Fußball-Europameisterschaft 2020

  • Wo ich gerade Belgien sehe:


    Habe gerade mal geschaut, wie es um E. Hazard so steht und natürlich hat ja jeder mitbekommen, dass der bei Real ziemlich gefloppt ist. Aber wenn man sich das mal schwarz auf weiß vor Augen führt, ist das mal richtig übel: Der hat bei Chelsea in 7 Jahren 21 Spiele verpasst und bei Real einfach in 2 Jahren 59 Spiele verletzungsbedingt verpasst =O 115 Mio. Ablöse plus Boni, dazu angeblich 30 Mio. Jahresgehalt. Das ist mal ein richtiger Flop. Da sieht man dann auch, dass auch bei den anderen Vereinen das Flop-Potenzial sehr hoch sein kann. Wenn man dann sieht, wie schlecht Sané teilweise für eine insgesamt gute Saison bewertet wird, dann merkt man auch, dass andere Vereine da noch viel massivere Probleme haben. Oder auch Barca mit Dembele, Coutinho und co. Echt heftig, was da für unglaubliche Gelder verbrannt werden, insbesondere in Spanien. Soll Fehlentscheidungen bei uns nicht schön reden, zeigt aber, dass man fast noch froh sein kann, wenn man "nur" 12 Mio. für Costas Gehalt oder 10 Mio. für Sarr verbrennt.

  • Wo ich gerade Belgien sehe:


    Habe gerade mal geschaut, wie es um E. Hazard so steht und natürlich hat ja jeder mitbekommen, dass der bei Real ziemlich gefloppt ist. Aber wenn man sich das mal schwarz auf weiß vor Augen führt, ist das mal richtig übel: Der hat bei Chelsea in 7 Jahren 21 Spiele verpasst und bei Real einfach in 2 Jahren 59 Spiele verletzungsbedingt verpasst =O 115 Mio. Ablöse plus Boni, dazu angeblich 30 Mio. Jahresgehalt. Das ist mal ein richtiger Flop. Da sieht man dann auch, dass auch bei den anderen Vereinen das Flop-Potenzial sehr hoch sein kann. Wenn man dann sieht, wie schlecht Sané teilweise für eine insgesamt gute Saison bewertet wird, dann merkt man auch, dass andere Vereine da noch viel massivere Probleme haben. Oder auch Barca mit Dembele, Coutinho und co. Echt heftig, was da für unglaubliche Gelder verbrannt werden, insbesondere in Spanien. Soll Fehlentscheidungen bei uns nicht schön reden, zeigt aber, dass man fast noch froh sein kann, wenn man "nur" 12 Mio. für Costas Gehalt oder 10 Mio. für Sarr verbrennt.

    Ich sehe bei Sané auch ohne Quervergleiche kein Problem. Nach erster Eingewöhnung stark, in der Endbilanz tolle Zahlen und das nach einem KBR und einem Jahr ohne Fußball im neuen Klub. Das soll ihm mal bitte jemand nachmachen.

  • Ich sehe bei Sané auch ohne Quervergleiche kein Problem. Nach erster Eingewöhnung stark, in der Endbilanz tolle Zahlen und das nach einem KBR und einem Jahr ohne Fußball im neuen Klub. Das soll ihm mal bitte jemand nachmachen.

    Sehe ich ja genauso. Und ich gehe stark davon aus, dass er im Laufe der nächsten Saison an seine City-Zahlen anknüpfen können wird. Aber er wird halt in Relation gesehen sehr häufig viel zu schwach bewertet, nicht nur hier. Das ist dann schon meckern auf sehr hohem Niveau, auch wenn er natürlich noch viel Luft nach oben hat.

  • Das waren m. E. richtig schwache Aussagen von den Leuten da im Studio. Schon heftig, wie wenig Leute wirkliche Empathie besitzen.

    Ich fand's befremdlich, als man Lukakus Jubel mit den Worten Richtung Eriksen zeigte und dann den Ball in die Runde weiterspielte. "Das war eine tolle Geste, oder?" Was sollen die jetzt groß drsuf sagen? Warum wird da dann aber versucht, die Emotion auszuschlachten? Sag'einfach "Tolle Geste vom Inter-Kollegen Lukaku".

  • Das waren m. E. richtig schwache Aussagen von den Leuten da im Studio. Schon heftig, wie wenig Leute wirkliche Empathie besitzen.

    Höh? Ich fand es gut, dass sie alle der Meinung waren, dass man heute nicht mehr hätte anpfeifen sollen!?

  • Höh? Ich fand es gut, dass sie alle der Meinung waren, dass man heute nicht mehr hätte anpfeifen sollen!?

    Ja. Und warum sollte man so wenig Empathie zeigen? Die Spieler haben diese Entscheidung getroffen und diese sollte man auch akzeptieren. Das hätte man auch tun sollen wenn sie heute nicht mehr hätten spielen wollen.


    Ganz bescheuert war die Aussage von Kramer, dass die UEFA die Spieler auch noch entmündigen soll und den Spielern die Entscheidung abzunehmen. Da kommt man echt nicht mehr aus dem Kopfschütteln raus...

  • Höh? Ich fand es gut, dass sie alle der Meinung waren, dass man heute nicht mehr hätte anpfeifen sollen!?

    Wieso soll man das gut finden? Kann man doch als Außenstehender ganz schlecht beurteilen. Da gilt es, die Entscheidung zu respektieren und nicht madig zu reden.

    MINGA, sonst NIX!

  • Ja. Und warum sollte man so wenig Empathie zeigen? Die Spieler haben diese Entscheidung getroffen und diese sollte man auch akzeptieren. Das hätte man auch tun sollen wenn sie heute nicht mehr hätten spielen wollen.


    Ganz bescheuert war die Aussage von Kramer, dass die UEFA die Spieler auch noch entmündigen soll und den Spielern die Entscheidung abzunehmen. Da kommt man echt nicht mehr aus dem Kopfschütteln raus...

    OK, das habe ich im Detail so nicht vernommen.

    Aber da gebe ich dir uneingeschränkt Recht.