Der Schal, Poldi, Schweini and se Rest

  • Im modernen Fußball wirst Du ohne offensive Außenverteidiger nichts mehr. Der Eine hat sich beim Mentoskauen verschluckt, der Andere musste ständig sein Haarband richten.

  • Naja, wenn ich die Wahl zwischen einem Holzpfosten und Volland als Ersatz für Klose habe, dann nehme ich Volland.


    Klose hat maximal Bundesligadurchschnitt und das flexible Spiel mit Ausweichen auf die Aussen null verstanden, geschweige denn kann er es spielen. Er trabt im Sturmzentrum hin und her und strahlt null Gefährlichkeit aus.

    0

  • Bitte nicht wieder Boateng als rechten AV. Wir brauchen ihn als IV. Und Voland jetzt noch holen? Macht doch keinen Sinn. Gestern fehlte doch mit Reus und Müller die Erstbesetzung auf den Aussenbahnen.


    Lahm muss in der NM zurück auf die AV Position und BS wird zentral die Fäden ziehen. Kommt auch immer besser in Form. Die 1. Halbzeit war schon ganz ansehnlich von ihm.


    Frage wird nur sein wer wird der 2. AV? Da fehlt es tatsächlich an Alternativen. Und da frage ich mich
    wieso man nicht den Mustafi tatsächlich eine Halbzeit lang testet wenn er schon berufen wird und wir dort Probleme haben (gehe ja davon aus das er das Potential hat sonst hätte man ihn ja wohl nicht berufen). Großkreutz ist Offensiv schwach. Die AV ist für mich die größte Baustelle die Löw auch seit Jahren nicht in den Griff kriegt und immer wieder improvisiert (Boa, Höwedes etc.)

    Meines Erachtens ist es nicht möglich mit diesem Konzeptlosen und sich mittlerweile viel zu lange im Amt befindenden "Schal" einen Titel zu holen. Er will ja immer ein eigenes "System-Jogi" spielen lassen und den Fussball am liebsten auch neu erfinden. Und das ist genau das Problem.


    Hoffe nur das nach der WM endlich Schluss ist und ein richtiger Trainer übernimmt. Kann ja dann mit "Loreal" ein Reisebüro für Sportgruppen aufmachen.:8

    Alles wird gut:saint:

  • Ich weiß gar nicht, was ihr habt. War doch absehbar, dass das nichts wird, wenn der Zinedine Zidane im Gündogan-Kostüm nicht mitmachen kann. Hat doch der Focus schon erklärt.


    Zumindest war es mal wieder die richtige Entscheidung, ein weiteres dämliches DFB-Freundschaftsspiel mutwillig zu verpassen...:8

  • Die Verletzungen von Lasogga und Jansen zeigen wie sinnvoll diese Spiele sind. Özil hätte man zu Hause lassen sollen, dem hat es mehr geschadet als es gebracht hat. Warum man Poldi oder Schürlle nicht von Beginn an bringt.........


    Aber auch 2006 und 2010 waren die Spiele vor der WM für den Eimer. Kann man sein lassen.

  • Die Spielanlage von Chile war durchdachter. Und das will was heißen. Wir rühmen uns hierzulande einer 100%-igen Struktur, bauen uns sogar das WM Quartier selbst. Aber leider ist das Team nicht gut genug für den Titel. Die Einzelspieler von Chile waren in der Summe technisch besser, und sie haben vor allem mehr Gas gegeben, sind mehr gelaufen und haben deutlich mehr Zweikämpfe gewonnen. In dieser Form ist Chile für mich ein Titelaspirant. (Brasilien hat zuvor gegen Südafrika gespielt, wie die Harlem Globetrotters, und das ist ganz klar deren Schwäche...).


    Mit Schmelzer und Jansen, Klose und Gomez gewinnst Du nix! Die Avs sind heute mit die wichtigsten Spieler im Aufbau. Da haben wir null zu bieten. Ich sehe nur eine Chance, wenn Lahm wieder auf rechts hinten geht (was er nicht gerne tut) und Gündogan fit wird und zurückkehrt. Ich sage das als Bayern Fan ganz ehrlich. Ilkay Gündogan ist der beste zentrale, defensive Mittelfeldspieler, den wir haben. Da kommt unser Toni nicht ran. Der ist gestern wieder schön untergetaucht. Auch Özil hat nicht toll gespielt. Einzig Mario Götze macht Freude. Sturm haben wir keinen (mehr).


    Fazit: Weltmeister werden wir nur, wenn wir ganz schnell Alaba einbürgern :D und Klose rechtzeitig eine 30 Tage-Verjüngungskur startet. Sonst sehe ich schwarz.

  • Ich habe da die Ruhe weg, es fehlt uns zwar einer wie Thiago aber ansonsten bin ich zuversichtlich, Müller und Hummels waren nicht im Einsatz. Mertesacker dürfte bei der WM selbst nur Ersatz sein.

  • Das stimmt, Müller macht mir auch Mut. Der ist vorne wenigstens gefährlich, immer für ein Tor gut. Aber die AV-Diskussion wird uns ins Turnier begleiten. Schmelzer ist definitiv nicht WM-tauglich. Von Großkreuz ganz zu schweigen. Geht Lahm nach hinten rechts, fehlt uns immer noch ein zweiter AV. Und wie Jogi schon sagte: Den kann man sich nicht schnitzen...

  • Wer in den Frankfurter Farben spielt, der braucht sich über ein schlechtes Spiel nicht zu wundern xD#
    Und dann noch diese silbernen Rückennummern.....gold wäre passender.


    Naja, die 2te HZ war bei gefühlten 10% Ballbesitz und 90% Fehlpassquote.

    0

  • Bin ich eigentlich der einzige hier, der der Meinung ist, dass Großkreuz zwar nicht das ist was man in der NM sehen will, er aber doch um Längen besser war/ist als Schmelzer?

    0

  • Ich finde eher faszinierend, dass einige FCB-Chefkritiker beim DFB ihren eigenen Anspruch aus den Augen verlieren. Da wird bei uns gar das komplette System in Frage gestellt, wenn man 5 Minuten nicht geordnet steht in der Vorbereitung.


    Löw hatte alle Zeit der Welt endlich darauf zu reagieren, dass der DFB keinen tauglichen Stürmer hat. Wenn er denn der Meinung ist, dass Gomez nicht in sein System passt. Dann kann man aber auch nicht darauf hoffen, dass Opa-Klose nochmals einen Frühling erlebt.
    Klose ist ein Pizarro. Um einen solchen Stürmertypen - vom Alter her - baut höchsten Bremen seine Offensive. Es deutet sich doch schon länger an, dass die deutsche NM gewzungen sein wird mit einer falschen 9 zu spielen. Warum auch nicht. Die Spielertypen sind da. Zudem tut der FCB dem Jogi doch einen Gefallen und entwickelt diese Spieler für ihn.
    Doch setzt Löw konsequent dieses System nie um. Da werden dann wieder 45 Minuten verschwendet, um zu sehen, dass Klose dieses Tempo nicht gehen kann.


    Der weitere Publikumsliebling Podolski hat offenbar auch seine Fanschaft unter den FCB-Chefkritikern. Nur leider zieht das Argument, wonach Podolski bei Turnieren doch immer gut spielen würde, doch auch nicht mehr.
    Den Mist erzählten die Podolski-Fans auch nach dem ersten Vorrundenspiel beim ersten Turnier als der Vogel plötzlich wieder in der Startelf auftauchte und gut spielte. Das war dann aber schon vorbei im 2. Spiel und wurde immer schlimmer. Wieder eine Option verschenkt.
    Aber egal, Podolski ist nicht das Problem, da ich nicht glaube, dass Löw den nochmals in die Startelf befördert. Als Einwechsler passt das schon. Dann können die Fans ein wenig Stimmung machen und ihn feiern.


    Dann kommen wir mal zur Defensive. Da überrascht mich Jarlaxle nun wirklich. Du liebst doch die Defensive. Peps Fußball macht dir Sorgen, aber bei Löw siehst du da keine Probleme?
    Einerseits haben Testspiele bei der NM eh keinen Wert und die Jungs zeigen da nie etwas. Ist ja eine Turniermannschaft und dann beim Turnier steht die Abwehr. Interessante Theorie. Denn irgendwie steht die Abwehr und das System dann völlig überraschen nie, wenn der Gegner halbwegs durchdacht spielt und alles bietet, was im Fußball wichtig ist. Es wird immer irgendwann ernst im einem Turnier. Aber die dt. NM muss natürlich anders als andere Nationen nie ernsthaft einen Test angehen.


    Was wird hier immer über Brasilien gelästert und gelacht. Doch mal ehrlich: Muss sich Brasilien solche Sorgen machen bei dem Defensivsystem von Jogi? In der heutigen Fußballwelt auf der Außenbahn solche Räume zu bieten?

    0

  • Ich verstehe ehrlich gesagt die Aufregung um dieses Spiel nicht so ganz. Ich bin sonst auch immer vorne mit dabei beim Schal rumzukritisieren. Aber auf Grundlage dieses Spiels mag ich da nicht recht mit einstimmen.


    1) Chile ist ein Team, das bereits seit vor der WM 2010 riesige Schritte gemacht hat. Die haben während der WM selbst den Spaniern richtige Probleme bereitet und hätten sogar gute Chancen gehabt, das Ding zu gewinnen, wo ihnen dann aber ne gelb-rote Karte, ein glücklicher Weitschuss von Villa sowie die Gruppenkonstellation reingeflankt hat, bei der sie trotz 1:2-Niederlage weiter waren.
    Sie spielen zudem ein sehr unorthodoxes System, das man so wohl kein zweites mal weltweit findet. Ein Hybrid aus 3-1-3-3/3-3-1-3/3-4-3, das sie seit Jahren sehr gut beherrschen, das sie flexibel interpretieren und das richtig ausgeführt wohl den meisten Gegnern große Probleme bereiten wird. Auf Nationalmannschaftsebene dürfte Chile zudem mit das stärkse Pressing aller Teams beherrschen.


    Chile ist darum nicht unbedingt ein WM-Favorit. Aber sie werden es mit Sicherheit jedem Gegner bei der WM richtig schwer machen, gegen sie was zu holen.


    2) Wie hier bereits von einigen erwähnt: Für die meisten unserer Spieler war das eine Art Urlaub von den englischen Wochen und eine willkommene Gelegenheit, mal ein bisschen Gas rauzunehmen. Die Chilenen waren hingegen hochmotiviert und wollten gegen einen großen Namen mal richtig was raushauen.
    Gerade dass das ZM mit Lahm, Schweinsteiger und Kroos so gut wie kaum nen Stich gekriegt hat, sollte dafür doch Beweis genug sein.
    Trotzdem gab es selbst in diesem Bereich einige interessante Dinge zu sehen. Nachdem anfangs Schweinsteiger mit Lahm die Doppel-6 bildete und wir durch das chilenische Pressing massiv unter Druck kamen, haben Schweinsteiger und Kroos einige Zeit in der 1. Halbzeit die Positionen getauscht, wodurch der etwas pressingresistentere Kroos in den Spielaufbau stärker einbezogen wurde. Dadurch konnten wir phasenweise das Pressing Chiles besser umspielen und in die Phase fällt auch das 1:0. Selbst in einem Spiel, in dem sonst wenig klappte, waren unsere Spieler noch in der Lage, eine clevere Umstellung hinzukriegen, die Chiles Spielanlage gut konterte.
    Warum das kurz danach scheinbar wieder getauscht wurde, weiß ich allerdings nicht genau.


    3) Die Kritik an Großkreutz verstehe ich nicht wirklich. Janssen war schlecht. Schmelzer auch mal wieder mit einem seiner typischen NM-Spiele. Aber Großkreutz hat nun wirklich defensiv noch einiges abgeräumt. Offensiv kam zwar nicht allzu viel, aber bei der Spielanlage Chiles wäre das auch taktischer Selbstmord gewesen. Ich gehe auf Grund des Verhaltens aller AV davon aus, dass der Schal ihnen vor dem Spiel eingeimpft hat, nicht allzu weit oder allzu häufig offensiv aufzurücken - und das wäre endlich mal eine richtig gute Maßnahme von ihm gewesen. Wäre unsere Offensive besser im Spiel gewesen, wäre ein Aufrücken der AV auf Grund von Chiles System auch nicht unbedingt notwendig gewesen.
    Die Probleme, die KG defensiv trotzdem hatte, sind teilweise auch auf die mangelnde Defensivarbeit von Özil/Götze zurückzuführen, je nachdem wer gerade auf der Seite spielte. Bei der WM spielt Müller da, der den RAV auch defensiv deutlich besser unterstützen wird.



    Alles in allem war das natürlich kein gutes Spiel, das ist mir auch klar. Aber so, wie es teilweise - hier und in den Medien - dramatisiert wird, finde ich ziemlich überzogen.
    Dass wir das Spiel trotz der erwähnten Probleme 1:0 gewonnen haben, zeigt doch auch, dass wir endlich wieder in der Lage zu sein scheinen, nicht nur hurra-5:3-Spiele zu gewinnen, sondern auch mal nen schmutziges 1:0 mitzunehmen.

    0

  • Fazit der meisten Beiträge hier ist doch einfach dass es der "Schal" nicht auf die Reihe kriegt seit der EM 2012 ein funktionierendes, dem heutigen Fussball entsprechendes, System einzustudieren.


    Die Probleme im Sturm und auf den Aussenbahnen gibt es doch schon seit Jahren. Und ich kann hier auch nur @steveaustin in Bezug auf Klose zustimmen. Für mich ist das ein Witz. Ich habe mich auch über die "Panikmaßnahme" mit Lasogga aufgeregt. Der soll es dann richten? Unglaublich..


    Es sind genügend Spieler vorhanden die man sowohl auf den Aussenbahnen als auch im Sturm-Zentrum einsetzen könnte. Aber ob das der Schlaumeier je kapiert? Ich habe die Hoffnung längst aufgegeben.


    Einzig eine Eigendynamik der Spieler kann das noch retten. Impulse von Jogi, Hansi und Co.?:D:D:D
    Da können wir lange darauf warten..


    Ich würde mich freuen wenn ich mich irre. Aber wer glaubt denn noch an Wunder?:8

    Alles wird gut:saint:

  • Also, ich habe gestern eine HZ Brasilien gegen Südafrika gesehen. Und die hat mich nicht überzeugt. Hinten wurden sie so gut wie nicht gefordert. Und vorne spielen Clowns (Neymar), alte Männer (Fred) und Bullen (Hulk). Nichts, vor dem man Angst haben müßte. Von einer cleveren Spielanlage, einem modernen System, habe ich nichts gesehen.


    Deshalb ist für mich klar: Der Titel wird vergeben zwischen Spanien, Deutschland, Chile (ja, genau), Frankreich und Italien. Holland fliegt in der Gruppe mit Spanien und Chile schon nach der Vorrunde heim. Brasilien wird dem Druck, das Ding unbedingt gewinnen zu müssen, nicht Stand halten! Spätestens Halbfinale ist Schluss.

  • War auch überrascht von Chile, wusste zwar dass die ein paar gute Einzelspieler haben, aber dass ist auch eine super Mannschaft. Auch wenn gestern die Laufbereitschaft bei uns nicht vorhanden war, wird Chile für jede Mannschaft eine schwere Hürde, vor allem wenn bei den Temperaturen in Brasilien.

    0

  • Meine Fr.esse, das hat ja davedavis-Niveau.


    1. 5 Minuten in der Vorbereitung? Die ganze Vorbereitung war defensiv bekackt. Da war kein einziges auch nur defensiv solides Spiel dabei.
    Genau aus dem Grund hat Pep dann ja auch umgestellt und seitdem den Unfug mit Kroos/Thiago auf der 6 nicht mehr wirklich gemacht. Seit dieser Umstellung findest du übrigens nichts mehr an Generalkritik an Pep. Seitdem bin ich mit ihm genauso zufrieden wie ich es mit dem ach so geliebten Jupp war.
    Aber egal, hatten wir oft genug, bringt ja eh nix, das noch mal zu erläutern.
    Der Einfachheit halber bleib einfach dabei: Ich hasse Pep.


    2. Zu Löw habe ich schon x mal geschrieben, was ich von ihm halte. Er ist für mich ein vG 2.0, nur eben im direkten Umgang mit den Spielern nicht ganz so eine 0. Dafür dann aber bei manchen hinterfotzig und link (Ballack, Frings, Kahn,...)
    Defensivtaktisch hat er exakt nichts drauf und selbst offensiv ist das mau (da ist vG klar besser), versucht nur, funktionierende Dinge aus der BuLi zu kopieren und scheitert regelmäßig daran, sobald es ein wenig schwieriger wird. Mit - genauer wegen - ihm werden wir keinen Titel gewinnen.
    Genau diese Aussagen wirst du von mir problemlos zu Löw finden. Genau wie ganz, ganz viel Lob zu Pep. Dennoch schreibst du so einen Rotz? Geht's noch?
    Was erwartest du bitte? Dass ich in meine eh viel zu langen Beiträge noch jedes mal das ganze grundsätzliche dazuschreibe? Pep ist weltklasse, macht das, das und das alles richtig und Löw ist eine 0, macht das, das und das alles falsch?
    Was soll das bringen?
    In dem von mir kommentierten Post ging es einzig und alleine um das Leistungsprinzip unter Löw. Und auch wenn ich von ihm taktisch so wenig halte, ich erkenne an, dass er nach Leistung aufstellt. Nicht so, wie ich mir das wünschen würde, aber eklatante Abweichungen von Leistungen habe ich bei ihm selten gesehen. Die Aufstellungen machen dahingehend meistens mE eben Sinn.


    3. Klose: Wie ich geschrieben habe, ich bin auch der Meinung, dass Klose nicht mehr in der NM-S11 stehen sollte. ABER: Dem Käse mit der F9 würde ich ihn bei der NM immer vorziehen. Das klappt unter Pep. Mit dessen taktischer Genialität gepaart mit dem überragend torgefährlichen OM, was wir haben mit Robbery. Und AV, die permanent Druck ausüben und dadurch unser Team permanent in den Rücken der Abwehr kommt. Und selbst bei uns gab es X Spiele, bei denen die F9 eben nicht funktionierte. Sondern eben auch - um es mit deinen Worten zu sagen - 45 oder gar 60 Minuten "verschwendet" wurden, bevor dann endlich MM kam und das Ganze herumbog.
    Löw hat diese ganzen Optionen eben nicht.
    Wenn es nach mir ginge, spielte Gomez. Aber da Löw offensichtlich kein Fan von ihm ist (vG 2.0 eben), bleibt mE die einzig sinnvolle Variante Klose. Bzw. eine der 2 Varianten. Die andere wäre Poldi als Stürmer.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Wo wuerde Jogi diesss Gehalt anderswo verdienen ausser bei dieser Vetternwirtschaft geleiteten NM?


    Ohne finanzielle Konsequenzen gedeiht die Vetternwirtschaft.


    Da eine ganz besondere Spielergeneration zur Verfuegung steht, ueberlebt Loew ohne angemessene Medienkritik. Tatsaechlich wird eine tolle Generation mit Klinsmann und Loew unter den Moeglichkeiten vergeudet.


    Und es werden unnoetige Baustellen aufgemacht. Klose (zu alt) Mertesacker, Jensen (zu unbeweglich) Poldi (nicht inteligent genug).


    Beim letzten Test vor der Nominierung kann man nicht von Chile in Stuttgart dominiert werden. Und vor allem so konzeptlos auftreten.


    Die Loew Wutausbrueche an der Seitenlinie sind ein schlechter Witz. Jeder weiss, wo das Problem ist
    Den Chef so aufgebracht zu sehen, war peinlich.

    0

  • Nein, aber dafür gibt es eine Erklärung: wenn du über das ganze Spiel hinweg damit beschäftigt bist deine Haare und dein Haarband zu richten, dann klappt das mit dem kicken nicht so dolle. Wäre ich Löw gewesen hätte ich dem Schmelzer einen Einlauf verpasst von Gottes Gnaden und würde seine WM Nominierung von seier Frisur abhängig machen.

    0