Stimmungsthread

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Aber die Diskussion gabs ja schon zur Genüge. Allerdings weiß ich auch nicht, wo da das riesige Problem seitens der Verantwortlichen liegt. </span><br>-------------------------------------------------------
    Die Vorstellung, das mit zwei Kurven bessere Stimmung aufkommt, so wie man es in Südamerika hat. War damals die Begründung, was es heute ist, weiß ich nicht.

  • Im Gegensatz zu den meisten hier war ich gestern im Stadion, und fand die Stimmung gut. Das lag wahrscheinlich auch daran das ich in der Südkurve stand. Wenn man dort steht merke ich kein Vergleich zu den hoch gelobten Auswärtsspielen wie z.B Zürich. Das es im Rest vom Stadion nicht ankommt ist zwar schade, aber nicht die Schuld von mir und den anderen in der Südkurve die Stimmung machen, und mir eig. auch egal. Das in der Nordkuve keine Stimmung ist ist jetzt wirklich nix neues...

    0

  • servus freunde
    mir liegt seit einiger zeit schon was auf dem herzen was ich jetzt loswerden muss.ich finde unsere stimmung einfach lächerlich und ich persönlich sehe leider kaum engagement von der schickeria oder anderen fangruppen. da ich aus der gegend von frankfurt habe ich einen guten vergleich zu dem fankult und auch einiger bekannte die bei den UF' 97 dabei sind. die stimmung bei den spielen die nich diese saison bereits besucht habe war mehr als dürftig:
    FCK (a) - ganz okay da der ganze gästeblock ein rang ist und sich somit die stimmung von den stehern bis ganz oben überträgt
    S04 (a) - relativ schwach da die stimmung viel zu selten über die steher hinaus den oberrang mitgerissen haben außer nach den toren
    H96 (a) - ich saß am sonntag im unterrang ( S6) und war wirklich einfach enttäuscht da ich 90 minuten versucht habe die fans um mich herum auf den stehplätzen zum singen zu bringen was mir jedoch kaum gelungen ist- vor allem nach dem 0:1 und der roten karte nicht, wobei die mannschaft dann den support am meisten benötigt.die stimmung schwappte erst nach dem 1:2 richtig über und erst ab da wurde unten gestanden. auch schmähgesänge der 96er wurden kaum beachtet und nur von den stehern im oberrang beantwortet. ich war über lange phasen nahezu der einzige der mitgesungen hat. -.-
    um auf den vergleich mit den hessen zurückzukommen:
    die eintracht hatte letzte woche im pokal das absolute highlight der saison - das derby gegen den fck vor sich. daher trafen sie die vorbereitung für das spiel in einem forumseintrag : "


    "Aufgeblasenes Inzuchtpack, wertlos, krank und verrottet....."


    Mittwochabend, wenn die Sonne am Horizont verschwindet und der Mond sich über das Waldstadion erhebt ist es wieder soweit!
    SG Eintracht Frankfurt 1899 gegen die Schweine aus der Pfalz - ein Pokalspiel das seit Wochen keinen mehr ruhig schlafen lässt, der ganze Körper, der ganze Geist und die ganze Seele sind in hellem Aufruhr. Ein
    einziges Match, das über Triumph oder Schmach einer ganzen Saison entscheidet...alles ist auf Sieg programmiert!
    Macht euch das klar, die ganze Nordwestkurve, das ganze Waldstadion, die ganze Stadt muss explodieren. Vom Warmmachen an, wenn der erste Spieler unserer heiligen SGE den Rasen betritt, gilt es topmotiviert dem Feind zu zeigen wer hier die Hosen an hat.
    Schreit die Mannschaft fanatisch und brachial zum Sieg: Unterrang - Oberrang - Gegengerade - Haupttribüne, das ganze Stadion muss vor Hingabe beben - eine klare 12 auf der Erdbebenskala.
    Im Oberrang gilt am Mittwoch: "Sitzen ist fürn Arsch", klappt eure Schalensitze hoch oder reißt sie aus den Verankerungen - an diesem Tag ist Sitzen verboten - die ganze Kurve muss ein Meer aus Support sein und das letzte Quäntchen Willen zeigen, das Derby auf den Rängen für uns zu entscheiden.
    Der Mannschaft sollte sowieso klar sein was dieses Spiel für die Frankfurter Fanszene bedeutet - kämpfen bis sie Blut kotzt, rennen, fighten und einfach alles für unsere magische Eintracht geben, damit es auch auf dem Platz nur einen Sieger geben kann - FRANKFURT!
    Genug der Worte - lassen wir am Mittwoch Taten folgen und gewinnen das verdammte Spiel!
    Schenkt ihnen nichts, aber nehmt ihnen alles...
    Ehre - Glauben - SGE! "


    da frage ich mich wo unsere vorberitung bzw unser schlachtplan für unser derby am samstag gegen den blubb war. . ich erwarte nicht das wir so sind wie die frankfurter, die abgesehen von ihren krawallen u.a. eine der besten fangruppen der liga haben, jedoch frage ich mich wann überhaupt mal bei uns die fans im mittel - bzw oberrang GESTANDEN haben und die mannschaft zum sieg gebrüllt haben. oder jemals die haupttribüne mitgesungen hat, um auf die stimmung zurückzukommen.
    ich denke das problem ist offensichtlich: die steher (112/113) machen prima stimmung und der rest ( die sitzer ) zieht 0 mit uns zeigt keinerlei interesse an den gesängen, da sie auch zu wenig einbezogen werden. ich weiss nicht genau wie derzeit der stand der dinge ist bzw ob die SM megafone hat? , jedoch weiss ich das es witz ist. in frankfurt hat der ansinger eine anlage, die sogar auf der anderen seite der arena zu hören ist, was natürlich mehr annimiert. die fans müssen nicht darauf hören was die steher singen sondern nehemen sogar mit die arme zur vorbereitung des gesanges/einklatschens-undenkbar. aber wieso lässt sich die schickeria nichts einfallen ? wie zum beispiel einen 2. ansinger im mittelrang ? ich kann das alles nicht verstehen und würde mich freuen wenn ihr mich aufklärt bzw eure meinung dazu abgebt.


    rwg

    0

  • Ein Capo im Mittelrang? Die ganzen 48jährigen seit 30 Jahren DK-Besitzer die eh nicht mehr Stimmung machen wollen lachen sich doch schlapp wenn sich da oben einer abmüht.


    Erstmal muss die Südkurve geschlossen supporten, nicht mal das kriegen wir hin. 112113 und das wars.Wenn es hoch kommt 1000 Leute!
    Die anderen müssen sich erstmal an ihre eigene Nase packen.

    0

  • So ises leider. Vlt. sollte man doch eine Art Ehrenkodex aufstellen und jeweils an dend Blockeingängen aller Blöcke der Südkurve aufhängen.
    Supporten von da an wo die Mannschaft zum Aufwärmen rauskommt, dann müssen alle geschlossen aufstehen und das gesamte Spiel über Stehen. In der HZ dürfen sie meinetwegen Sitzen. Aber besonders im Unterrang ist es wichtig, dass ALLE mitmachen. Wenn da alle mitmachen werden auch in anderen Teilen des Stadions mehr mitmachen. Ein Anstimmer vor der NK wäre doch vlt. noch was. Der Anstimmer müsste allerdings das ganze Spiel mit dem Vorsänger der SK verbunden sein, damit der Support einheitlich ist.
    Eine Kapzitätsvergößerung würde hierbei sicherlich nicht schaden (siehe AA Arena Bereich)


    Vlt. geht der Traum ja eines Tages in Erfüllung ...

    0

  • der text von den assi-frankfurtern ist ja mal oberpeinlich.
    gott sei dank hat die schickeria wesentlich mehr stil!!!


    und mal ehrlich: ne anlage, die man überall im stadion vernimmt, sieht so der kampf gegen den modernen fußball aus??


    sollte stimmung nicht was sein, was durch natürliche emotionen aufkommt?


    lieber so eine stimmung wie bei uns, die nur bei den ganz großen spielen und manchmal auch auswärts (siehe zürich) aber dafür aus einer echten emotion heraus explodiert,


    als nach amerikanischem splatter-sitcom-plastik-vorbild animiertes geschmarre.


    neapel zb, das ist authentische stimmung, frankfurt ist doch dagegen nur mittel zum zweck, weil es sportlich oft so beschissen läuft, und man auf ironische art und weise die stimmung vom fußballspiel an sich abgekoppelt hat.



    das alles soll aber nicht davon ablenken, dass auch ich die emotionslosigkeit vieler stadionbesucher bei uns erschreckend finde.
    aber noch schlimmer fände ich eigentlich emotionslose menschen, die emotionen wie bei einem schauspiel nur vorspielen.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • sicherlich ist sowohl der uf text als auch die art der frankfurter überzogen. aber im endeffekt haben sie doch deutlich mehr stimmung als wir. ich denke was sie an aggressivität und bereitschaft zum support zu viel haben, haben wir deutlich zu wenig.
    die anlage ist zwar nicht schön und teils auch nervig, aber sie bewirkt das die fans im oberrang und auf der gegengerade mitziehen was bei uns traurigerweise wirklich 0 vorhanden ist.
    auf der anderen seite ist bei uns diese emotion jedoch etwas unterentwickelt und ich möchte sogar von einer art arroganz sprechem. wenn die sge 3:0 zu hause führt ist dort bombenstimmung.bei uns hingegen nur 10 min..


    ein capo im mittelrang war nur eine spontane idee meinerseits. wir müssen es einfach schaffen einen größeren teil der arena an die gesänge heranzuführen.

    0

  • oder die Supportwilligen Fans, die es sicherlich im ganzen Stadion gibt, sollten einfach grundsätzlich 1,5 Std. vorm Spiel da sein, dann könnten sie sich zusammen an dem Zaun zum Stimmungsbereich 112/113 stellen.


    In den anderen Bereich der SK sollten sich die Leute möglichst alle auf einen oder zwei Blöcke einigen (zB 220/221 im Mittelrang bzw. 315/316). Wenn da jeweils ein Haufen mitmacht, werden auch irgendwann mehr mitmachen und die die nicht stehen wollen, werden sich andere Blöcke suchen ...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">sicherlich ist sowohl der uf text als auch die art der frankfurter überzogen. aber im endeffekt haben sie doch deutlich mehr stimmung als wir. ich denke was sie an aggressivität und bereitschaft zum support zu viel haben, haben wir deutlich zu wenig.
    die anlage ist zwar nicht schön und teils auch nervig, aber sie bewirkt das die fans im oberrang und auf der gegengerade mitziehen was bei uns traurigerweise wirklich 0 vorhanden ist.
    auf der anderen seite ist bei uns diese emotion jedoch etwas unterentwickelt und ich möchte sogar von einer art arroganz sprechem. wenn die sge 3:0 zu hause führt ist dort bombenstimmung.bei uns hingegen nur 10 min..</span><br>-------------------------------------------------------


    so siehts aus...

    0

  • Ist ja irgendwo auch nachzuvollziehen, wir führen seit vielen Spielen immer frühzeitig 3:0 ohne jegliche Spannungsmomente.
    In Frankfurt passiert das vielleicht mal alle 10 Spiele.


    Das ist die Krux der Erfolgreichen. Wenn wir 5 oder 6:0 führen, was dann dem 3:0 der Eintracht (in der Häufigkeit) entspricht, dann ist bei uns auch was los.



    Es gibt keinen erfolgreicheren Verein auf der Welt, der gleichzeitig bessere Stimmung hat als wir. Sowohl Heim-als auch insbesondere Auswärts, das muss man immer berücksichtigen, bei aller gerechtfertigten Kritik.

    0

  • Ein Anstimmer vor der NK wäre doch vlt. noch was. Der Anstimmer müsste allerdings das ganze Spiel mit dem Vorsänger der SK verbunden sein, damit der Support einheitlich ist. </span><br>-------------------------------------------------------
    Wir haben einen Vorsänger, wenn der auch nicht in ganz Ultramanie auf dem Wellenbrecher rumhüpft. Den Versuch mit der SK verbunden zu sein gab es mal, der ist aber gescheitert.


    Eine Kapzitätsvergößerung würde hierbei sicherlich nicht schaden (siehe AA Arena Bereich) </span><br>-------------------------------------------------------
    Wenn du mehr Eintrittskarten für die Stehplätze verkäufst, läufst du Gefahr dass mehr Nicht-Maul-aufebkommer im Block hast. Da sich die Fanclubs, die aus diesem Kontigent die meisten Tageskarten bekommen, sich eher drum scheren ihren Bus voll zubekommen, statt nur Leute mitzunehmen, die auch drauf aus sind Stimmung zu machen.



    ein capo im mittelrang war nur eine spontane idee meinerseits. wir müssen es einfach schaffen einen größeren teil der arena an die gesänge heranzuführen. </span><br>-------------------------------------------------------
    es gab mal die Idee, das Supportwillige in den Mittelrang gehen, weiß nicht ob diese Idee noch aktuell ist.



    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Das ist die Krux der Erfolgreichen. Wenn wir 5 oder 6:0 führen, was dann dem 3:0 der Eintracht (in der Häufigkeit) entspricht, dann ist bei uns auch was los. </span><br>-------------------------------------------------------
    Bis auf Freiburg, war in dieser Saison daheim, trotz super Ergebnis, schnell mal tote Hose. Gladbach und Nürnberg, Pokal und CL kann ich nicht beurteilen, da war ich nicht im Stadion.

  • Ich denke mal, dass einfach mal der Club Nr. 12 über den AKFD mal versuchen sollte, Jahreskarten für Stimmungsbereite Fans aufzutreiben. Es sind viel zu viele Leute mit Jahreskarte in den Stehblocks, die da eigentlich nicht reingehören. Zudem sehe ich es als Fehler an, Stehplätze über Viagogo zu verkaufen, den 112/113 haben sie ja rausgenommen, das reicht mir aber noch nicht. Gestern war zum Beispiel in der Nordkurve hinter mir eine Familie, deren Kinder bei Spielbeginn erstmal rumgeheult haben, dass alle Stehen. Sowas trübt die Stimmung ungemein... Zudem finde ich die Blockeinteilung in der Süd vollkommenen Schwachsinn, kein anderer Verein und ich meine KEIN anderer Verein hat so eine bescheuerte Blockeinteilung in der Fankurve. So sind leute gezwungen, die Stimmungsbereit sind weit weg vom Supportbereich stehen müssen, wäre diese Blockeinteilug nicht wäre ich mir sicher, dass die Stimmung besser wäre weil sich der Kern um Schickeria und sonstige Gruppierungen sich dann weiter ausbreiten könnte. Ich hoffe, der Arbeitskreis Fandialog findet da bald einen Kompromiss, einfach mal als Versuch, um zu schauen, ob die Stimmung besser wird...

    0

  • die Stimmungsbereiten die nicht in 112/113 stehen können, müssen dann auch mal früher kommen am besten ca. 90Minuten vor dem Spiel, dann könnten sie sich auch jeweils möglichst nah daran stellen. Aber das hab ich glaube ich schon geschrieben :D

    0

  • Die Felder an den Zäunen sind immer kurz vor Spielbeginn noch leer, also daran liegt es beim besten Willen nicht. Letzte Saison gegen Stuttgart war ich im 111er und da war neben mir das ganze Spiel locker Platz für 10-20 Leute und in der Mitte, wo die SM steht, war alles voll...

    0

  • Der Verein hat da gar nichts zum einsehen, denn das liegt nicht in seiner Entscheidungsgewalt.



    Verodnung über den Bau und Betrieb von Versammlungsstätten
    § 27 Abschrankung und Blockbildung in Sportstadien
    mit mehr als 10000 Besucherplätzen
    (1)....
    (2) Stehplätze müssen in Blöcken für höchstens 2500 Besucher angeordnet werden, die durch
    mindestens 2,20 m hohe Abschrankungen mit eigenen Zugängen abgetrennt sind.
    (3) Die Anforderungen nach Abs. 1 oder Abs. 2 gelten nicht, soweit in dem mit den für öffentliche Sicherheit und Ordnung zuständigen Behörden, insbesondere der Polizei, der Feuerwehr und der Rettungsdienste, abgestimmten Sicherheitskonzept nachgewiesen wird,
    dass abweichende Abschrankungen oder Blockbildungen unbedenklich sind.

    0