Der Schal, Poldi, Schweini and se Rest

  • so wärs am besten:


    ----------------------------Neuer----------------------------


    Boateng-------Hummels-------Badstuber----Lahm


    -----------------Ballack--------Schweini-----------------


    -------Müller------------Kroos/Özil--------Marin--------


    ----------------------------Gomez----------------------------


    gutes team.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Wer nicht erkennt, dass zwischen Gomez und allen anderen deutschen ST ein Qualitätsunterschied herrscht, hat mE irgendwas verpasst... </span><br>-------------------------------------------------------


    Den hat er aber leider in der Nationalmanschaft abgesehen vom Spiel gegen die VAE in seinen letzten 30 Länderspielen nicht ein einziges mal auch nur annährend unter Beweis gestellt. Sondern ganz im Gegentei,seine Leistungen dort waren leider durchweg schwach. Insofern denk ich, dass von den Leuten hier, die dieses was anders als du sehen, hier keiner was verpasst hat ;-)
    Und bei der Diskussion geht es ja nicht um seinen Stamm-Platz bei uns - den hat er zurecht absolut sicher - , sondern um seinen Platz in der Nati ;-)

    0

  • hört mir bloß auf mit dem boateng
    der hat eine überragende u21 wm gespielt, und wird seitdem doch gnadenlos gehyped
    der hat in nahezu jedem spiel beim hsv nen schweren fehler drin, der patzt viel zu häufig
    der hat überhauptnix in der startelf zu suchen

    0

  • Die Diskussion im Sturm wird uns noch einige Wochen beschäftigen und sollte sich Kuranyi nicht verletzen, wird Löw am Ende auch einknicken und das zurecht. Löw beweist derzeit eigentlich in all seinen Entscheidungen was für ein verbohrter Stinkstiefel er ist. Er verbannt Kuranyi auf alle Zeit aus der Nationalelf, wegen dieses einen Fehlers? Ein Poldi ohrfeigt den Ballack und bekommt dafür noch einen Schulterklopfer? Kuranyi ist der mit Abstand treffsicherste Stürmer in dieser Saison und in den letzten zehn Jahren. Man kann es drehen und wenden wie man will, es führt kein Weg an ihm vorbei. Natürlich kann man darüber diskutieren, ob es einen weiteren Mittelstürmer braucht, aber gehen wir doch die Stürmer mal der Reihe nach durch:


    Gomez: Ganz klar gesetzt. Bei Bayern zwar noch nicht wirklich angekommen, ist seine Leistung aber zufriedenstellend. Er spielt und ist von den Anlagen her der kompletteste deutsche Stürmer.


    Klose: Seit nun mehr drei Jahren hinkt er seiner Form hinterher. Im Verein ist er mittlerweile nicht einmal mehr Einwechselspieler Nummer 1. Seinen Platz im DFB Team mag er sich durch vergangene Leistungen verdient haben, aber der Lack hat gewaltige Kratzer abbekommen.


    Im direkten Vergleich dazu hat man eben jenen Kevin Kuranyi. Beide sind ähnliche Typen, wobei Kuranyi weniger mannschaftsdienlich spielt, dafür aber der wesentlich konstantere Torschütze ist. Mit 13 Toren in 39 Europacup-Spielen ist er auch nicht wesentlich schlechter als Klose mit 21 Toren in 56 Spielen. Lediglich Erfahrung hat Klose ihm vorraus.


    Podolski ist seit vier Jahren nicht in Form und lebt von Torfestivals gegen San Marino und Zypern. Der eine oder andere Treffer bei Turnieren rundet das Bild ab. Sein einziger Pluspunkt ist seine linke Klebe. Aber auch hier steht ein Cacau vereit, der ähnlich schussstark ist, sich aber wesentlich mehr bewegt und vorallem auch in Form ist.


    Mit Kießling hat man einen weiteren Allrounder im Sturm, der über die rechte Seite kommen, hängend, aber auch im Zentrum spielen kann. Neben Kuranyi wohl der Stürmer mit der besten Form, aber auch der mit der geringsten Erfahrung. Dies zu verdanken hat er aber auch dem Bundestrainer, der es die ganze Saison über nicht für nötig erachtet hat, Kießling mal einzuladen.


    Wägt man also alles Für und Wider ab müssten Gomez, Kießling, Cacau und Klose nach Südafrika fahren. Podolski dürfte den WM Zug eigentlich nur dann erreichen, wenn man ihn nominell als Mittelfeldspieler einplant. Und selbst da laufen ihm mit Özil, Müller und Marin drei jüngere und stärkere Spieler den Rang ab. Jansen und Trochowski darf man auch nicht außer Acht lassen. All das zeigt eigentlich das Dilemma auf, in dem sich Löw befindet. Er ist mittlerweile seit vier Jahren Bundestrainer, hat aber keine wirkliche Position für Podolski gefunden. Ohnehin schwankte er zuletzt immer häufiger zwischen dem 4-4-2 und einem 4-2-3-1.


    Ähnlich unbequem wie die Personalie Kuranyi wird für Löw aber auch die Personalie Frings werden. Im Zentrum sind Ballack und Schweinsteiger gesetzt, wobei das zuletzt nicht wirklich funktionierte. Hitzlsperger ist komplett außer Form und spielt in Italien gegen den Abstieg. Khedira ist verletzt und wird kaum vor der WM fit. Ähnlich sieht es bei Rolfes aus. Somit bleibt Frings als einziger defensiver Mittelfeldspieler übrig und den sortierte Löw vor Monaten bereits ohne jede Not aus. Alternativen wie Hummels hatte Löw ja nie auf dem Zettel.


    Löw hat mit diesem Job doch innerlich schon abgeschlossen. Siegenthaler hat bereits in Hamburg unterschrieben, Cleansman beriet die Hamburger in ihrer Strategie, Bierhoff hat seit jeher Kontakte dorthin und Labbadia steht wieder einmal kurz vor dem Rauswurf. Man muss nur 1 und 1 zusammenzählen und kann erahnen wo diese Schwabenconnection in Zukunft arbeiten wird, denn nach den geplatzten Verhandlungen mit dem DFB deutet sich das ja mehr als deutlich an.


    Löw tut aber auch nichts um die Situation zu entschärfen. Die Kritik ob seiner Spielbeobachtungen kam nicht erst gestern auf und dennoch schaut er sich tatsächlich wieder ein Spiel in Stuttgart an. Eigentlich verwunderlich, dass er nicht auch den SC Freiburg und den KSC beobachtet, das wäre sicherlich bequemer.


    Löw hat sich mit all seinen Entscheidungen in eine Ecke manövriert aus der er nicht mehr herauskommt und das auch gar nicht will, im Gegenteil, er steht bockig in der Ecke und provoziert jetzt erst recht. Die WM wird in die Hose gehen, sowohl was das spielerische Element als auch das Ergebnis angeht und danach wird man zurecht all seine Entscheidungen der letzten Monate auf den Prüfstand stellen. Niemand wird ihm vorwerfen, er würde umfallen, wenn er Kuranyi begnadigt, aber alle werden seine Kritieren hinterfragen, denn das tat bereits Thomas Helmer vor einigen Wochen und meines Wissens nach war er der erste, der es wirklich wagte öffentlich auszusprechen, dass es unter Löw schon lange kein Leistungsprinzip mehr geben würde. Das wird Löw am Ende das Genick brechen bzw hat es schon.


    Es ist keine Frage mehr ob Löw im Sommer aufhören wird, es ist eine Frage, wer die Nachfolge antritt bzw wie schlimm die WM enden wird. Allein die Vorrunde bietet mit Ghana, Australien und Serbien ja schon denkbar unbequeme Gegner über die eine deutsche Mannschaft durchaus auch stolpern kann. Inbesondere dann, wenn Spieler auf dem Platz stehen, die eine ganze Saison lang so weit entfernt von ihrer Topform waren wie sonst nur 1860 vom Aufstieg.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • dreydel : Sehr guter Beitrag und schön detailliert. Das sehe ich sehr ähnlich...


    2 Anfügungen hätte ich allerdings noch...man sollte bedenken, das Gomez zwar gute Anlagen hat, aber komischerweise, wenn er den Bundesadler auf der Brust trägt, ihm bisher kaum etwas gelungen ist.


    Ansonsten würde ich sagen, das Kuranyi ähnlich mannschaftsdienlich wie Klose spielt...nur trifft er auch mal was. :D
    Klose geht gegen stärkere Gegner jedes Mal unter...und die werden wir bei der WM 100 PRO bekommen.


    Denke, die Form von Kuranyi hat man dem Herrn Magath zu verdanken...aus Kuranyi wäre unter Rutten nie mehr was geworden, da lege ich meine Hand für ins Feuer. ;-)

    0

  • Wie gewohnt und erwartet ein sehr guter Post von dreydel ;-)


    Auch ich sehe wie nordens_nr1 das Thema Gomez als diskutabel.


    Kießling ist für mich ein Muß und Poldi eine ganz klare Absage!


    Auch ob Müller wirklich eine Alternative zu Klose oder Cacau darstellen würde, vermag ich nicht zu beurteilen *Bayernbrilleabgesetzt*


    Die Stürmer gewinnen nicht das Spiel.... *fg*


    Daher haben wir, wie schon festgestellt, eher Defizite in der Defensive und im Aufbauspiel, aber ob Frings wirklich da ein Woodomaster sein könnte, mag ich doch stark bezweifeln.


    Ich hau hier mal ganz bewußt ne Frage raus: wie könnte ne NM aussehen, welche ohne Ballack und Frings aufläuft?


    Antworten hierzu wurden auch schon gegeben...Hummels etc. ..... aber wo bleibt die Kreativität? Özil alleine?? Noch nen Kroos dazu?? Nee, oder????


    In diesem Sinne...n8 ;-)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Klose: Seit nun mehr drei Jahren hinkt er seiner Form hinterher. Im Verein ist er mittlerweile nicht einmal mehr Einwechselspieler Nummer 1. Seinen Platz im DFB Team mag er sich durch vergangene Leistungen verdient haben, aber der Lack hat gewaltige Kratzer abbekommen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Das ist schlicht und ergreifend Blödsinn!
    Er war letztes Jahr noch Bayerns mit Abstand bester ST, war in der CL einer der treffsichersten überhaupt und hätte vermutlich ohne die Verletzung die Torjägerkanone in der CL geholt.
    Dazu waren seine Leistungen in der NM (und darum geht es ja hier) vor allem in den wichtigen Spielen gut.


    Da dann jetzt Kuranyi anzuführen, der derzeit seine erste gute Saison spielt, weil das Schalker Spielsystem komplett und nur auf ihn zugeschnitten ist und der in der NM alles andere als Bäume ausgerissen hat, halte ich für ganz großen Quatsch!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • @ Jarlaxle


    Du kannst deine Meinung haben, ich habe meine. Wenn ich mir die Leistungen von Klose in Erinnerung rufe, die er in den letzten 4 Jahren erbracht hat, dann sieht das wie folgt aus. Tolle Vorrunde in Bremen, danach der totale Absturz und der Wechsel nach München. Dort in drei Jahren konstant 10 Tore pro Saison, aber stets im Schatten von Toni und vorallem stets auf der Suche nach seiner Form. In dieser Saison steht er sogar hinter Olic und Müller nur mehr auf Platz 4 der internen Hackordnung.


    Klose ist deutlich über seinem Zenit bzw kommt in München überhaupt nicht klar. Das liegt in meinen Augen auch zu einem gewissen Teil daran, dass ihm der letzte Biss fehlt. Klose brachte IMHO nur wirklich Leistung als er in Bremen war und das ist bei deren Offensivspiel keine Kunst. Da würde sogar van Buyten 15 Tore pro Saison machen.


    Und diese ewige Mär, dass Kuranyi nur so viele Tore machen würde, weil das System auf ihn zugeschnitten sei... habt ihr euch das Schalker System mal angesehen? Die spielen seit Jahren einen reinen Defensivfußball, bei dem kein Stürmer wirklich glücklich wird. Zu sagen, dass Kuranyi dort wie die Made im Speck leben würde, ist schlichte Polemik. Die beiden Spiele gegen uns sollten doch eigentlich gezeigt haben, wie viele Torchancen die dort erspielen, nämlich so gut wie gar keine.



    Was nun aber Dedscho erwähnte, ist durchaus eine interessante Frage. Wie sollte Löw denn im Mittelfeld aufstellen? Er wird zur WM mit Ballack, Schweini und Frings nur drei erfahrene und fitte Spieler fürs Zentrum haben. Mal unabhängig von den Eigenarten der Spieler, hat er doch gar keine Ausweichmöglichkeiten. Hitz kann er unmöglich nominieren, Khedira und Rolfes sind verletzt, Hummels hatte er nie auf dem Zettel. Löw wird gar keine Alternative haben als auf die drei zu setzen. Keiner der drei kann die alleinige Sechs spielen, so dass es am Ende auf die Doppelsechs rauslaufen muss. Nur wer vermittelt das dem Löw? Oder zaubert er bis zur WM noch jemanden hervor? Wenn ja, wen hat der VfB denn dort noch so zu bieten?

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Klose spielt sicherlich alles andere als eine gute Saison.
    Nur darf man nicht vergessen, das er auch oft als mannschaftsdienlicher Passgeber agiert und auf Grund seiner enormen internationalen Erfahrung ist er in meinen Augen für eine Nominierung gesetzt, da würde ich schon eher einen Podolski zu Hause lassen und das sage ich nicht nur, weil ich Anhänger des FCB bin, das sollte in diesem Falle vollkommen ausser Acht gelassen werden ;-)

    0

  • Dass Klose aufgrund diverser Verdienste zur WM sollte steht ja außer Frage, nur der Bonus, von dem er zehrt, ist langsam aufgebraucht. Und bei Poldi, den ich eigentlich schätze, ist der Bogen längst überspannt.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Für Klose wird es eh die letzte WM sein, entweder macht er danach Schluss oder spätestens nach der EM, wenn wir dabei sein sollten :D

    0

  • Bei KK muss man schon sagen, dass er davon profitiert, dass das Team nur für ihn auflegt, etwas das es beim FCB nie geben würde, denn fällt KK mal in Gelsenkirchen für 4-5 Wochen aus, haben die ein riesen großes Problem.


    War bei Gomez aber ähnlich in Stuttgart und auch er hat gebraucht, bis er merkte, dass hier nicht für ihn gespielt wird, sondern für das Team, bzw. für die Stars und das ist dann bei uns halt Robben oder Ribs.


    Trotzdem muss man über eine Nominierung nachdenken, weder Podolski noch Klose haben die Form um nomierniert zu werden.


    Ein Klose spielt in München bis zum Ende der Rückrunde keine Partie mehr, sollte sich nicht von Gomez oder Olic noch einer verletzten.

    0

  • dreydel , dann kuck dir nochmal das Schalker System an.
    Vergleiche es mit dem Magath'schen System bei uns, bei dem ein gewisser Ballack Tore am Fließband erzielte.


    Die Parallelen sind doch offensichtlich:
    Viele hohe und weite Flanken der Außenverteidiger, die die Kackverteidiger der Liga nicht konsequent abwehren können.
    Ein starker Kopfballspieler wie KK macht daraus seine Tore, gegen Topteams steht die gesamte Mannschaft und er damit auch, allerdings im Regen.
    Diese Tore würde allerdings schlicht und ergreifend jeder kopfballstarke Spieler erzielen!


    Dazu noch einen Spieler wie Farfan auf und an die Seite, der eine hervorragende Saison spielt und sowohl viele Lücken reißt als auch gute Vorlagen liefert.


    Obendrauf Gegner, die meinen, sie müssten mit den Schalkern mitspielen und eben nicht defensiv alles dicht machen, so dass deren simple Taktik auch noch funktioniert!


    Schwupps hat man einen ST, der trotz recht beschränkter Fähigkeiten irgendwo an der 20-Tore-Marke knabbert.


    Leider wird er nächstes Jahr nicht mehr in Schalke spielen, da könnte man dann ganz Ibisevic-like erkennen, wie sich genau dieses Blatt herumdreht und den durchschnittlichen ST offenbart, der KK ist!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • @ jarlaxle:


    Mal ganz ehrlich. Kuranyi ist sicher kein überragender Stürmer, aber wer seit 8 Jahren immer mindestens 10 Tore in der Bundesliga gemacht hat, der ist sicher mehr als ein "durchschnittlicher Stürmer".

    0

  • also kuranyi schiesst keine tore gegen topteams, sagt jarjaxle
    Schauen wir auf diese buli saison:
    2x Stuttgart
    3x Hamburg
    3x Leverkusen
    1x Bremen
    1x FCB
    0x Dortmund
    also gegen diese Mannschaften, die meiner meinung, die besten buli-teams darstellen 10 Tore in 10 spielen


    schauen wir auf seine nationalmannschaftskarriere:
    1 spiel gegen frankreich
    2 spiele gegen Brasilien 1 Tor
    2 Spiele gegen Holland
    3 Spiel gegen Tschechien 2 Tore
    2 spiele gegen Argentinien 2 Tore
    damit steht er nicht schlechter da als die anderen kandidaten


    Champions League Karriere:
    22 Spiele 8 Tore
    Klose: 35/13
    Gomez: 14/4
    Podolski: 11/3


    Also Kuranyi braucht sich besonders im Vergleich zu den anderen Kandidaten überhaupt nicht zu verstecken. Dazu siehts AKTUELL so aus, dass Kuranyi weit besser spielt als andere Kandidaten

    0

  • für das DM hat sich Löw doch gerade dieses Wochenende den VFB nochmal angeguckt. Halte es für sehr wahrscheinlich, daß Träsch (und Gentner) die Alternativen auf der Position sein sollen. Nie im Leben holt er Frings zurück, obwohl der ne richtig gute Saison in der Doppel-6 hinlegt.

    0