...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • SPORT BILD fragte beim Partner Allianz nach: Wird der FC Bayern am 29. Mai gegen China im „Bird’s Nest“ spielen können?
    Die Allianz teilte per Stellungnahme mit: „Wir haben diese außergewöhnliche Begegnung einer A-Nationalmannschaft mit einer Clubmannschaft zuständigkeitshalber mit dem chinesischen Sportminister vereinbart. Wenn man einmalige Ereignisse möglich machen will, dann hält man die Wege ein. Und ja, das Olympiastadion ist angefragt und verfügbar.“


    https://m.sportbild.bild.de/bu…61082102.sportMobile.html

    rot und weiß bis in den Tod

  • Der FC Bayern München wollte nach China reisen. Im Rahmen des globalisierten Marketings keine besondere Nachricht. Doch beim genaueren Betrachten wurde es kurios. Das Spiel gegen die Nationalmannschaft Chinas hätte nur vier Tage nach dem Pokalfinale stattfinden sollen. Damit wäre eine Double-Party oder Pokalfeier auf dem Balkon am Marienplatz unter Zeitdruck abgehalten worden.
    Als nächstes berichtete der Kicker, dass das ausgewählte Stadion wegen Renovierungsarbeiten geschlossen sei. Nun hat der Verein die Reise nach Asien gestrichen. Auf der FCB-Homepage war zu lesen, dass die Partie „auf Wunsch des chinesischen Staatsministeriums aus organisatorischen Gründen verschoben“ wurde.
    Dann aber soll das Sportmagazin Kicker das nächste Kuriosum erfahren haben. Die zuständige Behörde sowie der chinesische Fußball-Verband hatten weder eine offizielle Kenntnis noch sei es bestätigt oder erwähnt worden.

    rot und weiß bis in den Tod