Schiedsrichter

  • Finde die diskussion hier nicht mehr ganz in Ordnung!


    Natürlich gibt es einzelne schiedsrichter welche vielleicht gerade in letzter Zeit durch schlechte Leistungen herausstechen. Nichts desto trotz bleibt das Thema ein allgemeines Schiedsrichter Thema und sollte auch so Diskutiert werden. Aktionen gegen einzelne Schiedsrichter halte ich aus diesem Grund für bedenklich und nicht angebracht! (P.S. Ich bin kein Schiedsrichter sondern wahrscheinlich sogar einer derer die am meisten über die Schiris diskutieren und mit den Leistungen absolut unzufrieden ist)


    Ich sehe das Problem im Deutschen Schiedsrichterwesen allgemein. Wir haben es bis heute nicht geschafft einen Profi Schiedsrichter zu installieren obwohl wir bei der Bundesliga über eine Geschäftseinheit von meherer hundert Millionen wenn nicht sogar Millirden reden.



    Ähnlich wie in den Mannschaften muss bei den Schiedsrichtern endlich mal diese absolute Selbstverliebtheit und unanfechtbarkeit ein Ende haben. Jeder Mensch macht Fehler, dies sollte auch beachtet werden und das ist OK. Aber dass man dann einfach weiter machen kann, als wäre nix gewesen ist nicht ok!! Auch Spieler machen Fehler, jedoch kann es ihnen dann passieren, dass Sie im nächsten Spiel auf der Bankk oder gar auf der Tribüne sitzen.


    Deshalb bin ich der Meinung, das die Leistung der Schiedsrichter wesentlich mehr in den Blickpunkt gerückt werden muss. Jeder Spieler wird öffentlich bewertet, also sollten auch Schiedsrichter öffentlich bewertet werden dürfen. Desweiteren müssen bein DFB intern bessere Bewertungsmechanismen eingeführt werden. So sollten schiedsrichter von einem Ausschuss nach jedem Spiel bewertet werden und wer ne schlechte Bewertung hat, der kommt halt erst mal auf die Bank!!!


    Auch das Thema Sportgerichtsbarkeit beim DFB spielt hier eine große Rolle. Für was brauchen wir eine solche instanz, wenn sie jeden Schmarn den ein Schiri verzapft nocht mit einer Strafe untermauern und bestätigen!! Dann kann der Schiri auch gleich selbst die Strafe festsetzen!! Hie muss endlich einmal das Denken einkehren, dass man eine Schiedinstanz zwischen den Schiedsrichtern und den Vereinen ist und nicht eine instanz zur Verteidigung der Schiedsrichterentscheidungen.


    Summa Sumarum: "Fehler macht jeder, nur wie mit den Fehlern umgegnagen wird ist hier nicht in Ordnung"!!!


    Also gibt es einige große Aufgaben:


    - Schiedsrichterwesen überdenken (Profi Schiedsrichter) somit habe ich als Verantwortlicher (DFB) einen größere Spielraum gegenüber den Schiedsrichtern!


    - Darauf Aufbauend eine optimiertes Leistungsbewertungssystem mit entsprechenden Maßnahmen


    - Und eine neutrale Schiedsinstanz welche auch mal vernünftige Entscheidungen trifft! (Hierbei geht es mir in keinster Weiße um die Rücknahem von Tatsachenentscheidungen sondern um die Bestrafung welche auf einer Tatsachenentscheidung basieren)

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">hörte von nem kumpel (schwarz-gelber), dass unter den BVB-fans eine aktion gegen herrn gräfe initiiert wird !


    da sollen einerseits unterschriften gesammelt werden und andererseits sollen bei den nächsten bvb-heimspielen von mehreren fanclubs plakate gegen gräfe gehisst werden...


    absolut vorbildlich das !! und trotz aller rivalität finde ich, sollten wir FCB-fans da solidarität zeigen - im sinne des fairen fussballs !!


    schätze, bei derart viel gegenwind würde sich gräfe das dann wohl zweimal überlegen, ob er nochmal so ne schei*e pfeift !


    und der DFB würde sich das wohl auch überlegen, ob man gräfe nochmal für unsere spiele oder die des BVB ansetzen wird...</span><br>-------------------------------------------------------


    hmmm...wenn ich mich richtig erinnere, war es das erste mal überhaupt, dass der Herr Gräfe Dortmund derart schlecht gepfiffen hat...wenn die deshalb tatsächlich gleich auf die Barrikaden gehen wollen - das erinnert ja schon stark an die Orks von damals mit Merk...



    Gräfe mag unseren FCB nicht, das sehe ich als Tatsache an - aber gut, solche SR bei denen das so offensichtlich war, gab es auch schon früher immer mal wieder, da ist es dann halt wichtig, dass man weiß, wie man damit umzugehen hat.


    Nebenbei...ich möchte gar nicht wissen, wieviele solche Beschwerdebriefe bzw. Aktionen bei der DFB/DFL nach jedem Spieltag immer ankommen...vermutlich Tausende. ;-)

    0

  • hobbit,


    ich habs dir schon mal gesagt - lass diese pöbeleien sein !!


    du sehnst dich wohl nach einem rauswurf, oder ??


    und ganz ehrlich : ich finde diese aktion vom BVB genau richtig !!


    ein schiri ist dazu da, um die gesundheit der spieler zu schützen ! das ist fakt und wird vom DFB immer wieder betont !


    und wenn gräfe ein schweres foul an götze übersieht, einem nationalspieler, dann scheint er sich um die gesundheit der spieler einen dreck zu scheren !!


    und damit schadet er nicht nur dem BVB, sondern durchaus auch dem DFB !! man stelle sich mal vor, das wäre der letzte spieltag gewesen, und in ein paar wochen würde die EM beginnen...wenn götze (oder auch jeder andere wichtige spieler) dann durch so ein foul fürs ganze turnier ausfällt, dann ist der schaden für den DFB immens !!


    daher bräuchte gräfe wirklich dringend mal eine denkpause, damit er sich überlegen kann, ob er wirklich durch solche "leistungen" (wenn man's denn so nennen will) seine karriere und seinen ruf als FIFA-schiri ruinieren will !!

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Entscheidend beim Handspiel ist weder, ob er entscheiden abgelenkt wird ......, sondern einzig und allein, ob dem Ganzen eine natürliche oder unnatürliche Handbewegung vorausging. </span><br>-------------------------------------------------------


    Tja und da hat jeder Schiri offensichtlich eine andere Sicht, was "natürlich" ist. Wenn man z.B. aus dem Stand möglichst hoch springen will, sind abgespreizte Arme durchaus natürlich. Im CL hat der Schiedsrichter die Handberührung von Hummels gestern auch nicht als elfmeterreif bewertet, andere pfeifen schon, wenn aus kurzer Distanz eine leicht abgespreizter Arm getroffen wird. Das eigentlich Problem ist, dass einige Regeln ( rote Karten, passives Abseits und eben Handspiel) einer generellen Überarbeitung bedürfen. Warum geht es eigentlich: es soll verhindert werden, dass ein Spieler sich durch den vorsätzlichen Einsatz der Hand / des Armes einen Vorteil verschafft. Erkennt der Schiedsrichter Vorsatz und Vorteil, dann pfeift er, sonst lässt er Handkontakte laufen. z.B.: warum soll jeder Körperschutz ( Kopf, Genitalien ) nur weil die Bewegung unnatürlich ist, einen Elfer bedingen? Nach meiner Regelauslegung wäre es vorsätzliches Handspiel, bei der der Spieler sich aber keinen Vorteil verschafft, der Schiri kann regelkonform laufen lassen. Ziel muss eine Reduzierung der Handelfer auf die Situationen sein, wo klar erkenntlich ist, dass ein Spieler sich mit Absicht einen Vorteil verschafft. Aber leider wird es bei diese Grufti - Fifa in 100 Jahren keine wirklichen Regelmodernisierungen geben.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Deshalb bin ich der Meinung, das die Leistung der Schiedsrichter wesentlich mehr in den Blickpunkt gerückt werden muss. Jeder Spieler wird öffentlich bewertet, also sollten auch Schiedsrichter öffentlich bewertet werden dürfen. Desweiteren müssen bein DFB intern bessere Bewertungsmechanismen eingeführt werden. So sollten schiedsrichter von einem Ausschuss nach jedem Spiel bewertet werden und wer ne schlechte Bewertung hat, der kommt halt erst mal auf die Bank!!! </span><br>-------------------------------------------------------


    Könnte aber nur Erfolg haben, wenn dieser Ausschuss mit ehemaligen Spielern besetzt wird und nicht mit Funktionärspfeifen. Die Schiris pfeifen ja z.B. auch manche Situationen so, weil die Schiedsrichter zu einer bestimmten Regelauslegung angehalten werden. Wenn man sich den Mist anhört, den Merk bei Sky erläutert, wie z.B. passives Abseits oder rot bei Verhinderung einer klaren Torchance nach diesen Richtlinien interpretiert werden soll, dann wundert man sich nicht, dass den Schiris das Gehirn vernebelt wird.

    0

  • desmokevin,


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">So sollten schiedsrichter von einem Ausschuss nach jedem Spiel bewertet werden und wer ne schlechte Bewertung hat, der kommt halt erst mal auf die Bank!!! </span><br>-------------------------------------------------------


    das wäre wünschenswert !!


    genau wie schlechte spieler auf die bank gesetzt werden, genauso sollte man das auch mit schiris tun !! (dann würde gräfe mit seinem ar*** das ganze jahr über die bank polieren :8 )


    aber solange es keine strafen für schlechte schiris gibt, wird es immer schiris mit schlechten leistungen geben (ob nun ungewollt oder möglicherweise vorsätzlich)...die wissen ja genau, dass ihnen nichts passieren kann...wie schlecht auch immer sie pfeifen...

  • riel...


    versuch mal, das ganze objektiv zu sehen (falls es dir möglich ist)...


    wenn ein schiri einen verein nicht mag (wie das z.B. bei gräfe und uns ist) - was hindert ihn, diesen verein dann zu verpfeifen ??


    antwort : NICHTS !!


    weil die genau wissen, dass sie auch bei miesen leistungen nichts zu befürchten haben !!


    wenn es harte und strenge strafen für schlechte leistungen gäbe, dann wäre das sicher abschreckend, und leute wie gräfe würden sich das sicher 2x überlegen, ob sie uns verpfeifen oder nicht !!


    (und was war mit kempter und seiner hass-SMS gegen uns ??? auch der hätte uns gnadenlos verpfiffen, wenn man ihn angesetzt hätte)

  • ach, das rielchen ist nur ein wenig sauer, weil ich ihn heute schon angeschrieben habe, was er denn den ganzen lieben langen Tag immer so macht...ausser im Bayern-Forum aktiv zu sein... :D

    0

  • nö, es zählen Körperteile mit denen man ein Tor erzielen kann - und der Schuh von den Neapolitaner ist sogar etwas weiter hinten als Gomez Arm (mit dem man kein Tor erzielen kann)


    gut, im Zweifel für den Angreifer :D

    0

  • Richtig, die obige Aussage ist aber richtig, weil das in der Buli 8 von 10 Linienrichter auf Verdacht abgepfiffen hätten, aus Angst ansonsten schuld zu sein an einem Tor das nicht regulär sein könnte.

    0

  • was denn mit dem Holländer jetzt los - ist ihm plötzlich eingefallen dass er Holländer ist?


    Nö ernsthaft - die rote Karte für Badstuber war ein schlechter Witz. Da war er dann ja doch einmal zu sehen der Cavani...hat man schon im Hinspiel gesehen, was der für ein Schauspieler ist und auch bei dem Ding von Boateng ist er schon so leicht gefallen.
    Und der Freistoß vor dem 3:2 war einfach keiner, Punkt und aus.

    0

  • erstmal die eigene 2. Hälfte kritisch betrachten, dann der schiri.
    Dramatisch waren seine Entscheidungen nicht. Gelb rot war überhart, aber sonst nichts spielentscheidendes.
    Warum sind Ribery und vor allem Müller wieder untergetaucht, das ist wichtiger

    0

  • Ja, es darf nicht sein dass man dann so einbricht - übrigens genau wie der SR...hat der irgendein Signal bekommen in der letzten halben Stunde, dass er jetzt seine Linie ändern soll und die roten der Feind sind? :-O

    0