WM 2014 - 1/2 Finale: Deutschland - Brasilien 7:1

  • Also wenn wir in einem möglichen Finale ein Heimspiel haben wollen, dann halten die deutschen vor dem Spiel ein Schild alà "Gute Besserung Neymar" hoch! !

    - Der FCB ist nicht mein ganzes Leben, aber er macht mein Leben zu etwas Ganzem! -

  • Bisher wärs so gewesen
    wer Brazil ausm Turnier kickt ist der Buhmann der "Nation".
    Doch den schwarzen peter haben sich jetzt die Kolumbianer geangelt.
    Aber die Sache mit dem Schild ist ne gute Sache.
    Schätze das die bRasileros dazu neigen, das sie dann dem Land den Titel gönnen gegen den sie ausschieden, gemäss der alt bewehrten Rechnung,. na ja; man hat halt gegen den Weltmeister verloren...;-)

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Für mich könnte das auch das Finale sein. Ich freue mich riesig auf diese Partie. Am Dienstag kann die deutsche Mannschaft zeigen, wie abgezockt sie in dieser heißen Atmosphäre ist. Wir brauchen einen kühlen Kopf und müssen körperlich voll dagegenhalten. Denn was bei der berechtigten Empörung um das Neymar-Foul total untergeht ist, dass die Brasilianer gestern einen neuen Foulrekord aufgestellt haben (31, insgesamt 52). Sie werden uns also mit einer gesunden Härte und etwas darüber hinaus begegnen. Hoffentlich haben wir einen Schiedsrichter, der nicht alles durchgehen lässt.


    Trotz der Ausfälle wird Brasilien noch eine schlagkräftige Mannschaft auf den Platz schicken. Angeschlagene Boxer sind immer besonders gefährlich. Man kann sie jetzt noch schwerer ausrechnen. Klar ist nur, dass sie voll aufs Umschaltspiel setzen werden. Heißt für uns, dass wir uns nicht mehr so viele Ballverluste wie gegen Frankreich leisten dürfen.

    0

  • Ja genau! Alleine schon die Tränenausbrüche nach dem Elfmeterschießen gegen Chile, das waren doch keine Tränen vor Freude über das Erreichen des Viertelfinals, sondern mMn Tränen der Erleichterung nicht vom ganzen Land gehasst und zu versagern ernannt zu werden.


    Ich möchte eigentlich nicht den Namen Escobar in den Mund nehmen, aber man stelle sich mal vor einer der Jungs schießt ein Eigentor oder macht einen anderen riesigen Fehler weshalb Brasilien gegen uns oder im Finale verliert. Was meint ihr was auf denjenigen einprasseln würde...

  • Schwer zu sagen ob die von der Mentalität dann eher zum Mitleid, oder in der zerschlagenen Euphorie zum "Hass" neigen.
    Wäre halt schön wenn sich dazu mal ein Brasilianer äussern könnte.
    Aber mir ist hier nur einer bekannt, doch den liest man selten.
    Der könnte die Lage da bestimmt gut einschätzen.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Für Neymar tut es mir allerdings wirklich leid. Was der Junge bei der WM geleistet hat ist mMn unglaublich hoch zu bewerten, diesem Druck auf diese Art und Weise zu widerstehen ist alles andere als selbstverständlich.
    Dass er so um die Chance den Titel zu holen gebracht wurde ist fast schon eine persönliche Tragödie.

  • Lesen und verstehen-scheint bei dir nicht so zu klappen.
    Ich wünsche niemandem Verletzungen, aber gerade Neymar und Ronaldo sind spezielle Kandidaten durch ihr ganzes Gehabe und Auftreten- Müller und Robben mit denen zu vergleichen zeigt schon deine Ahnung!
    Nochmal extra für dich- etwas Schauspielerei gehört zum Profifußball dazu und macht jeder-aber diese 2 Genannten von mir übertreiben es bis ins Unerträgliche!

    #KovacOUT

  • Deswegen wäre es für uns ganz gut, sollten wir es ins Finale schaffen, dass wir dort auf Argentinien treffen. Denn dann ist uns die Unterstützung der Brasilianer im Stadion gewiss;-)

    0

  • Das ist natürlich schwer einzuschätzen, da hast du Recht. Ich habe aber die Tage noch von Julio Cesar gelesen, dass die letzten vier Jahre für ihn schlimm gewesen sein müssen, weil er ständig für das Aus in Südafrika verantwortlich gemacht wurde und quasi bis nach dem Spiel gegen Chile hauptsächlich Ablehnung erfahren hat.


    Wie die Menschen reagieren würden liegt wahrscheinlich auch daran, welcher Spieler den Fehler machen würde.

  • Langsam wird`s lächerlich-kriegt der Neymar nun eine Sonderbehandlung?
    Der ist doch auch nix besseres als andere Verletzte-wer fragt denn nach von Bergen aus der Schweiz oder dem Nigerianer dem die Franzosen das Bein gebrochen haben.
    Die armen Brasilianer werden hier noch als Opfer dargestellt, dabei haben die gestern nur hingelangt und einen Foulrekord aufgestellt.
    Pech für Neymar, aber dieses Pech mit Verletzten haben andere Nationen auch.

    #KovacOUT

  • von der sternwarte her betrachtet wäre das aus schlandiger sicht wohl das beste...aber das oranje an arg. scheitert, bei dem was die bisher darboten ist eher unwahrscheinlich.

    Neulich wars gestern mehr als draussen

  • Noch was kurzes zu Neymar:


    Ich habe oft den Eindruck, dass viele (auch hier) nur auf Neymar rumhacken weil er etwas extrovertiert ist, die Haare anders trägt und weil sie von manchen gehört haben, dass er viele Schwalben machen würde.
    Ich glaube die wenigsten davon sehen ihn wirklich öfter spielen um sich eine EIGENE Meinung zu bilden und denken schon gar nicht daran, dass nach Spielern wie Neymar, Robben etc. viel öfter getreten wird, einfach weil sie von den meisten anderen Verteidigern nicht anders zu stoppen sind. Dass diese Spieler dann auch eher mal fliegen oder springen ist doch vollkommen logisch, alleine schon um die Knochen zu schützen. Wenn ich stehe und voll getroffen werde ist die Verletzungsgefahr nämlich ungleich höher, als wenn ich in der Luft getroffen werde...

  • pieras_123


    denke ich gehöre auch zu denen, die bislang neymars fussballerische leistungen eher skeptisch gegenüber stand ...
    hat bei der wm aber sein meisterstück gemacht und es ist für die wm selbst einfach nur traurig, dass einer der grossen wegen verletzung gehen musste.
    die brasilianer haben den wahnsinnsdruck und wenn es nicht gerade gegen unsere mit bayernakteueren gespickte nationalelf geht, drück ich denen alle daumen ... schon aus tradition und für all den guten fussball, den sie der welt bislang geschenkt haben ;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)