WM 2014 - 1/4 Finale: Deutschland - Frankreich 1:0

  • Sehe ich genau so. Und nicht dann exakt in den wichtigsten Spielen rausnehmen, weil man sich taktisch irgendwas überlegt hat, wo man glaubt, der passe nicht perfekt rein. Die Mentalität und die speziellen Fähigkeiten, die unabhängig von der Taktik hervorblitzen können, sind oft wichtiger.


    Andere Positionen sind ja auch immer gleich besetzt.


    Müller ist für mich mittlerweile gerade für die wichtigen Spieler jemand von der Kategorie Lahm. Der muss auf dem Platz stehen. Wie Neuer. Und Robben. Z.B. die letzteren beiden können wie Müller ein Spiel mit einer Einzelaktion sofort entscheiden. Auch Lahm, aber der wiederum ist generell durch seine Anwesenheit anders wichtig. Er gibt durchgehend Sicherheit. Es gibt verschiedene Gründe für so etwas. Aber manche Spieler müssen eben einfach immer spielen.


    Ich würde auch auf Javi nie verzichten. Der jagt in der 120. Minute noch Messi den Ball ab, wenn er auch nur irgendwie kann.
    Da gibt es einen Stamm von ca. 5 Spielern, die in großen Spielen dabei sein MÜSSEN bei uns!

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Heute bin ich sehr zufrieden. Reife Leistung unserer Mannschaft. Nur Özil wieder ....


    Schmeisst den endlich raus,dann klappt's auch mit dem Titel.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Ich habe sie auch sehr, sehr stark gesehen. Sie waren stets vorne aktiv und bei einer minimalen Unkonzentriertheit hätte man sofort ein Tor kassieren können. Sie haben es nur nie perfekt zu Ende gespielt. Nur weil sie hinten nicht so gut waren, heißt das nicht, dass sie nicht gefährlich waren. Es hätte auch 1-1 ausgehen können. Da fehlte nicht viel.


    Zum Finale: Nein, da sehe ich die Niederlande als sehr gefährlich, wenn sie weiterkommen. Bei denen ist alles möglich. KA wie es mit Argentinien und Co. weitergeht, aber vor allem die Niederlande ist sehr, sehr gefährlich.


    "Wir haben deutlich besser gespielt und völlig klar gewonnen. Der Gegner im Finale hat keine Chance, ist klar der Verlierer." Das verstehe ich nicht. Nein, diese Meinung ist für mich weit weg von der Realität.
    Viel Spaß noch beim Finale-Schauen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016

  • Aber auch eine ganze Reihe von unnötigen Ballverlusten und Fehlpässen.
    Özil war heute schwach, aber Schürrle noch eine ganze Ecke schwächer.

    0

  • Ich hätte Timo Werner mitgenommen! Mit seiner Unbekümmertheit wäre er jetzt genau der richtige Spieler da vorne! Die 3 genannten wirken als haben sie die Köpfe nicht frei.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Das Spiel heute war insgesamt schwach. Nicht von der Einstellung und vom Kampf her, das hat überzeugt. Aber taktisch eine Horrorvorstellung. Da lief ja irgendwann garnichts mehr... Wollten wir nicht mal eine offensive Spielweise pflegen? Oder will Löw jetzt einfach nur den Titel irgendwie erzwingen? Oder ignoriert die Mannschaft die Taktik von Löw und macht es selbst wie sie denken sie kommen am besten durch?

    0

  • Ansichtssache. Ich hatte nie das Gefühl das sie wirklich drauf und dran waren ein Tor zu machen. Zum Ende hatten sie zwar mehr Luft, aber selbst da war ihr Spiel wenig zwingend und durchdacht, nie ein echtes PowerPlay (auch weil unsere Abwehr sehr gut stand) und Chancen eher durch Zufall oder Einzelaktionen. Zu wenig um ein WM-Halbfinale zu verdienen.


    Holland und auch Argentinien sind sciher nicht zu unterschätzen, aber vor allem die Holländer hatten im Turnierverlauf doch einige Abwehrwackler zuviel drin als das ich sie ganz vorn einsortieren würde.

  • Es ist WM und primär wichtig ist das Ergebnis um den Titel zu holen. Schön gespielt wurde schon genug, gebracht hat es nichts...zumindest nicht unter Löw.

    „Let's Play A Game“

  • Wir haben gespielt wie Chelsea in ihrer "besten" Saison. Von daher ist der Titel unser, aber wir haben nie ein echtes Powerplay abgezogen, wir waren nie zwingend oder durchdacht und unsere Chance beruhten auf Standards und darauf dass die Franzosen am Ende komplett aufgemacht haben.


    Also seltsam ausgerechnet das, was wir nun noch viel weniger als die Franzosen hinbekommen haben, dieses nun den Franzosen zum Vorwurf zu machen.


    Die haben uns vor echte Probleme gestellt. Und all die Situationen wo man sich noch mit dem großen Zeh in den Schuß oder Pass wirft, die können an einem schlechten Tag auch mal schief gehen und dann klingelt es zweistellig.

    0

  • Vor richtig große Probleme hat uns Algerien gestellt. Und ehrlich - mir ist es lieber, wenn wir schlecht spielen und gewinnen, wobei das Spiel heute nicht schlecht war. Nach dem 1:0 hat man fast alles richtig gemacht und klar - wenn die Franzosen in den letzten 15 Minuten nicht alles nach vorne werfen (was sie erstaunlicherweise auch nicht getan haben), wann dann?

    0

  • Was für ein Spiel habt ihr gesehen? Frankreich war von Minute 30 bis Minute 80 die klar überlegene Mannschaft. Danach waren sie platt bzw. deren Umstellungen/Einwechslungen haben nicht wie gewünscht gegriffen, da sie dann die totale Dominanz im Mittelfeld verloren haben. Wir wurden fast zwei Drittel des Spiels an die Wand gespielt. Nur eine couragierte Abwehrschlacht hat schlimmeres verhindert.

    0

  • Naja, das ist mir jetzt auch zu drastisch. Nach 60 Min. ging Frankreich auch langsam die Kraft aus. Sie standen viel höher als in der ersten Halbzeit. Wir hätten theoretisch mehr Räume gehabt, um schnell umzuschalten, aber vorne war gleich wieder der Ball weg und wir sind zu langsam nachgerückt.


    Eine taktische Meisterleistung war das sicher nicht (eher ein Arbeitssieg). Es wird aber kein Spiel geben, wo man überhaupt nichts zulässt.

    0

  • Eyeyey, da hab ich aber ganz schön daneben geschrieben.:-S
    War heute ein etwas harter Tag...


    Also natürlich im Halbfinale gegen Brasilien oder Kolumbien und dann im Finale gegen Holland...:8

    0