WM Brasilien 2014

  • Ich denke das dies alles mal wieder von den Medien unnötig aufgebauscht wird und Otto-Normalbürger springt drauf an wie wenn man einem Hund einen Knochen hinwirft.
    Man wird schon seine Gründe für den Bau haben und um das zu beurteilen haben die meisten doch viel zu wenig Hintergrundinfos.
    Grad lief ein interessanter Bericht auf SSNHD über Katar und die dortigen Machenschaften rund um die vielen einfachen Arbeiter.
    Darüber sollte man sich viel mehr aufregen und ich kann nicht verstehen warum die großen Fußballnationen diese geplante WM boykottieren.
    Das wird die erste WM sein die ich mir aus Prinzip nicht anschauen werde.>:-|

  • Bin Mal auf den Kader unserer NM gespannt, Löw nimmt bestimmt einen mit den man jetzt (noch) nicht auf der Rechnung hat.

    0

  • Zutrauen würde ich ihm das, aber wir haben ja mittlerweile eine solche Qualität, dass er jetzt schon Härtefälle haben wird, die er daheim lassen muss. Viel Raum für Überraschung ist da nicht. Neben Lahm werden wohl Schmelzer und sicherlich auch Großkreutz als AV mitfahren und es würde mich nicht einmal überraschen, wenn er als Nummer 4 den dritten Dortmunder, Durm, nominiert. Sofern der überzeugt, dürfte er die besten Karten haben als Überraschungskandidat mitzufahren. Er kann sich international beweisen, stellt keine Ansprüche, hat ne gute Lobby und vorallem kaum Konkurrenz. Aogo fällt durch seine Verletzung aus und Jansen ist jetzt auch nicht so überragend. solide, aber auch nicht mehr.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • löw wird mit sicherheit, und das völlig zurecht,keine 4 av mitnehmen,wenn boateng,l.bender und höwedes diese positionen auch spielen können.
    das wäre pure kaderplatzverschwendung.
    löw ist zwar nen idiot,aber nicht dumm.

  • In dem Nest Santo André gibt es bisher aber noch recht wenig: keine Kanalisation, keine Infrastruktur. Die Versorgung mit Trinkwasser und einem stabilen Internet ist problematisch. Angeblich wurden 1.000 Reservierungen gemacht, unter anderem für 350 Journalisten. Noch wird nach taz-Informationen eifrig Tag und Nacht und ohne Rücksicht auf Bebauungsgrenzen gewerkelt. Der Bauschutt wird angeblich in ein unter Naturschutz stehendes Sumpfgebiet geschüttet. So, zumindest die Berliner TAZ zu Jogis Hauptquatier*.



    *Als Hauptquartier wird beim Militär ein meist in sicherer Entfernung zum aktuellen Kampfgeschehen untergebrachtes logistisches Planungs-, Befehls- und Koordinationszentrum eines Großverbandes bezeichnet. Diensthabende im Hauptquartier sind der Befehlshaber und sein Stab. Eine solche Einrichtung ist mit sämtlichen für die Kriegführung nötigen Kommunikationsmitteln ausgestattet. Der Begriff Hauptquartier wird bisweilen auch im zivilen Bereich (insbesondere als Anglizismus nach dem englischen Wort headquarters) für eine Konzernzentrale oder andere Orte verwendet, an denen die Fäden eines Unternehmens, eines Ministeriums oder einer anderen Organisation, wie die DFB-Elf im Auslandseinsatz, zusammenlaufen.

    0

  • Die sollen sich doch an die Gegebeheiten gewöhnen. D.h. es gibt eine Flasche Wasser am Tag und wer mehr will, soll zum Wasserloch joggen. Internet brauchen die keins wegen Twitter und Facebook Verbot. Wenn sie Spaß haben wollen, sollen sie ihn auf dem Platz ausleben! ;-)

    Man fasst es nicht!

  • Ein Toter auf WM-Baustelle
    Ein neuer Todesfall überschattet die Bauarbeiten an den Stadien für die WM 2014 in Brasilien.


    Durch einen Unfall kam nach offiziellen Angaben auf der Baustelle der Arena in Manaus ein Mensch ums Leben.


    Erst Anfang Dezember waren durch einen umgestürzten Baukran im WM-Stadion von Sao Paulo zwei Arbeiter tödlich verunglückt.


    Bei dem neuerlichen Unfall in der Arena von Manaus, wo am 22. Juni das Vorrunden-Duell zwischen Deutschlands WM-Gruppengegnern USA und Portugal und drei weitere Vorrundenspiele stattfinden sollen, stürzte eine Person aus 35 Metern in die Tiefe.


    Notärzte konnten nur noch den Tod des Unfallopfers feststellen.

  • http://www.t-online.de/sport/f…zehn-spiele-gesperrt.html


    Wegen diskriminierenden Verhaltens ist der kroatische Nationalspieler Josip Simunic für zehn Pflichtspiele gesperrt worden. Zusätzlich wurde der ehemalige Profi von Hertha BSC mit einem Stadionverbot für diese zehn Spiele belegt und zu einer Geldstrafe von 30.000 Schweizer Franken (umgerechnet gut 25.000 Euro).


    Damit fällt der 35 Jahre alte Spieler von Dinamo Zagreb auch für die WM 2014 in Brasilien aus.


    dumm gelaufen

    0

  • Wäre mal interessant zu erfahren, was da wirklich gelaufen ist, bzw. was der Gruss eben bedeutet. Ich habe irgendwo mal gelesen, dass es 2 verschiedene Varianten gibt und die andere sich auf die kroatische Geschichte im 17.Jahrhundert bezieht. Vielleicht können die Kroaten unter uns die Sache mal aufklären. Gibts ja einige.

    0

  • Simunic hatte nach der geglückten Qualifikation für die Fußball-WM 2014 am 19. November über das Stadion-Mikrofon die Parole "Za Dom - Spremni!" gerufen.


    Der umstrittene Ustascha-Gruß heißt übersetzt: "Für die Heimat - bereit!" Die Ustascha war ein 1929 gegründeter Geheimbund, der sich zu einer faschistischen Bewegung entwickelte.

  • http://www.spox.com/de/sport/f…-eklat-dinamo-zagreb.html



    ...Simunic auch von kroatischer Justiz bestraft


    Simunic war bereits von der kroatischen Justiz zu einer Strafe von umgerechnet 3200 Euro verurteilt worden. Er habe "zu Fremdenfeindlichkeit angestiftet und andere Teilnehmer einer öffentlichen Veranstaltung belästigt", hieß es in der Begründung.


    Der Kapitän von Dynamo Zagreb, der früher in der Bundesliga für den Hamburger SV, Hertha BSC und 1899 Hoffenheim auflief, ist sich der Bedeutung seiner Äußerungen mittlerweile bewusst. Er hatte mitgeteilt, dass er in einem "emotionalen Moment" einzig durch die "Liebe zum kroatischen Volk und dem Heimatland" motiviert gewesen sei....


    wenn sich da sogar die kroatische justiz einschaltet ist dazu wohl alles gesagt...pech gehabt, soll er eben nachdenken bevor er da irgendnen müll anstimmt.

    0

  • wurde Zeit, dass da mal durchgegriffen wird. Wenn ich diesen Gruß in dieser Atmosphäre vor einer Fankurve benutze, was soll das wohl bedeuten ? Ach ja, Kroatien ist ein schönes Land und ich bin sein Bürger, natürlich....:-)


    Man erinnere sich auch mal an Mandzukic in Nürnberg letztes Jahr...diesen ganzen Mist können die ewig unversöhnlichen Ex-Jugoslawen unter sich austragen, aber in nem Fußballstadion hat das alles nicht das Geringste verloren. Die Reaktion der FIFA sollte jetzt auch den letzten , der das nicht kapiert, wecken. Man hätte schon Di Canio vor Jahren damals aus dem Verkehr ziehen müssen, um da mal ein Zeichen zu setzen. Jetzt hat es Simunic erwischt. Davon profitiert allerdings Mandzukic...nur ein Spiel Sperre war da wohl ein kleines Pflaster auf die Wunde...

    0

  • "Weil ein kleines Edel-Ressort nicht automatisch nach großen Fußballfeldern verlangt, wurde die Anlage wohl schon seit längerer Zeit ganz speziell auf die DFB-Gäste ausgelegt. Aber: Die erfuhren ja offiziell erst am 6. Dezember, bei der WM-Auslosung im Bahia-Flecken Costa do Sauipe, dass es eingedenk der Zuteilung in WM-Gruppe G Sinn ergibt, in der Region das Trainingszentrum zu buchen."


    Na, wo sind Simply und Konsorten, die jetzt wieder Betrug wittern?

    Man fasst es nicht!

  • jaja...da sieht man schon, in welche Richtung die WM geht...


    http://www.faz.net/aktuell/spo…tor-pfeifen-12752754.html


    Ausgerechnet Brych wird da nominiert...nach seinem völligen Klogriff mit dem Phantomtor von Bayer04 wäre der eigentlich ein No-Go für eine WM...


    aber wie man an den weiteren Nominierungen (Webb, Rizzoli, Nishimura [Schiri vom Skandalspiel Spanien-Honduras] ) sieht, ist der Gedanke dahinter schon klar...


    MAn nimmt wieder Schiris, die aufgrund früherer schlechter Leistungen oder gar Skandale eh schon in der Kritik stehen bzw. schon oft kritisiert worden sind...und wenn man dann die WM nach seinem Willen lenkt, dann ist man als Mafia, äh FIFA fein raus, weil das dann nur den Refs angehängt wird, die ja früher mal für Aufregung gesorgt hatten...


    Was für ein Drecksverein !


    Und jetzt würde ich erst recht jede Wette gehen, dass wir kein WM werden !

  • Ich wollte mich ja nicht mehr über dich aufregen... aber kann man überhaupt ein glückliches Leben führen wenn man hinter allem und jedem eine Verschwörung sieht? Ich versteh es einfach nicht, ist dir einfach total langweilig und du weißt nichts mit dir anzufangen oder ist das alles, was du hier im Forum schreibst Ironie und du willst andere zur Weißglut bringen...ich checks einfach nicht??!


    Und zum Thema: Warum sollte man Brych jetzt nie wieder zu nem Turnier oder sonstigem schicken wegen diesem dämlich Phantomtor?! Er hat da einen Fehler gemacht, aber genau wie er haben 20.000 Leute, inklusive der Spieler gedacht der Ball sei drin gewesen. Ich sehe keinen Grund einen soliden Schiedsrichtier wie Brych jetzt mit der Mistgabel durchs Dorf zu treiben.

    0

  • Vorallem frage ich mich ja, wenn der gesamte Weltfußball so korrupt sein soll, ausgerechnet der größte und reichste Verband der Welt, der DFB, sich einen Titel dann nicht auch erkaufen kann? Irgendwie ist es unlogisch anzunehmen, dass wir die einzig Sauberen wären...


    ...darüber hinaus ist es auch eher Sache von Linien, oder Torrichter, das Phantomtor zu erkennen und nicht Sache des Schiedsrichters auf dem Platz.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."