Paulaner Cup 2015

  • ja und nein....


    manchester city z.b. aber auch in unserer gruppe arsenal kaufen ihre jugendspieler in der ganzen welt ein. bei uns kommen die meisten eher aus der näheren region.


    zudem spielen bei uns in der u19 viele aus nem jungen jahrgang.



    aber klar ist die jugenarbeit nicht optimal,, vor allem bei teamerfolge. was einzelne spieler angeht haben wir aber immer gute dabei. wie z.b jetzt ein benko, der mit seinen 17 jahren nicht mehr in der u19 spielt sondern schon bei den amateuren.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ob das aber der richtige Weg ist, wage ich auch zu bezweifeln.


    Meines Erachtens müssten wir alles daran setzen, wieder aufzusteigen. Die 4. Liga ist einfach nicht genug.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • da gebe ich dir 100% recht.....habe das auch schon vor 1,2 jahren in einem anderen fred geschrieben. notfalls muss man sich halt ne mannschaft mit kohle zusammen stellen die dann auch den aufstieg schafft.


    deswegen habe ich damals auch nicht verstanden das ten haag in den relegationsspielen auf pizza verzichtet hatte obwohl er sich angeboten hatte.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Unsere 2. Mannschaft muss unbedingt wieder 3. Liga spielen, da ist das Niveau höher und der Abstand zur Bundesliga nicht mehr ganz so gravierend.
    Wir haben mittlerweile eine dermaßen starke erste Mannschaft dass es für die Jugendlichen immer schwerer wird sich ins Team zu spielen. Hoibjerg, Kurt, Weiser, Can und viele andere haben es nicht geschafft und selbst ein begnadeter Spieler wie Kimmich ist nur Ersatz. Aber gerade die jungen Spieler brauchen dringend Einsätze um sich zu verbessern.

    0

  • Hmm...wenn ich den Gedanken aufgreife, bedeutet es ja im Umkehrschluss, dass unsere Zweite nicht das Niveau für die 3. Liga hat, weil sie eben nicht an der Spitze stehen und dort einsam ihre Kreise ziehen. Fehlt den Spielern das fussballerische Niveau? Kaum vorstellbar! Ich meine ohnehin, es kommt weniger auf die Ligazugehörigkeit an, sondern auf die Konsequenz, mit der das System der Profi-Mannschaft auch in den Amateur- und vor allem Jugendmannschaften umgesetzt wird.
    Somit rücken einzelne Spieler stärker in den Fokus, weil sie das System besser verinnerlicht haben, als andere Mitspieler, und vor allem kommt es auf die Trainer an, in ihren Mannschaften das System auch angemessen zu installieren. Darauf zu achten, dass ist wiederum Aufgabe von Sammer und Hoeness unter beratender Assistenz von Guardiola.
    Wenn das System installiert ist und jeder weiss, was er zu tun hat, dann werden regelmäßig einzelne Spieler bis zu den Profis aufrücken, wobei sie - und das ist sicher der entscheidende Vorteil - das zu spielende System schon von Klein auf an gewohnt sind und gleich daran arbeiten können, sich in der Ersten in den Details zu verbessern. La Masia ist das Vorbild - wobei auch Barcelona nicht jedes Jahr neue Superstars hervorbringt! Geben wir den Jungs also auch Zeit!

    0

  • Du merkst aber bei diesen Spielen auch, dass es bei unseren nicht an Taktik oder Technik liegt, sondern dass sie vorallem physisch z.B. den englischen Teams unterlegen sind. Dort fällst du bereits durch, wenn du mit 17 eben entwicklungsbedingt noch zurückhängst, während wir bei der Jugendentwicklung einen ganz anderen Ansatz haben - siehe Gaudino und Co.


    Hätte unsere U19 in 2006/07 in der Youth League gespielt, hätten dort wohl auch Spieler wie Badstuber oder Müller nicht herausgestochen... - die waren damals ja auch nicht in den U-Nationalmannschaften. Oder ein Lahm, den man wegen der Physis nicht aussortierte und der auch z.B. 2 Jahre lang Amateure spielte?


    Ich denke, dass man insgesamt bisher bei unseren Spielern den Ansatz hatte, die Zukunftsprognose über den aktuellen Leistungsstand zu stellen. Und dass man gerade bei denen, die es geschafft haben, damit absolut richtig gefahren ist. Die leistungsstärksten U19-Spieler sind eben nicht unbedingt die, die das noch mit 20 oder 21 sind...

    0

  • seither hatte man 1 1/2 Jahre und scheint jedes Jahr weiter an Boden zu verlieren auf die Konkurrenz - obwohl man mit dem Etat unserer 2. Mannschaft wahrscheinlich 2/3 der ganzen Liga finanzieren könnte. Das ist eh schon kein Ruhmesblatt.


    Aber die Peinlichkeit, Starspieler aus der ersten Mannschaft zu anderen Zwecken als der Wiedereingliederung nach Verletzungspausen uä da spielen zu lassen, möge man sich bitte ersparen. Sonst macht man sich wirklich zum Gespött....

    0

  • Das ist schon richtig. Aber grade wenn es ohnehin immer schwieriger wird, in die erste Elf zu kommen, weil das Niveau so hoch ist, ist das Niveau darunter entscheidend für die Entwicklung - auch und grade körperlich.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!