WM 2014 - Spiel 3: Deutschland - USA 1:0

  • Casillas soll lachen aber wir dürfen nicht schadenfroh sein. Warum? Entweder alle oder keiner. Mir scheint Du hast ein kleines Problem mit Deutschland. Ist mir schon öfter aufgefallen seit ich hier bin.

    4

  • Verstehe jetzt auch nicht, wo du hier "Überheblichkeit" siehst. Schadenfreude natürlich...die liest man in spanischen, englischen oder italienischen Medien aber auch, wenn Deutschland eher ausscheidet (was freilich selten passiert).


    Und natürlich gibt es was zu feiern, Deutschland steht ja mal wieder im Achtelfinale, ist noch nie in der Gruppenphase ausgeschieden bei einer WM...wir sind alle schwarz-rot-geeeeeeeeeeeeeil. :D

    0

  • Als Deutscher hat man sich grundsätzlich nicht zu freuen. Wo kämen wir denn da hin???
    Und über andere Lachen? Wir sind hier doch nicht bei uups.... Fussball ist todernst und da verbietet sich jeder Scherz auf Kosten anderer.


    Ähmmmm - Suarez und Kahn natürlich ausgenommen. ;-)

    0

  • Freue mich vor allem auch für unsere Bayern-Jungs: Müller mal wieder mit dem goldenen Tor, Schweinsteiger der überragende Mann auf dem Platz (womit er es den zahlreichen Kritikern gezeigt hat) und Lahm rettet in letzter Minute das 1:0 mit seiner klasse Rettungsaktion.

    0

  • Fand heute Özil deutlich verbessert. Da waren einige gute Pässe dabei, hat auch in der Rückwärtsbewegung mitgemacht.


    WIe das natürlich wieder aussieht, wenn wir unter Druck geraten, das wird man dann sehen.


    Bei den AV bin ich bei dir. Wobei mir auch Boa nicht besonders gefällt. Er geht zwar konsequenter mit als Höwedes (weil er halt auch die Schnelligkeit hat um rechtzeitig zurückzukommen), aber was er dann vorne aus den durchaus vorhandenen Freiräumen macht, ist ziemlich ausbaufähig. Wenn man sich vorstellt, Lahm als RV hätte so viele Gelegenheiten gehabt, die Offensivspieler einzusetzen, ich glaube, das Spiel wäre anders ausgegangen.


    Inwiefern die Zentrale ideal ist, kann man mE an diesem Spiel nicht ablesen. Die Amis spielten dafür viel zu defensiv und ließen den ZM-Spielern sehr viel Zeit. Dass sie dann eine Passquote nahe der 100% erreichen, das wissen wir von unseren Spielen zur Genüge.


    Aber auch das kann unter Druck ganz anders werden...

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Er hat ja nicht gesagt, dass wir dadurch gegen die verlieren. Ins Wanken kommt unsere Abwehr doch erfahrungsgemäß schon bei schnellem Umschalten, selbst gegen kleine Teams.. Aber gegen Algerien würden wir so oder so gewinnen würde ich mal behaupten..

  • abwarten...


    wenn algerien mal vergisst, was sie da heute eigentlich erreichen können und sich wieder auf ihren fußball konzentrieren, den sie bis dato gespielt haben, kann sich das noch ändern...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Mir wäre Algerien auch lieber, auch wenn man vor beiden keine Angst haben muss. Gegen Russland können die Medien natürlich etwas Politik Klamauk machen.

    Da kommt ihr nie drauf!

  • Jep. 1982 hatten wir ja unser WM-Spiel gegen Algerien in Gijón verloren.
    Verlören wir jetzt diesesmal im Achtelfinale auch wieder gegen Algerien, bekäme der oft verwendete Ausdruck: "Wiederholung der Schande von Gijón" eine völlig neue Bedeutung :)

    0