Fußball-Europameisterschaft 2020

  • beide rückkholer waren einfach nur schwach…da muss man nicht nur hummels nennen …

  • Für mich Havertz, Gündogan, Rüdiger und Kimmich die schlechsten am Platz. Taktik hin oder her ich sehe hier einfach keine geschlossene Mannschaftsleistung, kaum Aggressivität oder Pressing. Es können alle über Kroos und Hummels herziehen, aber ausser dem Eigentor haben die beiden ungefähr das gespielt was man erwarten kann, Hummels weit besser als Rüdiger, Kroos besser als Gündogan. Und ich bin wahrlich kein Fan von Kroos. Von einem Weltklassespieler wie Kimmich sollte man allerdings erwarten, dass er auch auf der aussen einen Unterschied machen kann. Ich kann nicht vorige Woche sagen, dass ich Europameister werden will und dann der schlechteste Aussenverteidiger am Platz sein. Die anderen drei waren gestern zwei Klassen darüber. 19 Ballverluste, kaum Offensivakzente, schlechte Eckbälle, defensiv kaum vorhanden. Spielt natürlich auch mit, dass da kaum wer anzuspielen war, Müller aussen (warum!!!!), Havertz braucht Platz für sein Spiel, Gnabry auch irgendwie vesrschlafen. Ich sehe da null Weiterentwicklung seit der WM. Wenn ich langsame Defensivspieler habe und Offensivspieler die Platz brauchen auf den Platz stelle warum nur spiele ich dann eine Taktik mit derart weit aufgerückten Aussenspielern, warum mit drei Innenverteidigern? Ich hätte mehr die Chealsytaktik mit diesen Spielern gespielt, dicht machen hinten und im Zentrum und auf die schnellen Spieler bauen, so hat man ja voll Frankreich seine Stärken ausspielen lassen trotzdem sie auf gefühlter Handbremse gespielt haben.

  • was haben die beim ZDF geraucht "...kannste Hummels keinen Vorwurf machen", desto öfter ich das Gegentor sehe, desto mehr Frage ich mich, was Hummels da macht, der hat fast eine Ewigkeit den Ball nach links wegzuschießen, macht aber irgendwie eine komische Schrittfolge, eigentlich kann er sich da einen Schritt sparen und hat immer noch genügend Zeit den Ball zu klären...

    Hummels trifft da keine Schuld. Er MUSSTE diesen Schritt machen. Die Fehler sind vorher passiert. Eigentlich war das schon nicht mehr zu verteidigen, als unser Hernández den Ball bekam.

  • Eigentlich waren die meisten schwach.

    Die drei Offensiven waren schwach. Havertz komplett farblos und Müller und Gnabry auch kaum besser. Da ist die Frage ob es an ihnen lag oder ob sie einfach zu sehr in der Luft hingen.

    Die beiden ZM haben eine viel zu große Lücke zur offensive entstehen lassen.

    Gosens war ganz ordentlich. Kimmich auch weit von Normalform weg.

    Rüdiger teilweise mit vogelwildem Stellungsspiel, ansonsten ordentlich.

    Ginter solide.

    Hummels mit dem Bock des Tages (keine Ahnung, warum da so viele erzählen, dass er da ja quasi nix machen können. Bei 100 solchen Hereingaben klärt der Verteidiger das 98 mal ohne Eigentor) und bei der Geschwindigkeit komplett überfordert. Und von seiner tollen Spieleröffnung hat man auch wenig gesehen...

    Neuer hat gehalten, was es zu halten gab. Beim Gegentor und den beiden Abseitstoren ohne Schuld.



    Am schwächsten war der planlose Trainer. Eine wirkliche Spielidee wie man das Spiel gewinnen wollte, war nicht zu erkennen.


    Und dann wechselt er selbst bei Rückstand nicht wirklich offensiv bzw. sehr spät.

    0

  • Hummels trifft da keine Schuld. Er MUSSTE diesen Schritt machen. Die Fehler sind vorher passiert. Eigentlich war das schon nicht mehr zu verteidigen, als unser Hernández den Ball bekam.

    Hummels sieht da sehr unglücklich aus und den kann man auch irgendwie klären, aber zu der Situation darf es gar nicht kommen. Wie kann Hernandez, und das war kein schneller Konter oder so, derart frei stehen? Auch vor Pogbas wunderbarem Pass sind schon Fehler passiert. Rüdiger zu weit draussen, Kimmich zu weit drinnen sein Gegenspieler Hernandez völlig frei. Lächerlich das nur auf Hummels zu schieben.

  • Hummels trifft da keine Schuld. Er MUSSTE diesen Schritt machen. Die Fehler sind vorher passiert. Eigentlich war das schon nicht mehr zu verteidigen, als unser Hernández den Ball bekam.

    Wer das Eigentor quasi als "was soll Hummels da machen?" verteidigt, der hat in seinem Leben nicht mal C-Klasse gespielt.

    0

  • Hummels mit dem Bock des Tages (keine Ahnung, warum da so viele erzählen, dass er da ja quasi nix machen können.

    Vielleicht, weil "so viele" zumindest minimal etwas von Fußball verstehen...


    Hernández bekommt den Ball. Kein Deutscher im Umkreis von drei Kilometern. Er macht, was das Lehrbuch für solche Fälle vorgibt: Flanke scharf mit der Folge rein, dass die Abwehr mit dem Gesicht zum eigenen Tor steht. Hummels sieht, dass ein Gegenspieler in Richtung Ball sprintet und hat keine Wahl - er MUSS eingreifen. Und dann kommt das Ding in einer Höhe, die ihn zu dieser Ballett-Aktion zwingt. Klar, in neun von zehn Fällen geht das dennoch gut. Aber wirklich zu kontrollieren ist die Pille da nicht.

  • Hummels sieht da sehr unglücklich aus und den kann man auch irgendwie klären, aber zu der Situation darf es gar nicht kommen. Wie kann Hernandez, und das war kein schneller Konter oder so, derart frei stehen? Auch vor Pogbas wunderbarem Pass sind schon Fehler passiert. Rüdiger zu weit draussen, Kimmich zu weit drinnen sein Gegenspieler Hernandez völlig frei. Lächerlich das nur auf Hummels zu schieben.

    Kimmich musste einrücken. Alternativ hätte einer der ZM dort verdichten oder halt den Flügel übernehmen müssen. Soll Kimmich sich da zweiteilen?

    Beschäftigt euch doch wenigstens mal kurz mit der Raumaufteilung in so einer Formation.

    Aber gut, für dich war Kimmich ja generell schwach. Finde ich sehr interessant in der Bewertung.

    Überleg doch mal, wann Kimmich stark ist. Auf RAV ist er es, wenn er kombinationsstarke Flügel und ZM neben sich hat UND temporär einrücken kann. Dann hat er dort immer am meisten Einfluss auf das Spiel.

    Im ZM ist er immer dann stark, wenn er einen fleißigen Unterstützer hat und neben dem Ballverteiler den Kombinationsspieler geben darf.

    Beides hat Löw gestern grandios verhindert.

    Selten gesehen, dass man einen Spieler so fernab all seiner Qualität einsetzt.

  • So wie all die Profis, die eben diese Frage gestern in der Analyse so gestellt haben...?

    Waren das die, die uns auch auf "Augenhöhe mit dem Weltmeister" sahen? Es ist vollkommen klar, dass öffentlich Hummels nicht in die Pfanne gehauen wird und vorher natürlich Fehler passiert sind. Aber das ist ein Eigentor, was vollkommen unnötig war. Einem Stürmer applaudiert man für diesen Treffer, als Verteidiger musst du den Ball eigentlich nur wegdreschen.

    0

  • Nur weil das "vollkommen klar" ist, muss es nicht heißen, dass sie in dem Punkt nicht richtig liegen.


    Hummels war gestern vermutlich unser stärkster Mann. Die Aktion gegen Mbappé einfach mal Weltklasse.


    Wer einen Totalausfall sucht, sollte vielleicht mal bei Müller nachfragen.

  • Clever gemacht von Hernandez - mit Wucht in die Mitte.

    Wie das enden kann, haben wir ja im Eröffnungsspiel gesehen.


    Zu Löw: Wer hatte denn geglaubt, dass man einfach so den Hebel umlegen kann und dass man gegen Frankreich besteht?


    In der Elf hast du Kimmich der Eier hat, der Rest hat viel Weichspülerpotenzial. Vom Charakter her ist die Truppe das Gegenteil von 2014!

  • Nimm mal deine Brille ab und bewerte ohne Sympathie, 19 Ballverluste, schlechte Ecken, schlechtes Stellungspiel, kaum Akzente nach vorne. Natürlich kann ich jetzt schreiben, dass alle rundherum anders sein müssten, damit seine Stärken zum Vorschein kommen. Aber sollte man nicht bei Kimmich einfach mehr erwarten können bei seinen Anlagen als bei Gosens oder Ginter? War also Kimmich bessere als Pavard, Hernandez oder Gosens? Die Frage ist nicht nur wann ist Kimmich stark, sondern welche Funktion hat der Aussenverteidiger in diesem System? Wenn Frankreich schon die Mitte und die Passwege sensationell gut zumacht, dann müssen die Aussen das Spiel breit und schnell machen. Ich habe ja auch geschrieben, dass ihm die Anspielstationen fehlten. Jogis Taktik ist grauenhaft und ja seine Rolle sollte eine andere sein, aber in dieser war er einfach nicht gut gestern, was soll ma da schönreden.

  • Kimmich musste einrücken. Alternativ hätte einer der ZM dort verdichten oder halt den Flügel übernehmen müssen. Soll Kimmich sich da zweiteilen?

    Beschäftigt euch doch wenigstens mal kurz mit der Raumaufteilung in so einer Formation.

    Genauso ist es. Wurde gestern übrigens bei MagentaTV sehr gut analysiert u.a. von Ballack.

    Der Fehler beginnt schon beim Einwurf als Rüdiger spekuliert, von Benzema weggeht und zusammen mit Gosens auf Pogba draufgeht.

    Dadurch steht dann in der Mitte Benzema völlig blank. Die beiden defensiven Mittelfeldspieler Kroos und Gündogan tun allerdings auch beide nichts und gehen nicht zu Benzema, sondern sind interessierte Zuschauer.

    Pogba kann den Ball weiterleiten zu Pavard. Der zum völlig freien Benzema und der wiederum spielt dann unbedrängt Pogba an, der den Ball auf Hernandez schlägt.
    Kimmich hatte sich da bereits nach innen verschoben, weil dort Mbappe keinen Gegenspieler hatte, da die Zuordnung in Mittelfeld und Abwehr komplett nicht gestimmt hat.

  • Nur weil das "vollkommen klar" ist, muss es nicht heißen, dass sie in dem Punkt nicht richtig liegen.


    Hummels war gestern vermutlich unser stärkster Mann. Die Aktion gegen Mbappé einfach mal Weltklasse.


    Wer einen Totalausfall sucht, sollte vielleicht mal bei Müller nachfragen.

    So kennen wir Dich. :thumbsup:

  • Wer das Eigentor quasi als "was soll Hummels da machen?" verteidigt, der hat in seinem Leben nicht mal C-Klasse gespielt.

    Und wehe Boateng steht mal einen Meter falsch oder kann einen rein gespielten Ball nicht mehr weggrätschen. Da kann der AV vorher den Zweikampf verlieren und der Innenverteidiger neben Boateng den Stürmer aus den Augen verlieren. Am Ende ist Boateng Schuld.


    Genau solche Äußerungen und Szenen gab es in der abgelaufenen Saison, alles nachzulesen von manch einem Spezialisten. Da machen drei Leute einen Fehler und weil Boateng nicht mehr an den Ball kommt, ist er der Fehlerteufel. Hier ballert Hummels den Ball eiskalt ohne Druck ins eigene Netz und er wird im Anschluss gar frei gesprochen.

  • War also Kimmich bessere als Pavard, Hernandez oder Gosens?


    Den Namen Gosens möchte ich eigentlich wegen der Szene mit Pavard gar nicht lesen müssen...


    Aber mit Kimmich liegst du natürlich richtig. Man sollte aber nicht vergessen, dass auch bei uns in den letzten Monaten häufig völlig überspielt wirkte.