Fußball-Europameisterschaft 2020

  • Um mal aufs Spiel zurück zu kommen: Warum lässt der Trainer drei Jungspunde die letzten drei Elfer schießen?

    Vor allen Dingen wechselt er kurz vor Ende der Verlängerung erst noch zwei von denen ein. Noch dazu zwei, die er bislang in diesem Turnier sehr schön außen vor gelassen hat. Und die beiden sollen ihm dann quasi aus der kalten Hose heraus den Arsch retten. Glückwunsch an Southgate dazu!


    Auch dem dritten Fehlschützen, Saka, sah man vor dem Elfer deutlich an, dass es vermutich gerade 5 Millionen Dinge gibt, auf die er da gerade mehr Bock gehabt hätte.


    Enland's doing England things! Mir soll's recht sein!

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Um mal aufs Spiel zurück zu kommen: Warum lässt der Trainer drei Jungspunde die letzten drei Elfer schießen? Ein Engländer wächst damit auf, dass er keine Elfmeter schießen kann. Das bekommt er von Fans, von den Medien und der Historie eingebleut und das spielt unterbewusst auf jeden Fall eine Rolle. Southgate stellt sich dann hin und sagt, dass die drei im Training gut waren, aber diese Situation ist alles, aber nicht mit der im Stadion und vor einem Millionenpublikum vergleichbar. Nicht einmal dann, wenn keine Fans im Stadion gewesen wären.


    Saka hat man beim Gang zum Elfmeter angesehen wie sehr ihn diese Bürde belastet. Da muss man Leute zum Punkt schicken, die vor Selbstbewusstsein strotzen. Die sich wie CR7 mit breiten Beinen hinstellen und vollkommen überzeugt sind, dass sie treffen. Auch wenn`s bei Ronaldo auch schon oft genug schief gegangen ist, geht er zum nächsten Elfmeter trotzdem mit genau diesem unerschütterlichen Selbstverständnis. Vielleicht gab es die nicht, ähnlich wie 2012 im Finale Dahoam bei uns und Spieler, die es könnten, haben sich gedrückt? So hat Southgate den drei Schützen eine ziemliche Last mitgegeben.

    Ehrlicherweise waren die Elfer der Italiener kaum besser geschossen als die der Engländer. Da hat man schon gemerkt das da auf beiden Seiten nicht gerade die Masse an international auf Top-Niveau erfahrenen Spielern auf dem Platz stand, die solche Drucksituationen schon zigfach erlebt haben.


    Deshalb landet man halt immer wieder bei Southgate, der Rashford und Sancho damit noch ein paar Extra-Steine in den Rucksack gepackt hat. Auch wenn seine Äußerungen teilweise höcht unsympathisch waren tut er mir schon auch leid. Nach 96 wird man auch diese Elfer-Niederlage immer mit seinem Namen verbinden. Das ist schon ein Drama.

  • was mir gefällt ist, das Southgate ohne wenn und aber, die volle Verantwortung übernommen hat, keine Ausflüchte, kein Abwiegeln, kein Hinweis auf Pech et


    Nein, er hat sein Handeln als totale Fehlentscheidung benannt und die Verantwortung übernommen, wie es sich gehört.


    Dafür mein Respekt

  • Ehrlicherweise waren die Elfer der Italiener kaum besser geschossen als die der Engländer. Da hat man schon gemerkt das da auf beiden Seiten nicht gerade die Masse an international auf Top-Niveau erfahrenen Spielern auf dem Platz stand, die solche Drucksituationen schon zigfach erlebt haben.


    Deshalb landet man halt immer wieder bei Southgate, der Rashford und Sancho damit noch ein paar Extra-Steine in den Rucksack gepackt hat. Auch wenn seine Äußerungen teilweise höcht unsympathisch waren tut er mir schon auch leid. Nach 96 wird man auch diese Elfer-Niederlage immer mit seinem Namen verbinden. Das ist schon ein Drama.

    sehr richtig, die Elfer waren ähnlich, aber Italiens Donnarumma war halt eine andere Nummer als Pickfordchen, den Rashford bei seiner Einwechselung ein Zettelchen zuschob.


    Dazu seine wiederholte Wiederauswechslung eines Spielers, diesmal Henderson, Klopps Kapitän, der wäre in meinen Augen ein fixer Schütze der 5

    0

  • Beim Elfmeterschiessen sind Sie zu Jung und zu unerfahren, beim Gehalt verdient aber die Ex Zecke zB minderstens soviel wie H.Kane.

    :/:/

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Es gibt keinerlei Garantie, dass andere Schützen getroffen hätten. Bei Italien haben ein 27 und ein 29jähriger vergeben, und trotzdem hat Mancini dann alles richtig, und Southgate alles falsch gemacht?

    Es bleibt wie es ist: Elferschießen ist zu einem guten Teil Glückssache.

  • Es gibt keinerlei Garantie, dass andere Schützen getroffen hätten. Bei Italien haben ein 27 und ein 29jähriger vergeben, und trotzdem hat Mancini dann alles richtig, und Southgate alles falsch gemacht?

    Es bleibt wie es ist: Elferschießen ist zu einem guten Teil Glückssache.

    und am Ende verschießt ein Engländer 😂

    0

  • Es gibt keinerlei Garantie, dass andere Schützen getroffen hätten. Bei Italien haben ein 27 und ein 29jähriger vergeben, und trotzdem hat Mancini dann alles richtig, und Southgate alles falsch gemacht?

    Es bleibt wie es ist: Elferschießen ist zu einem guten Teil Glückssache.

    Natürlich gibt es keine Garantie. Aber gerade der englische Trainer müsste es ja eigentlich am besten wissen, was es bedeutet, da als letzter Schütze hinzugehen. Einem Maguire oder Kane schien das ja rein nervlich ziemlich am Steißbein vorbei zu gehen - aber nein, da läßt man natürlich den jüngsten am Schluß schießen. Dem sah man schon auf dem Weg zum Punkt kann, wie klasse er sich fühlte.

    Wenn er den Jungen schon einteilt, dann soll er ihn anfangen lassen. Dann bleiben noch 4 Versuche um etwaiges Elend zu korrigieren.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • was mir gefällt ist, das Southgate ohne wenn und aber, die volle Verantwortung übernommen hat, keine Ausflüchte, kein Abwiegeln, kein Hinweis auf Pech et


    Nein, er hat sein Handeln als totale Fehlentscheidung benannt und die Verantwortung übernommen, wie es sich gehört.


    Dafür mein Respekt

    muss er aber auch machen.. schließlich kennt er sich mit verschossenem Elfmeter in Wembley ja auch bestens aus.. glücklicherweise... 8o
    alles andere wäre aber auch unwürdig.. letztendlich trägt er die Verantwortung.. und er heißt ja auch nicht NiKo K

    Ein Sieg der Bayern und der Tag ist mein Freund

  • Natürlich gibt es keine Garantie. Aber gerade der englische Trainer müsste es ja eigentlich am besten wissen, was es bedeutet, da als letzter Schütze hinzugehen. Einem Maguire oder Kane schien das ja rein nervlich ziemlich am Steißbein vorbei zu gehen - aber nein, da läßt man natürlich den jüngsten am Schluß schießen. Dem sah man schon auf dem Weg zum Punkt kann, wie klasse er sich fühlte.

    Wenn er den Jungen schon einteilt, dann soll er ihn anfangen lassen. Dann bleiben noch 4 Versuche um etwaiges Elend zu korrigieren.

    Die Reihenfolge zu bestimmen ist keine einfache Sache. Wenn du die erfahrenen hinten raus schießen lässt, kommen die im Worst-Case kann gar nicht mehr zum Schuss weil nach einem möglichen 3:0 Ende ist. Es kommt ja durchaus regelmäßig vor, dass der letzte Schütze gar nicht mehr antreten muss. Und hast du die unerfahrenen Spieler vorne, liegst du möglicherweise das gesamte Elfmeterschießen hinten.


    Aber ja, Saka als ersten schießen zu lassen wäre wohl definitiv sinnvoller, als ihn als letzten schießen zu lassen. Nur, was willst du machen wenn keiner die Eier hat? Ist es bestätigt, dass Southgate die Spieler bestimmt hat oder haben die sich freiwillig gemeldet? Aus dem Bauch heraus hätte ich Henderson sowieso drauf gelassen, weil Erfahrung in der Regel einen Ticken wichtiger als Technik ist bei einem Elfmeterschießen.

  • Du hast die besten Schützen auf 1, 3, 5

    Der erste Schütze ist so wichtig wie der 5. Mann. Wird oft unterschätzt. Aber verballert gleich die Nummer 1, erholen sich viele nicht davon.

    England hat die Schützen ja nicht falsch festgelegt. Die geplanten Schützen, Rashford und Sancho, hätten früher eingewechselt werden müssen.

    0

  • Du hast die besten Schützen auf 1, 3, 5

    Der erste Schütze ist so wichtig wie der 5. Mann. Wird oft unterschätzt. Aber verballert gleich die Nummer 1, erholen sich viele nicht davon.

    England hat die Schützen ja nicht falsch festgelegt. Die geplanten Schützen, Rashford und Sancho, hätten früher eingewechselt werden müssen.

    Die besten müssen zuerst schießen. Wenn es dumm läuft, setzt du einen guten auf die 5 und er kommt gar nicht mehr dran



    was mir gefällt ist, das Southgate ohne wenn und aber, die volle Verantwortung übernommen hat, keine Ausflüchte, kein Abwiegeln, kein Hinweis auf Pech et


    Nein, er hat sein Handeln als totale Fehlentscheidung benannt und die Verantwortung übernommen, wie es sich gehört.


    Dafür mein Respekt

    Darauf könntest du bei Löw lange warten

    Man fasst es nicht!

  • Die Presse ist auch wieder klasse:

    "Le Monde": "Es gibt Abende wie diese, an denen England sich fragt, warum es diesen Sport erfunden hat. In perfekter Manier eines empörten Sohnes hat der Fußball seinen Erzeuger wieder gefoppt."


    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.