WM 2014 - 1/2 Finale: Deutschland - Brasilien 7:1

  • Pressestimmen:


    Brasilien


    "Lance": "Die größte Schande der Geschichte. Das charismatische Deutschland zeigt seine ganze Coolness und schießt die statische Selecao mit 7:1 aus dem Mineirao, das sich den Europäern mit Applaus und Ole-Rufen ergibt. Der Maracanazo wandert ins Archiv und ist jetzt buchstäblich eine Sache der Vergangenheit."


    "Folha de Sao Paulo": "Deutschland massakriert Brasilien. Beim Versuch, zuhause eine WM zu gewinnen, wird Brasilien erneut gedemütigt. Das 7:1 ist die höchste brasilianische Niederlage aller Zeiten und das schlechteste Resultat eines WM-Gastgebers."


    "O Globo": "Deutsches Massaker. Der Traum von der sechsten WM endet in der größten Demütigung."


    "Gazeta Esportiva": "Die Maske ist gefallen. Ohne Neymar wird Brasilien von Deutschland gedemütigt. Und Klose übertrifft auch noch Ronaldo."


    "Estado de Sao Paulo": "Debakel im Mineirao"


    Argentinien


    "Ole": "Sag mir', sind es wirklich sieben? Deutschland demütigt Brasilien, gibt ihm eine Vorlesung des Fußballs und lässt es Scham vor den eigenen Leuten erleben."


    "La Nacion": "Das dunkelste Kapitel in der Geschichte des brasilianischen Fußballs."


    "Clarin": "Deutschland erreicht das Finale mit einer unvergesslichen Abreibung für Brasilien."


    Spanien


    "AS": "Sieben Maracanazos. Deutschland erreicht das Finale, indem es Brasilien die schlimmste Niederlage seiner Geschichte beifügt. Außergewöhnliche Leistungen von Kroos und Khedira."


    "Marca": "Ewige Schande. Deutschland verpasst der Canarinha eine historische Abreibung. Nationales Drama in Brasilien vergleichbar mit dem Maracanazo."


    "El Pais": "Das Maracanazo war ein Witz dagegen. Die verheerende Tracht Prügel von Deutschland lässt den Affront von 1950 wie einen Lausbubenstreich erscheinen. Die Mannschaft von Scolari war dem Ball untreu und die Deutschen ließen sie dafür mit nie gesehenem Groll bezahlen."


    Italien


    "Gazzetta dello Sport": "Historische Demütigung für Brasilien. Deutschland vernichtet es mit 7:1. Die Selecao erlebt ohne Neymar und Thiago Silva ein Debakel ohnegleichen."


    Großbritannien


    "The Telegraph": "Deutschland zerstört Brasilien und lässt den Gastgeber geschockt zurück. Der muss sich gefühlt haben, als hätte er auf zerbrochenem Glas gekaut."


    "Guardian": "Ab der 42. Minute hat es (Brasilien) noch 48 Minuten Tortur zu ertragen."


    "Daily Star": "Brasiliens Traum ist zerbrochen. Die Deutschen sind im siebten Himmel. Das Ende der Welt."


    "Daily Mail": "Die brillanten Deutschen verprügeln die Gastgeber"


    USA


    "New Nork Times": "Eine vernichtende Niederlage lässt Brasilien weinen. Niemand konnte ahnen, dass die Tränen schon vor der Halbzeitpause fließen würden."


    CNN: "Erst war da Unglauben, dann Tränen. Brasiliens Traum von der Weltmeisterschaft ist vorbei. Der Gastgeber wurde von Deutschland mit 7:1 gedemütigt.


    "NPR": "Deutschland walzt Brasilien mit 7:1 nieder"


    "USA Today": "Oh! Mein! Gott!" (auf Deutsch) "Deutschland schlägt Brasilien 7:1 in einem Fußball-Blitzkrieg"


    Mexiko


    "Reforma": "Deutschland massakriert den Gastgeber."


    "Universal": "Deutschland demütigt Brasilien und steht im Finale."


    "Milenio": "Brasilianische Tragödie."


    "La Jornada": "Die deutsche Maschine zerstört den Weltmeistertraum Brasiliens."

    0

  • Die Jungs sind alle dermaßen geerdet, dass ich da überhaupt kein Problem sehe! Wenn du die Interviews nach dem Spiel gehört hast, klang das alles kaum abgehoben. Möchte nicht wissen, was beim Gastgeber abgegangen wäre, hätten sie gestern solch einen Sieg gefeiert ...

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • btw...


    Aber erschreckend (und sehr heiser, nach dem vielen Jubel :D:D ) die Worte meiner Mom, direkt nach Abpfiff gestern...
    "Pass auf, und im Finale setzt uns die FIFA dann den Ricci (Brasilien !!) vor !"


    Und das ist der FIFA durchaus zuzutrauen...aber dann müssen wir Eier zeigen, und einen anderen, NEUTRALEN Schiri fordern !
    Denn nach dieser Demütigung des Gastgebers würde uns ein brasilianischer Parteiischer im Finale gnadenlos verpfeifen !


    Und Ricci ist immer noch im Turnier, siehe hier : http://footballrefereeing.blog…es-have.html#.U70WUUCRCSo


    Hier die Übersicht der Schiris :


    AFC:
    Staying in Brazil:
    1. Ravshan Irmatov (UZB) - Abduxamidullo Rasulov (UZB), Bakhadyr Kochkarov (KGZ)
    2. Yuichi Nishimura (JPN) - Toru Sagara (JPN), Toshiyuki Nagi (JPN)


    CAF:
    Staying in Brazil:
    1. Noumandiez Doue (CIV) - Songuifolo Yeo (CIV), Jean-Claude Birumushahu (BDI)
    2. Djamel Haimoudi (ALG) - Rédouane Achik (MAR), Abdelhak Etchiali (ALG)


    CONCACAF:
    Staying in Brazil:
    1. Mark Geiger (USA) - Sean Mark Hurd (USA), Joe Fletcher (CAN)
    2. Marco Rodríguez (MEX) - Marvin Torrentera (MEX), Marcos Quintero (MEX)

    CONMEBOL:
    Staying in Brazil:
    1. Enrique Osses (CHI) - Carlos Alexis Astroza (CHI), Sergio Román (CHI)
    2. Sandro Ricci (BRA) - Emerson De Carvalho (BRA), Marcelo van Gasse (BRA)
    3. Carlos Vera (ECU) - Christian Lescano (ECU), Byron Romero (ECU)


    UEFA:
    Staying in Brazil:
    1. Cüneyt Çakır (TUR) - Bahattin Duran (TUR), Tarik Ongun (TUR)
    2. Jonas Eriksson (SWE) - Mathias Klasenius (SWE), Daniel Wärnmark (SWE)
    3. Pedro Proença (POR) - Bertino Miranda (POR), Tiago Trigo (POR)
    4. Nicola Rizzoli (ITA) - Renato Faverani (ITA), Andrea Stefani (ITA)
    5. Carlos Velasco Carballo (ESP) - Roberto Alonso Fernández (ESP), Juan Yuste Jiménez (ESP)
    6. Howard Webb (ENG) - Michael Mullarkey (ENG), Darren Cann (ENG)



    So...Rodriguez (Mex) und Cakir (Tur) sind als Halbfinal-Schiris natürlich raus...
    Pitana (Arg), Velasco (Spa), Rizzoli (Ita) und Irmatov (Usb) sind ebenfalls raus...noch nie hat ein Schiri schließlich bei einer WM ein VF und das Finale geleitet...


    Nishimura hat sich nach seinem Skandalspiel mit dem geschenkten elfer für Brasilien selbst rausgeschossen, und die Schiris aus Afrika sind wie auch Geiger (USA) - bei allem Respekt - noch nicht reif für ein WM-Finale.


    Bliebe also nur ein Schiri aus Südamerika oder Europa...Wepp hatte das letzte Finale (verpfiffen), der fällt also ebenso raus.


    Es läuft also alles auf Eriksson, Proenca oder einen Südamerikaner raus.
    Und Osses und Vera sind noch relativ unerfahren im Bezug auf Großturniere - könnte also sehr gut sein, dass die FIFA, quasi als Bonbon für den Gastgeber, Ricci fürs Finale ansetzt !


    Wäre der absolute Alptraum...aber ausschließen kann man's nicht...

  • Jeder andere hätte das Tor gemacht! Ich war auch sehr sauer in dieser Szene. Ob es wirklich nur daran liegt, dass er nicht auf seiner Lieblingsposition spielt?! Vielleicht sollte er mal mit Kroos öfter die Position tauschen.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Ich glaube schon, dass das erklärbar ist.
    Wer gehört hat, was Luiz nach dem Spiel gesagt hat, dem muss bewusst sein, was die Jungs da alles ins Spiel mitgenommen haben an Rucksäcken. Damit ist es verdammt schwer eine gute Leistung abzurufen, wenn es ein wenig gegen dich läuft. Ich denke, wenn sie aus ihren ersten durchaus erfolgversprechenden Angriffen was Zählbares erzielt hätten, hätte das ein richtig schweres Spiel werden können.
    Aber so hat ihnen der erste Standard das Genick gebrochen. Ab dann wollten sie alles auf einen Schlag wieder gut machen (wie ich glaube Gustl, der vor dem 2:0 übermotiviert versucht, den Querpass zu erreichen und dadurch Kroos völlig blank lässt).
    Ich denke, das war einfach zu viel Druck für diese relativ biedere und auch noch ziemlich junge Mannschaft.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Muss man jetzt in dem Spiel wirklich noch einen Spieler negativ herauspicken?
    Weil er eine Chance bei einem völlig unwichtigen Spielstand versemmelt hat?


    Was ist mit der Abwehr? Sollen wir die auch in die Tonne schreiben, weil sie beim 1:7 (und auch bei einigen Szenen davor) pennen?


    Özil wird im Leben kein Abschlussspieler mehr werden. Das weiß man, wenn man ihn aufstellt, dass die Chance, dass er Tore selbst erzielt, eher gering ist. Völllig unabhängig von der Position, die er spielt.
    Dafür weiß man auch, dass er - wenn er einen guten Tag erwischt - sehr gute Assists liefern kann, wie zB den für Khedira.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • özil hat gestern zum wiederholten male eine indiskutable leistung gezeigt und das gegen einen gegner, der schon nach dem ersten tor, in den ersten minuten, bereits gebrochen war...


    als er teilweise den ball bekam war ich erschrocken... das hatte den eindruck, als würde er zum ersten mal einen ball aus der nähe sehen...


    selten einen spieler erlebt, der selbst formlos so neben der spur war...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Genau auf den Punkt gebracht, Sam!


    Özil ist jetzt noch nicht mal mehr zu gebrauchen wenn der Gegner bereits am Boden ist. Gestern war die große Gelegenheit im Zuge des unglaublichen Laufs der Mannschaft überzeugend aufzutrumpfen.


    Gekommen ist bis auf den einen Assists wieder gar nichts. Dazu auch Schwächen bei Ballannahme, hasenfüßiges Zweikampfverhalten sowieso.


    Die anderen 10 Team-Mates müssen ihn komplett durchziehen.

    0

  • Eins steht fest: Gestern wurde wir Zeuge eines historischen Spiels! Was unsere Mannschaft da zwischen der 13. und 29. Minute ablieferte, war einfach nicht in Worte zu fassen. Die Brasilianer schienen wie gelähmt gewesen zu sein. Eigentlich darf man gestern keinen hervorheben. Selbst der von mir häufig kritisierte Khedira hat endlich mal seine Leistung, auch taktisch, abrufen können. Einzig Özil stach negativ heraus. Das hat auch nichts mit dem Fehlschuss zu tun. Was der Kerl allein in den ersten 15 Minuten an Zweikämpfen und Kopfbällen verweigert hat, geht auf keine Kuhhaut mehr. Aber sei´s drum. Solange der Rest der Truppe funktioniert, muss man damit leben.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.