Ex-DFB-Präsident Gerhard Mayer Forderung an Löw

  • Khedira: Es ist ein gutes Zeichen, wenn man die Nationalhymne singt. Aber man wird dadurch kein guter Deutscher.


    er meint eher das die Werte die man bekommt als guten deutschen ansehen zu lassen! Nur diese Werte sind die wie er sich gut auf dem Fußballmarkt präsentieren kann, da er für Deutschland aufläuft! Hätte er damals zur WM 2010 nicht gespielt wäre er nicht bei Real Madrid gelandet!
    Dadurch das er Deutschland für seine Bewerbung für größere Vereine nimmt, ist es wohl keine große Gegenleistung wenigstens ein danke schön zu geben und die Hymne zu singen!
    Seine Aussage widerspricht sich - auf einer Seite ist es gut die Hymne zu singen aber wenn er sie doch singt ist er trotzdem kein guter Deutscher! Er genießt einfach dem Ruhm den er beim DFB bekommt!
    Ohne den DFB würde Khedira noch bei Stuttgart oder einen anderen Verein in der Bundesliga spielen und nicht so hoch gelobt werden!

    0

  • Na wenn du meinst, beschimpf ihn halt weiter :-S.
    Er ist Deutscher, genauer gesagt Schwabe. "Sogar" halb "genetisch". Aber dass er als solcher akzeptiert wird, muss er wohl wie Adnan Ćatić a.k.a. Felix Sturm einen urdeutschen Namen annehmen.


    Ansonsten sag ich nochmal:
    Wer nach diesen Aussagen immer noch einen auf MV machen will und die Spieler unterschwellig als Schmarotzer beschimpft, soll das von mir aus tun. Aber er sollte nicht erwarten, damit ernstgenommen zu werden.

    0

  • hätte hätte fahrradkette.
    ohne den sexualtrieb deiner eltern wärest du jetzt nicht hier, oder noch schlimmer vielleicht ein kleiner dunkelhäutiger, der in zaire im jugendlichen alter ziegen hüten darf.
    was jetzt ?

    4

  • 1974 bei der WM hat auch keiner die Hymne mitgesungen und niemanden hats gestört. Wenn man nichts hat, worüber man sich aufregen kann, schafft man sich halt was. Für mich zählt die Leistung auf dem Platz und nicht die musikalische Leistutng vor dem Spiel!

    Man fasst es nicht!

  • Lahm: Ich finde es gut, wenn jeder mitsingt


    Jetzt sagt es sogar einer vom FCB, ist er jetzt auch einer der auf MV macht wie das hier manche gleich besagen? ;)

    0

  • das Thema so hoch zu hängen ich schlichtweg ein Witz. Früher hats auch keinen Interessiert wenn ein Gerd Müller nicht mitgesungen hat. Nur wegen dem ganzen Migrationsmist und dem Ausscheiden hat man nach Gründen gesucht. Wenn wir Europameister wären würde kein Hahn danach krähen,

    0

  • also ich denke über saufnase MV müssen wir uns nicht unterhalten...und natürlich ist auch eine sanktion wie eine suspendierung völlig übertrieben, aber ich finde schon dass vom trainer die nationalspieler angehalten werden sollten die hymne zu lernen falls nötig und mitzusingen...ich bin weiß gott kein rechter *hust*pack!*hust* aber beim fußball die hymne zu singen ist eine sache der ehre, nationalstolz und ich für meinen teil würde mich geehrt fühlen sie singen zu dürfen wenn ich dort stünde (was gott bewahre niemals passieren wird^^)

    0