EM 2012: Deutschland-Dänemark 2:1

  • wenn dänemark in er 51. minute das 2:1 macht, ist das ding durch.
    enttäuschendes spiel unserer elf. weiß nicht , was der kasper scholl für ein spiel gesehen hat.
    unterirdisch özil und schweinsteiger. beide mal wieder untergetaucht.
    die 9 punkte sind trügerisch. ich lege mich fest, im halbfinale ist schluss.

    4

  • Die erste Halbzeit war sehr gut... Dänemark hat garnichts hinbekommen, mal abgesehen von 2 Standards. Trotzdem hat der ARD-Mann rumgeheult wie ein kleines Kind. Dänemark hat Portugal hinter sich gelassen und die konnten heute noch weiterkommen. Was erwartet man? Mal ehrlich? Ein 4:0?


    Keine Mannschaft der Welt wird noch so blöd sein wie England oder Argentinien und gegen uns das Spiel machen, nur damit wir dann mit einem Danke Konter fahren können. Wir stehen schon länger vor dem selben Problem wie Spanien. Gewöhnt euch dran.


    PS: Özil über das gesamte Feld in Manndeckung... Da sieht man mal wie destruktiv die spielen wollten.

    0

  • Puh, in Hannover-Innenstadt drehen sie wieder durch. Da muss das Fenster erstmal geschlossen bleiben.


    Wenn die sich in den nächsten Spielen nicht steigern, wird das leider nichts....

  • Warum? England, Frankreich oder Spanien werden garantiert nicht Manndeckung über das ganze Feld spielen... Das werden dann ganz anderes Spiele. Jetzt bekommen wir natürlich nochmal die Mauer-Mannschaft schlechthin als Gegner, da müssen wir uns nochmal durchwürgen, aber ansonsten bin ich guter Hoffnung.

    0

  • Also: Eins muß man allerdings zugeben! 9 Punkte in der Todesgruppe! Whow! Das soll uns einer mal nachmachen! Aber: Löw muß gegen Griechenland neue Spieler bringen! Reus für Poldi! Kroos für Özil, wenn der weiterhin so kraftlos wirkt. Götze in der zweiten Halbzeit für Müller!

    0

  • özil hat viel luft nach oben, wirkte etwas lustlos und beleidigt.


    :::::::::::::::::::::::::::::


    Also das sehe ich gar nicht so!
    Der hatte 90 Minuten einen Mann auf den Füßen und konnte sich doch regelmäßig befreien und für Impulse sorgen.


    Die Räume, die durch diese Manndeckung entstanden, hätten Müller und Poldi einfach besser nutzen müssen, wobei Müller es mE noch recht gut gemacht hat.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Sehe ich ähnlich. Ihm fehlten desöfteren einfach die Anspielstationen, da vor allem Podolski auf Links mal wieder schwach spielte. Müller war zwar nicht überragend, aber wenn was Ding, dann über die rechte Seite.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • bayernimherz bringt es auf den punkt, ausgabe vom 17.06.2012


    khedira raus.
    özil raus.
    podolski raus.
    kroos rein.
    reus rein.
    schürrle rein.


    viele grüße, euer bayernimherz

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Da stimme ich dir teilweise zu, aber Özil fehlen noch diese kreativen Geistesblitze. Entweder verpasst er den richtigen Moment zum Abspiel oder er hält den Ball zu lange und reibt sich in einem Dribbling auf. Es liegt sicher auch am gesamten Zusammenspiel. Wenn man sieht, wie ''einfach'' es gehen könnte, als Schürrle mal steil ging, dann bleibt viel Luft nach oben. Bezeichnenderweise kam der Pass von Khedira, der ein starkes Spiel gemacht hat. Schweinsteiger ist im Spiel nach vorne noch ein gutes Stück von seiner Topform entfernt.


    Wir brauchen auf alle Fälle mehr Tempo im Passspiel und Zug zum Tor. Gegen Portugal und Dänemark, die defensiv sehr geschickt gespielt haben, waren einige Schwächen zu erkennen.

    0

  • Welcher Pass kam von Khedira?


    Khedira stark? Der hat doch andauernd immer nur queer oder nach hinten gespielt.

    0

  • Gestern war etwas ernüchterung angesagt was das Spiel unserer Jungs betrifft.
    Es scheint so als ob man mit aller macht den Ball ins Tor hineintragen möchte - fast so als ob man das große Spanien kopieren möchte. Aber das ist nicht des Rätsels Lösung imo.
    Es gab etliche Momente wo gute bis sehr gute Schußmöglichkeiten vorhanden waren, man sich aber für Ticki Tacki entschieden hat. Das kann man mal machen aber jetzt bitte nicht 90 Minuten bis zum erbrechen.


    Was die Leistung der Spieler betrifft - es war schön anzusehen wie ein mittelmäßiges Dänemark das Mittelfeld zustellt, da wir hier ja durch unser ständiges Ballgeschiebe ausrechenbar sind. Es gibt fast schon kaum die Möglichkeit sich auf den Gegner einzustellen bei uns. Man drückt mit aller Macht das ständige Kurzpasspiel durch. Die Dänen hatten nicht mal große Anstrengungen einen Özil und Schweinsteiger aus dem Spiel zu nehmen. Khediera war im Mittelfeld sicherlich der auffälligste.
    Özil eine Lachnummer mit einer gelungenen Slapstickeinlage vor dem gegnerischen Tor. Das sieht wirklich gut aus wenn man sich "selber tunnelt" kuriose Szene :D


    Will sagen, wir müssen auch mal den Abschluss suchen. Zudem kam zu wenig über die Außen - wenn ich sehe das der Gegner das Mittelfled zustellt dann muss ich eben reagieren, aber das kam irgendwie nicht. Gegen die destruktiven Griechen wird dies sicherlich noch mehr von Bedeutung sein das Spiel "abwechslungsreicher und kreativer" zu gestalten.


    Natürlich ist das jetzt klagen auf hohem Niveau, keine Frage. 3 Spiele 3 Siege ist beachtlich. Aber man sollte das Spiel gegen mittelmäßige Dänen als Lehrbeispiel nehmen um zu sehen wie leicht man ausrechenbar ist wenn man nicht variabel genug spielt.

    0

  • neuer 3


    bender 2,5
    hummels 2
    badstuber 2,5
    lahm 3


    khedira 2,5
    schweinsteiger 2,5


    müller 3,5
    özil 4
    podolski 3


    gomez 3,5

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)