WM 2014 - Spiel 2: Deutschland - Ghana 2:2

  • Ich wäre klar dafür, daß Lahm auf rechts spielt.Offensiv sind wir doch viel zu harmlos ohne Außenverteidiger die auch mal nach vorne was machen.
    Im Mittelfeld evtl. Khedira auf 6 und Schweini auf 8 oder doch Schweini und Kroos.
    Und vor allem mit einem Stürmer. Klose soll spielen so lang er kann und dann wird eben gewechselt.
    Vorne Podolski-Özil-Müller und Klose davor, mit Götze und Schürrle haben wir doch auch jederzeit gute Alternativen.

    Keep calm and go to New York

  • Wenn wir nicht gewinnen und mit 4 Punkten aus der Gruppenphase gehen sollten, hätten wir ein Weiterkommen ganz einfach nicht verdient!

    Man fasst es nicht!

  • War doch bei den letzten Turnieren ähnlich. Die zweiten Gruppenspiele sind auch bei anderen oft problematisch. Wir sind bei einer WM und da wird nicht jeder Gegner 4:0 weggefegt, zeigen doch die Spiele bisher eindrucksvoll.
    Wir sind mit 4 Punkten voll im Plan und werden problemlos als Gruppensieger weiterkommen.

    Keep calm and go to New York

  • Auch nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, ist mein Zorn gegenüber Özil immer noch nicht verraucht.


    Özil ist eine Zumutung. Wir verteidigen nur mit 9 Feldspielern wenn er auf dem Platz ist. Kurz anrempeln und schon gibt er den Ball weg. Ball zurückholen ist offensichtlich unter seiner Würde. Den Status "nicht nach hinten arbeiten zu müssen" kann sich vielleicht Messi erlauben, er aber definitiv nicht. Das ist auch der Unterschied z.B. zu Chile. Da macht jeder mit.


    Özil ist völlig überschätzt. Ich möchte ihn erstmal eine zeitlang nicht mehr in der Mannschaft sehen. Es gibt genügend Alternativen. Bei dem Jungen klaffen Anspruch und Wirklichkeit Lichtjahre auseinander. Wieso Wenger für den 50 Mio. hingeblättert hat, weiß der wahrscheinlich selber nicht.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • doch, das weiss er schon. schliesslich hat er ihn von real geholt, wo er historisch gesehen der spieler mit den meisten assists aller zeiten ist.
    seit seinem wechsel ist er aber tatsächlich lichtjahre von seiner normalen form entfernt. früher tauchte er nur in schwierigen spielen ab, mitlerweile zeigt er sich fast garnicht mehr.

    0

  • na das könnte daran liegen, das lahm gestern einfach auch einer der, wenn nicht der schlechteste war.!


    da gibt es nichts schön zu reden, seine leistung war wie im spiel gegen portugal auch schon, einfach nicht gut. wenn das dann auch angesprochen wird hat das mMn nichts mit "sündenbock" zu tun. das ist einfach die aktuelle lage.

    0

  • Leider gibt es aber in Deutschland keine Alternativen auf der AV-Position oder mir fallen keine ein.
    Meiner Meinung nach hätte man den Jung von Frankfurt aufbauen können wenn man bedenkt wie lange ein Antifußballer wie Schmelzer in der NM rumturnen durfte. Da hätte man evtl. eine Alternative auf rechts gehabt.
    Schade, daß sich Alaba so früh für Österreich entschieden hat. da wären wir viele Sorgen los wenn er bei Deutschland auf links spielen würde.
    Vielleicht hat er es auch schon bereut, mit Österreich wird er an keiner WM oder EM teilnehmen.

    Keep calm and go to New York

  • he alaba.? der hat doch garkeine deutschen eltern. der vater österreicher die mutter philipinin. der hätte nur für österreich oder die philipinen spielen können. aber für deutschland hätte er sich nicht entscheiden können.

    0

  • Vater ist Nigerianer. Er hätte für Nigeria, Österreich oder die Philippinen spielen können. Er hat sich leider für die schwächste Nation entschieden.:D


    Was der Kollege aber wohl meint, ist die immer sehr großzügige Möglichkeit der Einbürgerung, wenn man sportlich einem Land nützlich sein kann. Davon hätte Alaba auch Gebrauch machen können. Gibt auch sicherlich die ein oder andere deutsche Dame, die ihn früh geheiratet hätte.

    0

  • Mit welcher Berechtigung hätte Alaba für Deutschland spielen dürfen. Vater aus Nigeria, Mutter von den Philippinen. Aber vielleicht hatte er in seiner Kindheit einen deutschzwitschernden Wellensittich. :)

    0

  • Ich finde zwar die Quelle nicht mehr, aber Alaba hätte für Deutschland spielen können. Deshalb hat sich ja der österreichische Verband so schnell gekümmert und ihn eingesetzt damit er sich "festspielt".

    Keep calm and go to New York

  • Hier ein kleiner Auszug von spox.com aus dem Oktober 2009


    Kommenden Mittwoch soll der Junge dann sein Debüt für das österreichische A-Team feiern. Coach Constantini meint, dass er auch deswegen dabei ist, weil ihn Deutschland haben will. Mit einem Einsatz am Mittwoch wäre Alaba festgespielt.





    Hier eine noch eine kleine Wertschätzung von Hermann Gerland:


    "Der ist ein Augenschmaus! Er spielt so schnörkellos, abgeklärt, da habe ich jedes Mal eine Freude!"

    Keep calm and go to New York

  • Falsch, Nigeria hat angeklopft. Für Deutschland hätte Alaba nie spielen dürfen, er hat null Bezug mit Deutschland, höchstens mit einer Einbürgerung. Solche Aktionen befürworte ich allerdings überhaupt nicht.

    0

  • Deutschland hätte die Möglichkeit gehabt-fakt.
    Und warum man das nicht machen sollte erschließt sich mir nicht.
    Hier spielen Leute bis zur U21 für Deutschland alle Auswahlmannschaften durch und danach für die Türkei, Bosnien oder Kamerun.
    Bei Spanien, Portugal oder Italien gibt es in der A-Mannschaft auch genügend Beispiele.
    (Costa, Motta usw.)


    Und wenn es rechtlich einwandfrei ist warum soll man sich nicht um einen 17jährigen Alaba kümmern.

    Keep calm and go to New York

  • Lahm hat gestern kein gutes Spiel gemacht, ja. Wie auch schon gegen Portugal.


    Schlechter als z.B. ein Khedira oder Özil aber war er nicht. Nur wagen sich die Medien an die Beiden nicht ran. Gut, Özil bekam auch schon mal was ab...aber dann auch nur, wenn er die totale Arbeitsverweigerung betrieben hat (wie phasenweise auch gestern wieder).


    Und insgesamt muss klar gesagt werden, dass es bei Lahm eben auch ein Jammern auf hohem Niveau ist, Definitiv bräuchte er mal eine Pause, das sah man gegen Ende der Saison auch bei unserem FCB, aber er war eben einfach zu wichtig, genau wie jetzt für die NM. Ich bin sicher, wenn er dieser Mannschaft fehlen würde, man würde es extremst merken.


    Wie auch immer, im Endeffekt sollte Deutschland froh sein, einen Lahm und Schweinsteiger zu haben. Wie jetzt teilweise versucht wird, die Beiden gegeneinander auszuspielen, das ist einfach nur erbärmlich, aber mal wieder typisch für unsere Gesellschaft.


    Man könnte ja auch mal darüber nachdenken, Lahm und Schweinsteiger in der Zentrale zusammen spielen zu lassen, dafür Khedira draussen lassen (dem man ebenfalls anmerkt, dass er eben nicht bei 100% ist). Wäre mal interessant zu ehen, wie es mit dem FCB-Trio in der Zentrale so läuft...sicherlich nicht schlechter.

    0