Stimmungsthread

  • Auf Schalke zum Beispiel ist im gesamten Stehplatzbereich nicht ein Zaun (ca. 15000 Plätze). In Dortmund und Köln hingegen ist jeder Block für sich ...

    0

  • frag ich mich nur wie das in anderen stadien geht :) </span><br>-------------------------------------------------------


    Du solltest nicht dich Fragen, sondern mich. Ich könnte dir das erklären... ;-)


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Auf Schalke zum Beispiel ist im gesamten Stehplatzbereich nicht ein Zaun (ca. 15000 Plätze). In Dortmund und Köln hingegen ist jeder Block für sich ... </span><br>-------------------------------------------------------


    1. Das ist eine bayrische Verordnung. Jedes Bundesland hat eine eigene Verordnung.
    2. Aber auch in NRW gibt es die Beschränkung auf 2.500 Personen, die ebenfalls wie hier in Bayern aufgehoben werden kann. Vgl. Abs. 3. Aber nochmal: Entscheidungsträger hierfür ist nicht der Verein, sondern die Behörde die für die Sicherheit verantwortlich ist im Zusammenspiel mit Polizei und Feuerwehr. (Übrigens ist hier nicht der Ude der Entscheidungsträger, wie es an anderer Stelle behauptet wurde)

    0

  • Hier noch der entsprechende Passus aus der NRW-Verordnung:


    Auf Abschrankungen zwischen Zuschauerbereich und Innenbereich sowie zwischen den Zuschauerblöcken in Stehplatzbereich kann nach Absatz 3 im Einzelfall nur verzichtet werden, wenn die Sicherheit durch andere geeignete Maßnahmen gewährleistet ist. Diese Maßnahmen müssen in dem auf Grund einer Sicherheitsanalyse erarbeiteten Sicherheitskonzept durch die für die Sicherheit oder Ordnung verantwortlichen Behörden, insbesondere der Polizei, festgelegt und der Bauaufsichtsbehörde gegenüber nachgewiesen werden. Siehe dazu auch die Anlagen 1 und 2 der oben genannten ENTSCHLIESSUNG DES
    RATES vom 6. Dezember 2001.

    0

  • kerle, da hat wohl einer zuviel zeit :D
    ja ist ja auch ok so!
    aber es kann doch alles nicht angehen, was jeder von uns schon für spiele erleben durften, knappe und aufregende spiele - da ist es doch kaum zu ertragen ständig still sein zu müssen. diese scheiss erfolgsverwöhnerei nervt mich zu tiefst.

    0

  • Das hat doch nichts mit zuviel Zeit zu tun. Sowas weiß man. :D


    Der Verein hätte viele Möglichkeiten den Fans entgegenzukommen. Nur hier ist er halt ausnahmsweise nicht Schuld.

    0

  • das geht in anderen stadien auch nur wenn die versammlungsstättenrichtlinie es zulässt.
    dies ist ländersache, also gilt für münchen die bayerische , event. sind die beschränkungen da andere.


    aber der FCB kann da gar nix dafür und kann es auch nicht ändern.


    im übrigen würde das auch nicht viel ändern, da bin ich mir sicher.
    die stimmung wird doch nicht durch einen zaun verhindert.

    0

  • Man braucht einfach einen Anstimmer der in der Nordkurve auch mal für Stimmung sorgt. Es ist schlimm wie ruhig es da ist. Alle schauen immer nur auf die SK oder auf die Gästefans, was die für Stimmung machen und halten es nicht für nötig da dagegen zu halten :(

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Es gibt Anstimmer in der Nordkurve. Steht immer mittig, wo die Trommel ist.</span><br>-------------------------------------------------------


    Merkt man aber nicht viel von :(

    0

  • Wir machen die besten Choreos in Deutschland! Da stimmt die Abstimmung zwischen C12, Verein und Ordnungsdienst offensichtlich. Aber wenn es um Stimmung geht, funktioniert überhaupt nix. Der Verein stellt sich stur, die Legislative tut alles dafür so was wie Stimmung zu unterdrücken und die wichtigsten Fangruppierungen bringen keine einheitliche Linie rein... kapier ich nicht!
    So eine geile Arena und eine Stimmung die, bis auf einige wenige Ausnahmen, einfach nur peinlich ist.
    Die meisten Fanclubs, mehr registrierte eingetragene Fanclubmitglieder als irgendein Verein in diesem Land bzw. auf diesem Kontinent, und dann ein kleiner jämmerlicher Stimmungsblock...kapier ich auch nicht!
    Da muss es doch Wege und Möglichkeiten geben.
    Der Uli geht so gern zum Basketball, weil er da die Stimmung und Atmosphäre großartig findet. Aber für die Arena und die Stimmung dort tritt er nicht ein. Im Gegenteil! Da wirst Du auch noch medienwirksam blöd angemacht, wenn Du hierfür eintrittst (s.h. JHV) .... ich kapier so vieles nicht was dieses Thema betrifft!
    Finde es einfach schade!!!

    0

  • Na wäre doch mal ein Beitrag wenn man außerhalb der Süd mit ein paar Leuten aufsteht und versucht Stimmung zu machen.
    Hab ich schon durch und das in meinem Alter, die "Umgebung" guckt dich an als ob du Lepra hättest.
    Wenn aber schon in 110 und 114 nur zögerlich mit eingestimmt wird in das was 112/113 anstimmt, na was willst Du dann vom Rest erwarten.


    Akustisch sind Gästefans unterm Dach eh im Vorteil.

    0

  • Die Supporter aus der Nord in die Süd holen, die Nicht-Supporter aus der Süd & den Rest aus der Nord dahin wo jetzt der Gästeblock ist und die Gäste in die Nord bzw. einen Teil der Nord und fertig.

    0

  • Ich frage mich immer, wo denn die ganzen Supporter in der NK sein sollen??


    Mit Respekt von den Nordkurvlern, aber mehr als 10-15 Leute, die da anfeuern, sind das auch nicht. Das würde den Kohl auch nicht fett machen.

    0

  • Und es bleibt die Frage, wie man die Südsteher in Supporter und Klappe-Halter unterteilen will wenn man da schon welche in den Norden schicken will...



    @ lupitano
    Wir machen, wenn wir mal ne Choreo machen wie zB Neapel sicherlich tolle Choreos. Aber Lyon ist auch schon bald 2 Jahre her.....
    wenn ich da an den BVB denke, die zu nem stinknormalen Spiel gegen Wolfsburg so eine unfassbare Choreo raushauen, dann sind die uns hier mittlerweile auch voraus.


    (ja ich weiß, Brandschutzauflagen usw.)

    0

  • da kann ich "erfolgsfoehn " nur zustimmung. das hatte ich in meinem längeren post ja auch schon erwähnt. klar machen wir tolle choreos. ( lyon, 110 jahre, neapel...) aber trotzdem scheint es mir teils so als würde dort nicht mehr so viel dran gearbeitet. Wie schon gesagt, die dortmunder hauen wesentlich mehr choreos raus als wir, und ich denke weniger zeitlichen und finanziellen aufwand werden die wohl kaum haben. wenn man vergleicht was sie gegen wob (?!) dort veranstaltet haben bin ich etwas enttäuscht über unsere choreo ggn den erzrivalen aus nbg. mir persönlich kommts so vor als würde die ultras ihren fokus nurnoch auf pyro legen..

    0

  • Die großen Choreos sind (zumindest bei uns) keine Ultra-Angelegenheit.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."