Schiedsrichter

  • Der einzige Fehler von Gräfe war, Kehl nicht auch noch mit glatt Rot runterzustellen.
    Für solche Aktionen zieht Gräfe nur bei uns Rote Karten (Boateng gegen Hannover).



    Fand den Horst Held im Sportstudio noch ganz witzig. Der hielt unsere ersten 3 Tore für irregulär (das 3:0 war natürlich klar Abseits).

    0

  • aha...und die Blutgrätsche von Aogo, die auch dunkelrot war, hat er aber nur mit gelb geahndet...


    das nennt man zweierlei Maß !! wenn er Aogo nur gelb gibt, Lewandowski aber rot, dann ist das nicht vertretbar !!


    aber bei Gräfe sind solche Dinger normal...uns hat der ja auch schon öfters verpfiffen...

  • Na wenn die sich nicht entscheiden können mit dem passiven Abseits, sage ich jetzt neue Spielsituation, der Schalker stoppt dämlich dem Ball im Strafraum und hat damit Kontrolle über den Ball.


    Klar kann man auch Abseits sagen.

    0

  • AOGO im Spiel, Lewandowski bei ruhendem Ball, das ist als ob er zum Anpfiff hingeht und nem Gegenspieler einen auf die 12 gibt, das ist nee Tätlichkeit und ist auch so gewertet worden.

    0

  • Es ist aber (leider) allgemein so dass Schiris auf "rücksichtsloses Spiel" (Gelb) entscheiden wenn der Gegenspieler nicht getroffen wird und nicht etwa auf "übermäßige Härte" (Rot). Oft wird ja auch nicht auf Elfmeter entschieden obwohl es eine störende Berührung im Strafraum gab, wenn der Spieler sich einfach fallen lässt...


    "rücksichtsloses Spiel" und "übermäßige Härte" ist halt vorallem vom optischen Eindruck abhängig...


    Kehl muss zweimal Gelb bekommen, denn van der Vaart und Kehls Schubsen sind verantwortlich für die Rudelbildung. Das um-/wegschubsen selbst ist für mich in der Form keine Tätlichkeit, sondern nur unsportliches Verhalten.

    0

  • heute ist gräfe das übelste was jemals eine pfeife im mund hatte, davor waren es wahlweise kinhoyzer, meyer, aytekin ... die simple wurst ist sich selbst da nicht ganz so einig und treibt wöchentlich ne andere s.au durchs dorf. ansonsten wurde zur schirileistung in dortmund alles gesagt.

  • waldiswau,


    du bist aber noch nicht lange hier, oder ??
    sonst wüßtest du nämlich, dass ich schon immer nen Hals auf Gräfe habe...und nicht erst seit neuestem...bitte besser recherchieren, bevor du so nen schmarrn schreibst...


    und über aytekin habe ich noch nie gelästert...kinhoyzer und meyer wohl schon..die sind auch übel...


    und wenn das wirklich stimmt, was die Medien übereinstimmend so sagen - nämlich, dass Gräfe nur gelb ziehen wollte, und sich von van der Vaart überreden ließ, rot zu ziehen - dann muss Gräfe weg !!


    ein Schiri darf sich niemals von Spielern beeinflussen lassen !!
    wenn DAS so stimmt, dann muss der DFB handeln !! dann kann es nur heißen, Entzug der Schirilizenz, und zwar lebenslang !!


    wer sich von Spielern beeinflussen lässt, der ist nicht mehr unparteiisch !!

  • Er hat Rot gezogen nachdem er sich mit seinen Assistenten besprochen hat. van der Vaart hat garnicht wirklich mit Gräfe gesprochen. Er hat sich nur aufgeregt und die Aufregung führte zur Rudelbildung, die Rudelbildung führte dazu dass die Assistenten auf dem Platz kamen und diese Gesamtsituation führte dazu dass der Schiedsrichter sich nochmal mit seinen Assistenten beraten hat und das führte dann zur Roten Karte.

    0

  • hat eigentlich schon jemand das von thebest angesprochene abseits vor nem hsv tor gefunden ?
    ich suche mir nen wolf.............

    3

  • hmm, sagt einer mit 2000 beiträgen zu einem mit 7000 beiträgen...


    aber wenn du es genau wissen willst, seit 2004.


    ansonsten erinnere ich dich gerne daran wenn du den nächsten schiri als das übelste beschimpft was auf zwei beinen steht.


    lies dir einfach durch was steph dazu sagt. ab und zu ist seine nüchterne sachlichkeit durchaus wohltuend.

  • gestern ist mir tuchel erneut negativ aufgefallen. dazu sein manager auch. der schiri hat gestern unterm strich klar zugunsten von mainz entschieden, z.b. durch das nicht gegebene tor der augsburger und die definitiv rote karte gegen diaz. die rote von parker war glasklar. weiß gar nicht was man bei so einem kampfsporttritt diskutieren soll. und das argument dass der bengel in seiner ersten saison jetzt zum 2. platz vom platz fliegt ist doch auch unsinn. welche regel soll das sein?


    ist es eigentlich zufall dass die unsportlichsten trainer aus mainz kommen (klopp, tuchel)? ist doch sonst ein recht sympathischer verein.

  • Wer jetzt noch nicht kapiert, dass wir Jahr für Jahr systematisch ganz dumm verpfiffen werden in der CL, dem kann ich auch nicht mehr helfen. Rote Karten gibt es nur für uns oder wenn der Gegner es wirklich mal auf das Leben eines unserer Spieler abgesehen hat, wir kriegen dafür aber gleich für jeden Sche.iß Gelb. Und weil das dann mächtig ungerecht ist, kriegen die Gegner eben auch noch Ecken geschenkt.


    Eine Relation zwischen den gelben Karten der Arselaner und und unseren kann ich jedenfalls nicht erkennen...wäre schön, wenn wir mal wieder einen Schiri bekommen, der das vorher schon öfter als zwei Mal gemacht hat.:x

  • Gleich nach dem 2:0 waren das zwei glasklare rote Karten, das war purer Frust.


    Und die Ecke war ja sowieso der größte Witz. Da stehen Schiedsrichter, Linienrichter und Torrichter mit perfekter Sicht und keiner sieht, dass da ein Londoner Spieler angeschossen wird. Das kanns doch echt nicht geben...

  • wie so häufig kritisiere ich in erster linie die mangelnde klare linie. da wir einmal innerhalb weniger minuten rumgeholzt wie bei nem spiel der landwirtauswahl im oberallgäu und der schiri lässt alles durchgehen, 5 minuten später gibt es für jede körperberührung gelb. das ist keine linie an der sich ein spieler orientieren kann. das sorgt für unruhe. ansonsten kann ich keine klare benachteiligung für uns sehen. neben den karten hat er auch sehr viel von den gunners abgepfiffen wo ich hätte weiterlaufen lassen.

  • Der Schiri war sich selbst nicht sicher wie er das Spiel angehen soll... so zumindest mein Eindruck von seiner Leistung.


    Warum man in solchen Spielen, bei denen die Vorzeichen auf Brinsanz und u.U. üblen Fouls stehen keinen erfahrenen Schiri ansetzt, bleibt mir schleierhaft.

  • inwiefern gab es brisanz in dem spiel? keine besondere fanrivalität, keine besondere historie der begegnung, keine spieler die dem anderen eins auswischen wollen, im gegenteil, sogar alte männerfreundschaften (poldi-schweini) und gute bekannte (merte - nm-kollegen).

  • Ja, kann man so unterschreiben. Ärgerlich ist aber, dass der Torrichter nur da rumsteht und schauen muss ob der Ball über der Linie ist oder nicht. Der müsste stärker eingreifen können. Dann hätte es die Ecke vor dem 1:2 gestern nicht gegeben.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • wie nervig man - kaum kippt das Spiel, bekommt Stuttgart eine umstrittene gelb-rote Karte und schon ist der BVB wieder im Spiel...


    Aytekin ist eh einer der schlechtesten SR die je in der Buli gepfiffen haben

    0

  • Und wieder ein Amateur an der Pfeife. Unfassbar. Ich habe davon die Schnauze voll, ehrlich. Vidal hätte bereits nach einer halben Stunde nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen, Chiellini ebenfalls gelb-rot sehen müssen. Glück zwar auch für uns, dass Ribéry weitermachen durfte, aber das macht die Leistung des Schiris nicht besser, im Gegenteil...