Der Schal, Poldi, Schweini and se Rest

  • Problem ist nur, das ist kein Team was da auf dem Rasen steht, 1-2 ausfälle kann man mal verkraften, aber heuer sind es mehr- die leben alle noch von dem Weltmeistertitel, nach Leistung wird schon lange nicht mehr nominiert! da tummeln sich spieler im Kreis der NM, da ist eine Frechheit - ich bin froh, dass einem Kimmich das erspart geblieben ist, aber der junge bringt Woche für Woche Topleistungen und dann werden leute wie schürle, podolski, Rüdiger, götze usw nominiert - sorry ich hoffe die gehen bei der EM unter, man sollte einen schnitt machen


    Schürrle ist verständlich. Der hat ja häufiger gezeigt, dass er ein sehr guter Joker ist. Als Startelfspieler taugt er nicht, aber in dieser Funktion war er schon wirklich sehr gut - unabhängig von seiner Vereinsleistung.


    Götze - unabhängig von seiner jetzigen Form - ist ggf. als 9 die bessere Alternative zu einem Spieler wie Gomez im System. Unsere Offensiven spielen alle am besten in zweiter Reihe - unabhängig mal davon, ob sie gestern die PS auf den Rasen bekommen haben oder nicht. Wie bei uns ja auch gesehen, ist es ggf. kontraproduktiv (unabhängig von Gomez' eigener Leistung) mit Gomez als Stürmer zu spielen, weil man diese damit einschränkt.


    Can ging mir gestern auf die Nerven - ich hätte wirklich gerne Kimmich dort, da ich glaube, dass der viel intelligenter spielen kann und das auch mit Müller vorne besser harmonieren kann. Weil uns ja der Lahm dann doch fehlt...

    0

  • dass özil diese komische wahl gewinnt mit dem abstand erklärt sich sicher mit dessen präsenz in den medien. mit den leistungen in der nm garantiert nicht. aber dass es ein hector auf rang drei schafft, zeigt final dass man diese wahl in die tonne drücken kann. wäre mal interessant eine wahl zu machen ausschließlich durch leute die mehr als 10 spieleö pro jahr ganz sehen und zumindest minimale ahnung vn der materie haben, unabhängig von "der ist ja sooo süß" oder wer gerade mal wieder die alte vom mitspieler knallt.


    habe gerade nachgeschaut. bela wird im dezember 60. ich fürchte wir werden den noch 5 jahre ertragen müssen. ich fand ihn früher ganz ok und konnte da auch über seine stimme hinwegsehen (jeder drittklassige radiolokalsender schickt seine sprecher in die sprechschule, das ist beim zdf wohl nicht nötig), aber was der v.a. seit der revolution im deutschen fußball seit dem kamle abliefert ist jedesmal eine frechheit. ich wünsche mir entweder völlig sachliche, neutrale, gut informierte reporter die ein spiel auch lesen können oder emotional mitgehende, bei denen es spaß macht zuzuhören. ich kann mich an keinen erinnern derzeit der eines der beiden kriterien erfüllt.

  • dass özil diese komische wahl gewinnt mit dem abstand erklärt sich sicher mit dessen präsenz in den medien. mit den leistungen in der nm garantiert nicht. aber dass es ein hector auf rang drei schafft, zeigt final dass man diese wahl in die tonne drücken kann. wäre mal interessant eine wahl zu machen ausschließlich durch leute die mehr als 10 spieleö pro jahr ganz sehen und zumindest minimale ahnung vn der materie haben, unabhängig von "der ist ja sooo süß" oder wer gerade mal wieder die alte vom mitspieler knallt.

    Das Özil diese Wahl gewinnt erklärt sich dadurch, dass Arsenal's Homepage mit diesem Voting verlinkt hat.


    Bei Hector war da auch irgendein Kölnfanclub am Werk.


    Was mich stört ist einfach, dass die Medien das Ergebnis der Wahlen einfach übernehmen und eben nicht erklären, wie die Ergebnisse zustandekommen. Aber das wäre ja journalistische Arbeit - und dafür werden die Journalisten ja nicht bezahlt... Die trinken lieber ihr Käffchen am Flughafen, damit ihnen der Abflug von Pep ja nicht entgeht... :evil:

    0

  • Löw hat gestern auch mal wieder geglänzt. Die Antwort auf das 2:1 und die Einwechslung von Vardy + Barkley waren Podolski, Schürrle und Götze, die absolut für ihre defensiven Fahigkeiten bekannt sind. Ich frage mich noch heute, wie man mit dem Typen an der Linie Weltmeister werden konnte. Selten habe ich einen Trainer gesehen, der so häufig in Sachen Taktik rummurkst wie Löw :thumbsup:

    #nichtmeinpräsident

  • Vor der WM gegen Schweden, und wir wurden trotzdem WM.

    Die NM, die Weltmeister wurde, war zu dem Zeitpunkt eigentlich auf dem Hoehepunkt bzw. leicht drueber in der Besetzung. Wenn eine Vereinsmannschaft all diese Qualitaet verliert, dann wundert man sich nicht und erwartet auch nicht, dass alles so weitergeht. In Deutschland haelt man aber den EM-Titel schon fast fuer eine Pflicht wie das Triple des FCB.
    Man war jahrelang der Konkurrent der Spanier und die waren aber immer besser. Man konnte sich dann durchsetzen als Spaniens Dominanz vorbei war, aber viele dieser Leistungstraeger sind weg oder koerperlich drueber. Die Spieler, die nachkommen, haben diese Qualitaet und auch den Biss nicht.


    Man muss aber natuerlich nicht den EM-Sieg ausschliessen, da es in Europa keine Uebermannschaft mehr gibt auf NM-Ebene. Die Franzosen sind gerade dabei ein solches Team zu entwickeln, aber die EM ist noch zu frueh. Es muss aber auch bei der deutschen NM personell alles passen zur EM, da man Ausfaelle nicht verkraften kann. Boateng, Hummels und auch Hoewedes sind fuer das Defensivgebilde enorm wichtig. Dennoch kannst du Lahm nicht ersetzen. Nicht einmal annaehernd. Lahm hat sich mit dem Abschied von der NM noch groesser gemacht. Es sieht nun auch der groesste FCB-Hasser was er fuer einen Unterschied macht.


    Khedira ist fuer die NM schon wichtig und war lange Zeit ein Leistungstraeger, aber man sieht auch bei ihm, dass die Verletzungen Spuren hinterlassen. Er war auch bei Juve gegen uns sehr stark, aber das geht halt nicht mehr 90 Minuten. Und es gibt halt Gegner, die bringen junge, hungrige und schnelle Spieler. Da sieht man dann kein Land mehr. Dann kommen die Probleme, die auch Juve hatte. So ist halt Fussball.
    Deutschland braucht zur EM die bestmoegliche Mannschaft und alle in Topform, dass die auch Spiel fuer Spiel 90 Minuten gehen koennen. Denn Boateng und Hummels werden nicht wieder alles verhindern koennen.


    Das Spiel Deutschland vs Frankreich bei der WM wurde von der Abwehr gewonnen. Sogar vorne mit dem Tor von Hummels. Aber heuer wird es schwerer, da Frankreich mittlerweile noch Feuer nachlegen kann von der Bank, was dann schmerzhaft fuer die Abwehr wird. Fussball entwickelt sich. Deutschland darf nicht einschlafen und nur glauben, weil man Weltmeister wurde, es immer so weitergeht.

    0

  • Löw hat gestern auch mal wieder geglänzt. Die Antwort auf das 2:1 und die Einwechslung von Vardy + Barkley waren Podolski, Schürrle und Götze, die absolut für ihre defensiven Fahigkeiten bekannt sind. Ich frage mich noch heute, wie man mit dem Typen an der Linie Weltmeister werden konnte. Selten habe ich einen Trainer gesehen, der so häufig in Sachen Taktik rummurkst wie Löw :thumbsup:

    man ist TROTZ des jogibärs Weltmeister geworden
    Wir hatten das Glück, dass einige unserer entscheidenden Spieler einen absoluten Lauf hatten und das vor allem in der entscheidenden Phase des Turniers
    Neuer, Boateng, Müller, Kroos zu allererst, aber auch ein schürrle , Hummels

  • Löw hat das Problem, dass er sich gerne als total innovativ ansieht, dabei aber ausblendet, dass er nur versucht das momentane "State-of-the-Art" zu kopieren. Das war vor der WM 2010 in Südafrika zu beobachten, als er plötzlich auf ein 451 umstellte, nachdem wir es in der BL etabliert hatten. Das war vor der WM 2014 bzw. ist nun auch vor der EM zu beobachten. Die Rolle der AV's hat er doch bis heute noch nicht begriffen. Die rennen bei dem stur die Seiten hoch und runter. Ein Einrücken ins halbzentrale Mittelfeld zum Überladen des Raumes? Fehlanzeige! Ein im Falle der Dreierkette Abfallen lassen bei Defensivarbeit knapp vor der Höhe der Dreierkette? Fehlanzeige! Da wundert es dann auch wenig, dass ein Stolperhannes wie Khedira im Zentrum völlig überfordert ist, wenn er ständig allein im Pressing (ja, die Engländer haben Pressing praktiziert. Gut, gegen Khedira bedarf es dazu auch nicht viel) steht. Das war doch ein gefundenes Fressen. Wenn du davor dann im Zentrum noch Kroos und Özil hast, die nicht gerade für ihren Einsatz bekannt sind, hast du im Zentrum ein Problem. Es wunderte daher relativ wenig, dass die Engländer uns im Zentrum den Rang abgelaufen haben.

    #nichtmeinpräsident

  • Gestern waren für mich würdig als Nationalspieler: Neuer, Hummels, Hector Kroos, Gomez Tah? und Müller.
    Müller hat für seine ehrliche Aussage mit dem "Schritt weniger laufen" eine Watschen verdient....und mit allen anderen von mir nicht erwähnten die aber Gestern spielten, bitte sofort weitere Versuche unterlassen, das lohnt einfach nicht. Götze mag ich Gestern nicht werten, dafür war der Einsatz zu kurz und unter diesen bedingungen inso ein desolates Team eingewechselt zu werden war er eigentlich die "ärmste S.au" da auf dem Platz.

    „Let's Play a Game“

  • Abgesehen davon, dass mich die Nationalmannschaft ehrlich gesagt nicht die Bohne interessiert hat Löw vor allem das Problem, dass wir hier nicht mehr "FC Deutschland München" für ihn spielen ...


    Seien wir doch Mal ehrlich ... der WM Titel 2014 war nichts anderes als der Titel vom FC Bayern & Friends ... ich finde es grenzt immer noch an ein Wunder, dass wir trotz Löw, Özil und Co. den Titel am Ende ziemlich souverän geholt haben, aber kein Wunder bei einem Stamm von 6-7 Spielern die so eingespielt waren wie unsere Jungs!


    Robben und Ribery haben wahrscheinlich gek*tzt dass sie für Holland und Frankreich spielen mussten und nicht wie gewohnt mit unseren Jungs spielen und somit Weltmeister werden durften und Dante möchte ich in dem Zusammenhang gar nicht erst erwähnen. ;)


    Also wenn Löw wirklich glaubt, dass es an seinem taktischen Genie lag, dann ist er dümmer als ich gedacht hätte und ich verweise gerne auf die WM 2006 als Bayern noch weit vom 2012 oder 2014 Level weg war ... wie genial Löw und Klinsmann da den Titel im eigenen Land verloren haben und wie toll ihre Taktik da war konnte ja jeder (mit Fußballsachverstand, also nicht die Deutschland Kreischis und Event-Fans) sehen.

    #NK NotMyCoach
    #HS NotMySportsDirector
    #UH NotMyPresident
    #FCB2019: No comment .... <X

  • Welche Rolle spielt eigentlich Schals Co. Schneider? Ich dürfte ja eigentlich nichts negatives über den schreiben, weil der ja mal Spieler bei uns war (was eine Zecke aber weitestgehend verhindert hat). Aber seitdem der da ist, gab es noch kein vernünftiges Spiel der NM. Sollte es tatsächlich so gewesen sein, dass Flick einen positiven Einfluß auf Löw hatte?
    Wenn ich den Schneider schon auf der Bank sehe und dessen Körpersprache, weiß ich doch schon wie das Spiel laufen wird.
    Möglicherweise hat sich der Schal einen weiteren Ja-Sager an seine Seite geholt. Sowas geht nicht gut. Das habe ich ständig vor Augen, wenn ich die Bundesligatabelle sehe.

    0

  • Welche Rolle spielt eigentlich Schals Co. Schneider? Ich dürfte ja eigentlich nichts negatives über den schreiben, weil der ja mal Spieler bei uns war (was eine Zecke aber weitestgehend verhindert hat). Aber seitdem der da ist, gab es noch kein vernünftiges Spiel der NM. Sollte es tatsächlich so gewesen sein, dass Flick einen positiven Einfluß auf Löw hatte?
    Wenn ich den Schneider schon auf der Bank sehe und dessen Körpersprache, weiß ich doch schon wie das Spiel laufen wird.
    Möglicherweise hat sich der Schal einen weiteren Ja-Sager an seine Seite geholt. Sowas geht nicht gut. Das habe ich ständig vor Augen, wenn ich die Bundesligatabelle sehe.

    bislang eine sehr negative.
    Sein Bundesliga-Intermezzo beim VfB war ja auch ein Desaster aber anscheinend eine gute Visitenkarte um Co bei Löw zu werden.
    Mal angenommen, dass die Rolle von Schneider darüber hinausgeht Hütchen aufzustellen im Training.
    Seit der WM ist weder vom System noch personell irgendetwas Positives zu erkennen.
    Natürlich hat die Hauptverantwortung dafür Löw aber dann kommt als Co eben auch schon Schneider.

    0

  • Schneider wirkt eher wie ein Maskottchen. :D


    Ich war erschrocken wie leidenschaftslos viele unserer Spieler im Vergleich zu den Engländern waren.
    Mir ist es ein Rätsel warum Löw nicht endlich mal an einen Rode oder Kimmich denkt und warum er tatsächlich noch mal einen Podolski bringt. :(

  • Jaja lieber Dopa, die BxB sowie Psg werden weiter kommen und somit sind alle englischen Clubs raus, trotz ihres vielen Geldes, weil Geld ja keine Tore schießt.


    Daran dürfte ihr euch gern erinnern, wenn es mal wieder um uns geht! :-p (es fehlt ein Zungerausstrecksmiley)

    Wir ham den Cup gewonnen, den Thron erklommen, der Arjen hat´s gemacht!

  • Huth spielt beim Tabellenführer der englischen Liga. Mir egal wie alt er ist. Muss eingeladen werden. Auch bei Ecken ein gutes Mittel wenn da eine Schrankwand zum Kopfball hoch geht.


    Süle spielt eine sehr starke Saison, muss auch eingeladen werden.


    Schmelzer spielt bei Dortmund auch wieder richtig gut, muss spielen.


    Mustafi kann auch RV spielen, warum muss Can, der bei Liverpool 6er, 8er oder 10er spielt als RV ran ? Kann auch draussen bleiben.


    Reus hat noch nicht ein Länderspiel geprägt, ist kein Kämpfer, da kannst du besser Volland bringen oder Götze von Beginn an.


    Özil musst du mal einen Denkzettel verpassen und rausnehmen weil er nicht gut drauf ist.


    Warum kommt Bellarabi nicht rein ? Der denkt nicht viel, der macht einfach.


    Unterm Strich ging der deutschen Mannschaft gestern das Bayerngen einfach ab. Wie soll das auch da sein mit Müller und Neuer allein auf weiter Flur.


    Es fehlen, obgleich man das nicht gerne hört und liest, ein Typ wie Schweinsteiger der die Struktur im Spiel behält. Kroos ist hier trotz seiner guten Leistung gestern kein Stratege, da ist er noch grün hinter den Ohren.
    Auch Khedira ist kein Spieler der ein Spiel groß lesen und lenken kann, er lebt von seiner Power und seiner Übersicht, Flanke auf Gomez war genial.
    Als Hummels ging war hinten Ende. Rüdiger braucht noch Zeit, Hector ist grün hinter den Ohren und eben Can als RV. Junge Junge.


    Aber wir hatten vor jedem Turnier unsere Aufreger. Bei der EM sind wir da und fit.