Fußball-Europameisterschaft 2020

  • Die Engländer wollten ja schiessen, aber der Trainer ließ sie nicht. Kroos und Tymo haben abgelehnt, als man sie gefragt hat.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Leider gibt es auch andere "Fans" die sich besonders hervortun. 1998 WM Frankreich.,D. Nivel. In Ungarn die Nazigruppierungen, die es andernorts auch gibt und von ihren vorbildlich demokratischen Dikta äh Staatschefs unterstützt werden. Affenlaute, Bananen, Zielscheiben, Nazitöne usw. gibt´s auch in der Buli. Die Insuliner allerdings scheinen zumindest in diesen Disziplinen auf Platz 1 zu stehen.

    Eine Mitschuld tragen die nationalen wie auch internationalen Fußballverbände und die Regierungen. Aber wenn´s ums Geld geht: Sparkasse.

  • Die Engländer wollten ja schiessen, aber der Trainer ließ sie nicht. Kroos und Tymo haben abgelehnt, als man sie gefragt hat.

    Ist halt die Frage, was besser ist. Jupp sagte ja mal, er wollte damals bewusst nicht irgendwelche Spieler bestimmen, sondern nur die schießen lassen, die wollen. Wer gewinnt hat am Ende Recht, wer verliert, hätte es anders machen sollen...



    Ich bin auch nach wie vor der Meinung, dass die damaligen Schützen 2012 so falsch nicht waren. Einzig Neuer war überraschend, aber der hatte ja verwandelt. Arjen (In der Verlängerung und in Dortmund) und Kroos (In Madrid) hatten kürzlich erst verschossen, da war es zumindest erstmal nachvollziehbar. Alternativen waren Tymo (ja ok), van Buyten (eher nicht), Contento (sicher nicht), Boateng (bis dahin nie einen Elfer geschossen, auch keiner für die ersten 5).

    Man fasst es nicht!

  • Hier ein Auszug aus dem Athletic, geschrieben von englischen Journalisten……

    die erklären warum die unsäglichen Vorfälle bei der Vergabe der WM 2030 eine Rolle spielen werden.


    English football’s day of embarrassment and why it will wreck the 2030 World Cup bid


    The final of Euro 2020 had been billed as the greatest day in English sport since the 1966 World Cup final. “Football’s coming home” and all that.

    Instead it turned into a nightmare. Not because of the outcome on the pitch — as agonising as it was to lose on penalties to Italy and to miss out on a first major trophy in 55 years — but because of the ugly, chaotic scenes that ruined the occasion for so many of those present.

    Those scenes included:

    • Thousands of people forcing their way into the stadium without tickets, some of them breaking barricades and storming gates that were reserved for disabled spectators
    • Numerous stewards injured and subjected to racial abuse in their attempts to stop those forcing entry
    • Fighting inside the stadium, with videos showing one England fan being kicked by others while lying on the ground
    • England players’ family members being attacked and subjected to racial abuse, while others had to fight off efforts to have their tickets or phones snatched from their hands
    • The VIP section so overrun with ticketless fans that some family members, including Italy coach Roberto Mancini’s son Andrea, had to sit on the steps with his seat taken
    • Numerous allegations of fans openly snorting cocaine
    • Breaches of the COVID-19 checkpoints, allowing fans to enter the stadium without showing proof of a negative test, and the infiltration of the Italian supporters’ bio-secure “bubble”

    Metropolitan Police confirmed on Monday evening that they had arrested 53 people were arrested at Wembley “for a number of offences, including public order offences, ABH, drunk and disorderly and criminal damage.” The force added that 19 officers on duty at Wembley were injured.


  • UK/Irland wollen sich zusammen bewerben


    UEFA, European football’s governing body, is expected to open disciplinary proceedings against the FA over the various incidents and security issues. The chaos represents a serious blow to Wembley’s hopes of staging UEFA and FIFA showpiece events in the future — including Champions League finals and the planned UK/Irish bid to host the 2030 World Cup.

    “It was horrible, one of the worst days of my life,” said one member of Wembley security staff, speaking to The Athletic on condition of anonymity. “I’ve worked at many stadiums and been in the security industry for many years and this was by the far the worst I have ever seen.”

  • Es gibt aber noch mehr Kandidaten für die Wm 2030


    Marokko, Spanien, Portugal

    Erstmals könnte die WM auch auf zwei Kontinenten stattfinden. Marokko kündigte bereits im Juni 2018 an, sich zum sechsten Mal um das Turnier zu bemühen. Um die Chancen zu erhöhen, wollen sich die Nordafrikaner mit Spanien und Portugal zusammentun. Beide potenziellen Partner sollen Interesse signalisiert haben. Marokko hatte sich bislang fünfmal vergeblich um die Weltmeisterschaft beworben.


    aus RAN

  • Wäre nicht mal wieder Asien dran? Wollen die Chinesen nicht endlich mal eine WM austragen? Darauf wartet die FIFA bestimmt nur. Landen auch im Halbfinale als Gegenleistung.

    Aber auch Australien bzw. Ozeanien sollte mal ein Turnier bekommen.

    0

  • Aus der Wikipedia Seite: https://de.wikipedia.org/wiki/…ll-Weltmeisterschaft_2030


    Angekündigte Bewerbungen:

    • Argentinien, Chile, Paraguay und Uruguay
    • Bulgarien, Griechenland, Rumänien und Serbien
    • Spanien und Portugal


    Weitere mögliche Bewerbungen

    • Das marokkanische Ministerium für Jugend und Sport bestätigte, es wolle nach der Niederlage um die Vergabe 2026 nun für 2030 kandidieren.[11]
    • Der englische Verband plant eine Machbarkeitsstudie für eine WM 2030.[11] Der slowenische UEFA-Präsident Aleksander Čeferin sprach sich für einen Bewerber aus Europa aus[15] und würde England bei einer etwaigen Bewerbung unterstützen.[16] England wollen sich Schottland, Wales und Nordirland anschließen,[17] wobei auch Irland eine Teilnahme an einer gemeinsamen Bewerbung in Aussicht gestellt hat.[18]
    • Kamerun
    • Ägypten
    • Südkorea, Nordkorea


    Realistisch fände ich Argentinien Uruguay passend aufgrund der Historie mit der ersten WM 100 Jahre vorher. Spanien und Portugal hätte was.


    Aber auch Australien bzw. Ozeanien sollte mal ein Turnier bekommen.

    WM in Down Under wäre mal richtig geil, auch wenn die Anstoßzeiten für uns vermutlich eine Katastrophe wären :D

    Man fasst es nicht!

  • Der englische Verband ist viel zu mächtig. Das wird die FIFA nicht lange interessieren. Mit einem Turnier in England lässt sich halt gut Kasse machen.

    ne WM in England ist immer noch besser als auf nem anderen Kontinent, so passen wenigstens die Anstoßzeiten für uns

    0