Fußball-Europameisterschaft 2020

  • Die besten Schützen gleich verbrennen, macht keiner. Schau es dir an. Die meisten nutzen das 1,3,5 Prinzip. Es geht meistens 4:3 oder 5:4 aus beim Elferschießen. Du brauchst einen starken Schützen auf der 5.

    0

  • Die besten Schützen gleich verbrennen, macht keiner. Schau es dir an. Die meisten nutzen das 1,3,5 Prinzip.

    Wie auch immer, aber den jüngsten als 5.

    Na gut, kann man alles machen, er kennt sich ja damit aus.

    Die Frage ist, wie lange der Junge braucht, bis er das verarbeitet hat - und die diversen Fans in den sozialen Netzwerken sind da ja auch offensitlich sehr hilfreich.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Das hat nichts mit verbrennen zu tun. Nochmal: Wenn das Spiel nach 4 Elfmetern entschieden ist, ist der 5. verschenkt.

    Welches Spiel fällt dir sofort ein, in dem der 5. Schütze nicht mehr dran kam? Wie oft kommt denn so etwas vor? Du stellst auf etwas ab, was selten passiert. Der 5. Schütze muss fast immer ran im Profifußball.

    0

  • Also haben immer nur Hundert englische Fans die Hymnen der gegnerischen Mannschaften ausgepfiffen ?

    Donnerwetter können die laut pfeiffen.


    Ging doch um die, die versucht haben, kartenlos das Spiel zu sehen. Das Pfeifen fand ich auch ätzend. Gestern ging es ja vergleichsweise noch.


    Nicht schön, aber auch nichts, das man andernorts nicht auch erleben würde.

  • Natürlich gibt es keine Garantie. Aber gerade der englische Trainer müsste es ja eigentlich am besten wissen, was es bedeutet, da als letzter Schütze hinzugehen. Einem Maguire oder Kane schien das ja rein nervlich ziemlich am Steißbein vorbei zu gehen - aber nein, da läßt man natürlich den jüngsten am Schluß schießen. Dem sah man schon auf dem Weg zum Punkt kann, wie klasse er sich fühlte.

    Wenn er den Jungen schon einteilt, dann soll er ihn anfangen lassen. Dann bleiben noch 4 Versuche um etwaiges Elend zu korrigieren.

    Und was hat es gebracht, dass ein Schweinsteiger damals letzter Schütze war? Und es haben noch zwei andere versiebt, Rashford und Sancho auch zu unerfahren? Man schaue sich mal das Elfer-Schießen von uns gegen Real im Halbfinale 2012 an, als bei Real mit CR7 und Kaka die beiden ersten Schützen versiebten, und Ramos als vierter Schütze die Kugel in den Nachthimmel beförderte. Auch bei uns mit Lahm und Kroos zwei eigentlich sichere Schützen verschossen. Diese Taktiererei im Elfer-Schießen für mich komplett unbrauchbar.

  • Elfmeterschießen ist hauptsächlich ein Glücksspiel. Braucht man keine Wissenschaft draus zu machen.


    Seien wir einfach froh, dass die bessere Mannschaft gewonnen hat!

  • Und was hat es gebracht, dass ein Schweinsteiger damals letzter Schütze war? Und es haben noch zwei andere versiebt, Rashford und Sancho auch zu unerfahren? Man schaue sich mal das Elfer-Schießen von uns gegen Real im Halbfinale 2012 an, als bei Real mit CR7 und Kaka die beiden ersten Schützen versiebten, und Ramos als vierter Schütze die Kugel in den Nachthimmel beförderte. Auch bei uns mit Lahm und Kroos zwei eigentlich sichere Schützen verschossen. Diese Taktiererei im Elfer-Schießen für mich komplett unbrauchbar.

    Mit Schüssen in den Nachthimmel kennen wir uns ja aus. Letztlich ist es ja auch völlig egal, wer wann wo verschossen hat.

    Was dieser Rashford da veranstaltet hat war eine Frechheit - wenn er glaubt, den Keeper derart verladen zu müssen, dann muss er auch treffen, sonst machrt er nur sich selbst zum Depp.

    Es ging ja auch lediglich um die Frage, ob man denn ausgerechnet den Jüngsten den letzten schießen lässt und nicht darum, wer wan wo welchen verschossen hat.

    Und gerade dieser Trainer müsste es doch wissen, was es für die nächste Zeit bedeutet, ausgerechnet der zu sein, der den letzten verschossen hat.

    Muss man den Rucksack ausgerechnet dem Jüngsten aufpacken. Der wird mit seinen gerade mal 19 Jahren die nächste Zeit richtig Spaß haben. Ging ja gestern schon gut los.

    Was das Taktieren bringt, hat man ja gesehen - nichts! Aber darum ging es ja auch nicht.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Wie auch immer, aber den jüngsten als 5.

    Na gut, kann man alles machen, er kennt sich ja damit aus.

    Die Frage ist, wie lange der Junge braucht, bis er das verarbeitet hat - und die diversen Fans in den sozialen Netzwerken sind da ja auch offensitlich sehr hilfreich.

    Sag ich doch, dass es falsch war. Aber es ist als Zuschauer immer leicht zu beurteilen. Nach dem ersten Fehlschuss des eigentlich sicheren Schützen, kann ein Trainer natürlich nicht alles umstellen und die zuvor geplante Reihenfolge ändern. Zwei Fehlschüsse von sicheren Schützen brach ihnen das Genick. Da war England ja eigentlich schon tot.
    Italiens 5. Mann und sicherster Schütze verballerte. England war wieder halbwegs am Leben. Southgate hätte dann aber eingreifen und den 5. Mann spontan ändern müssen. Da muss dann einer der erfahrenen Spieler sich melden.


    Aber wer selbst mal Elfer geschossen hat, weiß doch auch, dass es ganz still wird und immer mehr Spieler nur noch körperlich anwesend sind, wenn es eng wird beim Elferschießen.


    Bei Saka muss man eher die Frage stellen, warum er es überhaupt auf die 5er-Liste schaffte. Da fehlt uns aber der Einblick, was er im Training für Elfer ballert und vor allem auch die anderen Mitspieler.

    0

  • Sag ich doch, dass es falsch war. Aber es ist als Zuschauer immer leicht zu beurteilen. Nach dem ersten Fehlschuss des eigentlich sicheren Schützen, kann ein Trainer natürlich nicht alles umstellen und die zuvor geplante Reihenfolge ändern. Zwei Fehlschüsse von sicheren Schützen brach ihnen das Genick. Da war England ja eigentlich schon tot.
    Italiens 5. Mann und sicherster Schütze verballerte. England war wieder halbwegs am Leben. Southgate hätte dann aber eingreifen und den 5. Mann spontan ändern müssen. Da muss dann einer der erfahrenen Spieler sich melden.


    Aber wer selbst mal Elfer geschossen hat, weiß doch auch, dass es ganz still wird und immer mehr Spieler nur noch körperlich anwesend sind, wenn es eng wird beim Elferschießen.


    Bei Saka muss man eher die Frage stellen, warum er es überhaupt auf die 5er-Liste schaffte. Da fehlt uns aber der Einblick, was er im Training für Elfer ballert und vor allem auch die anderen Mitspieler.

    Nein umstellen kannst du da als Trainer eher nichts mehr, wenn die Reihenfolge einmal steht. Aber wir sind uns ja beide einig - nicht den Jüngsten in so einem Spiel auf diese Position. Alles andere - Karma!

    Vielleicht wollte er ihm ja auch mal seine eigene Erfahrung verdeutlichen.;)

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Meine Anmerkungen im Zitat in Rot.


    - das Stadion vor der Siegerehrung verlassen

    Die UEFA hat die Uhrzeit auf 21:00 an einem SONNTAG festgesetzt. Da finde ich soetwas nicht skandalös, dass du nach so einer historischen Niederlage dann nur noch heim ins Bett willst.

    Nur fürs Protokoll: Ortszeit in London war 20.00 Uhr.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Das Abnehmen der Silbermedaille war ja auch so ein Ding.


    Dabei haben die Engländer allen Grund, stolz auf den zweiten Platz zu sein. Denn sie waren maximal das drittstärkste Team der EM.


    Aber auch hier gilt: Machen bedauerlicherweise doch mittlerweile die allermeisten.

  • Southgate hätte dann aber eingreifen und den 5. Mann spontan ändern müssen. Da muss dann einer der erfahrenen Spieler sich melden.


    Aber wer selbst mal Elfer geschossen hat, weiß doch auch, dass es ganz still wird und immer mehr Spieler nur noch körperlich anwesend sind, wenn es eng wird beim Elferschießen.


    Bei Saka muss man eher die Frage stellen, warum er es überhaupt auf die 5er-Liste schaffte. Da fehlt uns aber der Einblick, was er im Training für Elfer ballert und vor allem auch die anderen Mitspieler.

    Mal in die Runde gefragt: Hätte er das gedurft? Oder meldet er die Liste abschließend beim Schiri vorm Elfmeterschießen? Und wie geht es dann weiter? Steht die Reihenfolge derer, die danach kommen (würden), auch fest? Ist jemand regelkundig?


    Ich stand selber als 18jähriger und frisch bei den Männern angekommener Jungspund, der vorher immer gut und regelmäßig gescored hat, in der 90. Minute am Elfmeterpunkt. 2. Kreisklasse. Sieg oder Unentschieden. Mindestens 40 Augenpaare schauen auf einen. Die Aufregung ist riesig. Und ich hab es vollkommen verkackt. Der Ball trudelte mehr gen Tor als dass es ein Schuss war. Und der Torwart hatte trotz 2.-Kreisklasse-Statur kein Problem, die Kugel zu parieren.

  • Ging doch um die, die versucht haben, kartenlos das Spiel zu sehen. Das Pfeifen fand ich auch ätzend. Gestern ging es ja vergleichsweise noch.


    Nicht schön, aber auch nichts, das man andernorts nicht auch erleben würde.

    Mein Komentar bezog sich auf das Auspfeiffen bei den Hymnen. Das alleine reicht eigentlich um sofort das Spielfeld zu verlassen.

    Wurde in anderen Angelegenheiten auch schon praktiziert, und ich sehe das keinen Unterschied.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Ich weiß nur wie es vor paar Jahren war. Es werden 5 Schützen dem Schiri gemeldet, aber keine Reihenfolge. Die Spieler werden auch vom Rest des Teams getrennt vor dem Schuss.

    Also Southgate hatte wohl nur die Wahl Saka auf 4 oder 5. Aber der 4. Schuss war halt nach dem vorherigen Fehlschuss umso wichtiger. Da trat Sancho an.

    0