• Was macht simply nun...

    Feiern...
    Aber im Ernst - das war echt überfällig...


    Die hat unsere Damen doch kaputtgecoacht...die hat unsere Offensive, die mal als die stärkste im Frauenfussball angesehen wurde, zu ner Kreisklassen-Offensive gemacht...


    Wir schießen doch gar keine Tore mehr aus dem Spiel heraus...die einzigen beiden im SheBelieves-Cup waren Eigentore von England !
    Man hat schon lange nicht mehr das Gefühl, dass unsere Damen in der Lage sind, sich Tore herauszuspielen !


    Jones schob das auf Verletzungen (Huth, Maroszan)...aber das sind peinlichste Ausreden !
    Auch ohne die beiden haben wir da imemr noch ne Top-Offensive...(Popp, Islacker, Magull, Däbritz, Kayikci, Leupolz, Petermann, Bremer)...


    Nee...wenn unsere Damen ideenlos, planlos, ohne jegliche Kreativität spielen, dann liegt das am Coaching und NUR daran !


    Aber offenbar hat man beim DFB jetzt auch gemerkt, dass political correctness leider nix bringt, wenn die Trainerin nix taugt...


    Aber da werden Alice Schwarzer & Co. jetzt aufschreien...Horst Hrubesch...ein Mann, nicht dunkelhäutig und auch nicht homosexuell...das geht ja gar nicht... :D:D:D

    #KovacOut

  • Aber mal ehrlich simply, ich bin auch froh, dass die Jones weg ist, aber es ist ja nicht so, dass sie gefragt hat ob sie den Job der NM Trainerin bekommt, sondern man hat sie damals von Seiten des DFBs quasi gebettelt!


    Und der deutsche Frauenfußball ist schon lange nicht mehr weltspitze dafür braucht es keine Jones um das zu sehen .., England, Frankreich , Holland haben uns alle überholt .., schau dir doch mal die Damen an bei , da gibt es niemand herausragendes mehr , alles nur noch schöngeredeter Durchschnitt

    0

  • Aber mal ehrlich simply, ich bin auch froh, dass die Jones weg ist, aber es ist ja nicht so, dass sie gefragt hat ob sie den Job der NM Trainerin bekommt, sondern man hat sie damals von Seiten des DFBs quasi gebettelt!


    Und der deutsche Frauenfußball ist schon lange nicht mehr weltspitze dafür braucht es keine Jones um das zu sehen .., England, Frankreich , Holland haben uns alle überholt .., schau dir doch mal die Damen an bei , da gibt es niemand herausragendes mehr , alles nur noch schöngeredeter Durchschnitt

    Zum Teil, ja...


    Aber Spielerinnen wie Popp, Maroszan, Islacker und auch Lena Lotzen sind immer noch Klasse-Spielerinnen...
    Nur braucht man auch eine/n Trainer/in, die diese Weltklasse auch aus den Spielerinnen herausholt...


    Neid hatte das früher mal geschafft (zum Ende ihres Traineramtes auch nicht mehr) - aber Jones hat das von Anfang an nicht hinbekommen...


    Und eben deshalb hast du Recht, wir wurden von etlichen Teams überholt...aber nicht hauptsächlich, weil unsere Spielerinnen schlechter geworden wären...


    Hrubesch soll übrigens nur Interim sein - und bei der "Einstellungspolitik" des DFB wird man wohl Celia Sasic (früher Okoyino da Mbabi), Navina Omilade oder Fatmire Bajmaraj holen...Hauptsache politisch korrekt...

    #KovacOut

  • Wer den zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameister nach Hrubesch zur WM-Endrunde im Sommer 2019 führen soll, ist offen. Junioren-Nationaltrainerin Maren Meinert, die 2003 mit dem Weltmeistertitel ihre aktive Karriere beendete, wäre eine erfolgreiche Frau aus den eigenen Reihen.


    Für Meinert, die mit ihren Mannschaften zweimal die U20-WM und dreimal die U19-EM gewonnen hat, spricht die Stellenbeschreibung von DFB-Präsident Reinhard Grindel.
    "Bei der Trainersuche wollen wir mit den Vereinen der Bundesliga jetzt eine Lösung finden, die den Frauenfußball auf eine neue Grundlage stellt", twitterte der DFB-Boss: "Heißt: Mehr Koordination zwischen DFB und Liga, mehr Verzahnung von A-Mannschaft und U-Bereich." Neben Meinert werden Wolfsburgs Sportchef Ralf Kellermann und die Schweizer Nationaltrainerin Martina Voss-Tecklenburg gehandelt.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Na endlich! Jones' Entlassung war überfällig!



    Zum Teil, ja...
    Aber Spielerinnen wie Popp, Maroszan, Islacker und auch Lena Lotzen sind immer noch Klasse-Spielerinnen...
    Nur braucht man auch eine/n Trainer/in, die diese Weltklasse auch aus den Spielerinnen herausholt...


    Gerade da Lotzen zu nennen ist schon ziemlich verkehrt. Die hatte ihr letztes Länderspiel 2015 und plagt sich immer wieder mit schweren Verletzungen herum und fällt gegenwärtig noch länger aus.

    0

  • Aber auch Meinert wäre da zu unerfahren für...das wäre wieder eine "interne" Lösung, wie der DFB sie ja soo gerne will - aber keine zielführende !


    Was die Damen bräuchten , wäre ein/e erfahrene/r Trainer/in, die erstmal wieder Ordnung und Struktur in das Spiel unserer Damen bringt !


    Bei dem weiblichen Geschlecht gibt es nicht so viele...vielleicht wäre da ein erfahrener Trainer besser. Ist L.Matthäus nicht noch frei ? :D:D

    #KovacOut

  • Die FAZ berichtet, dass DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch bis zum Ende der WM-Quali Interims-Bundestrainer der Frauen bleiben. Gerüchte um Nachfolgerin verdichten sich.
    DFB-Sportdirektor Horst Hrubesch bleibt offenbar doch bis zum Ende der WM-Qualifikation Interims-Bundestrainer der deutschen Frauen. Das berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitungam Freitag auf ihrer Homepage.
    Weiter verdichteten sich dadurch die Anzeichen, dass Martina Voss-Tecklenburg, aktuell Trainerin der Schweizer Auswahl, das Team des Deutschen Fußball-Bundes im Anschluss übernimmt. Der DFB wollte den Bericht auf SID-Anfrage nicht kommentieren.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Die deutschen U17-Juniorinnen sind bei der Europameisterschaft in Litauen nach einem Torfestival ins Halbfinale eingezogen.
    Die Mannschaft von DFB-Trainerin Anouschka Bernhard gewann das dritte und letzte Gruppenspiel gegen die bereits ausgeschiedenen Gastgeberinnen 8:0 (1:0) und beendet die Gruppe A nach zwei Siegen und einem Unentschieden auf Platz eins.
    Am Freitag (ab 15.30 Uhr im LIVESTREAM) kämpft Deutschland gegen den Nachwuchs Englands um den Finaleinzug.

    rot und weiß bis in den Tod